Wirksamkeit von Weihrauchöl

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Ulrike


(Themensteller/in)
Heide
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 213
Registriert: 14. August 2016, 09:58
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Heide » 26. Oktober 2016, 17:37

Ich bin ein Fan von Weihrauchöl und benutze es regelmäßig.
:gruebel: Jetzt habe ich bei Dermaviduals folgendes gelesen:
"..... Diese Extrakte sind weitgehend frei von den ätherischen Ölen und Schleimstoffen der ursprünglichen Harze und erinnern daher nur wenig oder gar nicht an den originären, balsamisch riechenden Weihrauch.
Während die Harze - wie oben erwähnt - ausgesprochenen Klebstoffcharakter aufweisen, sind die Extrakte aufgrund der hochmolekularen pentacyclischen Triterpen-Gerüste der Boswelliasäuren zwar häufig pulverförmig, aber ebenso schwerlöslich. Beides sind denkbar schlechte Voraussetzungen, um haptisch akzeptable Hautpflegepräparate mit wirksamer Dosierung herzustellen. Daher bedient man sich der Nanotechnologie......"
und weiter ......."Die aus den Harzen durch Wasserdampf-Destillation gewonnen etherischen Öle, die für den charakteristischen Geruch der Harze verantwortlich sind, tragen zwar zum Wohlbefinden bei, leisten aber nach heutiger Erkenntnis keinen Beitrag zu pharmakologisch relevanten Wirkungen. Sie werden zu Duftölen oder Aromaessenzen verarbeitet, die in Kosmetika und zur Aromatherapie verwendet werden. Dabei ist die Provenienz des Harzes für die Duftnote entscheidend. Bei den Inhaltsstoffen handelt es sich hauptsächlich um niedermolekulare Terpene16 und wie eingangs erwähnt auch um aromatische Ester und Aldehyde."

Das heisst also im Klartext, Weihrauchöl als Wirkstoff riecht nett, ist aber ein Sinnlosöl? :schocker:? Ich bin entsetzt.
Kennt sich eine/r von euch damit aus ?

Nanoweihrauch von Koko kann man über jede Apotheke bestellen, ich habe nachgefragt.
Lieber Gruß Heide

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6257
Registriert: 2. September 2013, 10:08
Wohnort: Münster

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Positiv » 26. Oktober 2016, 18:29

Ich mache regelmäßig einen Heißauszug in Jojobaöl von Weihrauchharz. Dieses Mazerat beruhigt meine Haut ungemein. :klimper:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4439
Registriert: 17. August 2015, 16:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Bellis » 26. Oktober 2016, 18:54

Hallo Heide,
ätherisches Weihrauchöl, das durch Wasserdampfdestillation gewonnen wird, ist ganz und gar nicht unwirksam.
Hier findest Du einiges zur Wirkung. Das ätherische Öl enthält allerdings so gut wie keine Boswelliasäuren, da diese aufgrund ihrer Molekülgröße nicht flüchtig sind und somit nicht ins ÄÖ übergehen. Diese Boswelliasäuren sind durchaus auch medizinisch interessant. Sie finden sich nur in Extrakten, vor allem des indischen Weihrauchs.
Es kommt also immer auf die gewünschte Wirkung an, ob ein Extrakt oder ein ÄÖ hilfreich ist.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)


(Themensteller/in)
Heide
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 213
Registriert: 14. August 2016, 09:58
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Heide » 27. Oktober 2016, 18:01

Ich danke euch. Ich werde wohl beides verwenden.
Lieber Gruß Heide


Tiramisurella
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 197
Registriert: 23. Mai 2016, 19:15

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Tiramisurella » 31. Oktober 2016, 18:48

Hallo Positiv,

welches Weihrauchharz verwendest du genau und wo bekommst du es her?

Wie stellt man denn einen Heißauszug her?

Fragen über Fragen :-)

Liebe Grüße


elisa

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon elisa » 18. November 2016, 07:44

unser Apotheker hat ja mal zusammen mit anderen Apothekern geforscht, zu Weihrauchsalbe bei trockener Haut und Neurodermitis.
ich hab die verwendet, als meine Tochter einen Neurodermitisschub hatte...

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6257
Registriert: 2. September 2013, 10:08
Wohnort: Münster

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Positiv » 18. November 2016, 11:27

Tiramisurella hat geschrieben:welches Weihrauchharz verwendest du genau und wo bekommst du es her?


Liebe Tiramisurella, bitte entschuldige meine späte Antwort. Habe irgendwie druüber weggelesen.

Ich kaufe meinen Weihrauch hier

Den Heißauszug mache ich, (am besten mit Jojobaöl) im Wasserbad, ca. 60 ° lange sieden lassen, dann filtern :klimper:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)


Tiramisurella
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 197
Registriert: 23. Mai 2016, 19:15

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Tiramisurella » 27. November 2016, 15:37

Gar kein Problem, Positiv. Lieben Dank nochmal. Ich hatte zwischenzeitlich auch noch einen anderen hilfreichen Beitrag von dir gefunden :-)

Aber nochmal zur Sicherheit:
Gemörsertes Weihrauchharz 1:9 in ein Schüsselchen mit Jojobaöl geben. Das auf einen Topf mit siedendem Wasser und ca. 30 Minuten (?) sieden lassen. Dann filtern.

Stimmt das so ungefähr?

Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent!
Tiramisurella

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6257
Registriert: 2. September 2013, 10:08
Wohnort: Münster

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Positiv » 27. November 2016, 16:30

Ich nehme meistens 1 : 5 -6, Gebe ihn in ein Marmeladenglas o.ä. (mit Deckel), stelle das Glas in`s Wasserbad und lasse es sieden, aber ca. 2 - 3 Stunden. Bei 30 min passiert, gaube ich, noch nicht so viel.
Viel Erfolg :klimper:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)


(Themensteller/in)
Heide
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 213
Registriert: 14. August 2016, 09:58
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Heide » 28. November 2016, 15:40

Ich habe mir die Weihrauchnanopartikel von Koko bestellt, es ist ein leichtes cremiges Fluid und sie werden direkt auf der Haut verwendet, zum Einrühren in Creme also weniger geeignet. Kosten 22 € .
Ich werde jetzt auch deinen Heissauszug probieren. Danke!
Lieber Gruß Heide

Benutzeravatar

Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3090
Registriert: 10. Februar 2008, 15:40
Wohnort: Uckermark

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Manuka-Bee » 3. Dezember 2016, 16:43

Heide hat geschrieben:Ich habe mir die Weihrauchnanopartikel von Koko bestellt, es ist ein leichtes cremiges Fluid und sie werden direkt auf der Haut verwendet, zum Einrühren in Creme also weniger geeignet. Kosten 22 € .


Gutes Fluid, war ein Teil meiner DMS Creme vor Jahren. Sehr gut bei reaktiver Haut.
Wohlsein ist alles!


mjoelle
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 247
Registriert: 30. Dezember 2015, 22:09
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon mjoelle » 10. Dezember 2016, 15:59

Hallo,

bleibt beim Mörsern nicht ein guter Teil des Weihrauchharzes im Mörser kleben? Lässt sich der Weihrauch auch mit dem Öl zusammen im Mixer zerkleinern? Mit dem Blendia geht das ja auch schon bei relativ kleinen Mengen.

Viele Grüße

mjoelle
Viele Grüße

mjoelle


(Themensteller/in)
Heide
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 213
Registriert: 14. August 2016, 09:58
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Heide » 13. Dezember 2016, 09:49

Im Mixer kann ich mir das nicht vorstellen, probiert habe ich es nicht
Lieber Gruß Heide

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6257
Registriert: 2. September 2013, 10:08
Wohnort: Münster

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Positiv » 13. Dezember 2016, 14:18

Ich mörsere das Weihrauchharz immer, es ist kaum etwas kleben geblieben. Aber ich mörsere es aucvh nicht, bis ich Pulver habe.. :klimper:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)


(Themensteller/in)
Heide
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 213
Registriert: 14. August 2016, 09:58
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Heide » 9. Mai 2017, 15:20

mjoelle hat geschrieben:Hallo,

bleibt beim Mörsern nicht ein guter Teil des Weihrauchharzes im Mörser kleben? Lässt sich der Weihrauch auch mit dem Öl zusammen im Mixer zerkleinern?

mjoelle


Frau kann... ich habe es in der Kaffeemühle problemlos zu Pulver gemahlen.
Zuletzt geändert von Annika am 9. Mai 2017, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat repariert
Lieber Gruß Heide

Benutzeravatar

Janett
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 798
Registriert: 1. Mai 2012, 20:44
Wohnort: Braunschweig

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Janett » 11. Mai 2017, 12:04

Ich habe den Weihrauch einfach in kleinen Stückchen in Jojobaöl " eingelegt", hat auch sehr gut funktioniert (zumindest dem Duft des Mazerates nach zu urteilen).
Habe das Harz einfach in dem Fläschchen belassen - auch nachdem es schon einige Wochen ausgezogen wurde.

Dankeschön nochmal für deinen Hinweis auf den Shop und das Produkt, liebe Karin!
:rosefuerdich:
Liebe Grüße
Janett

Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.
(Franz Grillparzer)

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 305
Registriert: 10. Mai 2017, 08:04
Wohnort: Heerlen

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Alraune » 11. Mai 2017, 14:48

Das ist interessant. Ich habe Weihrauch ( grob ganuliert) von Caelo und ihn so wie er war, also ohne zu mörsern, sowohl in Jojobaöl als auch in Alkohol ( 70%) versenkt aber er hat sich in beiden Fällen nur schwer gelöst, bzw. nur teilweise.
Ich verwende auch gerne das ätherische Weihrauchöl, hat halt ein anderes Wirkspektrum als das Harz.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt

Benutzeravatar

myrtille
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 258
Registriert: 7. Februar 2017, 18:17

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon myrtille » 20. Mai 2017, 21:39

Weihrauch möchte ich auch gerne für mich nutzen, und natürlich vor allem von den Boswelliasäuren profitieren. (Gegen den Geruch habe ich auch nichts einzuwenden. :shisha: )
Hier habe ich jetzt einen CO²-Extrakt entdeckt. Es handelt sich um Boswellia serrata aus Indien. In der Beschreibung dazu steht, dass u.a. Boswelliasäuren vorhanden seien. Was meint ihr, kann das sein? Sonst frage ich dort mal nach. Ich würde lieber den fertigen Extrakt kaufen, statt selber mit Harz und Öl zu hantieren (das ist eher Furcht vor Verkeimung als Faulheit :P ).

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 305
Registriert: 10. Mai 2017, 08:04
Wohnort: Heerlen

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Alraune » 21. Mai 2017, 08:06

Ein CO2 Extrakt wird ja anders hergestellt, als ein ätherisches Öl. Gut möglich, dass die Boswelliasäure enthalten ist. Mit Maienfelser bin ich bisher immer gut gefahren. Ich halte sie für einen seriösen Anbieter. Frag doch einfach mal per mail nach, oder ruf dort mal an.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt


Mito
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 20
Registriert: 14. Januar 2017, 20:28

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Mito » 23. Mai 2017, 21:34

Huhu!
Ich plane, Weihrauch in Avocadoöl zu lösen (angesetzt am 13.05.2017) aber bisher ist offensichtlich nicht so viel passiert. Wird auch regelmäßig geschwenkt. Der Weihrauch wurde allerdings auch nicht gemörsert. Die Angelegenheit wird weiter beobachtet,soviel ich weiß, dauert das ca. 2 Wochen...^^

Ansonsten gibt es Plan B: auskochen!

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 305
Registriert: 10. Mai 2017, 08:04
Wohnort: Heerlen

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Alraune » 24. Mai 2017, 07:19

Bei mir hat es sich ohne Hilfe auch nicht alleine aufgelöst. Ich hab es dann später zusammen mit dem öl gemörsert. Das ging ganz gut. Warte einfach noch ab.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt

Benutzeravatar

myrtille
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 258
Registriert: 7. Februar 2017, 18:17

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon myrtille » 25. Mai 2017, 12:45

Alraune hat geschrieben:Ein CO2 Extrakt wird ja anders hergestellt, als ein ätherisches Öl. Gut möglich, dass die Boswelliasäure enthalten ist. Mit Maienfelser bin ich bisher immer gut gefahren. Ich halte sie für einen seriösen Anbieter. Frag doch einfach mal per mail nach, oder ruf dort


Yep, vielen Dank für eure Antworten, ich werde bei den Maienfelsern anrufen und nachfragen, dann hier berichten. Leider sind mir zwei im Kühlschrank gelagerte Hydrolate von dort gekippt, so dass ich ohnehin anrufen wollte. Für seriös halte ich sie auch und mit Herzblut bei der Sache sind sie und mir daher ohnehin sehr sympathisch. :sunny:

Benutzeravatar

Lila Blume
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2846
Registriert: 18. Januar 2014, 17:41
Wohnort: Stadtlauringen

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Lila Blume » 30. Oktober 2017, 17:57

Positiv hat geschrieben:Ich nehme meistens 1 : 5 -6, Gebe ihn in ein Marmeladenglas o.ä. (mit Deckel), stelle das Glas in`s Wasserbad und lasse es sieden, aber ca. 2 - 3 Stunden. Bei 30 min passiert, gaube ich, noch nicht so viel.
Viel Erfolg :klimper:

Hallo liebe Karin ich möchte jetzt auch ein Warmauszug(wie viel Grad darf das Wasserbad haben?) im Jojobaöl machen, und dachte :gruebel: wenn der Deckel drauf ist bildet sich Kondenswasser drin, aber Du schreibst ja mit Deckel, schraubst Du den fest?

Ich mörsere den auch bisschen, so dass kleinere Stöckchen sind aber kein Pulver,
löst sich der Weihrauch wenn ich fragen darf oder bleiben die Stöckchen wie am Anfang.

Lieben dank schon mal fürs lesen. :rosefuerdich:
Liebe Grüße
Lila Blume
Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen. (Cicero)

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 18. Januar 2011, 15:47
Wohnort: Berlin

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Pialina » 30. Oktober 2017, 20:25

Hallo liebe Karin ich möchte jetzt auch ein Warmauszug(wie viel Grad darf das Wasserbad haben?) im Jojobaöl machen, und dachte :gruebel: wenn der Deckel drauf ist bildet sich Kondenswasser drin, aber Du schreibst ja mit Deckel, schraubst Du den fest?

Ich mörsere den auch bisschen, so dass kleinere Stöckchen sind aber kein Pulver,
löst sich der Weihrauch wenn ich fragen darf oder bleiben die Stöckchen wie am Anfang.

Lieben dank schon mal fürs lesen. :rosefuerdich:

Liebe Lila Blume, die Frage hast du in diesem Thread hier auch schon gestellt - magst du nicht in ersterem Thread bleiben, sonst führt das vielleicht zu Verwirrungen. :knutsch: :blume:
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

Lila Blume
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2846
Registriert: 18. Januar 2014, 17:41
Wohnort: Stadtlauringen

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Lila Blume » 30. Oktober 2017, 21:13

Pialina hat geschrieben:Liebe Lila Blume, die Frage hast du in diesem Thread hier auch schon gestellt - magst du nicht in ersterem Thread bleiben, sonst führt das vielleicht zu Verwirrungen. :knutsch: :blume:

Liebe Pialina, ich dachte nur meine Frage ist untergegangen, Du kannst es aber ruhig löschen. :knutsch:
Liebe Grüße
Lila Blume
Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen. (Cicero)

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6257
Registriert: 2. September 2013, 10:08
Wohnort: Münster

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Positiv » 31. Oktober 2017, 09:52

Also: Der deckel ist zugeschraubt.
Das Wasser sollte ca. 60° haben.
Der Weihrauch löst sich nicht auf, er bleibt wie es ist. :knutsch:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

Lila Blume
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2846
Registriert: 18. Januar 2014, 17:41
Wohnort: Stadtlauringen

Re: Wirksamkeit von Weihrauchöl

Beitragvon Lila Blume » 31. Oktober 2017, 14:37

:bluemchen: Vielen, herzlichen Dank für die Antwort liebe Karin :knutscher:
Liebe Grüße
Lila Blume
Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen. (Cicero)


Zurück zu „Öle, Buttern, Wachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste