Traubenkernmehl OPC

Hier ist der richtige Ort, um sich über Pflanzen allgemein auszutauschen.

Moderatoren: Kunstblume, Tessa


(Themensteller/in)
Schneewhitechen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 19
Registriert: 14. März 2014, 04:48

Traubenkernmehl OPC

Beitragvon Schneewhitechen » 12. November 2015, 07:14

Hallo Ihr Lieben :hallihallo:

Ich würde in einer neuen Rezeptur (Hydrogel) gerne Traubenkernmehl (wegen des OPC Gehalts) verarbeiten.

Hat jemand von euch Erfahrung, wie ich diesen am besten für die weitere Verarbeitung anlöse? In Glycerin?

Liebe Grüße
Sarah

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1575
Registriert: 25. März 2012, 21:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Traubenkernmehl OPC

Beitragvon Ame » 12. November 2015, 09:10

Traubenkernmehl lässt sich nicht lösen, es sind gemahlene Traubenkerne - ob sich OPC in irgendeinem Lösungsmittel lösen lässt, dabei kann ich leider nicht helfen (als aromatische Polyphenole könnte man auf Ethanol schon schließen) - nur was möchtest Du damit auf der Haut anfangen? ich dachte, es braucht im Darm durch die Bakterien verstoffwechselt werden :gruebel:
ich nehme Traubenkernmehl sehr gerne als Peelingsubstanz, da mir genau die Härte und Größe der Partikeln sehr angenehm ist :nail:
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel


(Themensteller/in)
Schneewhitechen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 19
Registriert: 14. März 2014, 04:48

Re: Traubenkernmehl OPC

Beitragvon Schneewhitechen » 12. November 2015, 09:36

Hallo Ame,

das Traubenkernmehl hat einen OPC Gehalt von 98,00 %. Ich habe mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt: es ist eher Traubenkernextrakt in Pulverform ;)

Also - weiß jemand ob Glycerin geeignet ist?


Entropie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 13
Registriert: 12. Juni 2017, 19:03

Re: Traubenkernmehl OPC

Beitragvon Entropie » 24. Juni 2017, 23:45

Hallo Ihr Lieben,

gerne würde ich dieses Thema noch einmal aufgreifen. Auch ich finde, wie Schneewhitechen, Oligomere Proanthocyanidine aufgrund ihrer antioxidativen Wirkung sehr interessant. Theoretisch müsste es doch möglich sein, die Anthocyanidine mittels Alkohol aus den Traubenkernen zu extrahieren.
Wie Heike schreibt, können Flavonoide durch einen 30 – 50 Vol.-% igen Alkoholauszug gelöst werden.
Kann die Haut tatsächlich nichts mit diesen Molekülen anfangen? Eventuell sind aber auch noch andere Polyphenole in den Kernen, deren Extraktion sich lohnen würde. Weiß jemand etwas Genaueres über Traubenkerne?


Zurück zu „Pflanzen erkennen, sammeln, kultivieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast