Was hast du heute gesiedet?

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9485
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 1. April 2019, 19:51

Yep, so macht man sich ungewollt eine Peeling-Seife, hat doch auch was für sich. :gut:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 13733
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Helga » 1. April 2019, 20:48

Die Seife bestand aus Olivenöl, 20 bis 30% Babassu und 10% Rizinusöl :) dasRezept habe ich vermutlich noch :) ich suche.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

bibib
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2513
Registriert: 26. März 2015, 13:32
Wohnort: Linz/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von bibib » 2. April 2019, 06:36

Ich hab mich übrigens vertan – wir haben die Seife im Sommer 2015 gesiedet, nicht 2014. Aber schauen wir, wie sie in einem Jahr aussieht. :D
Liebe Grüße,
bibib

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5640
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Bellis » 2. April 2019, 19:20

bibib hat geschrieben:
2. April 2019, 06:36
Ich hab mich übrigens vertan – wir haben die Seife im Sommer 2015 gesiedet, nicht 2014. Aber schauen wir, wie sie in einem Jahr aussieht. :D
Helga hat geschrieben:
1. April 2019, 20:48
Die Seife bestand aus Olivenöl, 20 bis 30% Babassu und 10% Rizinusöl :) dasRezept habe ich vermutlich noch :) ich suche.
Danke Ihr beiden! :rosefuerdich:
Helga, Du musst das genaue Rezept nicht suchen. Es hat mich einfach interessiert, welche Öle Seifen so lange haltbar machen.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 13733
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Helga » 2. April 2019, 20:11

Bellis hat geschrieben:
2. April 2019, 19:20
Es hat mich einfach interessiert, welche Öle Seifen so lange haltbar machen.
Ich habe Seifen die sind über 6 Jahre alt und tadellos (alle mit Olivenöl, Babassu, Rizinus, manche zusätzlich noch Palmöl), hebe pro Charge meist eine auf.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2477
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 5. April 2019, 10:48

Nicht heute, aber vorgestern ist es mir gelungen zum 1.Mal eine Seife zu "verhauen"; gleich mal nach dem Eingießen in den Pfundskerl hat sich oben Öl abgesetzt! Ich habe dann die Masse im Wasserbad erwärmt, die liebevoll versuchte Marmorierung war natürlich weg :(, und einige Zeit gerührt; die Temperatur habe ich nicht gemessen. Dann in den Pfundskerl gespachtelt weil der Leim nicht fließfähig war, trotz geringer Öl Zugabe und einem Löffel Sauerrahm.
Am nächsten Tag konnte ich ausformen, etwas zu weich war sie aber noch, sie bekam eine Delle. Das Schneiden ging jedoch so herrlich leicht wie ich es bis dato nicht kannte. Die Konsistenz war mir bis dato auch fremd - erinnert mich an Gummi oder so. Als die Seife am Eck brach konnte ich es auch nicht wieder anmachen, es klebte nicht mehr.
Daher die Fragen: hängt dieses herrlich leichte Schneiden und die ungewohnte Konsistenz/Haptik mit dem erwärmen zusammen?
Ist das bei einer OHP auch so?
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Serafin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 121
Registriert: 2. Januar 2019, 19:38

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Serafin » 5. April 2019, 11:32

Andrea- hat geschrieben:
5. April 2019, 10:48
Ist das bei einer OHP auch so?
Andrea, viel Erfahrung mit OHP Seifen habe ich nicht, meine einzige bisher war eine Honigseife und da habe ich dieses gute schneiden und gummiartige auf den Honig geschoben.
Sie wurde mit der Lagerung um einiges fester, von der Opik und Haptik ist sie aber wirklich ander als die CP Seifen.
Liebe Grüße Serafin

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2477
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 5. April 2019, 16:35

Ok, danke, das finde ich schon mal interessant; mal sehen ob noch jemanden was dazu einfällt :) Danke dir!
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2126
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von flidibus » 5. April 2019, 17:21

Das Gummiartige ist typisch für eine OHP, finde ich. Habe erst heute eine geschnitten und finde die Haptik schon anders als bei der CP.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2477
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 5. April 2019, 17:24

Danke Flidibus, dann habe ich wohl ungewollt meine erste OHP produziert :)
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2126
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von flidibus » 5. April 2019, 18:42

Das feiern wir! :kleinehexe: :hanf: :bia: :sunny:
Liebe Grüße
Flidibus


Gloa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 86
Registriert: 17. Februar 2019, 19:10

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Gloa » 9. April 2019, 19:59

Hallo miteinander,
meine Haarseife aus dem Crockpot ist nun 3 mal zum Einsatz gekommen.
Die Seife schäumt sehr gut, ist lieb zu meiner Kopfhaut, reinigt und pflegt das Haar.
Das Ergebnis ist für mich durchaus zufriedenstellend.
Was mir nicht so gefällt....die Seife ist auch nach 3 Wochen noch relativ weich.
Vielleicht liegt es am Honig ? !

Herzlichst Gloa

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5640
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Bellis » 10. April 2019, 12:25

Gloa hat geschrieben:
9. April 2019, 19:59
Vielleicht liegt es am Honig ? !
Das vermute ich auch, meine erste gesiedete Honigseife lässt sich ebenfalls sehr lange Zeit mit der Festigkeit. Sie braucht deutlich länger als andere Seifen.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)


Lomari
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 1. März 2019, 14:27

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Lomari » 12. April 2019, 13:17

Gloa hat geschrieben:
9. April 2019, 19:59
Die Seife schäumt sehr gut, ist lieb zu meiner Kopfhaut, reinigt und pflegt das Haar.
Das Ergebnis ist für mich durchaus zufriedenstellend.
Ui, der Erfahrungsbericht - war schon gespannt :)

Das hört sich doch schon mal super an! Hattest du jemals Probleme mit fliegenden Haaren? Falls ja, wie macht sie sich in der Hinsicht?

Liebe Grüße,

Lomari


Gloa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 86
Registriert: 17. Februar 2019, 19:10

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Gloa » 14. April 2019, 18:28

Hallo Lomari,
fliegende Haare sind für mich nie Thema gewesen. Gott sei Dank.
Seit ich meine grauen Haare habe rauswachsen lassen ( sie sind mittlerweile mehr als schulterlang ),
macht sich Haarbruch breit. Werde mich nun erst einmal von gut 10 cm Länge trennen.
Mit einer passenden Haarseife hoffe ich, dieses Problem in den Griff zu bekommen.
Das nächste Mal werde ich als Überfettungsöl Krambeöl nehmen und auch feste Fette in die GFM mit aufnehmen.

Herzlichst Gloa


Lomari
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 1. März 2019, 14:27

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Lomari » 15. April 2019, 12:13

Liebe Gloa,

da beglückwünsche ich dich, ich kenne das Problem leider nur zu gut, seufz.

Ich habe auch recht langes Haar, trenne mich auch nur ungern von ihnen, aber ab und zu muss es wirklich sein - denn Haarbruch und Spliss bleiben da echt nicht aus. Ganz witzig eigentlich, für nächste Woche ist ein Friseurtermin geplant und auch ich will mindestens 10 cm lassen :D

Von Krambeöl habe ich noch nie gehört, musste das jetzt erst googeln. Aber das hört sich ja vielversprechend an! Was es nicht alles gibt. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen weiteren Versuchen und lese auch weiterhin gerne von deinen Erfahrungen :)

Liebe Grüße


Lomari
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 1. März 2019, 14:27

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Lomari » 15. April 2019, 12:15

Huch, ich entschuldige mich für den Doppelpost, das war keine Absicht. Gibt es eine Möglichkeit, so etwas selbstständig zu löschen?

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9485
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 15. April 2019, 16:35

Lomari hat geschrieben:
15. April 2019, 12:15
Huch, ich entschuldige mich für den Doppelpost, das war keine Absicht. Gibt es eine Möglichkeit, so etwas selbstständig zu löschen?
Erledigt :magic:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9485
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 16. April 2019, 08:52

Kunstblume hat geschrieben:
20. März 2019, 17:32
Rasierseife für Herrn Kunstblumes Wangen und meene Beene: ...
Noch kein Langzeittest, deshalb nicht im Rezepteteil, sondern erstmal hier die Rezeptur meiner Rasierseife.
Eine 50:50 Mischverseifung:
25% Kokosöl nativ bio, 25% Reiskeimöl, 15% Stearinsäure, 15% Sheabutter raffiniert bio, 10% Kabu bio, 10% Myristinsäure, 2 Tl Puderzucker + 2 EL Rügener Heilkreide auf 500 g GFM in Öle püriert, 1 TL Glycerin + 2 EL Sauermilchprodukt nach Heißverseifung, 3% ÄÖ-PÖ-Mischung.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2126
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von flidibus » 16. April 2019, 10:03

Danke dir!
Liebe Grüße
Flidibus


Lomari
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 1. März 2019, 14:27

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Lomari » 16. April 2019, 11:26

Vielen Dank, Kunstblume! Sowohl für das Löschen als auch für das Rezept :D

Deine Rasierseife sah ja wirklich genial aus. Ich bin noch nicht so versiert im Sieden (eigentlich gar nicht...) - darf ich fragen, wofür das Glycerin hier bestimmt ist? Oder hat das einfach mit der Mischverseifung zu tun?

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9485
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 16. April 2019, 18:27

Glycerin habe ich versuchsweise drin für mehr „Glitsch und Flutsch“, was mit Sicherheit aber gar keine Auswirkung auf die Seife hat und ebenfalls mit Sicherheit weg gelassen werden kann. ;D
Liebe Grüße, Nina


Lomari
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 1. März 2019, 14:27

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Lomari » 17. April 2019, 17:30

Merci, liebe Kunstblume :)

Ich kannte Glycerin bisher nur in Verbindung mit Transparentseife. Es gibt ja noch so viel zu lernen :-a

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9485
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 17. April 2019, 17:45

Manchmal wandern bei mir Zutaten in Seife, die keinen Mehrwert haben, außer wohlklingend zu sein. Und wenn sich dann widererwartend doch ein Nutzen herausstellt - umso besser! :bingo:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Serafin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 121
Registriert: 2. Januar 2019, 19:38

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Serafin » 19. April 2019, 10:33

Kunstblume, vielen Dank für das Rasierseifenrezept, da werde ich heute noch in Produktion gehen. In amerikanischen Seifenforen liest man bei Mischverseifungen oder reinen KOH Verseifungen häufig man soll Glycerin oder Seifenraspel zum Seifenleim geben, weil sich KOH so williger verweisen lässt.
Ob das stimmt kann ich mangels Erfahrung nicht beurteilen.
Liebe Grüße Serafin

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9485
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 19. April 2019, 10:37

Danke für die Info! :bluemchen:
Liebe Grüße, Nina


silentpain
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 285
Registriert: 4. Januar 2014, 17:24
Wohnort: irgendwo in CH

Re: Was hast du heute gesiedet?

Ungelesener Beitrag von silentpain » 19. April 2019, 14:43

Angefixt von Moja und ihren super schönen Seifen und weil ich ebenfalls für`s Gesicht Salz- sowie Soleseifen liebe, habe ich mich diese Woche mal wieder ans Sieden gemacht. :kleinehexe:

Die Steinseife habe ich gleich bei ihr "geklaut". Nur ist meine nicht ganz so schön :huhu:
Und die zweite ist eine Soleseife:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüsse
Katrin

Alleinsein ist schön, wenn man allein sein will, nicht, wenn man es muss.

Antworten