Sonnenschutz für die Haare!

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga


(Themensteller/in)
Laelia
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 169
Registriert: 18. Oktober 2016, 17:37

Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Laelia » 17. Juni 2017, 12:11

Nach einem 3 wöchigen Urlaub am Meer mit viel Sonne haben meine Haare trotz intensiver Pflege sehr gelitten, und ich mache mir Gedanken, wie ich das beim nächsten Urlaub besser machen kann.

Trotz stundenlanger Recherche hier im Forum und in meinen 3 Büchern von Heike bin ich unsicher was ich am besten tun soll.

Vielleicht sollte ich erstmal den Istzustand beschreiben, damit ihr überhaupt versteht was ich meine.
Meine sehr feinen Haare sind gefärbt, und durch die Sonne im Urlaub sehr ausgeblichen.
Im Urlaub habe ich tagsüber beim Sonnenbaden immer die Alverde Haarbutter zum Schutz in die Haare gemacht, und diese dann abends ausgewaschen.
Nach dem Waschen habe ich immer noch ein Kur gemacht. Dann als LI Broccolisamenöl, und dann den Volume & Care Finisher ins Haar.

Ein Sonnenschutzspray habe ich nicht verwendet, denn ich habe in der Drogerie keines ohne Silikon finden können.

Ich dachte mir nun das ich vielleicht für das Sonnenbaden eine eigene Haarbutter aus Kokosöl (hat das nicht einen natürlichen LSF?) Sheabutter und einem Öl ( ich dachte an Soja oder Jojobaöl) im Verhältnis 1:1:1 als Prewash in die Haare mache.
In der Haarbutter von Alverde ist primär Sojaöl.

Nach dem Waschen wollte ich dann als Leave-in ein Sonnenschutz Spray in die Haare machen, damit sie nicht wieder so sehr ausbleichen.
Ich dachte mir vielleicht ich könnte das Volume & Care Rezept von Heike zum Sonnenschutz LI pimpen. Was haltet ihr davon?

Meine Frage ist an Euch ist nun:

Was haltet ihr von dem Haarbutterrezept?

Mit welchem Wirkstoff könnte ich den Volume & Care Finisher zum Sonnenschutz pimpen?
Liebe Grüße
Laelia


Sylvia
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 3. März 2017, 13:56

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Sylvia » 25. Juli 2017, 13:22

Hallo Laeila, leider kann ich dir nicht helfen. Ich wollte gerade eine ähnliche Frage stellen bezüglich Sonnenschutz für die Haare, da mein Urlaub noch vor mir steht.
Schade dass keine sich bis jetzt gemeldet hat.
Ich musste mich erstmal rein lesen in den Rezepte vom Heike mit Sonnenschutz, vielleicht bekomme ich eine Idee.
Liebe Grüße Sylvia

Benutzeravatar

flidibus
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 744
Registriert: 18. März 2016, 18:39
Wohnort: München

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon flidibus » 25. Juli 2017, 14:50

Laelia hat geschrieben:Nach einem 3 wöchigen Urlaub am Meer mit viel Sonne haben meine Haare trotz intensiver Pflege sehr gelitten, und ich mache mir Gedanken, wie ich das beim nächsten Urlaub besser machen kann.
...

Vielleicht sollte ich erstmal den Istzustand beschreiben, damit ihr überhaupt versteht was ich meine.
Meine sehr feinen Haare sind gefärbt, und durch die Sonne im Urlaub sehr ausgeblichen.
Im Urlaub habe ich tagsüber beim Sonnenbaden immer die Alverde Haarbutter zum Schutz in die Haare gemacht, und diese dann abends ausgewaschen.
Nach dem Waschen habe ich immer noch ein Kur gemacht. Dann als LI Broccolisamenöl, und dann den Volume & Care Finisher ins Haar.

...

Ich dachte mir nun das ich vielleicht für das Sonnenbaden eine eigene Haarbutter aus Kokosöl (hat das nicht einen natürlichen LSF?) Sheabutter und einem Öl ( ich dachte an Soja oder Jojobaöl) im Verhältnis 1:1:1 als Prewash in die Haare mache.
In der Haarbutter von Alverde ist primär Sojaöl.

Nach dem Waschen wollte ich dann als Leave-in ein Sonnenschutz Spray in die Haare machen, damit sie nicht wieder so sehr ausbleichen.
Ich dachte mir vielleicht ich könnte das Volume & Care Rezept von Heike zum Sonnenschutz LI pimpen. Was haltet ihr davon?

Meine Frage ist an Euch ist nun:

Was haltet ihr von dem Haarbutterrezept?

Mit welchem Wirkstoff könnte ich den Volume & Care Finisher zum Sonnenschutz pimpen?


Wie man einen Haarsonnenschutz konzipiert, bin ich überfragt. Mineralischen Sonnenschutz wie z. B. Zinkoxid oder Tiox würde ich mir ungern in die Haare schmieren.
Haarbutter hast du ja schon erfolglos verwendet...

Wäre es nicht eine Möglichkeit, die Haare in der Sonne mit einem Tuch/Hut/Kappe zu schützen? :muslima:
Liebe Grüße
Flidibus


Sylvia
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 3. März 2017, 13:56

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Sylvia » 25. Juli 2017, 15:15

flidibus hat geschrieben:Mineralischen Sonnenschutz wie z. B. Zinkoxid oder Tiox würde ich mir ungern in die Haare schmieren.

Hallo Flidibus,
darf ich fragen warum nicht?
Liebe Grüße Sylvia

Benutzeravatar

flidibus
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 744
Registriert: 18. März 2016, 18:39
Wohnort: München

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon flidibus » 25. Juli 2017, 16:01

Sylvia hat geschrieben:
flidibus hat geschrieben:Mineralischen Sonnenschutz wie z. B. Zinkoxid oder Tiox würde ich mir ungern in die Haare schmieren.

Hallo Flidibus,
darf ich fragen warum nicht?


Ich stelle mir da eine weiße schmierige Pampe vor, die meine eh schon ergrauenden Haare noch grauer macht und sich nur mit Mühe wieder auswaschen lässt...

Aber wenn du so fragst: vielleicht wäre es gar nicht so schlimm, wenn man es evtl. als Hydrodispersionsgel konzipieren würde (löst sich darin der mineralische Sonnenschutz?)...
Aber das ist nur Spekulation meinerseits.

Edit: wie sind denn die Incis der käuflichen Sonnenschutzsprays?
Liebe Grüße
Flidibus


(Themensteller/in)
Laelia
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 169
Registriert: 18. Oktober 2016, 17:37

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Laelia » 25. Juli 2017, 20:23

Danke für Eure Antworten, ich freue mich sehr darüber, das doch noch Jemand geantwortet hat. :mixine:

flidibus hat geschrieben:Ich stelle mir da eine weiße schmierige Pampe vor, die meine eh schon ergrauenden Haare noch grauer macht und sich nur mit Mühe wieder auswaschen lässt...

Geht mir genauso, außerdem habe ich letztes Jahr sehr schlechte Erfahrungen mit Zinkoxid in selbstgemachter Sonnencreme gemacht.

Ich habe meine Haare zusätzlich mit einem Tuch geschützt, aber gerade an der Stirn ist es oft nach hinten gerutscht, so das ich dort jetzt einen richtigen zweiten Ansatz habe.
Der Oberkopf ist der höchste Punkt und somit besonders starkt der Sonnenstrahlung ausgesetzt.
Ich habe jetzt also einen aus weiß und dunkelblond gemischten Naturhaaransatz, dann kommt das mittelblond gefärbte Haar, und 2cm danach dann das hellblonde (gefärbt und ausgeblichenen) Haar. Schön ist anders...
Hoffentlich gleicht sich das mit der Zeit noch etwas an. :skeptisch:
Liebe Grüße
Laelia


Heide
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 215
Registriert: 14. August 2016, 09:58
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Heide » 30. Juli 2017, 15:35

Liebe Laelia,
Ich habe vom Urlaub am Meer auch das Haarproblem gehabt. Die Spitzen sind ausgebleicht und spröde
Und die strähnchen, die ich irgendwann mal hatte, leuchten hellgelb aus dem restlichen ehemals dunklen
Haaren. Ich flechte meine Haare fest ab dem Oberkopf zusammen und schmiere dann ein leichtes Haaröl
drauf. Das fand ich bis jetzt effektiver als Tuch. Wir sind auf einem Segelschiff unterwegs und da fliegt mir ein Tuch oder Cäppi regelmäßig davon.
Wenn die Haare zusammengebunden sind leiden sie weniger.
Lieber Gruß Heide


(Themensteller/in)
Laelia
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 169
Registriert: 18. Oktober 2016, 17:37

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Laelia » 31. Juli 2017, 09:04

Danke für den Tipp. :knuddel:
Früher habe ich meine Haare auch immer eingeflochten (2 französiche Zöpfe), aber dann habe ich an den Scheiteln oft einen Sonnenbrand bekommen.
Jetzt mache ich Haarkur oder eben diese Haarbutter von DM rein, mache einen sehr hohen Zopf (Schutz vor Salzwasser)am Hinterkopf, flechte die Längen ein und stecke sie zu einem Dutt hoch.
Dann kommt ein Tuch/Haarband als Sonnenschutz drüber.
Wie ihr seht gebe ich mir alle Mühe, aber es reicht leider immer noch nicht.
Ich bin mit meinem Latein am Ende.
Liebe Grüße
Laelia


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 658
Registriert: 7. Juli 2014, 19:35

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Schmunzelsonne » 31. Juli 2017, 21:03

Laelia,

ich bin ein wenig verwirrt, suchst du etwas für das Sonnenbad oder anschließend?


(Themensteller/in)
Laelia
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 169
Registriert: 18. Oktober 2016, 17:37

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Laelia » 1. August 2017, 07:09

Schmunzelsonne hat geschrieben:
ich bin ein wenig verwirrt, suchst du etwas für das Sonnenbad oder anschließend?


Ich suche etwas, was die Haare vor dem Ausbleichen durch die Sonne schützt.

Eigentlich dachte ich das das Kokosöl und die Haarbutter meine Haare schützen, habe aber erst nach dem Urlaub gemerkt das das so nicht funktioniert hat.

Die käuflichen Sonnenschutzsprays enthalten alle Silikon, welches ich nicht in meinen Haaren haben möchte.
Liebe Grüße
Laelia

Benutzeravatar

Rautgundis
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 496
Registriert: 8. Januar 2017, 11:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Rautgundis » 1. August 2017, 11:57

Liebe Laelia, :rosefuerdich:
mir scheint, eine nicht lichtdurchlässige Kopfbedeckung ist hier der beste Schutz, so dass kein Haar mehr heraus schaut. Darunter kannst du ja trotzdem eine schützende Haarbutter oder ähnliches auftragen. Das müßte doch funktionieren. :brille:
Herzliche Grüße von Heike


(Themensteller/in)
Laelia
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 169
Registriert: 18. Oktober 2016, 17:37

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Laelia » 1. August 2017, 16:11

Rautgundis hat geschrieben:Das müßte doch funktionieren. :brille:


Leider nicht, denn ich habe ja ein Haarband getragen.

Das Verrutschen lässt sich leider nicht ganz vermeiden, deshalb sind die Haare genau dort besonders besonders ausgeblichen. :(

Danke für Eure Antworten, ich dachte es gibt eine relativ einfache Lösung für mein Problem. :knuddler:

Da war ich wohl mal wieder zu naiv! :klimper:
Liebe Grüße
Laelia


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 658
Registriert: 7. Juli 2014, 19:35

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Schmunzelsonne » 1. August 2017, 21:21

Mal anders herum gedacht - liegt es eventuell an der Farbe, die Dein Frisör verwendet?


(Themensteller/in)
Laelia
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 169
Registriert: 18. Oktober 2016, 17:37

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Laelia » 2. August 2017, 09:36

Schmunzelsonne hat geschrieben:Mal anders herum gedacht - liegt es eventuell an der Farbe, die Dein Frisör verwendet?


Danke für die Idee, denn genau aus dem Grund färbe ich mir die Haare selbst. ;)

Die Haarfarbe beziehe ich im Frisörbedarf, färbe mit 6% und verwende Olaplex.

Mehr geht meines Wissens auch da nicht. :skeptisch:

Ich dachte es gibt vielleicht etwas was ich noch nicht probiert habe. :gruebel:
Liebe Grüße
Laelia

Benutzeravatar

Rautgundis
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 496
Registriert: 8. Januar 2017, 11:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Rautgundis » 2. August 2017, 13:10

Liebe Laelia,
dass ein Haarband verrutscht, kann ich mir schon vorstellen, aber
mit der richtigen Bindetechnik verrutscht ein Tuch nicht, garantiert! Im Internet gibt es zahlreiche Beispiele dazu.
Herzliche Grüße von Heike

Benutzeravatar

Rautgundis
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 496
Registriert: 8. Januar 2017, 11:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Rautgundis » 2. August 2017, 13:43

Rautgundis hat geschrieben:Liebe Laelia,
dass ein Haarband verrutscht, kann ich mir schon vorstellen, aber
mit der richtigen Bindetechnik verrutscht ein Tuch nicht, garantiert! Im Internet gibt es zahlreiche Beispiele dazu.


So, jetzt habe ich die Seite gefunden, die meines Erachtens ganz gute Tipps enthält.

hier kannst du mal schauen.
Herzliche Grüße von Heike


(Themensteller/in)
Laelia
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 169
Registriert: 18. Oktober 2016, 17:37

Re: Sonnenschutz für die Haare!

Beitragvon Laelia » 2. August 2017, 16:57

Rautgundis hat geschrieben:
Rautgundis hat geschrieben:Liebe Laelia,
dass ein Haarband verrutscht, kann ich mir schon vorstellen, aber
mit der richtigen Bindetechnik verrutscht ein Tuch nicht, garantiert! Im Internet gibt es zahlreiche Beispiele dazu.


So, jetzt habe ich die Seite gefunden, die meines Erachtens ganz gute Tipps enthält.

hier kannst du mal schauen.


Danke Dir! :knutscher:
Liebe Grüße
Laelia


Zurück zu „Haarpflege entwickeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast