Esge Zauberstab

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderatoren: Texana, Birgit Rita

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Vijnana
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 175
Registriert: 1. Juli 2017, 15:39

Esge Zauberstab

Beitragvon Vijnana » 18. November 2017, 21:27

Ich habe einen neuen Esge Zauberstab geleitet ......extra für die Seifenherstellung. Verwendet jemand von Euch bei der Seifenherstellung d Esge Zauberstab? Ich bin verunsichert, weil in den Büchern sehe ich nur Zauberstäbe mit Kunststoffgehäuse. Wie ist Eure Erfahrung?

Lieben Gruß
Katharina :klimper:
Lieben Gruß
Katharina

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4893
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon Judy » 18. November 2017, 21:49

Nur nicht in die Lauge halten - dann wird nämlich der Pürieraufsatz dunkel - da reagiert das Metal.
Aber irgendwo hat Heike mal erwähnt, dass es nichts ausmacht und er einfach weiter verwendet werden kann.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Vijnana
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 175
Registriert: 1. Juli 2017, 15:39

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon Vijnana » 19. November 2017, 10:12

Liebe Judy,
danke für die Antwort! Besser vielleicht, wenn ich einen Pürierstab mit Kunststoffgehäuse bestelle! Aus zwei Gründen: 1x es reagiert nicht mit dem Metall und Esge Zauberstab war richtig teuer und dann wäre schade so zu ruinieren. Mit Kunststoffgehäuse habe ich ganz günstige Modelle gesehen! Nur jetzt ist die Frage— wie stark sollte es sein 300 Watt oder eher 600 Watt?
Lieben Gruß
Katharina
Lieben Gruß
Katharina

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4893
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon Judy » 19. November 2017, 10:17

Liebe Katharina,
kommt natürlich auch auf die Mengen an, die du verseifen möchtest.
Ich habe einen alten Braun Vario mit 300 Watt und verseife bis zu maximal 1kg - der läuft gut, alles bestens.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Vijnana
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 175
Registriert: 1. Juli 2017, 15:39

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon Vijnana » 19. November 2017, 10:25

Super! So eins bestelle ich jetzt auch!
Herzlichen Dank!
Lieben Gruß
Katharina
Lieben Gruß
Katharina

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1593
Registriert: 25. März 2012, 21:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon Ame » 20. November 2017, 08:32

die neuen ESGE Zauberstäbe haben das Gehäuse nimmer aus Aluminium, es ist alles Edelstahl und somit verträgt es sich mit der Lauge einwandfrei ohne die Farbe oder was anderes zu verändern :brille:
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4893
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon Judy » 20. November 2017, 08:38

Ame hat geschrieben:die neuen ESGE Zauberstäbe haben das Gehäuse nimmer aus Aluminium, es ist alles Edelstahl und somit verträgt es sich mit der Lauge einwandfrei ohne die Farbe oder was anderes zu verändern :brille:


Kommt leider Jahre zuspät...
Ich hatte mir sogar extra einen neuen Pürieraufsatz bestellt (und hier ist alles gleich mal doppelt so teuer...).

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Vijnana
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 175
Registriert: 1. Juli 2017, 15:39

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon Vijnana » 20. November 2017, 09:26

Zu spät! Aber trotzdem herzlichen Dank!
Jetzt habe ich im Haushalt dreifach! :kleinehexe: :drueck:
Lieben Gruß
Katharina
Lieben Gruß
Katharina

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1593
Registriert: 25. März 2012, 21:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon Ame » 22. November 2017, 05:56

Judy hat geschrieben:
Ame hat geschrieben:die neuen ESGE Zauberstäbe haben das Gehäuse nimmer aus Aluminium, es ist alles Edelstahl und somit verträgt es sich mit der Lauge einwandfrei ohne die Farbe oder was anderes zu verändern :brille:


Kommt leider Jahre zuspät...
Ich hatte mir sogar extra einen neuen Pürieraufsatz bestellt (und hier ist alles gleich mal doppelt so teuer...).

Liebe Grüße,
Judy

nur die neuen Modelle, wo sich der Spritzschutz nicht mehr abschrauben lässt, sind aus Edelstahl, die Ersatzspritzschutze für die alten Modelle mit dem abschrabbarem Spritzschutz, die noch vor Kurzem zu bestellen waren, waren bis zum letzten aus Alu :lupe:
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Vijnana
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 175
Registriert: 1. Juli 2017, 15:39

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon Vijnana » 22. November 2017, 06:33

Liebe Ame,
danke für die Rückmeldung!
Ich versuchte bei beidem Esge Zauberstab den Pürieraufsatz abzuschrauben.
Bei Beiden gingen es nicht! Einen habe ich Ende 2015 und den Anderen vor 2 Wochen gekauft!
Aber jetzt habe ich auch mit Kunstoffgehäuse (v. Braun) bestellt! Sicher ist sicher.
Schön, dass man mit Euch austauschen kann. Ich schätze es sehr.

Lieben Gruß
Katharina :knuddler:
Lieben Gruß
Katharina

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1593
Registriert: 25. März 2012, 21:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon Ame » 22. November 2017, 14:31

Vijnana hat geschrieben:Ich versuchte bei beidem Esge Zauberstab den Pürieraufsatz abzuschrauben.
Bei Beiden gingen es nicht!

nicht vergessen, gegen die "richtige" Richtung :brille: ist bei allen Mixern so, wegen der Welle
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Vijnana
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 175
Registriert: 1. Juli 2017, 15:39

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon Vijnana » 22. November 2017, 17:37

Danke Ame, jetzt könnte ich prüfen.
Alte ist dann aus Alu, weil gegen die Welle konnte ich abdrehen.
Neue ist dann aus Edelstahl!(nicht abdrehbar). :winke:
Lieben Gruß
Katharina
Lieben Gruß
Katharina


evelinvienna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 31
Registriert: 10. Dezember 2017, 18:40

Re: Esge Zauberstab

Beitragvon evelinvienna » 11. Dezember 2017, 06:57

ich hatte mal einen ganz gewöhlichen rührstab von bosch. leider ist der aufsatz immer "rauher" geworden, sodass sich dort farbpigmente festgesetzt hatten. ein neuer aufsatz kostete gleich viel wie ein neuer, jetzt hab ich mir auchg einen mit edelstahl bestellt. danke für eure tipps.


Zurück zu „Seifen sieden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste