Perlastan® SC Einsatzkonzentration - mischen mit amphoteren Tensid sinnvoll?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderatoren: splash, Helga

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Leela
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 101
Registriert: 20. August 2017, 16:58
Wohnort: Niederösterreich

Perlastan® SC Einsatzkonzentration - mischen mit amphoteren Tensid sinnvoll?

Beitragvon Leela » 24. Oktober 2017, 16:16

Hallo liebe Forumsmitglieder,

nachdem ich meine Gesichtpflege-Rühr-Projekte fast beendet habe, steht schon wieder das nächste Projekt an --> Shampoo!

Hier in diesem Thread habe ich mir schon verschiedenste Shampoo-Basen zusammengebastelt.

Vorab will ich jedoch nur die Variante mit Perlastan® SC testen.
Da ich derzeit aus mehreren Gründen nichtionische bzw. Glucosid-Tenside meiden will, hätte ich nur mit Perlastan® SC getestet.

Beim bestellen, ist mir jedoch aufgefallen, dass die empfohlene Einsatzkonzentration von Perlastan® SC nur bei 5 - 20% liegt, mein Shampoo bei 50 g, 10% WAS, jedoch eine Einsatzkonzentration von 40% hat (bei alleiniger Verwendung).

Ist Perlastan® SC mild genug um es allein zu verwenden, oder sollte ich ein zusätzliches anionisches und ein amphoteres Tensid dazunehmen um auf eine geringere Einsatzkonzentration zu kommen?

Vielen Dank für eure Hilfe! Liebe Grüße :sunny:
Liebe Grüße, Alexandra

Benutzeravatar

Lila Blume
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2848
Registriert: 18. Januar 2014, 17:41
Wohnort: Stadtlauringen

Re: Perlastan® SC Einsatzkonzentration - mischen mit amphoteren Tensid sinnvoll?

Beitragvon Lila Blume » 25. Oktober 2017, 17:31

Hallo Leela,

also ich habe ein anionische Tensid viel höher zusammen mit amphoteren Tensid in meinem Shampoo eingesetzt, ohne Probleme, einfach kleine Testmenge von 50g rühren. :)
Liebe Grüße
Lila Blume
Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen. (Cicero)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 11317
Registriert: 25. August 2007, 21:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Perlastan® SC Einsatzkonzentration - mischen mit amphoteren Tensid sinnvoll?

Beitragvon Helga » 25. Oktober 2017, 19:21

Ich gebe z. B. in den Rechner ein:
bei gewünschten WAS 11%
34% anionische Tenside (Perlastan SC), sind im Endprodukt 15%
66% nichtionische Tenside (bei mir Decylglucosid), sind im Endprodukt 13,7%

Perlastan alleine habe ich noch nie verwendet, mir ist auch kein Rezept bekannt, was aber nichts heißen muss :), auch im Rohstoffportrait steht von Mischung mit anderen Tensiden.

Wenn Du Glucoside meiden möchtest: Plantapon SF (nichtionisch/anionisch/Amphoter) kann man alleine verwenden.
Liebe Grüße :)

Helga

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 4606
Registriert: 18. Januar 2011, 15:47
Wohnort: Berlin

Re: Perlastan® SC Einsatzkonzentration - mischen mit amphoteren Tensid sinnvoll?

Beitragvon Pialina » 25. Oktober 2017, 22:31

Leela hat geschrieben:Hier in diesem Thread habe ich mir schon verschiedenste Shampoo-Basen zusammengebastelt.

Vorab will ich jedoch nur die Variante mit Perlastan® SC testen.
Da ich derzeit aus mehreren Gründen nichtionische bzw. Glucosid-Tenside meiden will, hätte ich nur mit Perlastan® SC getestet.

Beim bestellen, ist mir jedoch aufgefallen, dass die empfohlene Einsatzkonzentration von Perlastan® SC nur bei 5 - 20% liegt, mein Shampoo bei 50 g, 10% WAS, jedoch eine Einsatzkonzentration von 40% hat (bei alleiniger Verwendung).

Ist Perlastan® SC mild genug um es allein zu verwenden, oder sollte ich ein zusätzliches anionisches und ein amphoteres Tensid dazunehmen um auf eine geringere Einsatzkonzentration zu kommen?

:ja: Man kann es problemlos als solo-Tensid verwenden, ich habe das schon getestet. Ich habe vor einiger Zeit begonnen, meine eigenen Tensid-Basen zusammenzustellen (damals noch per "Hand" gerechnet, da gab es den schönen Rechner von Heike noch nicht), vielleicht kannst Du aus meinem Thread einige Erkenntnisse gewinnen: Entwicklung einer Basis-Tensidmischung für Shampoos

Amphotere Tenside verwende ich gar nicht oder wenn, dann nur in sehr geringen Dosierungen, da sie bei meinem (feinen langen) Haar zu beschwerend wirken.
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 4606
Registriert: 18. Januar 2011, 15:47
Wohnort: Berlin

Re: Perlastan® SC Einsatzkonzentration - mischen mit amphoteren Tensid sinnvoll?

Beitragvon Pialina » 25. Oktober 2017, 22:42

Deneb hat Perlastan SC (=Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate) auch mal (quasi) solo getestet mit 3% Lamesoft PO... auch ein interessanter Thread zu diesem Tensid: Klick
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Leela
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 101
Registriert: 20. August 2017, 16:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Perlastan® SC Einsatzkonzentration - mischen mit amphoteren Tensid sinnvoll?

Beitragvon Leela » 31. Oktober 2017, 10:05

Hallo liebe Lila Blume, Helga und Pialina,

vielen Dank für eure Rückmeldungen und bitte entschuldigt meine späte Antwort! (hatte leider ganz vergessen :popohauen: )

@Helga: Plantapon SF habe ich mir auch schon angeschaut, aber sind da nicht auch Lauryl Glucoside enthalten? Und gehört das nicht auch zu den Zuckertensiden?

@Pialina: vielen Dank für die Verlinkung der Threads, habe ich noch nicht gekannt und gleich mit großem Interesse durchgelesen!

Ist ja irgendwie ganz schön mühsam mit den Tensiden ...

Ich habe aber gerade das auf Olionatura.de gefunden:

... Wenn Sie Zuckertenside bisher nicht vertragen haben, testen Sie eine Zugabe von 1–3 % Lysolecithin in das Gesamtprodukt. Das Lecithin mildert mögliche irritative Wirkungen von Tensiden und wirkt im sauren pH-Wert-Bereich leicht konditionierend. ...


Das werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren!

Viele liebe Grüße
Liebe Grüße, Alexandra


Zurück zu „Einsteiger willkommen!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast