Tagespflege für unreine Haur

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga


(Themensteller/in)
Nataliya
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 6. Juni 2017, 10:25

Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Nataliya » 17. November 2017, 21:53

Hallo Ihr Lieben,

endlich mal ein Rezept für mich ausgetüftelt. Ich habe sensible, zur Unreinheiten neigende Haut die schnell fettet.
Was haltet Ihr von der Rezeptur?



Tagespflege (50 g)

Die Rezeptur besteht aus folgenden Ingredienzien:
26.05 % Fettphase (13.03 g)

Öle, Buttern und Wachse (11.03 g | 22.05 %):
1.38 g Marulaöl (2.75 %)
1.5 g Traubenkernöl (3 %)
1 g Squalan (2 %)
3.58 g Macadamianussöl (7.15 %)
3.58 g Arganöl (7.15 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (2 g | 4 % | 15.4 % der Fettphase¹)
2 g Xyliance (4 %)

73.95 % Wasserphase (36.98 g)

Wirkstoffe (3.55 g | 7.1 %):
0.05 g Allantoin (0.1 %)
1 g Sodium PCA (2 %)
1 g Glycerin (2 %)
1 g Nicotinamid (2 %)
0.5 g Koffein (1 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (0.65 g | 1.3 %):
0.1 g Xanthan (0.2 %)
0.3 g Cosgard 221 (0.6 %)
0.25 g Rosenholz (0.5 %, das sind ca. 5 Tr.)

32.78 g Hamammelishydrolat (65.56 %)

Benutzeravatar

Akelei
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1112
Registriert: 30. August 2012, 09:23
Wohnort: Winterthur

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Akelei » 18. November 2017, 02:48

Liebe Nathalyia

dein Rezept scheint mir eine gute Ausgangsbasis zu sein. Meist ist nicht ja gleich der "erste Wurf" rundum befriedigend und erst beim Anwenden stellen wir fest was unserer Haut wirklich gut tut.

Ich würde dir empfehlen die Fettphase etwas zu senken und ev. den Anteil der B0-Öle ein wenig zu erhöhen.

Xyliance habe ich bisher nur in Handcremen als Emulgator verwendet. Im Gesicht wäre er mir zu trocken. Ich bevorzuge Simulgreen oder Dermofeel GSC kombiniert mit Phospholipon. Wahrscheinlich genügen auch 3 % Emulgator.


Herzliche Grüsse
Silvia


Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry

Benutzeravatar

Achurra
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 14. Oktober 2016, 08:24

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Achurra » 18. November 2017, 07:05

Hallo Nataliya,

Ich habe auch sensible und unreine Haut und habe mit Xyliance Creme sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich habe diese Creme schon mindestens zehn Mal gerührt und war immer zufrieden.


Aprikosen-Creme 50 g

Phase A:
4,0 g Aprikosenöl
2,5 g Jojobaöl
3,0 g Kokosöl
1,5 g Mangobutter
2,4 g Xylianze (Emulgator)
Alle Rohstoffe klar aufschmelzen.

Phase B
34,0 g Kamillenhydrolat oder Wasser
Hydrolat auf die gleiche wie Phase A Temperatur erhitzen und zu Phase A geben. 2-4 Min. rühren.

Phase C
0,1 g Xanthan
1 g Glycerin
Glycerin mit Xanthan vermischen und zu Phase A/B geben. Kurz umrühren.

Phase D
1 g Aloe-Vera Gel
1 g Vitamin E
1 g Panthenol
0,5 g Rokonsal
5 Tropfen Äth. Orangenöl
Milchsäure

Bei der Wärme unter 40 °C Wirkstoffe hinzufügen und Konservieren. Ätherisches Öl hinzufügen und pH-Wert wenn nötig auf 5,5 anstellen. Schließlich noch ca. 1 Min so intensiv wie es geht rühren.
Liebe Grüße
Anna


(Themensteller/in)
Nataliya
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 6. Juni 2017, 10:25

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Nataliya » 18. November 2017, 08:14

Akelei hat geschrieben:Liebe Nathalyia

dein Rezept scheint mir eine gute Ausgangsbasis zu sein. Meist ist nicht ja gleich der "erste Wurf" rundum befriedigend und erst beim Anwenden stellen wir fest was unserer Haut wirklich gut tut.

Ich würde dir empfehlen die Fettphase etwas zu senken und ev. den Anteil der B0-Öle ein wenig zu erhöhen.

Xyliance habe ich bisher nur in Handcremen als Emulgator verwendet. Im Gesicht wäre er mir zu trocken. Ich bevorzuge Simulgreen oder Dermofeel GSC kombiniert mit Phospholipon. Wahrscheinlich genügen auch 3 % Emulgator.




Vielen Dank für die Tips , ich habe mit Xyliance und Lysolecithin gute Erfahrungen gemacht , nun wollte ich mal Xyliance alleine probieren . Ich mag diesen Emulgator ganz gerne , da er matierend wirkt . Warum würdest du die B0 Öl Anteile erhöhen ?


(Themensteller/in)
Nataliya
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 6. Juni 2017, 10:25

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Nataliya » 18. November 2017, 08:22

Achurra hat geschrieben:Hallo Nataliya,

Ich habe auch sensible und unreine Haut und habe mit Xyliance Creme sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich habe diese Creme schon mindestens zehn Mal gerührt und war immer zufrieden.


Aprikosen-Creme 50 g

Phase A:
4,0 g Aprikosenöl
2,5 g Jojobaöl
3,0 g Kokosöl
1,5 g Mangobutter
2,4 g Xylianze (Emulgator)
Alle Rohstoffe klar aufschmelzen.

Phase B
34,0 g Kamillenhydrolat oder Wasser
Hydrolat auf die gleiche wie Phase A Temperatur erhitzen und zu Phase A geben. 2-4 Min. rühren.

Phase C
0,1 g Xanthan
1 g Glycerin
Glycerin mit Xanthan vermischen und zu Phase A/B geben. Kurz umrühren.

Phase D
1 g Aloe-Vera Gel
1 g Vitamin E
1 g Panthenol
0,5 g Rokonsal
5 Tropfen Äth. Orangenöl
Milchsäure

Bei der Wärme unter 40 °C Wirkstoffe hinzufügen und Konservieren. Ätherisches Öl hinzufügen und pH-Wert wenn nötig auf 5,5 anstellen. Schließlich noch ca. 1 Min so intensiv wie es geht rühren.



Vielen Dank für dein Rezept ! Mir erscheinen aber die Auswahl deine Öle in Kombi mit buttern nicht ganz rund . Ich mag Kokosöl nicht im Gesicht . Es zählt ich zu komedogegenen fetten die eigentlich für unreine Haut kontraproduktiv wirken kann . Du hast 4,8% Emulgator drin , das erscheint mir auch viel zu viel , da du nur 22% Fettphase hast .

Mit ätherischen orangenöl wäre ich sehr vorsichtig . Eigentlich gehören Zitrus Öle nicht ins Gesicht , da sie phototoxisch sind.

Benutzeravatar

Achurra
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 14. Oktober 2016, 08:24

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Achurra » 18. November 2017, 11:49

Hallo Nataliya,

Danke für die Hinweise. Ich probiere es mal mit etwas weniger Emulgator. Die Orangelöl mag ich wegen der Duft. Im Winter finde ich dieses Öl doch nicht so schlimm.
Liebe Grüße
Anna


(Themensteller/in)
Nataliya
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 6. Juni 2017, 10:25

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Nataliya » 18. November 2017, 12:38

Achurra hat geschrieben:Hallo Nataliya,

Danke für die Hinweise. Ich probiere es mal mit etwas weniger Emulgator. Die Orangelöl mag ich wegen der Duft. Im Winter finde ich dieses Öl doch nicht so schlimm.


Es kommt drauf an wie deit Alltag aussieht . Solltest du viel draußen unterwegs sein , würde ich es lassen , da mit dem Sonnenlicht ( auch wenn wir in den Wintermonaten nicht viel davon haben ) die chemische Struktur der ätherischen Ölen von Zitrusfrüchten sich verändert und es sich neue , nicht wirklich für die Haut gesunde Verbindungen bilden . Für Körperpflege ist es eher geeignet .
Es gibt viele chemisch stabile und für Gesichtspflege geeignete Alternativen dazu . Nur so ein Tip , kannst natürlich machen wie du willst , aber ich finde es nicht ok jemanden ein Rezept zu empfehlen , wenn man selbst nur wenig Ahnung hat . Kann bei einem Anfänger ziemlich verheerend enden ...

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1548
Registriert: 4. Juli 2015, 17:30
Wohnort: Salzburg

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Andrea- » 18. November 2017, 17:44

"zur Unreinheiten neigende Haut die schnell fettet"
Ich vermute auch, dass die FP zu hoch gewählt sein könnte :)und Jojoba wäre für deine Haut sicher in gutes B0 Öl(Wachs).Wenn du Fettalkohole und eine langsame Wasserfreigabe im Gesicht magst, dann könnte er Emulgator schon passen; für mich geht das gar nicht :). Du könntest sein Verhalten durch Zugabe von z.B 0,5%Lysolecithin verbessern.
Mit Koffein habe ich gar keine Erfahrung. Wenn du sonst alles veträgst, dann probiere es ruhig :). Ich weiß nicht, welche Erfahrungen du bis jetzt schon gemacht hast.
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 372
Registriert: 10. Mai 2017, 08:04
Wohnort: Heerlen

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Alraune » 19. November 2017, 07:44

Wenn Deine Haut eher fettig ist wird das mit dem Xyliance wohl kein Problem sein, allerdings schreibst Du auch , dass sie sensibel ist und da würde ich die EK des Koffeins überdenken, welches stark anregend ist. Hast Du es schon mal ausprobiert? Sonst würde ich es höchstens mit 0,2 % für den Anfang testen, oder austauschen und durch eine kleine Menge Vit-C-Palmitat ersetzen.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt

Benutzeravatar

Achurra
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 14. Oktober 2016, 08:24

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Achurra » 19. November 2017, 08:47

Hallo Nataliya,

Wenn du so viel Ahnung von Selbstrühren hast, warum stellst di hier die Fragen? Diese Creme war meine erste Selbstgerührte Creme vor 2 Jahren. Ich habe den Rezept hier "empfohlen" nur weil ich da als Emulgator Xyliance drin habe. Die Eigenschaften vom Orabgenöl sind mir bewusst. Außerdem den Emulgator Xyliance darf man ruhig bis 5 % dosieren (ich hatte vor zwei Jahren kein Blendia) Also bevor du zu dem Entschluß kommst, dass jemand keine Ahnung hat, solltest du auch andere Factoren berücksichtigen. Wenn du das nicht machst, darfst du auch nicht für Menschen die "Ettiketen" vetteilen. :opa:
Liebe Grüße
Anna


(Themensteller/in)
Nataliya
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 6. Juni 2017, 10:25

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Nataliya » 19. November 2017, 09:41

Alraune hat geschrieben:Wenn Deine Haut eher fettig ist wird das mit dem Xyliance wohl kein Problem sein, allerdings schreibst Du auch , dass sie sensibel ist und da würde ich die EK des Koffeins überdenken, welches stark anregend ist. Hast Du es schon mal ausprobiert? Sonst würde ich es höchstens mit 0,2 % für den Anfang testen, oder austauschen und durch eine kleine Menge Vit-C-Palmitat ersetzen.

LG
Alraune


Nein , Koffein hab ich noch nicht ausprobiert , werde vielleicht mit einer kleinen konzentration mal beginnen .danke für den tip


(Themensteller/in)
Nataliya
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 6. Juni 2017, 10:25

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Nataliya » 19. November 2017, 09:46

Achurra hat geschrieben:Hallo Nataliya,

Wenn du so viel Ahnung von Selbstrühren hast, warum stellst di hier die Fragen? Diese Creme war meine erste Selbstgerührte Creme vor 2 Jahren. Ich habe den Rezept hier "empfohlen" nur weil ich da als Emulgator Xyliance drin habe. Die Eigenschaften vom Orabgenöl sind mir bewusst. Außerdem den Emulgator Xyliance darf man ruhig bis 5 % dosieren (ich hatte vor zwei Jahren kein Blendia) Also bevor du zu dem Entschluß kommst, dass jemand keine Ahnung hat, solltest du auch andere Factoren berücksichtigen. Wenn du das nicht machst, darfst du auch nicht für Menschen die "Ettiketen" vetteilen. :opa:


Ich wollte nicht mit meinem Kommentar nicht angreifen , entschuldige , wenn das so rüber gekommen ist .
Ich verteile keine Etiketten , die Information die du empfiehlst ist nicht für alle geeigneten . Stell dir vor , es liest ein absoluter Neuling von dem tollen Duft der Orange in der Creme und macht es nach.... das finde ich das gefährliche daran .
Und nein , ich bin kein Anfänger , habe aber noch nicht alle möglichen Kombinationen ausprobiert , deshalb darf ich wohl auch hier in Forum fragen stellen !

Benutzeravatar

Achurra
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 14. Oktober 2016, 08:24

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Achurra » 19. November 2017, 13:34

Liebe Nataliya,

Ich zwinge niemanden so zu rühren wie ich das hier beschrieben habe. Ja dieses Rezept ist nicht perfekt deswegen habe ich das auch nicht in der Rezeptforum veröffentlicht. Und ich bereue wirklich dass ich dieses Rezept hier gezeigt habe. Es hatte eigentlich schon gereicht, wo du mich zum ersten Mal darauf hingewiesen hattest. Ich habe mich für dein Hinweis bedankt und deine Hinweise zu Kenntnis genommen, aber das reicht dir wie das aussieht nicht aus, du möchtest hier Unterricht geben. Dreimal zu betonen, dass mein Rezept nicht korrekt ist, finde ich schon etwas zu viel...Sorry
Liebe Grüße
Anna

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 7691
Registriert: 10. März 2013, 18:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Kunstblume » 19. November 2017, 14:39

Ihr Lieben, es gibt mindestens zwei Möglichkeiten, wie man diesen Thread hier fortfahren kann. Ich präferiere die Variante, in der wir uns wieder auf die Sachebene begeben, um eine weitere gute Rezeptur für unreine Haut zu entwickeln. Jeder konnte seinen Standpunkt nun äußern, schriftliche Kommunikation bar jeder Mimik, Gestik, Körpersprache birgt immer Gefahren, wir alle wissen und akzeptieren dies, damit wir fleißig im Forum posten können. Vielen Dank für die Veröffentlichung deiner Rezeptur, liebe Achurra. :rosefuerdich: Vielen Dank für den Hinweis bzgl. Reizpotential von ÄÖ Orange, liebe Nataliya. :rosefuerdich:
Allen zusammen einen wunderschönen und gemütlichen Sonntag. :rosenbett:
Zuletzt geändert von Kunstblume am 19. November 2017, 14:43, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: ein "i" ergänzt
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Akelei
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1112
Registriert: 30. August 2012, 09:23
Wohnort: Winterthur

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Akelei » 19. November 2017, 15:45

Nataliya hat geschrieben: Warum würdest du die B0 Öl Anteile erhöhen ?


Der empfohlene Anteil von Ölen aus der Gruppe B1, B2, B3, und W beträgt 50 - 70 %.
Die Öle aus der Gruppe B0 und PF sind oxidationsstabiler.
Der Anteil deiner Öle, die nicht aus der Gruppe B0 oder PF stammen beträgt 78 %.
Herzliche Grüsse
Silvia


Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry


(Themensteller/in)
Nataliya
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 6. Juni 2017, 10:25

Re: Tagespflege für unreine Haur

Beitragvon Nataliya » 19. November 2017, 21:13

Akelei hat geschrieben:
Nataliya hat geschrieben: Warum würdest du die B0 Öl Anteile erhöhen ?


Der empfohlene Anteil von Ölen aus der Gruppe B1, B2, B3, und W beträgt 50 - 70 %.
Die Öle aus der Gruppe B0 und PF sind oxidationsstabiler.
Der Anteil deiner Öle, die nicht aus der Gruppe B0 oder PF stammen beträgt 78 %.


Stimmt , ich habe ein paar Öle ganz spontan aus vorherigen Rezeptur geändert und nicht mehr nachgerechnet, Danke für den Hinweis !


Zurück zu „Hautpflege entwickeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast