Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderatoren: splash, Helga


(Themensteller/in)
Hanna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 4. Oktober 2017, 19:24

Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Hanna » 4. Oktober 2017, 21:39

Hallo,
ich habe ein Problem. Schon länger. Ich vertrage nämlich fast kein Duschgel oder Körperlotion mehr. Es gibt leider viele Möglichkeiten woran es liegen könnte.
Seit ca 1 1/2 Jahren fangen regelmäßig kleine Stellen an den Fingerseiten oder auf den Fingern extrem stark an zu jucken. Genauso auch an den Fußseiten und der Fußoberfläche. Einmal war es auch in der Handinnenfläche. Zu sehen ist erst mal nichts, aber es juckt ganz schrecklich doll. Dann kratze ich und es bildet sich ein kleines Wasserbläschen. Erst wenn das aufgeht hört der Juckreiz auf. von jetzt auf gleich. Die Hautschicht vom Bläschen ist dann weg und die Haut offen. Es verheilt dann super schlecht und es bleiben rote Stellen zurück. Dazu kam dann irgendwann nach dem Duschen ein extremer Juckreiz am ganzen Körper. Insbesondere Arme und Oberschenkel.
Irgendwann habe ich festgestellt, dass es mit manchen Duschgelen etwas besser ist und mit manchen sehr schlimm. Insbesondere bei stark bedufteten Pflegeprodukten. Bin dann über Meersalzprodukte, zu Duftfreien für empflindliche Haut und dann bei Naturkosmetik gelandet.
Mittlerweile ist es so weit, dass nur noch ein Duschgel und Lotion geht, aber auch das manchmal schwierig. Selbst pures Wasser reicht oft um diesen Juckreiz am Körper auszulösen.

Was kann ich machen? Selbst rühren um es zu testen.

Die Ursachen können vielfältig sein. Generell habe ich eine eher trockene/empfindliche Haut, ich gehe regelmäßig Schwimmen (viel Chlor), muss oft meine Hände desinfizieren (arbeite im Krankenhaus), habe Schuppenflechte, nehme Medikamente und habe viel Stress.

Die Hautärzte verschreiben immer nur Korthison. Bei der Schuppenflechte hilft es, aber für die Bläschen an Händen und Füßen nicht und für den ganzen Körper ja eh nicht möglich.

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 7594
Registriert: 10. März 2013, 18:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Kunstblume » 5. Oktober 2017, 07:55

Lies mal hier nach: Pustulosis palmoplantaris. Und hier noch ein link. Eine Hauterkrankung, die auch mit Schuppenflechte in Zusammenhang gebracht wird. Könnte es in diese Richtung gehen? :lupe:
Zuletzt geändert von Kunstblume am 5. Oktober 2017, 08:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: link ergänzt
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3504
Registriert: 5. März 2013, 13:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon toshka » 5. Oktober 2017, 08:06

Liebe Grüße
toshka

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3504
Registriert: 5. März 2013, 13:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon toshka » 5. Oktober 2017, 08:08

Ich denke schon, dass Selbtrühren helfen könnte. Wir sind in der Lage extrem reizarme Produkte herzustellen.
Liebe Grüße
toshka

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 7594
Registriert: 10. März 2013, 18:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Kunstblume » 5. Oktober 2017, 08:40

Stimmt, die Wasserbläschen könnten darauf hindeuten. Bei meinem verlinkten Hautbild bilden sich kleine, mit sterilem weißlichem Sekret gefüllte Pusteln, die mit der Zeit abtrocknen. Zuvor können Hand- und Fußinnenflächen stark jucken, die Haut rund um die Pusteln kann sich lösen/ abschuppen und auch unangenehm einreißen. Ist der Spuk vorbei, wirkt die Haut dünn und pergamentartig. In solchen Fällen hilft mir reichhaltige Emulsion (gerne W/O) mit reichlich Hydratisierern drin (auch Urea, solange nicht Haut eingerissen) und barrierestärkenden Lipiden (z.B. Phytosterole) und wenig! Tensidkontakt. Beim Duschen verwende ich nur noch unter den Achseln und im Intimbereich milde Tensidkompositionen, der restliche Körper bekommt nur warmes Wasser ab. Wenn ich mal stark schwitze oder verdreckt bin, nehme ich eine gut abgelagerte Seife zum Duschen, kommt aber selten vor. Bodylotion verwende ich nicht, kommen mir Hautareale trocken vor, nehme ich meine Gesichtspflege und ergänze sie mit Öl direkt in der Hand.
Liebe Grüße, Nina


(Themensteller/in)
Hanna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 4. Oktober 2017, 19:24

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Hanna » 5. Oktober 2017, 11:55

Erst mal danke an Alle die geantwortet haben. Ja, ich hatte auch schon an eine Dyshydrose gedacht. Und da gibt es ja auch etliche Auslöser. Die Füße Creme ich jeden Abend mit einer Basiscreme ein, aber irgendwie habe ich nicht das Gefühl, dass es das Richtige ist. Die Idee mit Öl zu arbeiten ist eine gute Idee.
Was für ein Öl würdet ihr wählen?
Reines Öl hinterlässt halt leider auf den Bettüchern immer unschöne Flecken und wenn ich Socken darüber ziehe habe ich das Gefühl, dass eher Alles im Socken landet.
Wie könnte ich eine Creme rühren, die leicht einzieht und dennoch Reichhaltig und stark Hautpflegend ist. Am besten mal ohne schnick schnack wie Duftstoffe.

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3504
Registriert: 5. März 2013, 13:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon toshka » 5. Oktober 2017, 12:56

Ich schwöre, (danke Nina! :hallihallo: ) auf eine W/O Creme mit 3% Dermofeel PR und 1% Phospholipon. Hier ich das Grundgerüst, Wirkstoffe sind individuell:

Avocadoöl 20%
Dermofeel PR 3%
Dermosoft GMCY 0,7%
Sheabutter 4%
Bienenwachs 1%
Lanolin 2%

Wasser ad 100
Phospholipon 1%

Dermosoft 1388 0,3%
Wirkstoffe (individuell)
Liebe Grüße
toshka


(Themensteller/in)
Hanna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 4. Oktober 2017, 19:24

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Hanna » 5. Oktober 2017, 13:03

Oh fein Toshka
das werde ich mal versuchen


Jennifer Aron
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 33
Registriert: 17. Februar 2017, 12:13

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Jennifer Aron » 5. Oktober 2017, 14:52

Zur Reinigung würde ich auf jeden Fall (für Gesicht, Hände, Körper - evtl. auch Haare, das ist aber gern mal etwas komplizierter, muß aber nicht unbedingt) Seife empfehlen. Also richtige gesiedete Naturseife (ob nun selbst gemacht oder gekauft ist ja egal), da kann man ganz toll auf die richtigen Öle achten, die besonders hautpflegend sind oder andere Zusatzstoffe wählen - Soleseifen sind z.B. auch ganz toll bei Hautproblemen.

Benutzeravatar

Miss Babs
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 20
Registriert: 29. September 2017, 09:01
Wohnort: München

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Miss Babs » 5. Oktober 2017, 15:47

Wenn ich mir überlege ich hätte deine Beschwerden und Beeinträchtigungen, würde ich so oft zu Hautärzten gehen oder mich - wenn die nicht mehr weiter wissen - notfalls an eine Uniklinik überweisen lassen, bis ich eine Diagnose und einen Behandlungsvorschlag hätte!
Was du hast ist eine echte Krankheit ( und keine Einbildung) !

Und mit dieser Diagnose kannst du dann weiter sehen, was du selbst ändern kannst oder musst , Schwimmen in Chlorwasser ist für angegriffene Haut vielleicht auch nicht so ideal.

Reizarme Naturkosmetik bei solchen Hautzuständen, damit habe ich leider keine Ahnung und kann keine hilfreichen Tipps geben .
Ich wünsch dir aber alles Gute
Viele Grüße
Miss Babs


(Themensteller/in)
Hanna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 4. Oktober 2017, 19:24

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Hanna » 5. Oktober 2017, 16:53

Vielen Dank Babs und ja mit den Hautärzten hast du recht, aber das ist soooo schwer mit denen. Termine erst in 1/2 Jahr und so und ich glaube die wissen auch oft nicht wirklich bescheid.Die letzte Auskunft vom Arzt war: ja, sie haben halt schon ein trockenes Hautbild (da waren meine schlimmen Stellen gerade mal nicht so stark vorhanden) Allerdings sieht es jetzt auch nicht so schlimm aus wie auf den verlinkten Internetseiten. Zum Glück. Die Hände gehen sogar. Schlimmer sind die Füße. Daher führe ich es auch nicht auf die ständig nötige Händedesinfektion in der Klinik zurück. Das mit der Klinik ist eigentlich keine schlechte Idee. Arbeite ja selbst im Krankenhaus. Ja das Chlorwasser ist echt nicht gut. Aber schwimmen ist halt mein absoluter Lieblingssport und ich habe mindestens einmal in der Woche Training und gehe nebenher auch noch.

Das mit den handgesiedeten Seifen mache ich schon. Damit ist es dann auch mal etwas besser. Ich habe direkt gegenüber einen Laden die Seifen selbst machen. Ein reiner Seifenladen, toll. Ich habe ja auch selbst angefangen zu sieden. Wobei mein eigentlicher Grund feste Seife und auch Haarseife zu verwenden der Umweltaspekt war. Verpackungsmüll vermeiden und für Reisen muss man nicht die Duschgel und Shampooflaschen mitnehmen.
Sehr praktisch


(Themensteller/in)
Hanna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 4. Oktober 2017, 19:24

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Hanna » 5. Oktober 2017, 17:55

toshka hat geschrieben:Ich schwöre, (danke Nina! :hallihallo: ) auf eine W/O Creme mit 3% Dermofeel PR und 1% Phospholipon. Hier ich das Grundgerüst, Wirkstoffe sind individuell:

Avocadoöl 20%
Dermofeel PR 3%
Dermosoft GMCY 0,7%
Sheabutter 4%
Bienenwachs 1%
Lanolin 2%

Wasser ad 100
Phospholipon 1%

Dermosoft 1388 0,3%
Wirkstoffe (individuell)


Hallo Toshka,

nochmal eine Frage zu deiner Salbe/Creme
Zählt Dermofeel PR, Dermosoft GMCY zur Fettphase? und das Phospholipon?

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3504
Registriert: 5. März 2013, 13:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon toshka » 5. Oktober 2017, 18:14

Sorry, ich gehe manchmal davon aus, dass Menschen meine Gedanken lesen können :-)

Aber Du kannst es offensichtlich tatsächlich :-) Ja, die drei Abschnitte stimmen so: der Erste ist die Fettphase, ich schmelze alles zusammen auf. Der Zweite ist die Wasserphase, ich gebe das Phospholipon in das Wasser, bringe auf die Betriebstemperatur, dispergiere es kurz und lasse es im Wasserbad stehen, um zu schnelles aabkühlen zu verhindern. Ich gebe die Wasserphase tropfenweise in die Fettphase dazu. Erst alles langsam emulgieren, dann kurz schnell. Die Wirkstoffe gebe ich in die handwarme Emulsion dazu.
Liebe Grüße
toshka


(Themensteller/in)
Hanna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 4. Oktober 2017, 19:24

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Hanna » 5. Oktober 2017, 18:26

Was bedeutet dispergieren?

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3504
Registriert: 5. März 2013, 13:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon toshka » 5. Oktober 2017, 19:05

= auflösen, fein verteilen, vermischen. Das sind sicherlich keine Fachbegriffe. Ich habe ein Minimixer, ein Handmixer mit einem Scheibenaufsatz, schau mal bei alexmo-kosmetik. Ich tauche den in das Glas, mache kurz "drrrrrmmmmm" und alles ist dispergiert :-)
Liebe Grüße
toshka


(Themensteller/in)
Hanna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 4. Oktober 2017, 19:24

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Hanna » 5. Oktober 2017, 19:15

Hihi, lustig wie du das beschreibst

Benutzeravatar

Hartefelderin
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 13
Registriert: 25. Oktober 2017, 12:56

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Hartefelderin » 1. November 2017, 12:23

Versuche zum Einfetten deiner Haut reines Mandelöl. Wenn es direkt nach dem Duschen auf die feuchte/ nasse Haut aufgetragen wird, emulgiert es etwas und zieht gut in die Haut ein, ohne einen speckigen Glanz zu hinterlassen. Alles Gute
Liebe Grüße,
Hartefelderin

Benutzeravatar

Jamina
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 687
Registriert: 7. April 2008, 15:55
Wohnort: Bayern, an der schönen braunen Donau
Kontaktdaten:

Re: Vertrage kaum noch ein Duschgel oder Bodylotion

Beitragvon Jamina » 2. November 2017, 10:26

Hallo Hanna,

sicher haben die obigen Tipps dir schon weiter geholfen. Hast du schon was ausprobieren können?

Generell würdest du hier in der Rührküche und bei Olionatura noch viele weitere brauchbare Antworten finden, wenn du unter den Stichworten "Hautbarriere stärken" suchst.

Viel Erfolg noch bei deiner Suche!
Liebe Grüße,
Jamina

Ein Fragender ist nie unwissend (angeblich "aus Kamerun")


Zurück zu „Einsteiger willkommen!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste