Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Neue Rezepte planen, Variationen testen, Herstellungsverfahren diskutieren, Fehlern auf die Spur kommen: hier ist der kreative Mittelpunkt der Rührküche!

Moderatoren: Positiv, Helga


(Themensteller/in)
Tanja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 3. März 2017, 16:56
Wohnort: Hirschhorn, Kaiserslautern

Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Tanja » 2. April 2017, 12:30

Hallo ihr lieben,

vor ca. 3 Wochen habe ich das Hydrodispersionsgel mit 5% Ölanteil und Liposomen von Seite 273 gerührt. Meine Haut hat noch nie so gut ausgesehen wie jetzt. :freufreu: Auch die Körpermilch "Mango -Babassu" von Seite 370 habe ich bereits gerührt! Ich bin mehr als begeistert von Heike´s Rezepten!!!! :mixine:
Heute habe ich im Spender gesehen oder besser gesagt gemerkt das mein HDG leer geworden ist. :schocker:
Da ich dieses immer noch mit einem extra Schuss Öl (nahm meistens Khadi "Pink Lotus") anreichern musste, bin ich auf die Idee gekommen ich probiere mal das Gesichtsfluid "Pure Skin" das ja den Inhaltsstoffen ähnlich ist und würde zusätzlich gerne ein Sonnenschutz einbringen.

Inhaltsstoffe von "Pure Skin"

3,0g / 6,0% Jojobaöl
3,0g / 6,0% Aprikosenkernöl
2,0g / 4,0% Traubenkernöl
0,5g / 1,0% Tego MM

20,0g / 40,0% Wasser
0,8g / 1,6% Emulprot
0,7g / 1,4% Sucrosestearat

7,5g / 15,0% Pfefferminzhydrolat
2,0g / 4,0% Urea
2,0g / 4,0% Nicotinamid
0,2g / 0,4% Zinc PCA
0,8g / 1,6% Lipoderin
1,5g / 15,0% Pflanzenextrakte aus Salbei und Mädesüß

q.s. Milchsäure


Kann ich einfach das [i]SoFiTix Breitband HT
und das Ectoin zusätzlich in der Fettphase schmelzen? Hätte auch Zinkoxid da?
Habe gelesen, dass das Gamma-Oryzanol in Verbindung auch gut wäre, aber es würde auch die Talgdrüsen anregen und das ist bei meiner zu Unreinheiten neigenden Haut wohl eher kontraproduktiv.

Außerdem würde ich gerne das Aprikosenkernöl gegen Arganöl austauschen. Ist das ohne weiteres möglich?

Das Pfefferminzhydrolat habe ich beim bestellen (Alexmo und Dragonspice) nicht gefunden, hätte
Rosenhydrolat
Orangenblütenwasser
Melisse (Zitronenmelisse)

zum austauschen.

Auch die Pflanzenextrakte aus Salbei und Mädesüß konnte ich leider nicht finden, hätte da
Kamillenextrakt
Commiphora Mukul

zum Austausch da.

Tut mir leid für die vielen Fragen... :klimper: ich hoffe jemand erbarmt sich mir und hat Lust auf die vielen Fragen zu antworten. :verlegen:
Im voraus schon mal viiiiiiiiieeeeeeelen Dank!!!! :rosefuerdich:
Herzliche Grüße Tanja


(Themensteller/in)
Tanja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 3. März 2017, 16:56
Wohnort: Hirschhorn, Kaiserslautern

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Tanja » 3. April 2017, 14:37

Ich denke ich habe wohl doch zu viele Fragen gestellt... :argverlegen:
Vielleicht sollte ich es einfach mal ausprobieren... :verlegen:
Herzliche Grüße Tanja

Benutzeravatar

flidibus
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 694
Registriert: 18. März 2016, 18:39
Wohnort: München

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon flidibus » 3. April 2017, 16:19

Tanja hat geschrieben:Hallo ihr lieben,

vor ca. 3 Wochen habe ich das Hydrodispersionsgel mit 5% Ölanteil und Liposomen von Seite 273 gerührt. Meine Haut hat noch nie so gut ausgesehen wie jetzt. :freufreu: Auch die Körpermilch "Mango -Babassu" von Seite 370 habe ich bereits gerührt! Ich bin mehr als begeistert von Heike´s Rezepten!!!! :mixine:
Heute habe ich im Spender gesehen oder besser gesagt gemerkt das mein HDG leer geworden ist. :schocker:
Da ich dieses immer noch mit einem extra Schuss Öl (nahm meistens Khadi "Pink Lotus") anreichern musste, bin ich auf die Idee gekommen ich probiere mal das Gesichtsfluid "Pure Skin" das ja den Inhaltsstoffen ähnlich ist und würde zusätzlich gerne ein Sonnenschutz einbringen.

Inhaltsstoffe von "Pure Skin"

3,0g / 6,0% Jojobaöl
3,0g / 6,0% Aprikosenkernöl
2,0g / 4,0% Traubenkernöl
0,5g / 1,0% Tego MM

20,0g / 40,0% Wasser
0,8g / 1,6% Emulprot
0,7g / 1,4% Sucrosestearat

7,5g / 15,0% Pfefferminzhydrolat
2,0g / 4,0% Urea
2,0g / 4,0% Nicotinamid
0,2g / 0,4% Zinc PCA
0,8g / 1,6% Lipoderin
1,5g / 15,0% Pflanzenextrakte aus Salbei und Mädesüß

q.s. Milchsäure


Kann ich einfach das [i]SoFiTix Breitband HT
und das Ectoin zusätzlich in der Fettphase schmelzen? Hätte auch Zinkoxid da?
Habe gelesen, dass das Gamma-Oryzanol in Verbindung auch gut wäre, aber es würde auch die Talgdrüsen anregen und das ist bei meiner zu Unreinheiten neigenden Haut wohl eher kontraproduktiv.

Außerdem würde ich gerne das Aprikosenkernöl gegen Arganöl austauschen. Ist das ohne weiteres möglich?

Das Pfefferminzhydrolat habe ich beim bestellen (Alexmo und Dragonspice) nicht gefunden, hätte
Rosenhydrolat
Orangenblütenwasser
Melisse (Zitronenmelisse)

zum austauschen.

Auch die Pflanzenextrakte aus Salbei und Mädesüß konnte ich leider nicht finden, hätte da
Kamillenextrakt

Commiphora Mukul

zum Austausch da.

Tut mir leid für die vielen Fragen... :klimper: ich hoffe jemand erbarmt sich mir und hat Lust auf die vielen Fragen zu antworten. :verlegen:
Im voraus schon mal viiiiiiiiieeeeeeelen Dank!!!! :rosefuerdich:


Also: Sofitix habe ich bisher immer in etwas Öl angerührt und dann in die Fettphase gegeben. Es ist aber mit Vorsicht zu sehen, siehe die vielen Sonnenschutzthreads (ich persönlich verwende allerdings Sofitix). Zinkoxid wäre die Alternative.
Ectoin gebe ich bisher am Schluss in die handwarme Emulsion; soweit ich weiß, ist es aber nicht hitzeempfindlich. Es ist aber wasserlöslich und sollte daher in die Wasserphase eingearbeitet werden.
Ich denke, du kannst Aprikose gegen Arganöl austauschen.Arganöl hat mehr Linolsäure, aber das sollte nicht schaden. Gamma-Oryzanol würde ich rauslassen.
Du kannst das Pfefferminzhydrolat gegen ein anderes Hydrolat oder destilliertes Wasser austauschen.
Auch die Pflanzenextrakte kannst du gegen andere austauschen.

Allerdings wird die Wirkung des Fluids bei vielen ausgetauschten Rohstoffen sicher anders sein als beim Original. Ob sich der Sonnenschutz mit einer geringen Fettphase verträgt oder es dann klumpig oder pampig ...wird, weiß ich auch nicht.

Sorry für die nur zum Teil ausgereifte Antwort - war nach bestem Wissen, probiere doch einfach aus.
Liebe Grüße
Flidibus


(Themensteller/in)
Tanja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 3. März 2017, 16:56
Wohnort: Hirschhorn, Kaiserslautern

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Tanja » 3. April 2017, 16:32

Hallo Flidibus,

vielen lieben Dank für Deine Hilfe und die Zeit die Du für mich investiert hast. :bluemchen:

Deine Tipps beruhigen mich und helfen mir sehr. Irgendwie habe ich immer Angst das ich irgendwas falsch mache und meine Haut-die ja zu Unreinheiten neigt-dann total explodiert... :scherzkeks:

Ich werde es einfach mal so probieren und gebe dann Bescheid ob es geklappt hat.

Nochmals 1000000 Dank!!!!!!! :blumenstrauss:
Herzliche Grüße Tanja

Benutzeravatar

flidibus
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 694
Registriert: 18. März 2016, 18:39
Wohnort: München

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon flidibus » 3. April 2017, 16:49

Tanja hat geschrieben: 1000000 Dank!!!!!!! :blumenstrauss:


Aber gerne doch! :drueck:
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4741
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Judy » 3. April 2017, 22:12

Liebe Tanja,

Sonnenschutz in die eigene Pflege zu integrieren ist ein umstrittenes Thema.
Von SoFiTix wird generell eher abgeraten und die PH Einstellung ist auch heikel.
Auch anti-entzündlich wirkende Stoffe, wie Ectoin, sind eher suboptimal.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


(Themensteller/in)
Tanja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 3. März 2017, 16:56
Wohnort: Hirschhorn, Kaiserslautern

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Tanja » 4. April 2017, 09:57

:wickler: Hallo Judy,
vielen Dank für Deine Antwort.
Darf ich fragen warum von SoFiTix abgeraten wird?
:seufz:
Es wäre halt für mich am praktischsten wenn ich beides Vereinen könnte da meine Haut jetzt durch das HDG um Welten besser geworden ist und ich mich jetzt nicht mehr traue Sonnenschutz pur ins Gesicht zu schmieren. :(
Und was ist gemeint mit Ectoin ist eher suboptimal? Ich dachte es würde super gegen die Folgen von UV wirken... :schocker:
Herzliche Grüße Tanja


(Themensteller/in)
Tanja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 3. März 2017, 16:56
Wohnort: Hirschhorn, Kaiserslautern

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Tanja » 4. April 2017, 09:58

Das Smiley vor Hallo Judy hätte da nicht hin sollen?!? :augenwisch:
Herzliche Grüße Tanja

Benutzeravatar

Petunie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1249
Registriert: 18. Januar 2012, 14:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Petunie » 4. April 2017, 11:33

Judy hat geschrieben:....Auch anti-entzündlich wirkende Stoffe, wie Ectoin, sind eher suboptimal.


Ich denke, das verunsichert jetzt Tanja. Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es ihr um eine normale Alltags-Tagespflege, mit etwas Sonnenschutz als extra.
Also nicht um ein echtes Sonnenschutzprodukt für stundenlanges Herumtollen in der prallen Sonne.

So wie im verlinkten thread mehrmals von Birgit Rita hingewiesen wurde (was sich vollkommen mit meiner Ansicht deckt) - wenn man mit Hausverstand Sonne "konsumiert", spielt ein eventuelles Verschleiern von Rötungen gar keine Rolle. Keiner von uns setzt sich doch in die Sonne, BIS man rot ist. Die Tagespflege soll einfach geeignet sein, den Weg zur Arbeit oder die 10 Min in der Mittagspause, wenn man seine rauchenden Kollegen auf die Terrasse begleitet, der Sonne Stand zu halten.
Und dafür finde ich Ectoin & Co durchaus geeignet.
Ein herzliches Lächeln ist das schönste Make-up.....

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4741
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Judy » 4. April 2017, 11:48

Also ich zitiere jetzt mal von meinem ersten Link:
Kurz gefasst: Das größte Problem ist, dass es Titandioxid ohne Coating enthält, welches die Oxidation fördert. Die Kombination mit Ascorbylpalmitat, welches ansonsten insbesondere in Sonnenschutzprodukten gerne als Antioxidans eingesetzt würde, ist unbedingt zu vermeiden.


Wenn ich Petunie richtig verstehe und es dir nur um eine Tagespflege mit Sonnenschutz geht, dann ist Ectoin ok, vielleicht sogar noch Avellana Öl (das hat auch einen gewissen Sonnenschutzfsktor) und eventuell kannst du SoFiTix etc. dann ganz weglassen.
Sobald aber Zinkoxid ins Spiel kommt, lässt sich der PH Wert nicht mehr hautfreundlich einstellen, denn ZnO funktioniert nur bei PH über 6.
Dann lieber zweigleisig fahren und vielleicht erst ein HDG, leichtes Fluid o.ä. auftragen und danach dann einen Sonnenschutz "ohne alles".

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


(Themensteller/in)
Tanja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 3. März 2017, 16:56
Wohnort: Hirschhorn, Kaiserslautern

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Tanja » 4. April 2017, 14:49

@Petunie, ja ganz genau, ich meinte eine normale Tagescreme mit etwas Sonnenschutz. Ich war jetzt mittlerweile schon etwas verunsichert... Schön, dass es euch gibt, die so viel wissen... Vielen Dank für Deine Hilfe und Deine Zeit... :love:

@Judy, tut mir leid dass ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt habe! :/ Ich werde es dann so probieren. :-a Übrigens kann ich leider nicht alle Links öffnen da ich dazu wohl leider noch keine Berechtigung habe... :grosseaugen: Auch Dir nochmals vielen Dank für Deine Hilfe und Deine Zeit... :love:
Herzliche Grüße Tanja


Anitram
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 52
Registriert: 2. Mai 2017, 09:19
Wohnort: St. Pölten/Österreich

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Anitram » 24. Mai 2017, 20:04

:gruebel:

zum Sonnenschutz hätte ich auch noch eine Frage_
kennt ihr "Solaire Plus"?

das wäre einfach zu handhaben, nämlich in die fertige Creme zu rühren

aber irgendwie klingt das schon wieder zu leicht, oder...
liebe Grüße,
Martina

Benutzeravatar

Beauté
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 842
Registriert: 22. Februar 2015, 15:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Beauté » 25. Mai 2017, 12:34

Kannst Du mal die INCI oder die Bezugsquelle posten, bzw. verlinken?

LG - Beauté
Carpe diem!


Anitram
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 52
Registriert: 2. Mai 2017, 09:19
Wohnort: St. Pölten/Österreich

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Anitram » 25. Mai 2017, 20:03

wie das mit dem verlinken geht, hab ich noch nicht ganz gecheckt...

Solaire Plus gibt's bei der Kosmetikmacherei in Wien und wird so beschrieben:

Ist ein ausgesprochen mildes synthetishes Sonnenschutzmittel, welches jedoch sehr gut in schon fertigen Produkten eingearbeitet werden kann. So lässt sich blitzartig aus einer fertigen Tagescreme oder Bodylotion eine Sonnencreme herstellen. Solaire Plus je nach gewünschtem Sonnenschutz dazugeben und gut einrühren. Die fertigen Produkte lassen sich leicht auftragen und weißeln nicht. Auch in Sonnensprays lässt es sich sehr gut verarbeiten, da es wasserlöslich ist. Wegen den Phospholipiden ist er hautfreundlich und kann auch für empfindliche Haut verwendet werden – hier empfiehlt sich jedoch eine Mischung mit SofiTix-Breitband. Einsatzmenge: 1 % > Lsf 5 3 % > Lsf 15 5 % > Lsf 25 10 % > Lsf 50 20 % > Lsf 60 Aqua, Octocrylene, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Phospholipids, Butylene Glycol
liebe Grüße,
Martina


(Themensteller/in)
Tanja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 3. März 2017, 16:56
Wohnort: Hirschhorn, Kaiserslautern

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Tanja » 1. Juni 2017, 13:15

Hallo ihr Lieben, ich hatte ja gesagt, dass ich mich nochmal melde wenn ich die Tagescreme mit Sonnenschutz gerührt habe. :hallihallo:
Meine erste Rezeptur habe ich überhaupt nicht vertragen, bekam wieder sehr viele Unreinheiten davon. :seufz:
Diese sah wie folgt aus:
50g (30% Fettphase)

4% Avellanaöl
4% Jojobaöl
4% Wiesenschaumkrautöl
4% Squalan
1% Ectoin
4% Fettbasis
2% Phytosteryl Macadamiate
2% Preisselbeersamenöl

3% Dermofeel GSC
1% Phospholipon 80H
1% Bergamuls

70% Wasserphase

2% Nicotinamid
1% D Panthenol
0,4% Vitamin C, E
0,6% Zinc PCA
2% Lipodermin
2% Urea
2% SofiTix

3% Glycerin
0,2% Xanthan
1% Rokonsal BSB-N
0,4% Milchsäure

Also habe ich gleich mal wieder meine Lieblingscreme "Pure Skin" aus Heike's Buch gerührt und die Unreinheiten hörten von jetzt auf gleich wieder auf! :hase:

Ich habe dann ne Zeit lang gewartet, da ich mich nicht mehr getraut hatte was anderes auf meine Haut zu schmieren. Habe mir aber die ganze Zeit über weiter Gedanken gemacht was die Unreinheiten verursacht haben könnte und bin mittlerweile zur folgenden Rezeptur gekommen:

50g (21% Fettphase)

10% Avellanaöl
2% Jojobaöl
2% Wiesenschaumkrautöl
2% Traubenkernöl
1% Ectoin
1% Tego MM

1,6% Emulprot
1,4% Sucrosestearat

79% Wasserphase

4% Nicotinamid
1% Sodium PCA
4% Zinc PCA
2% Lipodermin
4% Urea

15% Bartflechte- und Salbeiextrakt
1% Rokonsal BSB-N
1,2% Milchsäure
1% Ätherische Öle Lavendel und Rosmarin (wobei es am Schluss doch ca. 2% geworden sind, ca.10 Tropfen von jedem!)

Diese Creme ist aber für meinen Hautzustand immer noch nicht so optimal wie die "Pure Skin" Rezeptur von Heike selbst. Ich bekomme jetzt so kleine an der Oberfläche abgekapselte und verhärtete Entzündungen. Sehen aus wie kleine Gerstenkörner (oder nennt man das Grieskörner?). Jedoch keine geröteten Entzündungen. Weis jemand wovon das kommt? :cry:

Außerdem ist mir aufgefallen das ich das Natriumlaktat (wegen dem Urea) vergessen habe!!! :crazy: Ist das schlimm? Kann ich es jetzt noch nachträglich hinzufügen? :schocker:

Tut mir leid für die mal wieder vielen Fragen... :warten:
Herzliche Grüße Tanja

Benutzeravatar

Beauté
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 842
Registriert: 22. Februar 2015, 15:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Beauté » 1. Juni 2017, 13:46

Anitram hat geschrieben: Octocrylene, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Phospholipids, Butylene Glycol


Hrm, gemäss codecheck alles unbedenkliche Stöffchen... interessant. Wer hat schon mal?

LG - Beauté :sunny:
Carpe diem!

Benutzeravatar

Beauté
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 842
Registriert: 22. Februar 2015, 15:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Beauté » 1. Juni 2017, 14:15

Tanja hat geschrieben: Diese Creme ist aber für meinen Hautzustand immer noch nicht so optimal wie die "Pure Skin" Rezeptur von Heike selbst. Ich bekomme jetzt so kleine an der Oberfläche abgekapselte und verhärtete Entzündungen. Sehen aus wie kleine Gerstenkörner (oder nennt man das Grieskörner?). Jedoch keine geröteten Entzündungen. Weiss jemand wovon das kommt? :cry:

Außerdem ist mir aufgefallen das ich das Natriumlaktat (wegen dem Urea) vergessen habe!!! :crazy: Ist das schlimm? Kann ich es jetzt noch nachträglich hinzufügen? :schocker:


Liebe Tanja

Leg doch mal die beiden Rezepte nebeneinander; dann hast Du einige Deiner Fragen schon mal beantwortet...
Natrium-Lactat ist im Originalrezept keines drin (Buch Ausgabe 2014). Ausserdem hast Du das 10-fache an Zinc PCA drin.

Ergänzungen nach dem Rühren würde ich nie machen; das Gleichgewicht zwischen pH, Konservierer etc. ist dann gestört und der Konservierer arbeitet dann nicht mehr korrekt.

Deine Ölzusammensetzung ist eher B1-3 lastig (70%), Pure Skin hat 59%. Was genau Deine Probleme macht, ist aus meiner Sicht spekulativ. Versuchen könntest Du, das Traubenkernöl wieder hochzuschrauben (+2%) und mit dem Avellanöl ums Gleiche runter zu gehen. Damit erreichst Du - vielleicht - durch das Traubenkernöl eine Erhöhung des Talgflusses. Denn dafür wird dieses Öl ausgelobt Traubenkernöl.

LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 27891
Registriert: 10. Juni 2007, 19:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Heike » 1. Juni 2017, 14:33

Beauté hat geschrieben:Hrm, gemäss codecheck alles unbedenkliche Stöffchen... interessant. Wer hat schon mal?

Oh … das sehe ich anders. :-) Ethylhexyl-Methoxycinnamate wird als UV-Schutz-Substanz z. B. sehr kritisch diskutiert, weil es hormonelle Wirkungen im Tierversuch zeigt.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Beauté
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 842
Registriert: 22. Februar 2015, 15:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Beauté » 1. Juni 2017, 14:41

Heike hat geschrieben: Oh … das sehe ich anders. :-) Ethylhexyl-Methoxycinnamate wird als UV-Schutz-Substanz z. B. sehr kritisch diskutiert, weil es hormonelle Wirkungen im Tierversuch zeigt.


Ach du mein Schreck, Heike, Du hast recht - wie peinlich. Das habe ich vergessen einzugeben... Danke für die Korrektur!! Ein bisschen war ich schon erstaunt, als ich den Post gelesen habe; dachte ... was so einfach und dann noch unbedenklich... wieso ist das so unbekannt??...

Also, das war es wohl, ein Wort mit X: nix.

LG - Beauté
Carpe diem!


(Themensteller/in)
Tanja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 3. März 2017, 16:56
Wohnort: Hirschhorn, Kaiserslautern

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Tanja » 1. Juni 2017, 16:11

Liebe Beate´,
danke sehr für deine Antwort. :daisy:
Ich habe alles versucht, kriege das mit dem Zitieren nicht hin... Immer wenn ich zitieren will, zitiert es alles und keine einzelnen Sätze. :argverlegen:

Du hast geschrieben:
"Natrium-Lactat ist im Originalrezept keines drin (Buch Ausgabe 2014)"
Das stimmt, ich dachte nur wegen dem Urea und dem dadurch entstehendem PH-Wert Anstieg. Im Rohstofflexikon steht "Üblich ist eine Kombination mit 2% Natriumlactat und 0,5% Milchsäure".
Aber eigentlich hast Du ja recht, dann wäre das im Originalrezept auch so (hab mir nämlich das Original Rezept gerade nochmal angeschaut) ich Esel... :wall:

Das mit dem Traubenkernöl ist eine sehr gute Idee, hatte nur so viel Avellanaöl wegen dem Sonnenschutz und das weg lassen des SofiTix. Da Avellanaöl wenig Stearinsäure und Palmitinsäure hat dachte ich es wäre OK in dieser Konzentration. Aber das Traubenkernöl ist wahrscheinlich einfach besser für meine Haut. :wink:

Nochmals vielen lieben Dank!!! :knutscher:
Herzliche Grüße Tanja


(Themensteller/in)
Tanja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 3. März 2017, 16:56
Wohnort: Hirschhorn, Kaiserslautern

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Tanja » 1. Juni 2017, 16:33

Beaute´ hat geschrieben:Natrium-Lactat ist im Originalrezept keines drin (Buch Ausgabe 2014)

Liebe Beaute´.... ich hab´s gecheckt! :bingo:
Wollte das nur nochmal schreiben, nicht das Du Dir jetzt noch die Mühe machen würdest und versuchst mir das zu erklären! :lach:
Herzliche Grüße Tanja

Benutzeravatar

Beauté
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 842
Registriert: 22. Februar 2015, 15:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Gesichtsfluid "Pure Skin" mit Sonnenschutz

Beitragvon Beauté » 1. Juni 2017, 19:51

;-) alles klar, gerne geschehen!
Carpe diem!


Zurück zu „Rezepte entwickeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast