Kräuter in Shampoobar, Haarbar

Ob als Tinktur, Infus, Mazerat, Hydrolat oder Pflanzenpulver: Pflanzen sind die Seele unserer Kosmetik.

Moderatoren: Kunstblume, Tessa


(Themensteller/in)
Bauerngärtchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 12. Januar 2017, 21:54

Kräuter in Shampoobar, Haarbar

Beitragvon Bauerngärtchen » 26. März 2017, 06:28

Guten morgen,
ich möchte mir ein Haarbar rühren und gerne meine Kräuter dazu verwenden.
Meine Frage ist:
Soll ich sie trocknen (Brennessel z.B. gibt's schon reichlich im Garten) oder frisch (Haltbarkeit?)
Wie beimengen? Andere Zutaten ersetzen (Hydrolat)
oder getrocknet fein mörsern und im Hydrolat einmengen?
oder getrocknet statt Stärke zum Strecken des SCS und SLSA dazugeben?

Hat das jemand schon probiert?
Lieben Gruß


nikflip
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 32
Registriert: 27. April 2017, 21:40

Re: Kräuter in Shampoobar, Haarbar

Beitragvon nikflip » 3. Mai 2017, 20:54

Hallo Bauerngärtchen!

Wenn du mit Haarbar solid shampoo bars/festes schampoo meinst kommt meines Wissens nach keine Wasserphase/Hydrolat dazu.
Diese bestehen "nur" aus fetten/Ölen und pulvrigen Bestandteilen. Kräuter meines Erachtens in Pulverform oder Tinkturen.

Ich experimentiere zur Zeit mit Heilerde/Tonerde, Stärke und Salz. Habe eine optimale Zusammensetzung die mich 100 % zufriedenstellt noch nicht gefunden.
Mein Tensid ist momentan noch SLSa. Die waschleistung finde ich super, meine Kopfhaut und die der restlichen Familie trocknet es bisweilen noch nicht aus, die familien haarpracht glänzt und ist griffig, aber nicht strohig. Wobei ich schon anmerken muss, als duschbar (Bei mir werden Dinge gerne zweckentfremdet :shisha: ) ist mir mein shampoobar nicht pflegend/fettend genug.

Weiter kann ich dir momentan auch nicht helfen, aber vielleicht versuchst Du es nochmal mit der Suchfunktion.
Soweit ich mittlerweile herauslesen konnte, soll es schon einen Thread zu dem Thema geben.

Viel Spaß beim experimentieren :kleinehexe:
Liebe Grüße Nicola

Benutzeravatar

Katharina
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10102
Registriert: 22. Oktober 2007, 11:06
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Kräuter in Shampoobar, Haarbar

Beitragvon Katharina » 4. Mai 2017, 09:12

Hallo und guten Morgen Bauerngärtchen,

auf die Schnelle habe diesen Thread zur Herstellung einer Shampoobar gefunden. Was ich daraus entnehme ist, dass es durch die Zugabe von Kräutern mit Problemen der Konsistenz kommen könnte. Die Bars werden wohl, wenn sie zu trocken sind bröselig. Aber lies dich dort einfach mal durch und probier es aus. :)

Aktuell gibt es auch noch diesen Thread zum Thema Tensid in einem festen Shampoo.
Freundlich grüßt
Katharina

Nichts ist so gewöhnlich wie der Wunsch bemerkenswert zu sein.
Shakespeare

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 27930
Registriert: 10. Juni 2007, 19:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Kräuter in Shampoobar, Haarbar

Beitragvon Heike » 5. Mai 2017, 16:45

Was sollen die Kräuter in diesem Produkt bewirken? Wenn sie trocken sind, reicht die kurze Zeit der Befeuchtung bei der Anwendung nicht aus, um Wirkstoffe herauszulösen und diesen gar die Möglichkeit einer kosmetischen Einflussnahme zu geben. Feuchte Kräuter bergen die Gefahr des »Gammelns« … und haben darüber hinaus ebeno wenig Wirkungsmöglichkeiten.

Wie wäre es mit einer Kräuterpackung? Ich selbst verwende gemahlene Pflanzen, die ich mit Wasser zu einem Brei rühre und (gerne bei uns in der Sauna) 30–60 Minuten auf Haar und Kpfhaut einziehen lasse. Die Wirkung ist für mich sehr deutlich spürbar.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4812
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Kräuter in Shampoobar, Haarbar

Beitragvon Judy » 12. Oktober 2017, 23:51

Heike hat geschrieben:Was sollen die Kräuter in diesem Produkt bewirken? Wenn sie trocken sind, reicht die kurze Zeit der Befeuchtung bei der Anwendung nicht aus, um Wirkstoffe herauszulösen und diesen gar die Möglichkeit einer kosmetischen Einflussnahme zu geben. Feuchte Kräuter bergen die Gefahr des »Gammelns« … und haben darüber hinaus ebeno wenig Wirkungsmöglichkeiten.

Wie wäre es mit einer Kräuterpackung? Ich selbst verwende gemahlene Pflanzen, die ich mit Wasser zu einem Brei rühre und (gerne bei uns in der Sauna) 30–60 Minuten auf Haar und Kpfhaut einziehen lasse. Die Wirkung ist für mich sehr deutlich spürbar.


Liebe Heike,
ich muss das hier nochmal aufgreifen - heißt das, dass z.B. auch Kräuterpulver wie Amla (was ja gerne verwendet wird) in Shampoo Bars keine Wirkung entfalten können, da sie ja gleich wieder ausgewaschen werden?

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 27930
Registriert: 10. Juni 2007, 19:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Kräuter in Shampoobar, Haarbar

Beitragvon Heike » 13. Oktober 2017, 06:12

Judy hat geschrieben:Liebe Heike,
ich muss das hier nochmal aufgreifen - heißt das, dass z.B. auch Kräuterpulver wie Amla (was ja gerne verwendet wird) in Shampoo Bars keine Wirkung entfalten können, da sie ja gleich wieder ausgewaschen werden?

Wen wir an die Inhaltsstoffe von Pflanzen gelangen wollen, brauchen wir Lösungsmittel (Wasser, Ethanol, Öl u. A.) ... und Zeit. Im Shampoo Bar haben Kräuter aus meiner Sicht nur die Funktion eines Füllstoffs und ganz sicher eine werbende Wirkung. Es ist völlig legitim, sie einzuarbeiten, aber man sollte sich bewusst sein, dass sie hier nicht ihr Potential entfalten.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4812
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Kräuter in Shampoobar, Haarbar

Beitragvon Judy » 13. Oktober 2017, 07:03

Heike hat geschrieben:Wen wir an die Inhaltsstoffe von Pflanzen gelangen wollen, brauchen wir Lösungsmittel (Wasser, Ethanol, Öl u. A.) ... und Zeit. Im Shampoo Bar haben Kräuter aus meiner Sicht nur die Funktion eines Füllstoffs und ganz sicher eine werbende Wirkung. Es ist völlig legitim, sie einzuarbeiten, aber man sollte sich bewusst sein, dass sie hier nicht ihr Potential entfalten.


Danke, Liebes, für die schnelle Antwort :knuddel:
Das ist wieder ein Aspekt, der in meine "Aussagen Heike" Sammlung kommt (sehr wichtig!).

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Fragolinchen
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 723
Registriert: 8. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Kräuter in Shampoobar, Haarbar

Beitragvon Fragolinchen » 26. Oktober 2017, 11:36

Heike hat geschrieben:Wen wir an die Inhaltsstoffe von Pflanzen gelangen wollen, brauchen wir Lösungsmittel (Wasser, Ethanol, Öl u. A.) ... und Zeit. Im Shampoo Bar haben Kräuter aus meiner Sicht nur die Funktion eines Füllstoffs und ganz sicher eine werbende Wirkung...

Stimmt - bei Licht betrachtet :brille: ja auch völlig logisch :D !

Ich hab' Birken-Extrakt (gekauft) als Wirkstoff in Deinen Shampoo-Rezepten - Jojoba- bzw. Aloe-Rosen-Shampoo - drin. Darin ist ja Wasser enthalten, der Extrakt löst sich bei Zugabe der Wirkstoffe :P . Aber es bleibt als Shampoo ja ein Rinse-Off-Produkt... Wäre also in einem Leave-In noch besser aufgehoben?
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)


Zurück zu „Pflanzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast