Fettsäure und ihre Bindungen

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderatoren: splash, Helga

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
ileg
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 27. November 2017, 18:31

Fettsäure und ihre Bindungen

Beitragvon ileg » 3. Januar 2018, 09:08

Hallo Zusammen,

ich bin in den blutigen Anfängen mir die Chemie etwas verständlicher zu machen.... und bin sehr traurig darüber, dass ich in meinen jungen und dummen Jahren damals in der Schule kein großes Interesse dafür hatte. Warum eigentlich nicht?! Das ist so interessant!

Ich habe verstanden, dass bei ungesättigten Fettsäuren die jeweiligen C-Atome statt mit einem Wasserstoffatom eine Doppelbindung mit einem C-Atom eingehen. Diese sind nicht so stabil und daher anfälliger mit O zu reagieren (Ranzigwerden) und die Schmelztemperatur ist auch niedriger.

Die Anzahl der Doppelbindungen ist abhängig davon, ob es 3fach, 2fach oder 1fach ungesättigt ist.

Jetzt ploppt in mir eine Frage/Idee auf, wie ich mir das vorstellen muss:

Wenn diese ungesättigten Fettsäuren aus dem Grund so instabil sind, weil sie leichter (mit O) reagieren, wäre es dann möglich die Fettsäuren absichtlich mit einem anderen Stoff reagieren zu lassen, was aber die Fettsäure nicht ranzig macht?

Eventuell funktioniert das chemisch auch bei Hilfsstoffen auch so? Zum Beispiel soll ja Vitamin E rechtzeitig zugesetzt, den Prozess des Ranzigwerdens verlangsamen....

Ich hoffe ich blamiere mich mit meiner chemischen Vorstellung nicht. Aber die Frage beschäftigt mich.

Benutzeravatar

Gutgelaunte
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 28. Dezember 2017, 13:23

Re: Fettsäure und ihre Bindungen

Beitragvon Gutgelaunte » 3. Januar 2018, 15:11

Zum Thema Fettsäuren steht so Einiges auf der Olionatura–Seite, stöbere da einfach mal!
Gutgelaunte Grüße von Claudia

Benutzeravatar

Gutgelaunte
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 28. Dezember 2017, 13:23

Re: Fettsäure und ihre Bindungen

Beitragvon Gutgelaunte » 3. Januar 2018, 15:12

Zum Thema Fettsäuren lies dich doch mal in das hier aus der Olionatura–Seite ein:
Klick
Gutgelaunte Grüße von Claudia

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
ileg
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 27. November 2017, 18:31

Re: Fettsäure und ihre Bindungen

Beitragvon ileg » 3. Januar 2018, 17:03

Oh, okay, Dankeschön, darüber werde ich mich jetzt mal hermachen :) Vielleicht kann ich es mir dann besser beantworten oder besser fragen.


Myrrhe
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 2. Januar 2018, 22:35

Re: Fettsäure und ihre Bindungen

Beitragvon Myrrhe » 6. Januar 2018, 21:11

Ich bin mir nicht 100% sicher, ob meine Antwort korrekt ist. Aber dennoch ein Versuch, falls du noch nicht fündig geworden bist:

Vitamin E ist ein Radikalfänger, d.h. es kann Radikale (freies Elektron) abfangen und somit unschädlich machen, bevor dieses freie Radikal z.B. mit der Fettsäure reagiert. Ein freies Elektron ist immer bestrebt sich einen Partner für eine stabile Bindung zu suchen und findet diesen eher bei den Doppelbindungen der ungesättigten Fettsäuren, da hier eher eine Schwachstelle vorliegt.

Ich kann mir vorstellen, dass man die Fettsäure auch mit anderen Substanzen "manipulieren" kann, aber das würde eine veränderte Fettsäure hervorbringen, die unter Umständen ihre biologische Wirkung verliert.

Liebe Grüsse, Myriam
Liebe Grüße,
Myriam


Lotti
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 83
Registriert: 27. Mai 2016, 14:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Fettsäure und ihre Bindungen

Beitragvon Lotti » 7. Januar 2018, 10:10

ileg hat geschrieben:

Wenn diese ungesättigten Fettsäuren aus dem Grund so instabil sind, weil sie leichter (mit O) reagieren, wäre es dann möglich die Fettsäuren absichtlich mit einem anderen Stoff reagieren zu lassen, was aber die Fettsäure nicht ranzig macht?



so z.B.?

Ja, das ist möglich, aber chemich so veränderte Fette wären für uns Selbstrührer nix Wünschenswertes.
Da sind kosmetische Esteröle eine bessere Wahl, aber nicht als alleiniges Öl der Fettphase, da hier wertvolle Fettbegleitstoffe völlig fehlen.
Liebe Grüße
Lotti


Meghan
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 20
Registriert: 12. Januar 2018, 14:46
Wohnort: Schweiz

Re: Fettsäure und ihre Bindungen

Beitragvon Meghan » 13. Januar 2018, 21:24

Hallo :-*

Diese Prozesse gibt es natürlich. Wenn man an die Doppelbindung ein H-Atom anhängt, nennt man diesen Prozess Hydratisierung (mehr Infos findest du auf Wikipedia). Dies wird z.B. oft bei Lecithinen gemacht.

Bei Ölen, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren haben, wäre dies jedoch sehr schade zu tun. Die 3fach ungesättigte alpha-Linolensäure ist zum Beispiel ein extrem wirksamer Stoff was anti-aging Produkte angeht...

Liebe Grüsse Meghan
Liebe Grüsse, Meghan

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 11250
Registriert: 1. Januar 2010, 17:47
Wohnort: Wien

Re: Fettsäure und ihre Bindungen

Beitragvon pflanzenölscheich » 13. Januar 2018, 21:57

Meghan hat geschrieben:Wenn man an die Doppelbindung ein H-Atom anhängt, nennt man diesen Prozess Hydratisierung (mehr Infos findest du auf Wikipedia).

Nein, diesen Prozess nennt man Hydrierung, weil es nur um den Wasserstoff geht und nicht um alle Bestandteile eines Wassermoleküls. :)


Meghan
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 20
Registriert: 12. Januar 2018, 14:46
Wohnort: Schweiz

Re: Fettsäure und ihre Bindungen

Beitragvon Meghan » 13. Januar 2018, 23:45

pflanzenölscheich hat geschrieben:Nein, diesen Prozess nennt man Hydrierung, weil es nur um den Wasserstoff geht und nicht um alle Bestandteile eines Wassermoleküls. :)


Ach ja, sorry für die Verwirrung. Hatte das Adjektiv (hydriert) im Kopf, und war mir beim Substantiv nicht ganz sicher....
Liebe Grüsse, Meghan

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
ileg
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 27. November 2017, 18:31

Re: Fettsäure und ihre Bindungen

Beitragvon ileg » 14. Januar 2018, 15:37

Ohh, da habe ich ja wieder Lernstoff bekommen.

Dankeschön! :)

Jetzt ist auch das Buch"Naturkosmetik selber machen" angekommen. Mein Weihnachtsgeschenk an mich selbst.


Zurück zu „Einsteiger willkommen!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rautgundis und 4 Gäste