Natur-Kräuerseife

Farben, Formen, Düfte – hier zeigen sich Seifen von ihrer schönsten Seite. Es darf mit allen Sinnen genossen und nachgesiedet werden.

Moderatoren: Texana, Birgit Rita

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Salbenhexe
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 41
Registriert: 25. August 2017, 21:20
Wohnort: Zürichsee

Natur-Kräuerseife

Beitragvon Salbenhexe » 10. Oktober 2017, 18:55

Ich habe eine Kräuterseife gemacht mit folgenden Kräutern:
Storchenschnabel, Girsch, Bärlauch, Gundelrebe, Günsel, Waldmeister, Liebstöckel, Frauenmantel, Löwenzahn

Alles ein paar Tage in Olivenöl angesetzt und dann püriert.

Olivenöl, Kokosöl, Wallnussöl, Rapsöl und ätherisches Öl Orange darin versenkt und das ist dabei raus gekommen:

Bild
Herzliche grüsse

Salbenhexe

Benutzeravatar

g-ulli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1270
Registriert: 7. Januar 2009, 11:15
Wohnort: Neunkirchen

Re: Natur-Kräuerseife

Beitragvon g-ulli » 10. Oktober 2017, 19:25

sieht gut aus, kannst du das genaue Rezept (Zusammensetzung der Öle) verraten?
Ich befürchte, das ätherische Orangen-Öl wird nicht lange halten in der Seife ;-(
Ein Tag ohne Lächeln ist ein verschenkter Tag :-)

Benutzeravatar

lavendelhexe
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3802
Registriert: 18. Juli 2007, 18:26
Kontaktdaten:

Re: Natur-Kräuerseife

Beitragvon lavendelhexe » 10. Oktober 2017, 20:29

Oh wie schön! :flower:
Liebe Grüßlis,
Lavendelhexe

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Salbenhexe
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 41
Registriert: 25. August 2017, 21:20
Wohnort: Zürichsee

Re: Natur-Kräuerseife

Beitragvon Salbenhexe » 10. Oktober 2017, 20:54

Danke für eure lieben kommentare. Habe etwas restliche öle genommen. 55% olive, 21% kokos, 14% wallnuss und 10% raps....mmhhhhh


Ja hast recht ......orange ist fast weg........
Herzliche grüsse

Salbenhexe

Benutzeravatar

g-ulli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1270
Registriert: 7. Januar 2009, 11:15
Wohnort: Neunkirchen

Re: Natur-Kräuerseife

Beitragvon g-ulli » 10. Oktober 2017, 21:08

Ich hoffe sie fängt nicht das "Ranzen" an, habe gelesen, dass Walnuss-Öl nur sparsam eingesetzt werden sollte, weil sonst die Seife eventuell schnell ranzen könnte
Ein Tag ohne Lächeln ist ein verschenkter Tag :-)

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Salbenhexe
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 41
Registriert: 25. August 2017, 21:20
Wohnort: Zürichsee

Re: Natur-Kräuerseife

Beitragvon Salbenhexe » 10. Oktober 2017, 21:22

:brille: Ja hast recht.....wir werden sehen.... übung macht den meister
Herzliche grüsse

Salbenhexe

Benutzeravatar

Herba
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 33
Registriert: 1. November 2017, 10:25

Re: Natur-Kräuerseife

Beitragvon Herba » 3. November 2017, 12:20

Deine Seife sieht echt klasse aus und so viele schöne Kräuter sind drin (ist die getroffene Auswahl eigentlich Zufall gewesen?), ich mag die Optik mit deinem schicken Stempel total.

Was das Walnussöl angeht, da muss ich g-ulli leider recht geben, mehr als 10% sollte man nicht verwenden und auch keine weiteren ranzanfälligen Öle dazutun (ich hoffe, dein Rapsöl war ölsäurereich). Bezüglich des ÄÖ Orange habe ich persönlich festgestellt, dass das Orange 10-fach sich besser hält, noch dazu wenn ich die Seife nach der Reifezeit quasi als Duftschutz zusätzlich in Cellophan einpacke.

Wie hat sich deine Seife denn bis heute entwickelt? Man könnte sie ja zB zur Not auch einfrieren... :zwinkerchen:
Liebe Grüße, Herba :-)

Benutzeravatar

Vijnana
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 122
Registriert: 1. Juli 2017, 15:39

Re: Natur-Kräuerseife

Beitragvon Vijnana » 3. November 2017, 16:34

Es gefällt mir sehr! Sieht so natürlich aus! Echt klasse!

Ich würde auch gerne mit Seifensieden beginnen! Eigentlich habe ich alle Zutataten(außer Schutzbrille-die muss ich noch bestellen.
Aber irgendwie bin ich unschlüssig - Ich mag es schön reichhaltig, bischen Schaum wäre auch supi!
Habt Ihr eine Idee? :winke:

Lieben Gruß
Katharina
Lieben Gruß
Katharina

Benutzeravatar

flidibus
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 696
Registriert: 18. März 2016, 18:39
Wohnort: München

Re: Natur-Kräuerseife

Beitragvon flidibus » 3. November 2017, 16:38

Die sieht sehr schön aus! Und duftet sie auch nach Kräutern?
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Herba
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 33
Registriert: 1. November 2017, 10:25

Re: Natur-Kräuerseife

Beitragvon Herba » 3. November 2017, 18:41

Vijnana hat geschrieben:Ich würde auch gerne mit Seifensieden beginnen! Eigentlich habe ich alle Zutataten(außer Schutzbrille-die muss ich noch bestellen.
Aber irgendwie bin ich unschlüssig - Ich mag es schön reichhaltig, bischen Schaum wäre auch supi!
Habt Ihr eine Idee? :winke:

Lieben Gruß
Katharina


Die Brille bekommst du auch für ein paar Euro im Baumarkt, da musst du nicht unbedingt bestellen, es sei denn du willst... :D
Ein gutes Einsteiger-Rezept ist zB immer das 25er. Da könntest du 25% Schaumfett (das reicht für ordentlichen Schaum aus), also Kokos & Co nehmen, die anderen 3 Fette dann ganz nach Belieben. Toll sind zB Olivenöl und ich weiß ja nicht, wie du zu Tierfett (zB. Schweineschmalz) stehst, ich finde es klasse in Seife. Insgesamt solltest du schauen, dass du in deinem Rezept etwa 50% feste und 50% flüssige Fette hast, der Möglichkeiten gibt es hier ja viele und sie sind komplett dir selbst überlassen (Fette wie Distel, Raps, Sonnenblume etc. müssen allerdings ölsäurereich sein, d.h. mit mind. 60% einfach ungesättigter Fettsäuren, das ist zB. oft das als Bratöl ausgewiese Fett). Vielleicht weißt du ja auch schon von anderen kosmetischen Produkten, welche Fette du besonders magst, ansonsten geht probieren ja bekanntlich über studieren...

Ich drücke dir jedenfalls feste die Daumen für dein erstes Schätzchen und wenn du dich mit der Vorgehensweise der Herstellung von Seife gut vertraut gemacht hast, wird es bestimmt auch toll! :zwinkerchen:
Liebe Grüße, Herba :-)

Benutzeravatar

Vijnana
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 122
Registriert: 1. Juli 2017, 15:39

Re: Natur-Kräuerseife

Beitragvon Vijnana » 3. November 2017, 19:25

Herba hat geschrieben:
Vijnana hat geschrieben:Ich würde auch gerne mit Seifensieden beginnen! Eigentlich habe ich alle Zutataten(außer Schutzbrille-die muss ich noch bestellen.
Aber irgendwie bin ich unschlüssig - Ich mag es schön reichhaltig, bischen Schaum wäre auch supi!
Habt Ihr eine Idee? :winke:

Lieben Gruß
Katharina


Die Brille bekommst du auch für ein paar Euro im Baumarkt, da musst du nicht unbedingt bestellen, es sei denn du willst... :D
Ein gutes Einsteiger-Rezept ist zB immer das 25er. Da könntest du 25% Schaumfett (das reicht für ordentlichen Schaum aus), also Kokos & Co nehmen, die anderen 3 Fette dann ganz nach Belieben. Toll sind zB Olivenöl und ich weiß ja nicht, wie du zu Tierfett (zB. Schweineschmalz) stehst, ich finde es klasse in Seife. Insgesamt solltest du schauen, dass du in deinem Rezept etwa 50% feste und 50% flüssige Fette hast, der Möglichkeiten gibt es hier ja viele und sie sind komplett dir selbst überlassen (Fette wie Distel, Raps, Sonnenblume etc. müssen allerdings ölsäurereich sein, d.h. mit mind. 60% einfach ungesättigter Fettsäuren, das ist zB. oft das als Bratöl ausgewiese Fett). Vielleicht weißt du ja auch schon von anderen kosmetischen Produkten, welche Fette du besonders magst, ansonsten geht probieren ja bekanntlich über studieren...

Ich drücke dir jedenfalls feste die Daumen für dein erstes Schätzchen und wenn du dich mit der Vorgehensweise der Herstellung von Seife gut vertraut gemacht hast, wird es bestimmt auch toll! :zwinkerchen:


Herzlichen Dank! Super! An Baumarkt- habe ich überhaupt nicht gedacht!
Ich werde in Kürze damit anfangen!
Lieben Gruß
Katharina :hallihallo:
Lieben Gruß
Katharina


Zurück zu „Seifengalerie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast