Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 686
Registriert: 7. Februar 2016, 20:45
Wohnort: bei Koblenz

Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Ishani » 9. September 2016, 07:48

Ja meine werden immer schön fest und bleiben es auch , sofern sie gut abtrocknen können. Wenn nicht, sind sie an den Stellen etwas weicher und es lässt sich etwas einfacher waschen. Ich habe lediglich das Thema bei meinen letzten Tests, dass ich noch ein Leave in bräuchte, da das Kämmen ewig dauert im Nasszustand. Das wird mein nächstes Projekt. Ich habe aber auch Strähnen blondiert. Momentan bin ich nicht so oft online. Aber gerne können wir mal die Rezepte auseinander nehmen oder ich kann dir mal Beispiele inklusive der Rezepte zuschicken.
Zuletzt geändert von Birgit Rita am 20. Dezember 2016, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Überschrift ergänzt
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 686
Registriert: 7. Februar 2016, 20:45
Wohnort: bei Koblenz

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Ishani » 9. September 2016, 10:28

Nachtrag, mittlerweile verzichte ich bei den ayurvedischen Bars auf das Stearin - das Bar oben unter Test 1 beschrieben, ist mir zu fest geworden ;)
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman

Benutzeravatar

Sushi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 393
Registriert: 16. Dezember 2011, 08:06
Wohnort: Alsfeld

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Sushi » 22. November 2016, 09:51

Hallo,
nachdem ich wieder Haarbars hergestellt habe, diesen drei Wochen Zeit zum Trocknen gegeben habe, muss ich leider wieder festellen, dass die Bars mit Amla bröseln. Die Anderen werden richtig schön fest, waschen sich nur gering ab, also richtig Klasse. Ich glaube, dass mit dem Amla- Pulver muss ich sein lassen, obwohl mich das ärgert. Was muss man mit Amla anders machen, damit diese auch richtig fest werden? Hat jemand eine Idee?

Sushi

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 686
Registriert: 7. Februar 2016, 20:45
Wohnort: bei Koblenz

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Ishani » 22. November 2016, 10:19

Sushi, schicke mir mal Dein Rezept und wie genau Du es herstellst. Meine bröseln "meistens" nicht. Vielleicht liegt es wirklich am feintuning. Ich glaube Du hattest Zutaten drin, welche ich so nicht benutze... Falls ich alles da habe, baue ich dann mal nach - muss eh wieder Bars herstellen :)
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman

Benutzeravatar

Sushi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 393
Registriert: 16. Dezember 2011, 08:06
Wohnort: Alsfeld

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Sushi » 14. Dezember 2016, 09:52

Hallo,
Bars mit Amlapulver.
Ishani hat geschrieben
Sushi, schicke mir mal Dein Rezept und wie genau Du es herstellst. Meine bröseln "meistens" nicht. Vielleicht liegt es wirklich am feintuning. Ich glaube Du hattest Zutaten drin, welche ich so nicht benutze... Falls ich alles da habe, baue ich dann mal nach - muss eh wieder Bars herstellen :)

Nach nochmaliger Trocknungszeit der Bars, habe ich diese getestet. Sie werden, sobald ich diese etwas fester anfasse, oder diese mit Wasser in Berührung kommen, bröselig und zerfallen sogar. Also nur ein „Gematsche“, das nur sehr schwer zu händeln ist. Es ärgert mich, da ich gerne Amla verwenden möchte. Nun hier mein Rezept, vielleich findest du heraus, was ich hier falsch mache.
Phase A
20g SLSA
10g Amla
8,4g Ghassoul
12g Maisstärke

Phase B
8,5g Daikon-Radishöl
2,5g Brokkolisamenöl
3g Avocadobutter

Phase C
1,4g Seidenprodein
0,27g Sorbit
0,30g Glycerin
1g Meersalz

Beduftet mit 5Tropfen mit Geranium und Bergamotte.

Ishani, was mache ich falsch?

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 686
Registriert: 7. Februar 2016, 20:45
Wohnort: bei Koblenz

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Ishani » 18. Dezember 2016, 07:54

Sushi hat geschrieben:...

Ishani, was mache ich falsch?


Liebe Sushi,
Du machst nichts falsch, vielleicht nur etwas anders :)

Ich habe Dein Rezept nachgebaut mit kleinen Änderungen, da ich die Rohstoffe nicht da hatte. Die Änderungen waren folgende:
statt Daikon-Radishöl habe ich Avocadoöl genommen, da ich dein Öl nicht habe.
Statt Avocadobutter habe ich Cupuacubutter genommen, da ich die ebenfalls nicht habe. Ich habe nicht beduftet (für den Versuch).

Nachdem ich alle Zutaten vermischt hatte, ist aufgefallen, dass die Masse noch nicht die richtige Konsistenz hatte - das ist in der Regel aber normal. Die Masse ist noch zu trocken und kann sich folglich nicht verbinden - wenn Du so in die Form gepresst hast, dann bröselt das Bar und fällt tatsächlich auseinander.
Daher habe ich Tropfenweise noch etwas Füssigkeit hinzugegeben. Ich habe Plantessenz genutzt, da sie weg musste. Wasser geht aber auch. Wichtig ist, dass du die Flüssigkeit wirklich tropfenweise hinzugibst, bis die Konsistenz stimmt.

Mein Eindruck ist, dass Du evtl noch entdecken musst, welche Konsistenz die Masse vor dem Trocknen haben muss. Aus meiner Erfahrung benötigen die ayurvedischen Pulver etwas mehr Flüssigkeit.

Nachdem die Masse die richtige Konsistenz hatte, habe ich sie in die Form gepresst und bei 50 Grad Celsius im Ofen 45 Minuten gebacken. Anschliessend aus dem Ofen genommen und für 1 Stunde in den Tiefkühler. Danach rausgeholt und entformt. Das Bar durfte noch über Nacht an der Luft trocken. Am nächsten Tag habe ich damit die Haare gewaschen, da ich wissen wollte, wie es sich direkt unter der Dusche verhält.
Alle war super :) Schaumbildung i.O.....

Mir wäre in der Mischung zuviel Maisstärke drin, dadurch wirkt das Bar beim Waschen etwas "glitschig", hier könntest Du locker 10 g Meer Amla nehmen und die Maisstärke um 10 g reduzieren. Oder Du gibst Shikakaii dazu, meiner Erfahrung nach eine tolle Kombi (Amla- Shikakaii).
Weiterhin habe ich tatsächlich auf 50 g Pulver meistens 15 g Öle und Fette - die Wirkstoffe zähle ich nicht mit. Also meist 10 g flüssige Öle, und 5 g Butter. Aber mit reinen flüssigen Ölen geht es auch ohne Probleme.

Wenn Du nach vermischen der Zutaten die Konsistenz nicht getroffen hast, passe ich bei zu trocken mit etwas Wasser oder Essenz an, bei zu matschig mit Maisstärke oder Milchpulver - Milchpulver ist sogar noch einen ticken besser.

So nun die Beispielbilder, von Deinem Rezept:
HB1.jpg

HB2.jpg

HB3.jpg


geht gleich weiter mit Bildern :) siehe nächster Post
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 686
Registriert: 7. Februar 2016, 20:45
Wohnort: bei Koblenz

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Ishani » 18. Dezember 2016, 07:58

Weiter geht es mit Bildern:
HB4.jpg


HB5.jpg


HB7.jpg


Also Sushi, dein Rezept funktioniert. Hoffe ich konnte helfen. Erzähl mal, was dein nächster Versuch bringt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman

Benutzeravatar

Sushi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 393
Registriert: 16. Dezember 2011, 08:06
Wohnort: Alsfeld

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Sushi » 18. Dezember 2016, 08:55

Danke Ishani, dass du dir so viel Mühe gemacht hast, das ist sehr lieb von dir :daisy: Ich werde nach Weihnachten, da ich jetzt so viel zu tun habe, den nächsten Versuch starten. Jedoch könnte ich auch meine bereits Fertigen, nochmals "einstampfen" und weiter verarbeiten, vielleicht kommt da dann noch was Vernünftiges raus.

Liebe Grüße Sushi

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 686
Registriert: 7. Februar 2016, 20:45
Wohnort: bei Koblenz

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Ishani » 18. Dezember 2016, 10:41

Versuch macht Kluch :lupe:

Ich wünsche viel Erfolg und ich würde auch die "alte Masse" erst einmal in den Rettungsversuch geben ;)
... und gerne geschehen :knuddel:
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman

Benutzeravatar

Sushi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 393
Registriert: 16. Dezember 2011, 08:06
Wohnort: Alsfeld

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Sushi » 19. Dezember 2016, 08:16

Hallo,

so habe gestern Abend noch schnell alle bröseligen Bars eingestampft. Etwas Amlapulver und noch etwas Salz hinzugefügt. Hydrolat solange hinzugefügt, bis ich so wie du es geschrieben hast Ishani, einen "Teig" hatte. Ab in den Ofen, eine Stunde in den Tiefkühler und über Nacht an der Luft trocknen lassen. Heute früh habe ich mir damit die Haare gewaschen.
Es hat funktioniert :yeah: das Bar hat nicht gebröselt. Vielen lieben Dank nochmals, dafür einen großen Blumenstrauß für dich :daisy: :daisy:

Noch eine, hoffentlich nicht zu stressige Vorweihnachtswoche.
Gruß Sushi

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 686
Registriert: 7. Februar 2016, 20:45
Wohnort: bei Koblenz

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Ishani » 19. Dezember 2016, 12:22

:fred: :fred: Hurra, das ist Klasse :mixine:

Ich hüpfe mal mit im Kreis :taenzchen: - nichts ist schöner als zu erkennen, wo der Hase im Pfeffer lag ... Lass Dich Knuddeln. :bussi:
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4385
Registriert: 18. Januar 2012, 21:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Birgit Rita » 19. Dezember 2016, 13:44

Ishani hat geschrieben::fred: :fred: Hurra, das ist Klasse :mixine:

Ich hüpfe mal mit im Kreis :taenzchen: - nichts ist schöner als zu erkennen, wo der Hase im Pfeffer lag ... Lass Dich Knuddeln. :bussi:


Liebe Ishani, :knutscher:
das ist wirklich toll, das Du eine bebilderte Anleitung erstellt hast, wenn es Dir recht ist ergänze ich das in der Überschrift.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 686
Registriert: 7. Februar 2016, 20:45
Wohnort: bei Koblenz

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Ishani » 20. Dezember 2016, 11:22

Birgit Rita hat geschrieben:
Liebe Ishani, :knutscher:
das ist wirklich toll, das Du eine bebilderte Anleitung erstellt hast, wenn es Dir recht ist ergänze ich das in der Überschrift.


Das darfst Du gerne :)
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman

Benutzeravatar

Wildecat
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 113
Registriert: 3. November 2015, 13:56

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Wildecat » 21. Dezember 2016, 19:46

Hallo zusammen,

habt ihr auch schon mal festgestellt, dass Shampoo-Bars mit der einen Rezeptur sich schneller aufbrauchen, als die einer anderen? Leider bin ich bislang noch nicht dahinter gekommen, woran das liegt.

Wilde.


Fenchurch
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 81
Registriert: 30. April 2016, 19:32

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Fenchurch » 31. Dezember 2016, 06:55

Hallo,

Einen Tip kann ich auch noch zum Amlapulver geben. Ich ruehre es getrennt mit Fluessigkeit an, lass es ein wenig quellen (soll man ja wenn man es als Haarkur benutzt auch machen) waehrend ich den Rest mische und ruehre es dann erst zusammen. Das hat recht gut geholfen.

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4960
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Judy » 31. Dezember 2016, 08:45

Wildecat hat geschrieben:Hallo zusammen,

habt ihr auch schon mal festgestellt, dass Shampoo-Bars mit der einen Rezeptur sich schneller aufbrauchen, als die einer anderen? Leider bin ich bislang noch nicht dahinter gekommen, woran das liegt.

Wilde.


Ja, kenne ich - wahrscheinlich liegt es an der Härte und/oder dem Tensidanteil.
Was ich auch festgestellt habe, dass kleinere Shampoobars im Verhältnis zu größeren länger halten, d.h. langsamer verbraucht werde - ich denke da liegt es an der Größe der Oberfläche; je größer desto schneller im Verbrauch.

Danke,
:rosefuerdich:
Fenchurch, für den Tipp mit dem Amlapulver; meinst du das wäre auch gut für Shikakai?

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Fenchurch
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 81
Registriert: 30. April 2016, 19:32

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Fenchurch » 31. Dezember 2016, 12:15

Ja denke ich schon, icch mach es bei reinem Amla und auch bei den Waschkräutern in dem ja Shikakai drinn ist

Benutzeravatar

(Themensteller/in)
Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 686
Registriert: 7. Februar 2016, 20:45
Wohnort: bei Koblenz

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Ishani » 31. Dezember 2016, 15:07

Probiere ich auch mal aus, mit dem separaten anrühren. Danke
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman

Benutzeravatar

Sushi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 393
Registriert: 16. Dezember 2011, 08:06
Wohnort: Alsfeld

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Sushi » 3. Januar 2017, 19:27

Hallo,

erst mal alles Gute im neuen Jahr, auf neue Rührerfolge :bingo: .
Ich habe festgestellt, dass sich die größeren Bars, auf jeden Fall die mit Amla, deutlich schneller verbrauchen.
Habe mich auch schon gefragt warum. Es könnte somit wirklich an der Größe der Oberfläche liegen.

Gute Beobachtung

Sushi

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4960
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Judy » 3. Januar 2017, 21:25

Sushi hat geschrieben:Hallo,

erst mal alles Gute im neuen Jahr, auf neue Rührerfolge :bingo: .
Ich habe festgestellt, dass sich die größeren Bars, auf jeden Fall die mit Amla, deutlich schneller verbrauchen.
Habe mich auch schon gefragt warum. Es könnte somit wirklich an der Größe der Oberfläche liegen.

Gute Beobachtung

Sushi


Danke, dir auch ein wunderbares 2017!
Gut dass du dieselbe Beobachtung gemacht hast - da bin ich also nicht :irre:

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4960
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Judy » 4. Januar 2017, 22:58

Nochmal ich
:hallihallo:
für alle die noch herumprobieren, mag diese Webseite interessant sein.
Ich verwende seit neuestem 5% Natriumlaktat in meinen Bars und das macht schon einen Unterschied in der Festigkeit!

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Sushi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 393
Registriert: 16. Dezember 2011, 08:06
Wohnort: Alsfeld

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Sushi » 8. Januar 2017, 21:31

Hallo Judy,

danke für den Hinweis, das werde ich auf jeden Fall einmal testen.

Gruß Susi


kopfkunst
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 9. Januar 2018, 22:12

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon kopfkunst » 15. Januar 2018, 22:09

:gruebel: Hallo!
Was ich hier nicht verstehe ist, dass ich die Bilder, die gerade für Anfänger sehr hilfreich wären, nicht sehen kann!
Da heisst es dann: Bebilderte Anleitung..................... Tja, komisch komisch. :brilleputzen:

Gruss, kopfkunst

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4960
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Judy » 15. Januar 2018, 23:19

Liebe Kopfkunst,
wahrscheinlich brauchst du mehr Postings um die Bilder sehen „zu dürfen“, ab 20 sollte es möglich sein.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Elfenwald
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 68
Registriert: 23. Mai 2017, 14:58

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar

Beitragvon Elfenwald » 16. Januar 2018, 17:29

Chanjama hat geschrieben:Ich strecke das SLSA auch jedesmal problemlos. Da ich es als sehr schäumend empfinde, bin ich jetzt bei 20 gr SLSA und 30 gr Maisstärke/Erden/Milchpulver angelangt.


Hallo :)

Ich hätte dazu auch eine Frage wenn es ok wäre, ohne einen neuen Thread öffen zu müssen...

ich habe das Basisrezept auch gesehen und mir daran orientiert ein Rezept kreiert, das ich dieses oder nächstes Wochenende probieren wollte. Da ich mir das Profil von Lathanol natürlich zuerst angesehen habe, habe ich das Tensid auf 3 Prozent gesetzt und den Rest mit roter, weißer Tonerde (kann man sich die Haare auch pur waschen) und 10g Milchpulver aufgefüllt. Habe ich da jetzt einen Denkfehler ? Wie kommt ihr auf die Menge?

Lathanol wird doch von Heike zwischen 2-3 % empfohlen, maximal 12 %. Oder gilt das etwas nur für flüssiges Shampoo :vollirre:

Ich bin gerade sehr verwirrt :gruebel: (Ich habe aber ach sehr langes, lockiges, dickes und trockenes Haar)


kopfkunst
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 9. Januar 2018, 22:12

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon kopfkunst » 20. Januar 2018, 22:54

"Liebe Kopfkunst,
wahrscheinlich brauchst du mehr Postings um die Bilder sehen „zu dürfen“, ab 20 sollte es möglich sein.
Liebe Grüße,
Judy"

Das weiss ich wohl, frage mich aber wie ich an die 20 Beiträge (sinnvolle) kommen soll, wenn ich Anfängerin bin. Im Moment bin ich ziemlich enttäuscht von diesem Forum. :nixzauber:

kopfkunst

Benutzeravatar

GartenEden
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 343
Registriert: 17. Mai 2017, 06:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon GartenEden » 21. Januar 2018, 07:58

Liebe kopfkunst,
20 Beiträge (sinnvolle) kommen soll, wenn ich Anfängerin bin. Im Moment bin ich ziemlich enttäuscht von diesem Forum. :nixzauber:

ein bisschen Geduld und Engagement bzw. Interesse wirst du schon aufbringen müssen. Es gibt bestimmt noch mehr als Shampoobars, das dich vielleicht interessiert oder zu dem du etwas sagen oder fragen kannst. Sollte es denn bald soweit sein, gibt es nicht nur die Bilder zu diesem Beitrag hier, sondern z. B. auch einen sehr langen und wunderbar ausführlichen Thread von Judy zu Shampoobars mit SCI. Oder soll es etwas mit ayurvedischen Pülverchen sein?
Ich verstehe dein Loslegen Wollen, aber ohne Lesen und Lernen und Ausprobieren und den Austausch darüber wirst du vermutlich auch nicht zu mehr als ausreichenden Ergebnissen kommen - auch hierfür benötigst du Zeit. Was hast du denn an Rohstoffen? Was hast du bereits schon mal gerührt oder wofür interessierst du dich noch?
Du siehst, ich versuche eine Brücke für dich zu bauen, doch ohne Geduld und Engagement geht es nicht - wir sind kein reines Rezepteforum, sondern viiieeeel mehr und dafür bin ich sehr dankbar. Auch deshalb denke ich, dass du vielleicht Mal in den anderen Unterforen, die du sehen kannst, schaust, ob du vielleicht eigene Erfahrungen oder Ideen kannst. Auch die einfache Recherche für Rührer, die gerade auf dem Schlauch stehen, kann hilfreich sein...
Und noch etwas, um meine Verwunderung über deinen Ärger loszuwerden: Wir alle hier machen das unentgeltlich und in unserer Freizeit und erwarten schon auch etwas Entgegenkommen und Interesse, das über ein "wo finde ich das Rezept XYZ?" hinausgeht.
Viele Grüße, Daniela
- Solange du nicht zu steigen aufhörst, hören die Stufen nicht auf, unter deinen steigenden Füßen wachsen sie aufwärts. Kafka -

Benutzeravatar

GartenEden
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 343
Registriert: 17. Mai 2017, 06:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon GartenEden » 21. Januar 2018, 08:09

Ich sehe gerade, dass du ja Judys Thread sehen kannst, hier sind wirklich gute Ideen gesammelt.
Viele Grüße, Daniela
- Solange du nicht zu steigen aufhörst, hören die Stufen nicht auf, unter deinen steigenden Füßen wachsen sie aufwärts. Kafka -

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4960
Registriert: 23. Juli 2011, 11:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Judy » 21. Januar 2018, 08:24

Liebe Daniela,
:rosefuerdich:
du sprichst mir aus dem Herzen!
Es gibt ja noch so viele Unterrubriken, wie zum Beispiel Kreativraum oder Kulinarium, wo du dich einbringen könntest, liebe Kopfkunst.
Eile mit Weile...

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Sabine Gartenfee
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 126
Registriert: 17. Mai 2017, 06:27
Wohnort: Uttendorf/OÖ

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Beitragvon Sabine Gartenfee » 21. Januar 2018, 13:49

Liebe Kopfkunst, ich vermute, du hast ja schon irgendeine Vorstellung davon, wie du deinen Shampoobar machen möchtest. Warum stellst du nicht einfach einmal einen Rezept-Entwurf ein. Alleine durch die Erfahrung von einigen Mitgliedern hier, die bestimmt dazu bereit sind, ihn mit dir gemeinsam zu überarbeiten, entsteht dann schon ein Dialog, der dich auf mindestens zwanzig Beiträge bringt. Ansonsten finde ich haben Daniela und Judy schon geschrieben was auch ich sagen wollte.
Liebe Grüße Sabine


Zurück zu „Haarpflege entwickeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron