Anfängerfrage - Duschgel

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderatoren: splash, Helga


(Themensteller/in)
Idunna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 20. Dezember 2016, 12:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Idunna » 5. Juli 2017, 07:38

Es ist mir zwar fast peinlich dieses Thema einzustellen, aber ich tue es jetzt einfach trotzdem.
Ich habe jetzt schon 2 mal das cremige Duschgel "Basic" gerührt und finde es super.
Nur krieg ich es beim besten Willen nicht auf halbwegs normale Art in die dafür vorgesehene Flasche hinein. Habe schon verschiedenes ausprobiert: löffeln, Trichter, schütten etc. Wie füllt ihr das um? :gruebel:
Danke schon mal im voraus für die Beantwortung auch solch dämlicher Fragen.
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...

Benutzeravatar

Rina
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 64
Registriert: 28. Dezember 2016, 19:08
Wohnort: Gießen

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Rina » 5. Juli 2017, 07:57

Hallo Idunna,
ich weiß zwar nicht, wie groß deine Flaschenöffnung ist, aber mit einem für die Flaschenöffnung entsprechenden Trichter müsste es doch gehen. Denkst du daran beim Reinfließen lassen immer auch mal den Trichter hochzuhalten, damit die Luft aus der Flasche entweichen kann? Sollte das Gel zu dickflüssig sein, dann würde ich mit einem desinfizierten Röhrchen nochmals nachhelfen.
Ich muss dazu sagen, dass ich noch nie ein Duschgel gerührt, dafür aber ein Shampoo, das wahrscheinlich eine ähnliche Konsistenz haben dürfte, und das ließ sich gut abfüllen.
Liebe Grüße
Rina

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 7592
Registriert: 10. März 2013, 18:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Kunstblume » 5. Juli 2017, 08:27

Liebe Idunna, ich habe mir erlaubt, das Wort dumme aus dem Threadtitel zu entfernen. Es gibt keine dummen Fragen, schon gar nicht als Anfänger. :bussi: :knuddel:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Rosemarie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2485
Registriert: 10. Dezember 2014, 15:21
Wohnort: 600 üN

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Rosemarie » 5. Juli 2017, 08:40

Kunstblume hat geschrieben:...Es gibt keine dummen Fragen, schon gar nicht als Anfänger. :bussi: :knuddel:
:gut:

Hallo Idunna,

vielleicht ist die Öffnung deines Trichters zu eng. Es gibt so genannte Pulvertrichter (sieh mal hier oder hier).
viele Grüße
Rosemarie

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4754
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Judy » 5. Juli 2017, 08:42

Oder vielleicht eine Weile stehen lassen, damit die Luftblasen (?) heraus können; sonst einfach Behälter mit größerer Öffnung nehmen...

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


(Themensteller/in)
Idunna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 20. Dezember 2016, 12:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Idunna » 5. Juli 2017, 16:59

Der Trichter war diesmal sogar ein kleines bißchen zu groß, er hat nicht in die Flaschenöffnung hineingepasst sondern war genauso groß. Ich dachte es geht vielleicht auch so, indem ich ihn festhalte. Zu Anfang ging es noch, doch schnell ging nichts mehr. Ich habe dann mit einem Glasstab versucht das Duschgel durchzuschieben. Das Ergebnis war kaum sichtbar (was ich reinbrachte kam fast vollständig beim Herausziehen des Stabes wieder mit hinaus) bzw. es quetschte an der Seite heraus. Schütten ging nicht, da die Masse zu kompakt war und sich daher zu stark gesammelt hat. Die gleichen Probleme brachte das "Hineinlöffeln".
Beim 1. Rührversuch waren die Probleme ähnlich und die Öffnung der Flasche war DIN 24. Gibt es Flaschen mit größerer Öffnung. Denn ein Tiegel wäre ja beim Duschen wegen der Entnahme mit Spatel etwas unpraktisch...
Vielleicht lasse ich es beim nächsten Mal tatsächlich vor dem Umfüllen einige Zeit stehen. :morgenkaffee: Mal sehen, ob das etwas ändert.
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...

Benutzeravatar

Beauté
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 842
Registriert: 22. Februar 2015, 15:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Beauté » 5. Juli 2017, 17:50

Oder Du reduzierst den Gelbilner-Anteil... :ugly:
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

GartenEden
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 226
Registriert: 17. Mai 2017, 06:03

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon GartenEden » 6. Juli 2017, 05:52

Liebe Idunna,
mein Mann hat in so einem Fall mal mit seinen großen Händen die Flasche max. eingedrückt und durch den Unterdruck alles "eingesaugt". Ich hatte das bisher nur einmal, aber mit der Methode konnte ich wenigstens den größten Teil in die Plastikflasche bekommen. Beim nächsten Mal hab ich, wie Beaute vorschlägt, tatsächlich mit weniger Gelbildner gearbeitet.
Das einzige Mittel, Zeit zu haben, ist, sich Zeit zu nehmen.


(Themensteller/in)
Idunna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 20. Dezember 2016, 12:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Idunna » 27. September 2017, 15:12

Heute habe ich noch einen Nachtrag zu meiner eigenen, vor einigen Wochen, gestellten Frage. Evtl. hilft es einem anderen Anfänger weiter.
Einige Wochen suche ich jetzt schon nach einer Flasche mit größerer Öffnung, aber die Flasche soll insgesamt auch nicht zu groß sein, weil sich das Duschgelrezept mit den 100 g recht gut in den 4-6 Wochen verbrauchen lässt. Deshalb möchte ich nicht viel größere Mengen abfüllen.
Leider bin ich weder bei den mir bekannten Rohstofffirmen, noch auf Amazon oder in einer Drogerie fündig geworden. Also hatte ich mir vorgenommen statt dessen dann doch einfach den Gelbildneranteil zu reduzieren. Während des Überlegens um wie viel ich da reduzieren muss, habe ich heute die Jasmin-Haarlotion gerührt. Leider hatte ich nicht damit gerechnet, dass sie noch fester wird als das Duschgel....etwa so wie ein fester, gekochter Vanillepudding. Also habe ich auch hier wieder das selbe Problem. Mittlerweile besitze ich aber einen Edelstahlmesslöffel mit zwei unterschiedlichen Löffelenden. Mit dem kleineren lässt sich die Haarlotion (also sicher auch das Duschgel o. ä.) in die vorhandene Flasche löffeln und dort abstreifen. Etwas umständlich, aber immerhin machbar :klimper:
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4754
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Judy » 27. September 2017, 22:07

Liebe Idunna,
ich verwende mittlerweile für Dusch- oder Gesichtsreinigungsgele solche maschinenspülbare GoToobs - zwar nicht billig, aber immer wieder verwendbar, leicht zu reinigen und zu desinfizieren und die Öffnung ist auch groß genug (leider nicht für 100g aber ich rühre dann 80 oder 85g und dazu noch geeignet für den Flieger).
:bingo:
Bei diesen Behältern ist es sogar von Vorteil, wenn der Inhalt recht dickflüssig ist, dann kann besser dosiert werden.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


(Themensteller/in)
Idunna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 20. Dezember 2016, 12:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Idunna » 28. September 2017, 11:05

Hallo Judy,
interessant das Du die Silikonflaschen verwendest. Gesehen habe ich solche auch z.B. bei Amazon, aber irgendwie gleich gedanklich aussortiert. Denn ich dachte, dass da bestimmt zum Schluss ein recht großer Rest bleibt der dann nicht mehr entnommen werden kann. Und da sie eh' schon recht klein sind, ist die Menge dann nicht wirklich ausreichend. Welche Erfahrungen hast Du in dieser Beziehung gemacht? Ich würde die Flaschen normal zu Hause nutzten. Hmm, vielleicht dann einfach die Menge in 2 Flaschen aufteilen. Manchmal liegt die Lösung so nah, nur laufe ich mit kleinen Scheuklappen durch die Welt :wall:
Vielen Dank für mehr :brille:
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4754
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Judy » 28. September 2017, 12:41

Sie lassen sich sehr gut bis zum Schluss "ausquetschen" - allerdings muss der Inhalt ziemlich hoch viskos sein, denn sonst erwischt man zuviel davon...
Bisher habe/hatte ich Zahnpasta (nach Heike), Gesichtsreinigungsgel für die Tochter und Handwaschgel darin.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Sabine Gartenfee
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 17. Mai 2017, 06:27
Wohnort: Uttendorf/OÖ

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Sabine Gartenfee » 28. September 2017, 14:42

Sowas Ähnliches wie diese Toobs gab es heuer im Sommer beim Tedimarkt unter der Rubrik "Reisetuben". Kosteten ganz wenig. Vielleicht kriegen die die ja wieder. Kann momentan kein Foto hochladen, weil ich im Krankenhaus bin, aber sobald ich wieder zu Hause bin, reiche ich das nach. Diese Tuben haben eine sehr große Öffnung zum Befüllen.
Liebe Grüße Sabine


Veilchenbine
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 32
Registriert: 4. Juni 2017, 19:50
Wohnort: Eichstätt

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Veilchenbine » 29. September 2017, 22:07

Guten Abend!

Wie desinfiziert ihr diese "Reise- Toobs".
Das wäre ja eine Super-Idee ,wenn das so einfach ginge.
Bin nämlich schon lange auf der Suche nach einer Mehrweglösung.

Liebe Grüße
Veilchenbine

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4754
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Judy » 29. September 2017, 22:12

Zuerst wandern sie in die Geschirrspülmaschine (nur der Verschluss nicht - den wasche ich von Hand), danach werden sie desinfiziert, d.h. mit Alkohol ausgesprüht und trocknen lassen.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1465
Registriert: 4. Juli 2015, 17:30
Wohnort: Salzburg

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Andrea- » 30. September 2017, 17:50

Meine Kunststoffflaschen wasche ich mit einer Flaschenbürste und Geschirrspülmittel aus; dann trocknen lassen und mit 70%igem Alkohol desinfizieren. Ich mag auch nicht jedes Mal die Flasche wechseln :)
Liebe Grüße, Andrea-


(Themensteller/in)
Idunna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 20. Dezember 2016, 12:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Idunna » 1. Oktober 2017, 08:08

Also, diese Flaschen hören sich wirklich gut an. Die werde ich mir wohl auch zulegen. Vielen Dank für den Tipp
:knuddler:
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...

Benutzeravatar

beee
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 6
Registriert: 16. September 2017, 08:02

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon beee » 1. Oktober 2017, 19:58

Ja, die sehen wirklich gut aus. Ich bin auch noch auf der Suche nach geeigneten Tuben und freue mich sehr über den Tipp!
Viele Grüße,
beee

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1465
Registriert: 4. Juli 2015, 17:30
Wohnort: Salzburg

Re: Anfängerfrage - Duschgel

Beitragvon Andrea- » 2. Oktober 2017, 16:51

:hallihallo: Zum erheitern: Ich habe jetzt gerade bei Amazone geschaut: humangear GoToob Reisetuben, 3er Set, 60ml
Preis: EUR 176,89 GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands.
:huhu:
Liebe Grüße, Andrea-


Zurück zu „Einsteiger willkommen!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Andrea- und 3 Gäste