Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga


(Themensteller/in)
ChanelleMabelle
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 67
Registriert: 25. Dezember 2016, 17:05
Wohnort: Schönenwerd SO

Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Beitragvon ChanelleMabelle » 29. Mai 2017, 15:22

Hallöchen Zusammen
Ich habe gestern folgendes Shampoo gerührt:
13% WAS

24.5% Decylglucosid
1% Lysolecithin

53.5% Dest. Wasser
20.5% Kornblumenhydrolat (soll gegen Gelbstich bei Blondem Haar helfen)

1% Salz
2% Glycerin
1% Brennesselkextrakt (hilft bei fettigem Haar)
1% Pirocton Olamin (Antischuppen Wirkstoff)
1.6% Natriumlaktat
0.5% Kieselsäure (für mehr Volumen)
2% Sodium PCA
1% Tego Natural Betaine

1% Chemikons (Konservierung)
0.5 % Milchsäure
1% ÄÖ Orange Süss, Rosmarin

Leider trocknet das Shampoo meine eh schon sehr trockenen , und schnell nachfettenden Haare noch mehr aus, fühlt sich an wie Stroh aufm Kopf. Hat jemand eine Idee worans liegen könnte?
Danke schonmal für eure Hilfe :)
Liebe Grüsse
Josi

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1575
Registriert: 25. März 2012, 21:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Beitragvon Ame » 29. Mai 2017, 17:26

hallo!
ich persönlich würde:
- als Haupttensid ein mildes anionisches Tensid wählen (Perlastan SC)
- Decylglukosid lediglich als Kotensid drinnen lassen
- WAS etwas runter setzen
- Salz und Kieselsäure weg

hast Herbal Gel bereits versucht? wie war es? gab es auch andere Versuche?
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel


Rabin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 369
Registriert: 14. Februar 2017, 11:30
Wohnort: Düsseldorfer Ecke

Re: Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Beitragvon Rabin » 29. Mai 2017, 17:32

Auch wenn ich mich noch nicht näher mit der Shampooherstellung beschäftigt habe:
Du hast trockenes Haar, ich vermisse etwas Rückfettendes :gruebel:
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 11337
Registriert: 25. August 2007, 21:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Beitragvon Helga » 29. Mai 2017, 17:36

Ame hat geschrieben: ich persönlich würde:
- als Haupttensid ein mildes anionisches Tensid wählen (Perlastan SC)
- Decylglukosid lediglich als Kotensid drinnen lassen
- WAS etwas runter setzen
- Salz und Kieselsäure weg


.... und zusätzlich 0,5 bis 1% Öl (z. B. Brokkolisamenöl) zusetzen. Ich habe selbst schnell nachfettendes Haar, diese geringe Menge an Öl beeinflusst die Nachfettung nicht ist aber gut für die Haarstruktur. Bei Salz und Kieselsäure kann ich leider nicht mitreden. Eventuell noch Weizenprotein versuchen.
Liebe Grüße :)

Helga

Benutzeravatar

sissi70
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 687
Registriert: 13. November 2012, 12:00
Wohnort: Lüneburger Heide / Puszta Ungarn
Kontaktdaten:

Re: Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Beitragvon sissi70 » 29. Mai 2017, 19:06

Machst du hinterher noch eine Spülung mit TegoAmid oder Essig rein?
Das sollte die Haare weicher machen.
Und wie schon von den Vorschreiberinnen erwähnt, etwas Rückfettendes reingeben. Vielleicht auch die Mittel gegen fettendes Haar erst mal wieder raus nehmen.
Liebe Grüße
Sissi70 (Michaela)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 11337
Registriert: 25. August 2007, 21:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Beitragvon Helga » 29. Mai 2017, 21:22

Heike hat auch schon mal beschrieben, dass man Shampoo nicht direkt auf die Haare bringen sollte sondern vorher ein bisschen (eventuell in der Hand) verdünnen :) was für mich auch logisch klingt, zu sehr entfettetes Haar, bzw. Kopfhaut, fettet schneller nach :)
Liebe Grüße :)

Helga

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3522
Registriert: 5. März 2013, 13:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Beitragvon toshka » 30. Mai 2017, 07:27

Ich bin ebenfalls ein großer Verfechter der Vedünnung ;-)

Gerade jetzt im Urlaub habe ich unverdünntes Shampoo genommen, sonst habe ich ein Fläschchen zum Verdünnen im Bad stehen. Das Ergebnis war recht klätchig. Ich habe mir schnell ein leeres Glas beschafft und dann doch noch mal mit dem Verdünnten (ca 1:4-1:3) gewaschen. Jetzt ist es Ok ;-)

Ich kombiniere Perlastan mit Decylglucosid bzw Coco glucosid, meine Lieblingskombi.

Salz habe ich im Shampoo nicht mehr. Seit einiger Zeit mache ich Urea rein, angefangen mit 5%, das letze Schampoo mit 3%. Kieselsäure würde ich auch rauslassen, dafür aber Brokkoli- oder Jojobaöl mit 0,5-1% nehmen.
Liebe Grüße
toshka


Gisi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 96
Registriert: 10. Januar 2016, 09:09

Re: Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Beitragvon Gisi » 30. Mai 2017, 07:41

AÖ Orange entfettet auch sehr stark, ich würde es austauschen
lg
Gisi


(Themensteller/in)
ChanelleMabelle
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 67
Registriert: 25. Dezember 2016, 17:05
Wohnort: Schönenwerd SO

Re: Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Beitragvon ChanelleMabelle » 30. Mai 2017, 08:32

Vielen lieben Dank für eure Hilfe. Werde mir nochmal inruhe alles durchlesen und mich dann nochmal mit einer überarbeiteten Version melden :)
Ich bin grade dabei eine Haarkur auszutüfteln, kann ich da Varisoft EQ 65 reinnehmen? Wenn ja muss ich dann noch einen Emulgator nehmen?
Hab das irgendwie nicht so ganz verstanden.

Danke schonmal für eure Hilfe :)
Liebe Grüsse
Josi

Benutzeravatar

ardsmuir
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 599
Registriert: 10. August 2014, 08:21
Wohnort: Rhein-Main

Re: Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Beitragvon ardsmuir » 30. Mai 2017, 10:25

Ich würde das Salz und auch die Kieselsäure behalten. Wie schon vorgeschlagen ein anderes Tensid nehmen. Mit etwas Öl und Lysolecithin ergänzen. ÄÖ Lavendel oder Rosmarin nehmen.
Zum Waschverhalten. Das Shampoo dierkt vor der Anwendung in einem Fläschen verdünnen (1 Haselnussgrosse Portion mit 1 Becher Wasser) nur die Kopfhaut bearbeiten. Die Längen mit einem Conditioner schützen.
Liebe Grüße, Ardsmuir

Humor ist das Must-have unter den Lebensaccessoires (Quelle:flamingowurst)

Benutzeravatar

Beauté
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 859
Registriert: 22. Februar 2015, 15:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoo trocknet Haare extrem aus, woran liegts?

Beitragvon Beauté » 2. Juni 2017, 10:37

ChanelleMabelle hat geschrieben:Ich bin grade dabei eine Haarkur auszutüfteln, kann ich da Varisoft EQ 65 reinnehmen? Wenn ja muss ich dann noch einen Emulgator nehmen?

Varisoft EQ 65 ist kein Emulgator, also ja, wenn Du eine FP und eine WP hast (Vorschlag BergaMuls ET 1; hilft beim Auskämmen). Varisoft hat aber einen Konsistenzgeber an Bord, den kannst Du Dir sparen. Bin gespannt was Du über die Verarbeitung berichtest. Bei mir schmilzt Varisoft nie ganz, auch bei sehr hohen Temperaturen nicht. Den Rest muss ich immer noch rausklauben...
LG - Beauté
Carpe diem!


Zurück zu „Haarpflege entwickeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste