Ageless Eye-Serum

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga


(Themensteller/in)
Conny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 7. November 2017, 21:50
Wohnort: Langenfeld/NEA

Ageless Eye-Serum

Beitragvon Conny » 6. Januar 2018, 09:56

Hallo zusammen,
ich rühre schon seit vielen Jahren nach Hobbythek und div. anderen Rezepten.
Das Buch von Heike Käser habe ich durchgelesen und habe ein Rezept von alexmo-cosmetics gerührt.
Hier die Rezeptur:
Ageless Eye-Serum
--
Auf meiner Haut fühlt sich dieses Serum maskenhaft an. Liegt wahrscheinlich am Xanthan (Cosphaderm).
Kann ich diese Serum noch retten? In einen Teil des Serums habe ein bisschen Wildrosenöl gerührt. Die Textur wird nicht besser. Es fühlt sich nicht angenehm auf der Haut an.

Habt Ihr Erfahrung mit diesem Rezept? Kann ich das Serum noch retten und ein besseres Hautgefühl bekommen?

Danke für eure Antworten.
PS: Dies ist mein erster Beitrag. Bitte entschuldigt evtl. Fehler und weist mich darauf hin.

Liebe Grüße
Conny
Liebe Grüße Conny

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4371
Registriert: 18. Januar 2012, 21:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Birgit Rita » 6. Januar 2018, 11:20

Conny hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich rühre schon seit vielen Jahren nach Hobbythek und div. anderen Rezepten.
Das Buch von Heike Käser habe ich durchgelesen und habe ein Rezept von alexmo-cosmetics gerührt.
Hier die Rezeptur:
Ageless Eye-Serum.............
Auf meiner Haut fühlt sich dieses Serum maskenhaft an. Liegt wahrscheinlich am Xanthan (Cosphaderm).
Kann ich diese Serum noch retten? In einen Teil des Serums habe ein bisschen Wildrosenöl gerührt. Die Textur wird nicht besser. Es fühlt sich nicht angenehm auf der Haut an.

Habt Ihr Erfahrung mit diesem Rezept? Kann ich das Serum noch retten und ein besseres Hautgefühl bekommen?


Liebe Conny,
Du darfst nur eigene Rezepte hier einstellen, aus Urheberrechtlichen Gründen oder ein Hinweis auf die Rezeptur geben.

Ich kenne das Rezept leider nicht.
Frag doch bei der Quelle nach.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 27991
Registriert: 10. Juni 2007, 19:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Heike » 6. Januar 2018, 11:27

Ich kenne die Rezeptur auch nicht, aber tatsächlich sind Gelbildner durchaus Verursacher für ein unangenehmes Hautgefühl. Eventuell hilft es, das Serum mit Öl anzureichern und es großzügig am Körper zu verwenden. Dann ist es schnell aufgebraucht. :-)
Liebe Grüße
Heike


(Themensteller/in)
Conny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 7. November 2017, 21:50
Wohnort: Langenfeld/NEA

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Conny » 6. Januar 2018, 15:38

Danke für euere Antworten.
Liebe Grüße Conny
Liebe Grüße Conny

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 7765
Registriert: 10. März 2013, 18:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Kunstblume » 6. Januar 2018, 16:38

Im Rezept sehe ich 0,7% Gelbildner + dieses Liftonin + einiges an Kieselsäure; es mag das Gesamtkonzept dieser Rohstoffe sein, die scheinbar eine temporäre Straffung, aber auch das unangenehm Maskenhafte erzeugen könnten.
Liebe Grüße, Nina


(Themensteller/in)
Conny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 7. November 2017, 21:50
Wohnort: Langenfeld/NEA

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Conny » 6. Januar 2018, 18:26

Hallo Nina,
lieben Dank für deine Antwort. Von diesem Liftonin und der Kieselsäure habe ich mir einiges versprochen.
Ich hatte bisher immer Pech mit derartigen Serums. Ich werde versuchen, obige Inhaltsstoffe in geringerer Dosierung zu verarbeiten und werde sehen, ob sie meine Zornesfalte zumindest etwas reduzieren. Ich befürchte aber, dass für mein Problem am besten ein Pony hilft. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Liebe Grüße Conny
Liebe Grüße Conny

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 7765
Registriert: 10. März 2013, 18:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Kunstblume » 6. Januar 2018, 18:49

Ich bräuchte 3 Ponys, denn ich hab 3 Zornesfalten. :huhu: :kichern:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Beauté
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 907
Registriert: 22. Februar 2015, 15:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Beauté » 7. Januar 2018, 09:04

Liebe Conny
Verwendest Du das Serum denn breitflächig im ganzen Gesicht? Von meinem Verständnis her würde ich ein Serum nur punktuell (um die Augen, über Charakterfalten oder über Oberlippe etc.) verwenden und danach die gewohnte Tagespflege darüber geben.
Wie gehst Du vor?
LG - Beauté
Carpe diem!


(Themensteller/in)
Conny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 7. November 2017, 21:50
Wohnort: Langenfeld/NEA

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Conny » 7. Januar 2018, 18:13

Hallo Beauté,
ich verwende es so wie du oben beschrieben hast. Nach dem Auftragen wird es schnell unangenehm straff, ich trage dann eine Tagescreme auf. Leider merke ich auch, dass es bröselig wird. Evtl. hat sich die Kieselsäure nicht vollständig aufgelöst. Ich werde das Serum für die Nacht verwenden und die Wirkstoffe anderweitig in niedriger Dosierung aufbrauchen.

Bei der Gelegenheit habe ich eine Frage:

Ich habe gelesen, dass man Phytosterol Macadamiate durch Lanolin ersetzt werden kann.
Preislich ist ein großer Unterschied. Und sonst?
Außerdem frage ich mich, was Wollwachsalkohol ist. Bisher habe ich gedacht, das ist Lanolin?
Ich habe gestern eine neue Augencreme gerührt, die noch allerdings sehr glänzt. Hier das Rezept:

27 % Wasser
5 % Urea

20 % Mandelöl
12 % Macadamianussöl
6 % Lanolin
4 % Phytosterol Macadamiate
1 % Bienenwachs
1 % Cetylalkohol
12 % Kakaobutter

Wirkstofföl:
4 % Traubenkernöl
4 % Sodium PCA
Konservierer Paraben K (muss ich noch aufbrauchen)

Das Rezept habe ich aus Heike‘s Buch, die Mandelcreme, abgewandelt, da ich nicht alle Zutaten habe.

Woher kommt der Glanz? Vom Lanolin?
Die Creme möchte ich unter den Augen, an der Zornesfalte und über den Lippen auftragen.
An den andere Stellen im Gesicht verwende ich eine „Pickelcreme“, die ich euch demnächst vorstellen möchte.
Sorry, viele Fragen.

Liebe Grüße Conny
Liebe Grüße Conny

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 358
Registriert: 14. August 2016, 19:27
Wohnort: Bundesland Hamburg

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Blüten » 7. Januar 2018, 20:06

Kunstblume hat geschrieben:Ich bräuchte 3 Ponys, denn ich hab 3 Zornesfalten. :huhu: :kichern:

Genial. :D
_______________
Liebe Grüße Birgit
Binde deinen Karren an einen Stern (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

myrtille
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 288
Registriert: 7. Februar 2017, 18:17

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon myrtille » 10. Januar 2018, 22:49

Conny hat geschrieben:Ich habe gestern eine neue Augencreme gerührt, die noch allerdings sehr glänzt. Hier das Rezept:

5 % Urea
6 % Lanolin
4 % Phytosterol Macadamiate
1 % Bienenwachs
12 % Kakaobutter


Hallo Conny,

Vorsicht mit 5% Urea in diesen sensiblen Regionen (unter den Augen, um den Mund herum) - das könnte brennen. 12% Kakaobutter ist sehr viel: das glänzt! Dazu 1% Bienenwachs, 6% Lanolin und 4% Phytosterol Macadamiate: alles zusammen dürfte sehr abdichten und volles Brett glänzen.

Rühr doch die Augencreme aus Heikes Buch, da du es ja ohnehin da hast.. Wenn dir Rohstoffe fehlen, kannst du hier im Forum ja nachfragen, womit du sie ersetzen/wie du das Konzept anpassen könntest.

Für deine Zwecke kann ich mir ein Hydrodispersionsgel viel besser vorstellen, und zwar als Zusatzpflege, vielleicht mit 1% Phytosterol Macadamiate (oder der Barriereschutzbasis), Phospholipon 80H, ein paar schönen Hydratisieren, Hyaluron hoch- und niedermolekular, Antioxidantien z.B. in Form von Grünteeextrakt, und, wenn du es nur abends aufträgst, mit viel Traubenkernöl und 1% Hagebuttenkernöl.

Falten lassen sich nicht so richtig wegcremen; ich glaube, da hilft dann wirklich nur akzeptieren und sehr gute Basispflege - oder der Pony. :D Ich empfehle dir Judys Thread und ihr tolles Dokument "Dermokosmetika gegen Hautalterung". Zu Oberlippenfältchen gab es hier auch schon mal einen Thread..

Zum Wollwachsalkohol: Hier der Eintrag dazu auf Olionatura

Benutzeravatar

TinaLina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 101
Registriert: 16. April 2017, 10:59
Wohnort: Marburg/Lahn

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon TinaLina » 11. Januar 2018, 10:20

Hallo Conny,

ich kann in Bezug auf Kieselsäure nur bestätigen, dass diese auch in niedriger Dosierung die Haut spannen lässt und Maskenhaft wirkt. Kieselsäure geliert allerdings auch gut. Ich habe diese als Xanthan-Ersatz verwendet. Dosierung ist allerdings nicht identisch.
Viele Grüße
Tina


(Themensteller/in)
Conny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 7. November 2017, 21:50
Wohnort: Langenfeld/NEA

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Conny » 11. Januar 2018, 16:08

Hallo Myrtille,
Lieben Dank für deine ausführliche Antwort und den Link auf Olionatura. Ich habe nur auf alexmo-cosmetics die Beschreibungen der einzelnen Rohrstoffe durchgelesen und wurde dort nicht wirklich schlau. Auf Olionatura ist das wirklich super erläutert, damit kann ich etwas anfangen und werde künftig daran denken, mich dort zu informieren.
Für die Argan-Rosen-Augencreme aus Heike‘s Buch fehlt mir der entscheidende Rohstoff Phospholipon 80.
Könnte ich für Tocopherol Vitamin E verwenden?
Liebe Grüße Conny


(Themensteller/in)
Conny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 7. November 2017, 21:50
Wohnort: Langenfeld/NEA

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Conny » 11. Januar 2018, 16:10

Hallo Tina, Danke für deinen Hinweis bzgl. der Kieselsäure.
Für welche Art Creme verwendest du die Kieselsäure? Ich muss meine Reste noch verbrauchen und entscheide dann, ob ich mir die nochmals anschaffe.
Liebe Grüße Conny

Benutzeravatar

TinaLina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 101
Registriert: 16. April 2017, 10:59
Wohnort: Marburg/Lahn

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon TinaLina » 11. Januar 2018, 17:14

Hallo Conny,
ich habe Kieselsäure für Bodylotion und Gesichtsfluid\creme verwendet.
Hmm, das nächste Mal werde ich was anderes testen, denn das Spannungsgefühl hält eigentlich den ganzen Tag an.
Viele Grüße
Tina

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1661
Registriert: 4. Juli 2015, 17:30
Wohnort: Salzburg

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Andrea- » 11. Januar 2018, 17:40

Conny hat geschrieben:Könnte ich für Tocopherol Vitamin E verwenden?


Schau mal Tocopherol :)
Liebe Grüße, Andrea-


(Themensteller/in)
Conny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 7. November 2017, 21:50
Wohnort: Langenfeld/NEA

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Conny » 11. Januar 2018, 18:55

Hallo Andrea,
sorry was meine Unsicherheit angeht. Zu meiner Entschuldigung möchte ich erwähnen, dass ich vorher bei olionatura nachgelesen und eben deshalb auf Vitamin E gekommen bin.
Ich muss bei Frgaen auch noch im Glossar des „Buches“ nachlesen.
Dort steht zu Tocopherole: Formen des Vitamin E.
Wieder was gelernt. :rosenbett:
Liebe Grüße Conny

Benutzeravatar

myrtille
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 288
Registriert: 7. Februar 2017, 18:17

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon myrtille » 11. Januar 2018, 23:31

Conny hat geschrieben:Für die Argan-Rosen-Augencreme aus Heike‘s Buch fehlt mir der entscheidende Rohstoff Phospholipon 80.
Könnte ich für Tocopherol Vitamin E verwenden?

Freut mich, dass ich dir einen guten Hinweis geben konnte.
Tocopherol ist Vitamin E, :) das Phospholipon 80H ist aber ein sehr spezieller Rohstoff und lässt sich nicht ersetzen, außer durch Emulsan, falls du das zufällig da hast. Ich finde, dass es sich lohnt, Phospholipon auszuprobieren, weil man damit schön pflegende Rezepturen rühren kann. :sunny:

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1661
Registriert: 4. Juli 2015, 17:30
Wohnort: Salzburg

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Andrea- » 12. Januar 2018, 15:40

Liebe Conny! Kein Grund sich zu entschuldigen :) - alles ok! Am Anfang ist alles viel und verwirrend!
Phospholipon 80H ist auch meiner Meinung nach ein toller Rohstoff den ich immer wieder gerne verwende - allerdings in Kombinationen mit anderen Emulgatoren weil er für meine Haut sonst zu "einhüllend" ist.
Emulmetik 320 könnte ein Ersatz sein, jedoch ist der Phosphatidylcholingehalt um einiges niedriger als bei Phospholipon 80H.
Schau mal hydriertes Lecithin
Liebe Grüße, Andrea-


(Themensteller/in)
Conny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 7. November 2017, 21:50
Wohnort: Langenfeld/NEA

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon Conny » 12. Januar 2018, 18:05

Vielen Dank für die genannten Alternativen.
Ich habe Lamecreme, Emulsan II, Emulprot, Lysolecithin, Dermosoft GMCY und Cetylalkohol da.
Emulmetik habe ich nicht. Den Emulgatoren-Rechner kenne ich.
Dann :kleinehexe: ich morgen mal eine neue Augencreme. :sunny:
Liebe Grüße Conny

Benutzeravatar

myrtille
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 288
Registriert: 7. Februar 2017, 18:17

Re: Ageless Eye-Serum

Beitragvon myrtille » 13. Januar 2018, 00:37

Oh, Verzeihung, ich meinte natürlich auch Emulmetik! Nicht Emulsan..


Zurück zu „Hautpflege entwickeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste