• Administrator
  •  
    Das Moderatorenteam macht Sommerpause – Vom 21. Juli bis 19. August 2018 sind keine Neuanmeldungen möglich.
     

Welche Handschuhe zum Sieden?

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Benutzeravatar

Rosamunde
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3104
Registriert: 20. Mai 2008, 15:46
Wohnort: am Fluss
Kontaktdaten:

Re: Welche Handschuhe zum Sieden?

Ungelesener Beitrag von Rosamunde » 9. April 2018, 15:28

Ich habe gute Erfahrungen mit Nitril-Handschuhen gemacht.
Bei uns gibt es diese im Baumarkt.
Früher benutzte ich einfache "Abwasch-Handschuhe" - die werden aber von der Lauge
angegriffen.

LG Rosamunde - und einen guten Start ins Seifesieden!!
Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei. G. Orwell

Benutzeravatar

Kraeutermann
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 212
Registriert: 23. März 2018, 08:55
Wohnort: Stuttgart

Re: Welche Handschuhe zum Sieden?

Ungelesener Beitrag von Kraeutermann » 9. April 2018, 16:17

Ich würde Nitrilhandschuhe verwenden. Die sind ausreichend resistent.
Bei Laugen ist das jetzt nicht ganz so tragisch, aber es gab schon Todesfälle im Labor, weil selbst bei der Arbeit mit hochgiftigen Substanzen und den richtigen Handschuhen doch irgendwann mal vergessen wurde, dasd auch diese irgendwann gewechselt werden müssen.
Ich würde also sehr empfehlen, von vorne herein geeignete Handschuhe zu verwenden.
Liebe Grüße,

der Kräutermann

Benutzeravatar

Kraeutermann
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 212
Registriert: 23. März 2018, 08:55
Wohnort: Stuttgart

Re: Welche Handschuhe zum Sieden?

Ungelesener Beitrag von Kraeutermann » 9. April 2018, 16:23

Achja, ich hab das mit den "ätzenden Dämpfen" gelesen. Es handelt sich dabei um Aerosole, also Wasserdampf, der Teile der Lauge mitreißt beim Verdampfen.
Und es macht sehr wohl einen Unterschied, bei welcher Temperatur die Erwärmung stattfindet. Wieviel Wasser verdampft, hängt von seinem Siedepunkt und der absoluten Temperatur ab, nicht von der Differenz. Bei 80 Grad verdampft mehr als bei 20 Grad.
Liebe Grüße,

der Kräutermann

Benutzeravatar

coboki
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3097
Registriert: 11. Juni 2014, 22:38
Wohnort: Bad Münder/Deister

Re: Welche Handschuhe zum Sieden?

Ungelesener Beitrag von coboki » 9. April 2018, 17:32

Liebe Faiz, auch ich benutze, wie Rosamunde, Nitrilhandschuhe beim Seife sieden (und natürlich die restliche Schutzausrüstung). Die Handschuhe wechsle ich aber öfters während einer Siedeaktion :) .
Herzliche Grüße
Conny

Die Zeit ist immer reif, um das Richtige zu tun. (Martin Luther King)

Benutzeravatar

Faizah
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 79
Registriert: 4. März 2018, 10:36
Wohnort: Hessen

Re: Welche Handschuhe zum Sieden?

Ungelesener Beitrag von Faizah » 10. April 2018, 08:16

Hallo und danke für die Antworten ;-)

ihr meint solche?

Benutzeravatar

Kraeutermann
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 212
Registriert: 23. März 2018, 08:55
Wohnort: Stuttgart

Re: Welche Handschuhe zum Sieden?

Ungelesener Beitrag von Kraeutermann » 10. April 2018, 08:39

Faizah hat geschrieben:
10. April 2018, 08:16
ihr meint solche?
Ja, genau :).
Du kannst auch mal nach Nitrilhandschuhe 30 cm suchen, die sind noch etwas länger am Arm, bieten also besseren Schutz gegen Spritzer.
Liebe Grüße,

der Kräutermann

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2193
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Welche Handschuhe zum Sieden?

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 13. April 2018, 17:45

Zufällig habe ich heute im Prospekt von Hofer gelesen, dass Nitrilhandschuhe angeboten werden; unten steht dabei: nicht für Kontakt mit scharfen (lösungsmittelhaltigen) Reinigungsmitteln geeignet.
Jetzt bin ich unsicher ob sie trotzdem zum Seifensieden geeignet sind. Was meint ihr?
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1411
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Welche Handschuhe zum Sieden?

Ungelesener Beitrag von Bina » 14. April 2018, 00:11

Aber ja doch, die kannst Du unbesorgt kaufen.
Guck: Klick!
Liebe Grüsse
Bine

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2193
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Welche Handschuhe zum Sieden?

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 14. April 2018, 00:45

Ja toll, danke liebe Bine! Dann bin ich beruhigt und ab geht's am Montag zum Hofer! :attacke:
Liebe Grüße, Andrea-


silentpain
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 255
Registriert: 4. Januar 2014, 17:24
Wohnort: irgendwo in CH

Re: Welche Handschuhe zum Sieden?

Ungelesener Beitrag von silentpain » 15. April 2018, 11:27

Ich habe schon die Einmalhandschuhe getragen und darüber Nitril. So konnte ich zwischendurch die dicken Nitril ausziehen und mich doch (mit Gefühl :wink: ) betätigen und Vorbereitungen treffen oder alle Arbeiten machen, die nicht mit Lauge zu tun haben.
Mittlerweile nutze ich nur noch Laugenbeständige Einmal- Handschuhe und spüle die ab vor dem abziehen und wechsle dann halt, wenn ich zwischendurch etwas anders machen muss.
ich hatte einmal einen Tropfen Lauge auf der Hand. Das hat mir gereicht...

Schönen Sonntag Euch allen
Viele Grüsse
Katrin

Alleinsein ist schön, wenn man allein sein will, nicht, wenn man es muss.

Antworten