Wie bekommt man eine Rezeptur etwas flüssiger?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderatoren: splash, Helga


(Themensteller/in)
Màiri
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 18
Registriert: 29. August 2017, 12:02

Wie bekommt man eine Rezeptur etwas flüssiger?

Beitragvon Màiri » 31. Oktober 2017, 14:20

Ich bin ziemlich neu in der Materie und noch am Experimentieren was meine Haut und ich so mögen...
Gestern habe ich mich erstmals an eine eigene Rezeptur gewagt und eigentlich ist es prinzipiell auch gar nicht so schlecht geworden, aber ich hätte es gerne etwas flüssiger.

Mein Rezept war:
Jojobaöl 4g
Mandelöl 5,3 g
Wildrosenöl 1,2 g
Cupuacubutter 2 g
Montanov 68
Wasser 28 g
Sodium PCA 1 g
Glycerin 1 g
Xanthan 0,1 g
Panthenol 0,5 g
Konservierung mit 1,8 g Dermosoft 1388 und Kaliumsorbat

Ich habe überlegt, ob man Xanthan weglässt. Dazu habe ich gefunden, dass er Emulsionen stabilisiert und mich gefragt, wie das genau gemeint ist. Stabilisiert die Emulsion an sich, dann sollte man ihn wohl besser lassen oder macht er sie nur dicker?
Eine andere Idee war die Butter durch ein Öl ersetzen?
Oder einen anderen Emulgator nehmen?

Benutzeravatar

Rautgundis
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 460
Registriert: 8. Januar 2017, 11:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Wie bekommt man eine Rezeptur etwas flüssiger?

Beitragvon Rautgundis » 31. Oktober 2017, 14:40

Liebe Màiri, :rosefuerdich:
es wäre hilfreich, dein Rezept mit Prozentangaben zu sehen und zu wissen, wieviel Gramm es insgesamt sein sollen.
Die Konsistenz deiner Emulsion kannst du auch mit Emulgatoren beeinflussen. Je nach dem, welchen du verwendest, erhälst du eher eine festere oder fluidere Creme. Montanov 68 gibt eine festere Konsistenz, weil er auch einen Konsistenzgeber enthält.
Schau doch mal HIER auf Heikes Seite, dort sind einige Emulgatoren vorgestellt.
Ob dir die Creme ohne Xanthan besser gefällt kannst du ja mal testen.
Einen schönen Feiertag für dich!
Herzliche Grüße von Heike

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 7589
Registriert: 10. März 2013, 18:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie bekommt man eine Rezeptur etwas flüssiger?

Beitragvon Kunstblume » 31. Oktober 2017, 17:45

Wieviel Montanov 68 hast du eingesetzt? Wieviel Kaliumsorbat verwendet? Ich habe deine Rezeptur durch Heikes Rechner geschickt und mal angenommen, dass du um die 5% Montanov 68 verwendet hast? :lupe:

Ihre Rezeptur (50 g)
15 g Fettphase (30 %)

Öle, Buttern und Wachse (10.5 g | 21 %):
4 g Jojobaöl (8 %)
5.3 g Mandelöl (10.6 %)
1.2 g Wildrose (2.4 %)
2 g Cupuacubutter (4%)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (2.5 g | 5 % | 19.2 % der Fettphase¹)
2.5 g Montanov 68 (5 %)

35 g Wasserphase (70 %)
Wirkstoffe (2.5 g | 5 %):

1 g Sodium PCA (2 %)
1 g Glycerin (2 %)
0.5 g Panthenol (1 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (2.9 g | 5.8 %):
0.1 g Xanthan (0.2 %)

1.8 g Dermosoft 1388 (3.6 %)
1 g Kaliumsorbat (2 %)
29.6 g Wasser (59.2 %)
Zuletzt geändert von Kunstblume am 2. November 2017, 12:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Butter im Rezept ergänzt
Liebe Grüße, Nina


(Themensteller/in)
Màiri
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 18
Registriert: 29. August 2017, 12:02

Re: Wie bekommt man eine Rezeptur etwas flüssiger?

Beitragvon Màiri » 2. November 2017, 10:13

Ja, genau. So war das. Plus noch 2 g Cupuacubutter. Die könnte ich vielleicht noch reduzieren, aber ein bisschen davon hätte ich schon gerne drin. Wobei ich inzwischen doch wieder bei Sheabutter gelandet bin. Fühlt sich einfach so gut an...
Aber ich denke, ich versuche beim nächsten Mal einen anderen Emulgator damit es etwas flüssiger wird.
Wobei ich immer noch die Frage hätte, ob das Xanthan nur andickt oder noch eine andere Funktion hat, wenn es heißt es stabilisiert die Emulsion. Stabilisiert das auch in der Hinsicht, dass sich das nicht so leicht wieder trennt?


Malvina
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 300
Registriert: 15. Februar 2014, 12:26
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Wie bekommt man eine Rezeptur etwas flüssiger?

Beitragvon Malvina » 2. November 2017, 11:09

Hallo Mairi,

bei 5% Montanov brauchst Du das Xanthan in der Tat nicht. Montanov68 ist ein sehr zuverlässiger Emulgator, da mußt Du keine Sorge wegen einer Trennung der Emulsion haben. Wenn Dir die Creme dann immer noch zu fest ist, kannst Du auch die Cupuacubutter resp. Sheabutter reduzieren.
Und wenn gar nichts hilft : Emulgator wechseln.
Liebe Grüße
Malvina



Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
Franz Kafka


(Themensteller/in)
Màiri
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 18
Registriert: 29. August 2017, 12:02

Re: Wie bekommt man eine Rezeptur etwas flüssiger?

Beitragvon Màiri » 2. November 2017, 11:52

Danke! :blumenfuerdich: So mache ich das.

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 7589
Registriert: 10. März 2013, 18:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie bekommt man eine Rezeptur etwas flüssiger?

Beitragvon Kunstblume » 2. November 2017, 12:01

Habe deine Cupuacubutter oben im Rezept noch ergänzt.
Liebe Grüße, Nina


Zurück zu „Einsteiger willkommen!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast