Räucherkugeln selbst herstellen?

Sie duften, wirken, heilen – ätherische Öle. Hier ist Raum für intensiven Erfahrungsaustausch rund um die »Seele der Pflanzen«.

Moderatoren: Kunstblume, Tessa


(Themensteller/in)
Fragolinchen
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 702
Registriert: 8. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: im Süden ;-)

Räucherkugeln selbst herstellen?

Beitragvon Fragolinchen » 24. Oktober 2017, 13:28

Ich hab' ein Rezept, um Räucherkugeln selbst herzustellen:
1/4 bis max. 1/3 Teil Harze
3/4 Teil Kräuter(mischung)
Gummi arabicum in Wasser aufgelöst und alles mit oben genannten Zutaten vermischen.

Allerdings bin ich nicht ganz sicher, ob ich alles richtig mache, denn die Kugeln sind nach dem Trocknen sehr hart und kokeln auf dem Sieb entweder an oder geben keinen Duft ab. Die Kugeln selbst anzuzünden und zu verräuchern hab' ich auch schon versucht. Aber sobald ich die Flamme auspuste, gehen auch die Kugeln aus und es gibt weder Rauch noch Duft.

Hat die Dinger schon mal jemand selber gemacht und hätte Erfahrungswerte oder Tricks, die er teilen kann?
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1974
Registriert: 6. März 2015, 04:26

Re: Räucherkugeln selbst herstellen?

Beitragvon Manjusha » 24. Oktober 2017, 21:35

Ich hab es noch nicht versucht, möchte aber gerne auf den behutsamen Umgang mit der Räucherei aufmerksam machen. :schlaumeier:
Mich hat mal eine Standinhaberin auf dem Tollwood-Festival ins Gebet genommen :gebete: , als ich sie ganz super schlau nach guten Inhaltsstoffen ihrer Räucherwaren gefragt hatte, meinte sie, dass das zwar schon wichtig sei, aber noch wichtiger sei, dass in dem Moment, wenn man es entzündet prinzipiell immer! auch giftige Dämpfe entstünden. :schocking: Eigentlich ja auch logisch, aber ICH war mir dessen damals nicht bewusst :seufz: , dass das noch so gut riechen kann, es sich aber trotzdem um schädlichen Rauch handelt.
Also, nicht zu viel und nicht zu nah, und immer gut lüften war ihr Ratschlag. :)
So Dinger selbst herzustellen fände ich trotzdem total scharf! :huhu:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1974
Registriert: 6. März 2015, 04:26

Re: Räucherkugeln selbst herstellen?

Beitragvon Manjusha » 24. Oktober 2017, 22:21

Jetzt hab ich mal schnell gegoogelt, willst du so Kugeln herstellen, die überhaupt nicht rauchen sondern nur verdampfen?
I werd no narrisch, scho wida was neis! :lach:
Da gibt es Rezepte mit Honig, Rotwein ect.und die sollen dann in Alufolie verdampfen? :kleinehexe:
Liebe Grüße
Manjusha


(Themensteller/in)
Fragolinchen
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 702
Registriert: 8. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Räucherkugeln selbst herstellen?

Beitragvon Fragolinchen » 25. Oktober 2017, 06:24

Manjusha hat geschrieben:Jetzt hab ich mal schnell gegoogelt, willst du so Kugeln herstellen, die überhaupt nicht rauchen sondern nur verdampfen?

:ja:

Manjusha hat geschrieben:Da gibt es Rezepte mit Honig, Rotwein ect.und die sollen dann in Alufolie verdampfen? :kleinehexe:

Naja - auf :D der Alufolie verdampfen, ja. Eine "lockere" Mischung hab' ich schon erstellt und auf der Folie mit Sieb über einem Stövchen verdampfen lassen (ich mag die Kokelei mit Räucherkohle nicht so besonders). Aber mir gefallen die Kugeln einfach optisch sehr gut... :argverlegen:
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1974
Registriert: 6. März 2015, 04:26

Re: Räucherkugeln selbst herstellen?

Beitragvon Manjusha » 25. Oktober 2017, 20:38

Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen, aber die Idee ist super und ich muss es unbedingt ausprobieren. Es soll ja auch die Rauchmelder nicht irritieren. :pfeifen:
Hat zufällig irgendwer einen Kerl rumliegt, der einen Großeinkauf im Räuchershop finanziert-hätte dringend Bedarf, ich würde ihn auch ansonsten - unversehrt und innerhalb gesetzlicher Fristen - zurückschicken .... :nail:
Liebe Grüße
Manjusha


(Themensteller/in)
Fragolinchen
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 702
Registriert: 8. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Räucherkugeln selbst herstellen?

Beitragvon Fragolinchen » 26. Oktober 2017, 06:21

Manjusha hat geschrieben:Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen,

Meinst Du das mit den Räucherkugeln?

Manjusha hat geschrieben:aber die Idee ist super und ich muss es unbedingt ausprobieren. Es soll ja auch die Rauchmelder nicht irritieren. :pfeifen:

Oder ob das mit "Verdampfen" auf Folie und Sieb hinhaut? Letzteres funktioniert wunderbar, wenn ich die Zutaten mörsere und dann auf die Folie (ich nehm' allerdings immer die leeren Hüllen der Teelichter - restliches Wachs gut entfernen, nicht vergessen) auflege. Wichtig ist der Abstand zwischen Sieb und brennendem Teelicht. Zu weit tut sich nix, zu nah verkokelt das Räucherwerk. Mit der (Duft)Wirkung, wenn ich die Mischung in Kugelform auflege, bin ich noch nicht so zufrieden - aber vielleicht funktioniert das auch in der Kombi mit Sieb nicht?
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Benutzeravatar

Elaine
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 100
Registriert: 16. Dezember 2016, 06:05
Wohnort:

Re: Räucherkugeln selbst herstellen?

Beitragvon Elaine » 26. Oktober 2017, 10:13

Oh nein!!! Schon wieder angefixt!
Ich liebe ja diese Räucherkegel - die mit eigenen Zutaten zusammen zu bauen--- das eröffnet neue Sphären.
Räucherkugeln lese ich da zum ersten Mal. Ich bin schon neugierig, wie eure Experimente weiter gehen.
GLG Elaine
Ein Fettnäpfchen erwischt? - Tja, wenns so is... gemeinsam drüber Lachen,
im "Vollbad" kurz wenden und über die Pflege freun!

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1974
Registriert: 6. März 2015, 04:26

Re: Räucherkugeln selbst herstellen?

Beitragvon Manjusha » 26. Oktober 2017, 22:35

Fragolinchen hat geschrieben:..Oder ob das mit "Verdampfen" auf Folie und Sieb hinhaut?

Ja, das meinte ich.
Liebe Grüße
Manjusha


(Themensteller/in)
Fragolinchen
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 702
Registriert: 8. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Räucherkugeln selbst herstellen?

Beitragvon Fragolinchen » 8. November 2017, 12:48

Auf dieser Seite habe ich die Herstellung von sog. Rosenweihrauch gefunden - und natürlich auch gleich ausprobiert. Traganth habe ich nicht, daher mit Gummi arabicum ersetzt. Der eine Teig wurde zu weich, der andere bröselt zu sehr - bin also noch am Austesten... und um Mitstreiter nicht böse :happy:
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1974
Registriert: 6. März 2015, 04:26

Re: Räucherkugeln selbst herstellen?

Beitragvon Manjusha » 8. November 2017, 20:24

Fragolinchen hat geschrieben:... und um Mitstreiter nicht böse :happy:

Jetzt habe ich echt ein schlechtes Gewissen. :pfeifen:
Aber ich fahre so ungern in die City zum Einkaufen, dass ich es immer ewig vor mir her schiebe. Aber demnächst ist es fest geplant. :shopping1:
Liebe Grüße
Manjusha


Zurück zu „Ätherische Öle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron