Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderatoren: splash, Helga

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Panda
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: 29. April 2016, 09:20

Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon Panda » 29. Oktober 2017, 13:32

Hallo ihr Lieben,

ich habe lange nichts Neues mehr gerührt und mich damit auch im Forum recht rar gemacht. Nun hätte ich aber doch mal wieder ein Anliegen ;-).

Mein Schatz hat sehr trockene Haut und an den Handgelenken die typischen Neurodermitis-Stellen. Bisher haben ihm Kauf-Cremes mit viel Urea und tendenziell nicht zu fettig immer am besten geholfen...die Stellen gehen nicht weg, sind aber deutlich entspannter (im wahrsten Sinne des Wortes).
Daher bin ich auf die Idee gekommen, ihm ein (fast) emulgatorfreies Hydrodisperisionsgel mit viel Urea, Dexpanthol und ein paar ausgewählten Ölen zu machen. Für die Barrierestärkung könnte ich Avocadin oder Wollwachsalkohol dazunehmen. Als Stabilisierung habe ich den Co-Emulgator/Konsistenzgeber Glycerinstearat (nicht SE) eingeplant. Wenn der bei ca. 6% Fettphase (noch) nicht erforderlich ist, dann würde ich den weglassen. Ich habe halt Bedenken, dass sich das Öl aus der Wasserphase "löst".

Wieviel % Öl kann man denn in so ein Hydrodispersionsgel reinmachen? Tendenziell würde ich den Anteil lieber erhöhen...bei Heike im Buch S.160 steht bis zu 20% Öle - das bezieht sich aber wahrscheinlich eher auf die Cremefluids, oder?

Was haltet ihr insgesamt davon?

Einen ersten Rezeptentwurf mal hier:

Fettphase 7,5 %

Neutralöl/MCT-Öl 1,5 %
Avocadoöl 2,5 %
Sheabutter 1,0 %
Nachtkerzenöl 1,5 %
Glyceryl stearate 1,0 %

Wasserphase 92,5 %

Glycerin 5,0 %
Avocadin 1,0 %
Urea 12,0 %
D-Panthenol 3,0 %
Natriumlactat 2,0 %
Milchsäure ~0,3%

Xanthan 0,2 %
Natrosol 250 HX 1,0 %
Alkohol 9,0 %
Kaliumsorbat 0,2 %

Wasser 58,8 %
Viele Grüße,
Katja

Benutzeravatar

MieB
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 181
Registriert: 12. Februar 2017, 21:16

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon MieB » 29. Oktober 2017, 15:03

Also in meinem HDG habe ich bisher eine Fettphase von 10%, aber ich denke, dass man das auch noch weiter erhöhen kann.
Liebe Grüße,
Melanie

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1456
Registriert: 4. Juli 2015, 17:30
Wohnort: Salzburg

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon Andrea- » 29. Oktober 2017, 15:23

In meinen Hydrodispersionsgelen ist immer auch Lipodermin drinnen, daher kann ich es schlecht beurteilen; wenn Heike aber bis zu 10% FP vorschlägt, dann passt es auch und könnte probiert werden - also ich meine ohne Glycerinstearat :).
Die 20% FP beziehen sich, das glaube ich auch, auf das Cremefluid mit Phospholipon 80H.
Avocadin gehört zur FP und ich würde es dort dazu schreiben; ob deine Wirkstoffe so gegen Neurodermitis geeignet sind, weiß ich leider nicht; da gibt es aber schon einiges in der Rührküche zum nachlesen :)
Viel Erfolg!
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Lila Blume
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2848
Registriert: 18. Januar 2014, 17:41
Wohnort: Stadtlauringen

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon Lila Blume » 30. Oktober 2017, 17:31

Hallo Katja,

ich habe leider nicht viel Erfahrung mit HDG, die wenigen wo ich bis jetzt gerührt habe hatten FP 10%, ich würde aber weniger Nachtkerzenöl für den Tag einplanen, dafür aber für die Nacht ein paar Tropfen in der Hand dazu mischen.

Sucrose Stearate HLB 15 mag ich sehr gerne, ist feuchtigkeitsspendend. :)
Liebe Grüße
Lila Blume
Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen. (Cicero)

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3504
Registriert: 5. März 2013, 13:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon toshka » 30. Oktober 2017, 18:43

Ich habe auch HDG mit 10% FP gerührt.

Ich werfe noch Phospholipon (ich habe aktuell 0,5% Phospholipon und 0,5% Xanthan drin) und Phytosteryl macadamiate in die Runde. Meiner barrieregestörten Haut gefällt es sehr :-)
Liebe Grüße
toshka

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Panda
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: 29. April 2016, 09:20

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon Panda » 30. Oktober 2017, 19:22

Danke euch allen! :rosefuerdich:
Also, dann sind 10% Fettphase gesetzt - super!

Hallo Lila Blume,
ja mit Sucrose Stearat habe ich auch schon Cremes gemacht, auch weil ich gelesen hatte, das dieser noch relativ "mild" ist. Allerdings wollte ich diesmal so weit wie möglich auf Emulgatoren verzichten.
Bei Glycerinstearat als Partialglycerid hätte ich halt gedacht, dass es gut verträglich sein sollte, da dieses im Endeffekt ja einem Zwischenprodukt der Ölspaltung entspricht.
Nachtkerzenöl: ja, vielleicht nehme ich das raus. Allerdings ist das Gel für die Handgelenke - da kommt nicht soo viel Sonne ran. Und bei uns als "Schreibtischtäter" schon mal gar nicht. ;-)

Hallo Toshka,

auch eine Idee - leider habe ich beide nicht da. Ich hätte noch Gamma-Oryzanol da. Somit könnte ich mir eine "Old-school" Barriereschutzbasis bauen...als light Variante ohne Ceramide III...
Viele Grüße,
Katja


Tiramisurella
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 197
Registriert: 23. Mai 2016, 19:15

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon Tiramisurella » 17. November 2017, 11:06

Hallo Toshka,

welche MengenPhytosteryl macadamiate verwendest du denn?

Liebe Grüße!

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3504
Registriert: 5. März 2013, 13:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon toshka » 17. November 2017, 12:29

Tiramisurella hat geschrieben:Hallo Toshka,

welche MengenPhytosteryl macadamiate verwendest du denn?

Liebe Grüße!


1% :hallihallo:
Liebe Grüße
toshka


Tiramisurella
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 197
Registriert: 23. Mai 2016, 19:15

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon Tiramisurella » 17. November 2017, 12:31

danke dir!
ich muss wohl doch nochmal nachbestellen :cry: :cry: :cry:

verträgst du eigentlich Ceramide NP auf deiner Haut?

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3504
Registriert: 5. März 2013, 13:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon toshka » 17. November 2017, 15:32

Was ist Ceramide NP? :gruebel:

BSB habe ich aber nicht vertragen....
Liebe Grüße
toshka


Tiramisurella
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 197
Registriert: 23. Mai 2016, 19:15

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon Tiramisurella » 17. November 2017, 16:06

Das sind die Ceramide III soweit ich weiß.

Toshka, kann ich dich demnächst nochmal ansprechen wegen der Verarbeitung von Phospholipon 80H in meinem HDG? Könntest du dann nochmal über meine Schritte im Rezept drüberschauen? Das wäre ganz toll! Ich glaube nämlich wir rühren ungefähr die gleichen Wirkstoffe für einen ähnlichen Hautzustand - nur, dass du mehr Erfahrung hast :klimper:

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3504
Registriert: 5. März 2013, 13:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon toshka » 17. November 2017, 17:44

Klar, darfst Du das :hallihallo: Aber es ist nichts Kompliziertes. Ich wiege alles in ein Becherglas ab, also Öl, Wasser, Xanthan und Phospholipon, bringe es auf Betriebstemperatur und mache drrrrmmmm mit dem Minimixer mit dem Scheibenaufsatz von alexmo. Dann abkühlen und temperaturempfindliche Stoffe abwiegen.

Ich habe mir gerade noch ein Oleogel mit Jojoba, Marula, Hanföl und Defensil gemacht, ich probiere das tropfenweise zwei mal die Woche. Das Rezept gibt es bei Heike im Buch.
Liebe Grüße
toshka


Tiramisurella
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 197
Registriert: 23. Mai 2016, 19:15

Re: Hydrodispersionsgel für trockene Haut

Beitragvon Tiramisurella » 17. November 2017, 18:51

Danke dir für die Beschreibung! :bussi:


Zurück zu „Einsteiger willkommen!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast