Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Ulrike

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4741
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Judy » 23. Juni 2015, 12:51

Hallo ihr Lieben!
:winke:
Meine Frage heute:
Wie unterscheiden (ausser natürlich in der chemischen Zusammensetzung) sich MCT (Caprylic/Capric Triglyceride), Dermofeel Sensolv (Isoamyl Laurate) und Coco Caprylat?
Was verwendet ihr am liebsten - Vor- und Nachteile?
Ich denke hiervor allem an die Stabilisierung von Tages- oder Sonnenprodukten.
Danke schon einmal fürs Lesen & Darüber-Nachdenken.
:knuddler:
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Sunflower
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 162
Registriert: 13. April 2015, 11:50
Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Sunflower » 23. Juni 2015, 13:27

Danke für diese Frage. Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Nun bin ich neugierig......

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3503
Registriert: 5. März 2013, 13:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon toshka » 23. Juni 2015, 13:46

Ich habe MCT verwendet, mir lag es zu sehr auf...

Derzeit verwende ich in meiner Tagescreme dicaprylyl carbonat und coco caprylat von Aroma Zone. Die sind ultra leicht, ziehen gut ein, hinterlassen ein samtiges Gefühl auf der Haut und riechen nicht.
Liebe Grüße
toshka

Benutzeravatar

Tessa
Moderator
Moderator
Beiträge: 3608
Registriert: 23. Dezember 2010, 16:15
Wohnort: Niedersachsen LK Diepholz

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Tessa » 23. Juni 2015, 14:26

toshka hat geschrieben:Ich habe MCT verwendet, mir lag es zu sehr auf...

Derzeit verwende ich in meiner Tagescreme dicaprylyl carbonat und coco caprylat von Aroma Zone. Die sind ultra leicht, ziehen gut ein, hinterlassen ein samtiges Gefühl auf der Haut und riechen nicht.

Die habe ich auch und bin begeistert.
coco caprylat nehme ich z.B als Ersatz für Brokkoli/Make up- Produkte( ich kann den Geruch im Gesicht nicht ertragen)
und natürlich in Lippi`s
Derm Sensolv habe ich mir jetzt mal bestellt, aber noch nicht ausprobiert
Liebe Grüße Tessa

Benutzeravatar

Deneb
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 758
Registriert: 11. September 2012, 11:01
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Deneb » 23. Juni 2015, 14:55

Die Spreitwerte sollen 566 für Caprylic/Capric Triglyceride, 1300 für Coco Caprylat und 1600 für Dermofeel (welche? Sensolv, vielleicht) sein.
Liebe Grüße
Deneb


Stefan
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 379
Registriert: 6. März 2015, 21:24
Wohnort: Hessische Bergstraße

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Stefan » 23. Juni 2015, 15:27

Isoamyl Laurate ist ein polares Öl. Das macht es nicht gleich hydrophil, dürfte aber beeinflussen, wie gerne es sich emulgieren lässt. Es ist auch kein Fett im engen Sinn, sondern ein Wachsester. MCT ist, wie der Name schon sagt, ein richtiges Fett. Zu dessen Required HLB habe ich widersprüchliche Angaben gefunden (5 und 11), wobei ich 5 für plausibler halte, und vermute, dass es sich damit deutlich von Isoamyl Laurat unterscheidet. Coco Caprylat kenne ich nicht.

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4741
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Judy » 24. Juni 2015, 01:19

Danke für eure Antworten!

toshka hat geschrieben:Ich habe MCT verwendet, mir lag es zu sehr auf...


Genau dieses Gefühl hatte ich auch, wollte mir aber erst mal andere Meinungen einholen...

Coco Caprylate habe ich jetzt erhalten und muss es erst testen.
Sensolv mag ich sehr, nur der Geruch :ugly:

Dicaprylyl Carbonat kenne ich nicht...

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 7584
Registriert: 10. März 2013, 18:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Kunstblume » 24. Juni 2015, 08:26

Judy hat geschrieben:...Dicaprylyl Carbonat kenne ich nicht...

Bei AZ gibt es z.B. Dicaprylyl Carbonate. Ich habe das und bin sehr zufrieden. Hinterlässt weiche Haut, liegt nicht auf, ist ganz dünnflüssig. Neutralöl empfinde ich auch als zu aufliegend, wie mir gerade in meinem HDG aufgefallen ist. Dicap. Carb. ist da viel angenehmer.

edit: Margaris führt das auch: Klick
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4741
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Judy » 24. Juni 2015, 08:34

Danke, liebe Nina, ist verbucht.
Mal sehen, wie ich mit dem Coco Caprylate zurecht komme - dann könnte ich immer noch Das DC ausprobieren...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Stefan
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 379
Registriert: 6. März 2015, 21:24
Wohnort: Hessische Bergstraße

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Stefan » 24. Juni 2015, 08:46

Judy hat geschrieben:Sensolv mag ich sehr, nur der Geruch :ugly:

Ich kann mich gerade nicht daran erinnern, dass meins nach überhaupt irgendwas riecht...

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 7584
Registriert: 10. März 2013, 18:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Kunstblume » 24. Juni 2015, 09:26

Judy hat geschrieben:..wie ich mit dem Coco Caprylate zurecht komme ...

Berichte dann mal. :-a
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4741
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Judy » 24. Juni 2015, 09:47

Stefan hat geschrieben:Ich kann mich gerade nicht daran erinnern, dass meins nach überhaupt irgendwas riecht...

Doch, es hat einen etwas eigentümlichen Geruch, ein wenig "chemisch" vielleicht...
Ja, Nina, werde berichten, wenn's so weit ist.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

petitigre
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1707
Registriert: 26. April 2015, 19:44
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon petitigre » 24. Juni 2015, 11:34

Kunstblume hat geschrieben:Neutralöl empfinde ich auch als zu aufliegend


Ich hatte den gleichen Verdacht bezüglich meiner neuen Bodylotion (in der ich unter anderem Neutralöl zum ersten Mal verwendet habe). Wenn es euch auch so geht, sehe ich mich in meiner Vermutung bestätigt. Wieder ein Rätsel gelöst :yeah:

Verwendet ihr es trotzdem zur Herstellung von Compounds (z.B. Phospholipidbasis)? Was lässt sich noch damit anstellen? Habe die 100-ml-Flasche ja nun schon angebrochen...
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 7584
Registriert: 10. März 2013, 18:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Kunstblume » 24. Juni 2015, 18:47

Auf dem Körper stört mich das Neutralöl nicht, dort verwende ich mein HDG nun auch. Im Gesicht isses nicht so der Hit.
Ich brauche das auf und kehre wieder zu meinem Dycap. Carb. zurück, davon hab ich noch etwas. Als Schnellspreiter lässt es sich doch trotzdem in Ölmischungen für Emulsionen einbauen, nur halt nicht so hoch dosiert. Oder anstelle von Brokkolisamenöl u.ä. in Shampoos oder Duschgele. Oder sehr leichte Badeöle damit herstellen oder in Handcreme, da wünscht man sich ja manchmal etwas filmbildendes. Nachthandcreme oder so... das Zeug ist sicher auch lang haltbar.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4741
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Judy » 24. Juni 2015, 21:51

... oder auch in Reinigungsprodukten (fürs Gesicht), da sind mir die schönen nativen Öle fast zu schade, landen ohnehin im Abfluss...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Zimt
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 23. Juni 2014, 07:35

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Zimt » 1. September 2015, 08:24

Ich habe lange Zeit diverse Kauf-NK-Cremes mit MCT verwendet. Was mir bei diesen Cremes aufgefallen ist: Meine Haut ist dadurch beruhigter und neigt viel weniger zu Rötungen und Pickeln. Das war bei Cremes ohne MCT nicht der Fall. Ausserdem mochte ich das feine Hautgefühl, und ausserdem zogen die Cremes sehr schnell ein. Was mich etwas störte war, dass es meistens etwas spannte. Das könnte aber natürlich auch einfach an den Bedürfnissen meiner Haut gelegen haben. Vom Gefühl her würde ich aber auch ganz leicht in die Richtung "aufliegend" gehen. ----> eben: spannen/aufliegen - irgendwas in die Richtung war nicht so schön.

Zu Dermofeel sensolv kann ich nichts sagen, interessiere mich aber auch schon seit langer Zeit dafür.

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4741
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Judy » 1. September 2015, 08:32

Zimt hat geschrieben:Vom Gefühl her würde ich aber auch ganz leicht in die Richtung "aufliegend" gehen. ----> eben: spannen/aufliegen - irgendwas in die Richtung war nicht so schön.

Zu Dermofeel sensolv kann ich nichts sagen, interessiere mich aber auch schon seit langer Zeit dafür.


So geht es mir auch (nicht nur mit MCT) - das Gefühl ist sehr schlecht einzuordnen - liegt es auf oder spannt es oder ist es 'zu trocken'...
Das Coco Caprylate ist sehr schön.
Ich habe meinen Rest Sensolv in einer Seife versenkt (weiß aber nicht, ob man das darf....), mit Kakaobutter und Orangenöl - habe aber fast die Vermutung, dass es noch rauszuriechen ist, oder aber ich bin total :ugly:

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

rosengarten
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1373
Registriert: 29. Dezember 2014, 18:50
Wohnort: Saarland

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon rosengarten » 2. September 2015, 18:54

toshka hat geschrieben:Ich habe MCT verwendet, mir lag es zu sehr auf...

Derzeit verwende ich in meiner Tagescreme dicaprylyl carbonat und coco caprylat von Aroma Zone. Die sind ultra leicht, ziehen gut ein, hinterlassen ein samtiges Gefühl auf der Haut und riechen nicht.


Ich habe mir auch die Beiden bestellt vor kurzem. Coco Caprylat ist doch Coco Silikon von AZ :gruebel: ?

Also das Coco Silicon liegt bei mir total auf und ich glänze wie nix (auch in einer geringen Konzentration von nur 2 %) :gruebel: , komisch. Benutze ich jetzt im Shampoo usw.

Dicaprylyl find ich o.k. Habe aber auch bisher nur 2 % in meiner Creme. Vorher hatte ich Squalan drin. Ich kann bis dato aber keinen Unterschied zwischen den Beiden ausmachen
Ein Garten macht viel Arbeit, aber noch mehr Freude


Liebe Grüsse
Pia

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 27891
Registriert: 10. Juni 2007, 19:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Heike » 2. September 2015, 19:21

Zimt hat geschrieben:Ich habe lange Zeit diverse Kauf-NK-Cremes mit MCT verwendet. Was mir bei diesen Cremes aufgefallen ist: Meine Haut ist dadurch beruhigter und neigt viel weniger zu Rötungen und Pickeln.

Ja, das ist sehr typisch. Esteröle sind durch die Herstellungsprozesse sehr reizrarm, weil sie anderes als native Öle keine potentiell vorhandenen Metaboliten oxidativer Prozesse enthalten und b) weil sie keine aktivierenden Fettbegleitstoffe enthalten. Kurz: Es sind stabile Fette. Nicht mehr, nicht weniger.

Ausserdem mochte ich das feine Hautgefühl, und ausserdem zogen die Cremes sehr schnell ein.

:-) Sie ziehen nicht gut ein, aber sie verteilen sich blitzschnell, weil sie eine niedrige Oberflächenspannung haben. In einer Ölmischung optimieren sie die Verteilung der anderen (eventuell nativen) Öle, und daher gewinnen wir den Eindruck, dass das Gesamtprodukt schneller einzieht.

Was mich etwas störte war, dass es meistens etwas spannte.

Sie haben halt nichts, was die Barrieresschicht braucht. :-)

Ich selbst verwende Esteröle nur noch in Dekorativem: Foundation und Co. Da wir mittlerweile Emulgatoren und Verdicker haben, die nicht (nur) aus gesättigten Fettsäuren bestehen (z. B. Bergamuls® Et 1 und Imwitor® 375, um die ich mich genau deshalb bemüht habe ), kann ich auf die Schnellspreiter in Pflegeprodukten gut verzichten. Ich liebe schöne Konsistenzen und gute Haptik, aber wenn ich in einem Pflegeprodukt ein Esteröl einbaue, kann ich auch X oder Y aus dem NK-Segment kaufen. In meinem Konzept erreiche ich mit den entsprechenden innovativen Emulgatoren, nativen Ölen und geringen Mengen an hochschmelzenden Lipiden (Ceramide, Avocadin®) und wenn ich bereit bin, Fluids in Kauf zu nehmen, eine hervorragende Haptik und exzellente Wirkung. :ja:
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 11314
Registriert: 25. August 2007, 21:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Helga » 2. September 2015, 19:56

Heike hat geschrieben: Da wir mittlerweile Emulgatoren und Verdicker haben, die nicht (nur) aus gesättigten Fettsäuren bestehen (z. B. Bergamuls® Et 1 und Imwitor® 375, um die ich mich genau deshalb bemüht habe ), kann ich auf die Schnellspreiter in Pflegeprodukten gut verzichten


Das ist eine gute Erklärung für mich, danke, sozusagen eine kleine Perle :wink: mich hat eine Winzigkeit an meinem Testfluid gestört, dachte, dass ich bei Verwendung von Imwitor 375 die Fettphase verringern müsste, dabei brauche ich nur Squalan weg zu lassen und alles wird gut :).
Liebe Grüße :)

Helga

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 27891
Registriert: 10. Juni 2007, 19:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Heike » 2. September 2015, 20:12

Helga hat geschrieben:Das ist eine gute Erklärung für mich, danke, sozusagen eine kleine Perle :wink: mich hat eine Winzigkeit an meinem Testfluid gestört, dachte, dass ich bei Verwendung von Imwitor 375 die Fettphase verringern müsste, dabei brauche ich nur Squalan weg zu lassen und alles wird gut :).

Das ist einen Versuch wert. :-) In meinen Pflegefluids habe ich seit einiger Zeit kein Esteröl mehr. Squalan sehe ich aber immer noch in einer anderen Ecke als Esteröle, auch wenn MCT und Squalan spreittechnisch vergleichbar sind. Squalan nehme ich gerne, wenn etwas mehr »Seidengefühl« gewünscht ist oder ich nicht möchte, dass etwas schnell einzieht, auch wenn es sich gut verteilen lässt.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4741
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Judy » 2. September 2015, 22:07

Danke, Heike, auch mir ist wieder ein kleines Lichtlein aufgegangen :knuddel:
Ich verwende Esteröle auch nur in Dekorativem und zur Sonnenpflege (Körper).
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6257
Registriert: 2. September 2013, 10:08
Wohnort: Münster

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Positiv » 3. September 2015, 07:27

Danke Heike. Auch mir ist ein Licht aufgegangen. :bingo:
Jetzt weiß ich, warum ich bei meinem Inwitor-Fluid morgens noch einen ganz leichten Fettfilm spüre.
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

Lila Blume
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2846
Registriert: 18. Januar 2014, 17:41
Wohnort: Stadtlauringen

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Lila Blume » 14. Dezember 2015, 22:27

:winke: Hallo Ihr leiben, wie stabil sind die öle Dicaprylylcarbonat und, Cococaprylat(AZ), mit welchen ölen kann ich die vergleichen :argstverlegen: , kann mir das bitte :rosefuerdich: jemand sagen.

Im Voraus lieben Dank :daisy:
Liebe Grüße
Lila Blume
Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen. (Cicero)

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4741
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Judy » 15. Dezember 2015, 05:57

Liebe Lila Blume,
das Cococaprylat auf jeden Fall ist sehr (Sonnen) stabil - zu vergleichen mit Dermofeel Sensolv, klar, geruchlos, hochspreitend.
Zu dem anderen kann ich nichts sagen...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Lila Blume
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2846
Registriert: 18. Januar 2014, 17:41
Wohnort: Stadtlauringen

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Lila Blume » 15. Dezember 2015, 17:56

Vielen lieben dank Judy für Deine Antwort :knutscher:
Liebe Grüße
Lila Blume
Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen. (Cicero)

Benutzeravatar

Lila Blume
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2846
Registriert: 18. Januar 2014, 17:41
Wohnort: Stadtlauringen

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Lila Blume » 14. April 2017, 18:16

Hallo Ihr lieben, :winke:

kann mir bitte jemand sagen wie lange ist Dermofeel® SenSolv nach Anbruch haltbar, sind es genauso 24 Monate wie beim MCT.

Lieben dank im Voraus. :bluemchen:

Schöne Feiertage. :eiermalen:
Liebe Grüße
Lila Blume
Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen. (Cicero)

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 27891
Registriert: 10. Juni 2007, 19:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Heike » 14. April 2017, 18:46

Lila Blume hat geschrieben:Hallo Ihr lieben, :winke:

kann mir bitte jemand sagen wie lange ist Dermofeel® SenSolv nach Anbruch haltbar, sind es genauso 24 Monate wie beim MCT.

Lieben dank im Voraus. :bluemchen:

Steht kein MHD auf dem Gebinde?
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Lila Blume
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2846
Registriert: 18. Januar 2014, 17:41
Wohnort: Stadtlauringen

Re: Frage zu MCT, Dermofeel Sensolv & Co.

Beitragvon Lila Blume » 14. April 2017, 21:29

Heike hat geschrieben:Steht kein MHD auf dem Gebinde?

Ja doch, bis zum 09.2018, aber ich dachte es ist genauso wie mit den anderen Ölen z. B. 12- oder 24 Monate nach dem Anbruch.

Wenn ich es richtig verstehe kann ich nach dem MHD ausgehen.

:rosefuerdich: Vielen herzlichen Dank liebe Heike. :knutscher:
Liebe Grüße
Lila Blume
Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen. (Cicero)


Zurück zu „Öle, Buttern, Wachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast