Positive Veränderungen sichtbar

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga


(Themensteller/in)
Vanillia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 1. März 2017, 08:27

Positive Veränderungen sichtbar

Beitragvon Vanillia » 26. April 2017, 20:42

Hallo zusammen :)

Ich hoffe, ich bin, da es zwar nicht um ein Rezept, aber ja um Haare geht, mit meinen vielen Zeilen hier richtig. (Wenn nicht, entschuldige ich mich)

Nachdem ich mich nun schon seit geraumer Zeit in der Umstellungsphase von Kaufschampos auf selbst gerührt befinde, geht es nun langsam aber sicher mit meinen Haaren wieder aufwärts.
Ich trage sie lang, über die Schulter, dunkelblond mit einigen Strähnchen, wasche (noch) täglich, föne so gut wie nie und habe in den letzten Monaten mit extremer Trockenheit, vor allem in den Haarspitzen zu kämpfen gehabt :boxer: . Fettige Haare kenne ,bzw kannte ich eigentlich nicht...Stellenweise war es mit der Trockenheit so schlimm, dass ich aus lauter Frust die Haare zweimal am Tag gewaschen habe, was jedoch kontraproduktiv war :( ich wusste es schon, aber es war echt schlimm mit der Dürrezeit auf meinem Haupt ...
Nun, nach einigen mehr schlechten wie rechten Versuchen, ein Schampo herzustellen und auch die entsprechende Haarpflege wie zb. Spülung, Kur, Spitzenfluid, Leave-in usw zu finden, bin ich über das Lecithinschampo nun bei Heike's Jojoba-Schampo gelandet. Beide wechsle ich gerade ab mit Tendenz zum Jojoba-Schampo. Hin und wieder gibt es eine Portion Haaröl vor dem Waschen ,oder ich lasse das Öl auch mal über Nacht einwirken. Im Forum habe ich ein Haarspitzenfluid gefunden, welches ich jedoch eher vor dem Waschen einziehen lasse und dann wieder mit ausspüle, da es zwar pflegend aber bei meinen Haaren auch etwas leicht geklebt hat. Ich habe viel gelesen über die Umstellung , dass es eine Weile dauert, bis sich das Haar von den vielen chemischen Stoffen der letzten Jahrzehnte erholt hat...Stimmt das so?
Nach einigen Monaten , (so um die Weihnachtszeit habe ich begonnen umzustellen) kann ich nun wirklich Fortschritte und positive Effekte beobachten. Die Haare werden wieder weicher, fühlen sich besser an, die Spitzen haben wieder deutlich mehr Feuchtigkeit, sind nicht mehr so trocken , ist jedoch noch Luft nach oben. ..Schon bereits unter der Dusche nach dem Einschamponieren ist es fühlbar.
Was mir jedoch am meisten aufgefallen ist: ich verliere fast keine Haare mehr beim Kämmen :schocking: was mich natürlich freut! Nicht, dass ich zuviel Haare verloren habe, aber der Unterschied ist echt enorm. Ich müsste mir fast welche ausreißen, damit es überhaupt welche sind :lach:
Was ja Rückschlüsse ziehen lässt bezüglich der Inhaltsstoffe von Kaufschampos und deren Auswirkungen?
Auf alle Fälle freue ich mich sehr, dass sich soviel tut. Und wenn ich jetzt noch die geeignete Spülung finde und vlcht was Fluidartiges für die Haarspitzen, wäre das nahezu phantastisch.
Wünsche euch allen einen schönen Abend und eine gute Nacht.
Liebe Grüße von Vanillia :hallihallo:
Wenn man immer nur tut,
was sich gehört, verpasst man
den ganzen Spaß.
(Katherine Hepburn)


Sissy
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 356
Registriert: 28. Mai 2016, 20:01
Wohnort: Österreich, Burgenland

Re: Positive Veränderungen sichtbar

Beitragvon Sissy » 26. April 2017, 21:56

Ja, auch meine Freundinnen und ich sind nach der Umstellung begeistert von der Veränderung der Haarpracht. Bei mir verlief die Umstellung jedoch anders. Erst auf Haarseife, es dauerte einige Wochen bis das Silikon raus war, aber dann glänzten die Haare wie Seide. Später begann ich mir Shampoo zu rühren. Hab ganz kurze Haare, komm mit einer ganz kleinen Menge aus und verwende anstatt Conditioner nur eine Art Haarlotion, welche ich ins feuchte Haar sprühe.
Wenn ich die Haare morgens style besprühe ich das trockene Haar und zupfe sie mit den Fingern einfach in Form. Durch Brokkolisamen- u. Monoi Tiare Kokosöl erhalten sie Glanz u. Pflege ohne zu fetten. Und der Duft. Mhhhh. Noch etwas Jasmin und Orangenblüten Duft miteingepack. Wow.
Es hat schon was auf sich mit Haarpflege ohne Silikon. Ja, und fast hätte ichs vergessen. Ich habe seither kein Jucken der Kopfhaut mehr! :yeah:
Liebe Grüße Sissy


(Themensteller/in)
Vanillia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 1. März 2017, 08:27

Re: Positive Veränderungen sichtbar

Beitragvon Vanillia » 27. April 2017, 06:37

Hallo Sissy,
Haarseife möchte ich auch einmal versuchen und das mit dem Brokkolisamenöl mache ich manchmal auch, kommt ein kleines bißchen in die Spitzen. Gestern Abend habe ich noch im Forum gelesen, dass Haarspitzenfluid auch mit Natrosol gerührt werden kann. In dem Fall ja dann bestimmt auch mit Dermofeel viscolid palm oil free. Das probiere ich mal aus. Ich habe die Woche ein Massageöl nach einem Aliacura Rezept gerührt.. ganz angenehm, ein dickflüssiges Gel, samtweich beim Auftragen.. so stelle ich mir die Konsistenz in etwa für mein Spitzenfluid vor :)
Prima, dass das mit dem Jucken für dich Vergangenheit ist!
Wenn man immer nur tut,
was sich gehört, verpasst man
den ganzen Spaß.
(Katherine Hepburn)


mjoelle
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 247
Registriert: 30. Dezember 2015, 22:09
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Positive Veränderungen sichtbar

Beitragvon mjoelle » 28. April 2017, 18:48

Hallo zusammen,
Ja, und fast hätte ichs vergessen. Ich habe seither kein Jucken der Kopfhaut mehr! :yeah:


Sissys Feststellung kann ich bestätigen. Obwohl ich noch einen gekauften NK-Conditioner verwende und nur das Lecithin-Shampoo benutze, juckt die Kopfhaut nicht mehr.
Viele Grüße

mjoelle


Heide
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 215
Registriert: 14. August 2016, 09:58
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Positive Veränderungen sichtbar

Beitragvon Heide » 28. April 2017, 22:23

Ich hatte immer mit trockenen und schuppenden Stellen auf dem Kopf zu kämpfen und Jucken sowieso.
Ich habe das Rosenshampoo ( mit klitzekleinen Veränderungen)
von Heike jetzt für mich entdeckt. Wasche ca alle drei Tage meine Haare,
sie glänzen, liegen toll und meine Kopfhaut ist top. Ab und zu gönne ich ihnen einen Hauch vom Blütenbalsam für die Spitzen.
Lieber Gruß Heide


Zurück zu „Haarpflege entwickeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast