Cremiges Duschgel "Basic" - Konsistenz

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderatoren: splash, Helga

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Kate
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 30. September 2017, 11:32

Cremiges Duschgel "Basic" - Konsistenz

Beitragvon Kate » 13. Februar 2018, 11:09

Hallo zusammen

Ich habe soeben zum zweiten mal das Duschgel Basic aus dem Buch (s. 355) gerührt. Und wie beim ersten Mal bin ich nicht ganz zufrieden mit der Konsistenz :gruebel:

Ein Duschgel kenne ich sonst als gleichmässig, homogen-austretendes Gel. Meines ist eher puddingartig :skeptisch: und wenn es auf die Hand gegeben wird, "rutscht" es mir häufig durch die Finger durch und landet teilweise auf dem Boden. Ist es zu wenig viskos?

Ich habe das Originalrezept geführt, mit Cosphaderm X34 (Xanthan). Wie beschrieben habe ich das in Glycerin dispergiert und dann schluckweise abgekochtes Wasser dazugegeben (vermutlich bei 80°). Dann mit einem Rührstab gerührt, um Bläschenbildung zu minimieren bis es vollständig kalt war. Und kriege dann ein durchsichtiges, homogenes, aber etwas puddingartiges Gel. Mit der Zugabe der restlichen Ingredienzen bleibt die Konsistenz bestehen. Mach ich etwas falsch? :gruebel:

Danke im Voraus für Tipps :knuddler:


Poppy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 91
Registriert: 10. September 2016, 00:03
Wohnort: Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Cremiges Duschgel "Basic" - Konsistenz

Beitragvon Poppy » 13. Februar 2018, 14:37

hallo kate,
dieses duschgel habe ich noch nicht gerührt, aber dafür jede menge andere, die zu beginn mal mehr mal weniger gelungen waren. auch ich benutze cosphaderm. und ich dispergiere es auch zu beginn mit glycerin. doch mein wasser ist lauwarm bis warm. heisses habe ich noch nie benutzt. vielleicht liegt es daran? oder hast du dich "verwogen"? ich habe dieses problem immer nur, wenn ich zuviel an xanthan genommen habe, weil meine waage sich gelegentlich weigert, die geringen mengen an xanthan zu messen / wiegen.
ich bin auch vor einiger zeit auf ein rezept hier in der rührküche gestossen, das eine nutzerin veröffentlich hatte: sie hatte eine art compound für duschgele ausgetüfftelt:
Gelbasis für Duschgel

davon hat sie 2,5% (bezogen auf die gesamtmenge an duschgel / schampoo) in heißem wasser gelöst und nach dem abkühlen die tensidmischung hinzugefügt. ich selber habe es noch nicht ausprobiert, weil ich immer wieder vergesse, guakernmehl zu kaufen....werde das aber bestimmt mit der nächsten bestellung, die bald ansteht, nachholen. compounds sparen wirklich zeit.
laut der tüftlerin hat es für sie die perfekte konsistenz.
hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
grüße
calliopé
Zuletzt geändert von Helga am 14. Februar 2018, 00:27, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Link statt Rezept eingefügt

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 11586
Registriert: 25. August 2007, 21:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Cremiges Duschgel "Basic" - Konsistenz

Beitragvon Helga » 13. Februar 2018, 17:27

Poppy hast Du zufällig noch den Link zum Rezept hier im Forum? Poste ihn bitte hier und ich setze den Link dann oben ein, sodass das Rezept wieder sichtbar ist. Danke :wink:
Liebe Grüße :)

Helga


Poppy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 91
Registriert: 10. September 2016, 00:03
Wohnort: Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Cremiges Duschgel "Basic" - Konsistenz

Beitragvon Poppy » 13. Februar 2018, 21:13

hab ihn gerade wiedergefunden: klick
sorry, wusste nicht, dass man einrezept nicht so einfach wiedergeben darf, auch wenn man erwähnt, dass es von jemand anderes stammt.
liebe grüße
calliopé

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 11586
Registriert: 25. August 2007, 21:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Cremiges Duschgel "Basic" - Konsistenz

Beitragvon Helga » 14. Februar 2018, 00:28

Poppy hat geschrieben: sorry, wusste nicht, dass man einrezept nicht so einfach wiedergeben darf, auch wenn man erwähnt, dass es von jemand anderes stammt.


Kein Problem :) es stand im Beitrag nur nicht dabei von wem das Rezept stammt
Liebe Grüße :)

Helga

Benutzeravatar

bibib
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2208
Registriert: 26. März 2015, 12:32
Wohnort: Linz/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Cremiges Duschgel "Basic" - Konsistenz

Beitragvon bibib » 14. Februar 2018, 04:29

Poppy hat geschrieben:ich bin auch vor einiger zeit auf ein rezept hier in der rührküche gestossen, das eine nutzerin veröffentlich hatte: sie hatte eine art compound für duschgele ausgetüfftelt:
Gelbasis für Duschgel

davon hat sie 2,5% (bezogen auf die gesamtmenge an duschgel / schampoo) in heißem wasser gelöst und nach dem abkühlen die tensidmischung hinzugefügt. ich selber habe es noch nicht ausprobiert, ...

Bei mir gibt es kein Duschgel ohne diese Basis :) eine solche Konsistenz erreiche ich mit Salz niemals. Sie kommt den Kaufprodukten schon recht nahe. :ja:
Einziges kleines Manko: sie braucht sehr lange, bis sie sich aufgelöst hat. D.h., man tut gut daran, die Basis schon ein Weilchen vor dem Rühren in etwas Wasser zu lösen.
Liebe Grüße,
bibib

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Kate
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 30. September 2017, 11:32

Re: Cremiges Duschgel "Basic" - Konsistenz

Beitragvon Kate » 14. Februar 2018, 15:56

Poppy hat geschrieben:hab ihn gerade wiedergefunden: klick
calliopé


Liebe Poppy

DANKE! Das klingt ja fantastisch! :sunny: das werd ich gleich ausprobieren! :kleinehexe: (sobald ich das Guarkernmehl gefunden habe ;) )


Zurück zu „Einsteiger willkommen!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron