Mazerat aus Pflanzenpulver herstellen ?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderatoren: splash, Helga


(Themensteller/in)
Susanne
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 24. August 2016, 08:51

Mazerat aus Pflanzenpulver herstellen ?

Beitragvon Susanne » 12. Oktober 2017, 12:24

Ihr Lieben, die Suche hat mich nicht viel weitergebracht:

Kann ich ein Ölmazerat aus Pflanzenpulver herstellen ?

Konkret würde ich gerne aus Amla Pulver und Klettenwurzelpulver ein Ölmazerat herstellen.

Heissauszug oder Kaltauszug ? Und wie dosieren wenn es überhaupt geht ?

Lieben Dank

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1906
Registriert: 6. März 2015, 04:26

Re: Mazerat aus Pflanzenpulver herstellen ?

Beitragvon Manjusha » 12. Oktober 2017, 15:56

Gehen tut das bestimmt, ich würde wahrscheinlich einen Heisauszug machen.
Nur ob du es gut gnutscht bekommst ist halt fraglich, zwecks den sehr feinen Schwebeteilchen?
Was willst du denn damit dann machen, etwas mit Wasserphase?
Liebe Grüße
Manjusha


(Themensteller/in)
Susanne
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 24. August 2016, 08:51

Re: Mazerat aus Pflanzenpulver herstellen ?

Beitragvon Susanne » 12. Oktober 2017, 17:31

Was ist gnutscht?

Ich würde das Mazerat gerne für Haarseifen benutzen
Und als Haaröl

Würde es im Kaffeefilter abfiltern, dauert vermutlich die ganze Nacht

Benutzeravatar

flidibus
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 649
Registriert: 18. März 2016, 18:39
Wohnort: München

Re: Mazerat aus Pflanzenpulver herstellen ?

Beitragvon flidibus » 12. Oktober 2017, 17:38

So mach ich es auch - Amlapulver in Kokosöl ziehen lassen (2 Stunden im Ofen bei 60°), dann durch den Kaffeefilter. Ich verwende es für Shampoobars.
Eine Nutsche ist ein feiner Glasfilter.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Wegwarte
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 265
Registriert: 18. März 2017, 17:50

Re: Mazerat aus Pflanzenpulver herstellen ?

Beitragvon Wegwarte » 12. Oktober 2017, 18:45

Wenn ich pulverisierte Kräuter ausziehe, fülle ich das Pulver von vornherein in einen Papier-Teefilter und gebe den Filter verschlossen in die Öle etc. zum Ziehen.
Danach ist das nochmalige Filtern (Kaffeefilter) oftmals überflüssig.
Gruss Wegwarte

Glücklich sein bedeutet nicht,
von allem das Beste zu haben,
sondern aus allem das Beste
zu machen!

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1906
Registriert: 6. März 2015, 04:26

Re: Mazerat aus Pflanzenpulver herstellen ?

Beitragvon Manjusha » 12. Oktober 2017, 21:02

Susanne hat geschrieben:Was ist gnutscht?

Ich würde das Mazerat gerne für Haarseifen benutzen


Ich meinte filtern. :)
Also da hätte "ich" keine Bedenken wegen event. Schwebeteilchen, wenn du es in solchen Produkten verwendest, aber die anderen Rührschwestern haben dir ja schon entsprechend geantwortet.
Zur Dosierung kann ich dir leider keinen Rat geben, da ich mich noch nicht an einem Shampoobar versucht habe.
Liebe Grüße
Manjusha


(Themensteller/in)
Susanne
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 24. August 2016, 08:51

Re: Mazerat aus Pflanzenpulver herstellen ?

Beitragvon Susanne » 12. Oktober 2017, 21:35

Vielen Dank Ihr Lieben
Wieviel Pulver würdet Ihr nehmen, auf 150 ml ?
Wären 2 TL ok ?

Benutzeravatar

flidibus
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 649
Registriert: 18. März 2016, 18:39
Wohnort: München

Re: Mazerat aus Pflanzenpulver herstellen ?

Beitragvon flidibus » 13. Oktober 2017, 05:18

Susanne hat geschrieben:Vielen Dank Ihr Lieben
Wieviel Pulver würdet Ihr nehmen, auf 150 ml ?
Wären 2 TL ok ?

Ich nehme " Auge mal pi", aber rein gefühlsmäßig kommen mir zwei Teelöffel eher wenig vor.
Liebe Grüße
Flidibus


(Themensteller/in)
Susanne
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 24. August 2016, 08:51

Re: Mazerat aus Pflanzenpulver herstellen ?

Beitragvon Susanne » 13. Oktober 2017, 11:37

Hab jetzt 2 gehäufte TL genommen
Nächstes Mal kann ich ja die dosis erhöhen


Zurück zu „Einsteiger willkommen!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast