Rezept für Feuchtigkeitsmilch

Neue Rezepte planen, Variationen testen, Herstellungsverfahren diskutieren, Fehlern auf die Spur kommen: hier ist der kreative Mittelpunkt der Rührküche!

Moderatoren: Positiv, Helga


(Themensteller/in)
susas
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 19. Januar 2017, 19:59

Rezept für Feuchtigkeitsmilch

Beitragvon susas » 10. April 2017, 09:07

Hallo liebe RührerInnen,

ich möchte meiner Freundin zum Geburtstag eine befeuchtende Lotion rühren. Sie hat feuchtigkeitsarme, etwas trockene Haut.
Hätte jemand Zeit da mal kurz drüber zu schauen? Ich habe mich an der Grundrezeptur aus Heikes Buch orientiert, bisher aber noch nicht mit Cetaryl Alcohol gerührt. Alternativ hätte ich noch Myristyl Myristate, Beerenwachs und Bienenwachs hier.
Ist es richtig das Wildrosenöl in die FP einzuplanen? Wenn ich es im Rechner bei den Wirkstoffen eintrage wird es nicht zur FP gerechnet....

26% FP:
2 g jojobaöl (4 %)
4 g aprikosenkernöl (8 %)
2 g arganöl (4 %)
1 g wildrosenöl (2 %)
1 g sheabutter (2 %)
1 g mangobutter (2 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (2 g | 4 % | 11.5 % der Fettphase¹)
1.5 g Dermofeel gsc palmoil free (3 %)
0.5 g cetaryl Alkohol (1 %) als Konsistenzgeber

74 % Wasserphase (37 g)

Wirkstoffe (2.5 g | 5 %):
1 g Glycerin (2 %)
1 g sodium PCA (2 %)
0.5 g Panthenol (1 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (0.5 g | 1 %):
0.5 g Biokons (1 %)

34 g Wasser (68 %)

Vielen Dank :rosenbett:
Liebe Grüße,
Birgit

Benutzeravatar

Violette
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 391
Registriert: 9. Januar 2016, 19:22
Wohnort: Frankreich

Re: Rezept für Feuchtigkeitsmilch

Beitragvon Violette » 10. April 2017, 09:18

Zu den 'Wirkstoffen' im Rechner zählen nur wasserlösliche Wirkstoffe. Das Wildrosenöl gehört demnach in die FP, wie du es ja auch gemacht hast.
LG Petra


(Themensteller/in)
susas
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 19. Januar 2017, 19:59

Re: Rezept für Feuchtigkeitsmilch

Beitragvon susas » 10. April 2017, 09:25

Ok. Dankeschön für die Info!
Liebe Grüße,
Birgit

Benutzeravatar

Beauté
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 842
Registriert: 22. Februar 2015, 15:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Rezept für Feuchtigkeitsmilch

Beitragvon Beauté » 10. April 2017, 11:35

Liebe Birgit
Gehe ich richtig in der Annahme, dass dies eine Körperpflege gibt? Dann finde ich das Konzet gut; einach ohne Schnickschnack! Persönlich verwende ich Wildrosenöl ausschliesslich in der Nacht- und Winterpflege.
Ergänzen würde ich noch 0.2% Gelbildner; verbessert die Stabilität.
Ev. noch ein feines ätherisches Öl zum Beduften? Du könntest ja die Duftpräferenzen vorher anfragen.

Ah ja, pH Kontrolle nicht vergessen!

LG - Beauté
Carpe diem!


Sissy
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 356
Registriert: 28. Mai 2016, 20:01
Wohnort: Österreich, Burgenland

Re: Rezept für Feuchtigkeitsmilch

Beitragvon Sissy » 10. April 2017, 13:57

susas hat geschrieben:Hallo liebe RührerInnen,

ich möchte meiner Freundin zum Geburtstag eine befeuchtende Lotion rühren. Sie hat feuchtigkeitsarme, etwas trockene Haut.
Hätte jemand Zeit da mal kurz drüber zu schauen? Ich habe mich an der Grundrezeptur aus Heikes Buch orientiert, bisher aber noch nicht mit Cetaryl Alcohol gerührt. Alternativ hätte ich noch Myristyl Myristate, Beerenwachs und Bienenwachs hier.
Ist es richtig das Wildrosenöl in die FP einzuplanen? Wenn ich es im Rechner bei den Wirkstoffen eintrage wird es nicht zur FP gerechnet....

26% FP:
2 g jojobaöl (4 %)
4 g aprikosenkernöl (8 %)
2 g arganöl (4 %)
1 g wildrosenöl (2 %)
1 g sheabutter (2 %)
1 g mangobutter (2 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (2 g | 4 % | 11.5 % der Fettphase¹)
1.5 g Dermofeel gsc palmoil free (3 %)
0.5 g cetaryl Alkohol (1 %) als Konsistenzgeber

74 % Wasserphase (37 g)

Wirkstoffe (2.5 g | 5 %):
1 g Glycerin (2 %)
1 g sodium PCA (2 %)
0.5 g Panthenol (1 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (0.5 g | 1 %):
0.5 g Biokons (1 %)

34 g Wasser (68 %)

Vielen Dank :rosenbett:


Hallo, wenn deine Freundin sehr trockene Haut hat, könntest du mehr NMF einbauern. 2% Glycerin und 2% Sodium sind nicht sehr viel.
Bei sehr trockener Haut gehe ich schon auf 8-10% rauf. Du könnest z.B. noch Glycin Betain oder Natium Laktat mit reinnehmen.
Es könnte sein, dass die Lotion etwas fettig ist und durch Cetaryalkohol etwas aufliegt. Ich glaube, dass es eher eine Creme als eine Lortion wird. Für eine leicht aufzutragende Lotion bietet sich z. B. Sucrose Stearat mit Phospholipon oder Bergamuls(brauchst keine Gelbildner mehr) an. Sucro u. Phospolipon geben ein schönes Gefühl von befeuchteter Haut. Emulsionen mit Bergamuls lassen sich schön auftragen und ziehen schnell ein. Meine Bodylotions mache ich mit 20% Fett, da ich mich nach dem Eincremen doch relativ schnell ankleide und bei klebriger Haut nicht in die Hosen reinkomme.
Für die heißen Tage, die hoffentich bald kommen werden, bietet sich Kokosöl an. Es ist ein sehr gut spreitendes Öl und hat in Verbindung mit Sucrose Stearat einen kühlenden Effekt. Nur so ein Tip nebenbei.
Wünsche dir viel Freude u. Erfolg beim Experimentieren. :knicks:
Liebe Grüße Sissy


(Themensteller/in)
susas
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 19. Januar 2017, 19:59

Re: Rezept für Feuchtigkeitsmilch

Beitragvon susas » 10. April 2017, 14:30

Vielen Dank für die Tipps!
Dann werde ich statt Cetaryl Alcohol doch eher Myristyl Myristate nehmen und noch etwas Gelbildner in die Lotion einarbeiten.
Liebe Grüße,
Birgit


Sissy
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 356
Registriert: 28. Mai 2016, 20:01
Wohnort: Österreich, Burgenland

Re: Rezept für Feuchtigkeitsmilch

Beitragvon Sissy » 10. April 2017, 14:45

susas hat geschrieben:Vielen Dank für die Tipps!
Dann werde ich statt Cetaryl Alcohol doch eher Myristyl Myristate nehmen und noch etwas Gelbildner in die Lotion einarbeiten.

Hallo, den Konsistenzgeber würde ich weglassen, besser weniger Öl, mehr Wasser und ca. 0,2g Xanthan. Aber mache mal 50g und teste die Creme wie sie sich auftragen lässt, bzgl. Haptik. Verstehst du was ich meine?
Liebe Grüße Sissy


(Themensteller/in)
susas
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 19. Januar 2017, 19:59

Re: Rezept für Feuchtigkeitsmilch

Beitragvon susas » 10. April 2017, 15:16

Hallo Sissy,
nehme als Emulgator nun doch 3 % Emulsan, da ich damit schon Erfahrung habe.
Warum würdest Du keinen Konsistenzgeber nehmen? In der Grundrezeptur ist einer angegeben. Da MM eher ein Wachs ist, dachte ich das geht möglicherweise besser als Cetarylalkohol.
Liebe Grüße,
Birgit


Sissy
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 356
Registriert: 28. Mai 2016, 20:01
Wohnort: Österreich, Burgenland

Re: Rezept für Feuchtigkeitsmilch

Beitragvon Sissy » 10. April 2017, 16:06

Aha. Nun Emulans. Die Änderung habe ich übersehen. Das hört sich schon anders an. Tego MM ist gut. Nehm ich auch gerne.
Xanthan nicht vergessen, immer wieder ist im Forum von Phasentrennung zu lesen. Mit Cosphaderm oder Xanthan bist du auf dem sicheren Weg eine schöne Lotion zu erhalten.
Liebe Grüße Sissy


(Themensteller/in)
susas
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 19. Januar 2017, 19:59

Re: Rezept für Feuchtigkeitsmilch

Beitragvon susas » 10. April 2017, 19:25

Vielen Dank! :blumenstrauss:
Liebe Grüße,
Birgit


Zurück zu „Rezepte entwickeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste