Alkohol in die Seife?

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Bauerngärtchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 12. Januar 2017, 22:54

Alkohol in die Seife?

Ungelesener Beitrag von Bauerngärtchen » 15. Januar 2017, 09:53

Obwohl ich am liebsten Seife, Creme und Sprühlotion gleichzeitig herstellen würde, fange ich erstmal mit einer gediegenen Seife an. :shisha:

Ich hab schon öfter von Wein, Bier o.ä. in der Seife hier gelesen, zuerst aufkochen, dann in den Seifenleim.
Wozu Alkohol? Was bewirkt der? Riecht die Seife nach Wein oder Whisky?

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8226
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Alkohol in die Seife?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 15. Januar 2017, 10:33

Den Alkohol kochst du aus, bevor du das jew. Getränk als Laugenflüssigkeit nimmst (Achtung, Lauge kann sehr heiß werden), sonst beschleunigt er das Andicken deines Seifenleims sehr (und dieser kann auch heiß werden). Ob die Inhaltsstoffe und der Geruch (z.B. vom Whisky) der jeweiligen Getränke nun wirklich in der Seife spürbar sind, wage ich zu bezweifeln. Meine Rotweinseife dieses Jahr habe ich aus dem Rest eines schönen Chianti gesiedet und hab sie den Menschen geschenkt, die mir den vielen Chianti geschenkt hatten - es war eher ein Gag und als kleines Dankeschön gedacht. :undprost:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2408
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Alkohol in die Seife?

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 15. Januar 2017, 22:27

Kunstblume hat geschrieben:...... Meine Rotweinseife dieses Jahr habe ich aus dem Rest eines schönen Chianti gesiedet und hab sie den Menschen geschenkt, die mir den vielen Chianti geschenkt hatten - ..... :undprost:
Sehr praktisch, dann spart man sich das lästige Rotwein trinken, einfach über den Parmigiano hobeln... :huhu:
Sorry, bin schon wieder zu albern, vielleicht sollte ich mir mal wieder eine Kiste Chianti überlegen, das würde möglicherweise einiges sortieren..... :scherzkeks:
Liebe Grüße
Manjusha


:: Hat das Thema eröffnet ::
Bauerngärtchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 12. Januar 2017, 22:54

Re: Alkohol in die Seife?

Ungelesener Beitrag von Bauerngärtchen » 22. Januar 2017, 21:11

Ja, aber wozu mischen manche Alkohol rein?
Wegen der Farbe beim Rotwein z.B.?
Für die Haut ist es ja wahrscheinlich nicht gesund.
Als Gag, ja, das find ich lustig (obwohl ich den Chianti auch lieber trinken würde.. ;- )
LG Michaela


:: Hat das Thema eröffnet ::
Bauerngärtchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 12. Januar 2017, 22:54

Re: Alkohol in die Seife?

Ungelesener Beitrag von Bauerngärtchen » 22. Januar 2017, 21:14

Ich habe diesen Thread dazu gelesen,
(Trink-)Alkohol und Seife,
und werde es nicht machen.
Trotzdem würde es mich interessieren, ob es einen positiven Effekt gibt....

Benutzeravatar

lavendelhexe
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3901
Registriert: 18. Juli 2007, 19:26
Kontaktdaten:

Re: Alkohol in die Seife?

Ungelesener Beitrag von lavendelhexe » 24. Januar 2017, 22:10

Es ist wohl häufig so: man will es einfach ausprobieren, weil es geht. :) Ich sehe auch keinen Nutzen in Gurken oder Aprikosen in einer Seife, aber natürlich habe ich trotzdem eine Gurkenseife und eine Aprikosenseife gesiedet. Es macht Spaß zu experimentieren. Von Seife erwarte ich nur einen Effekt: milde Reinigung. Alles andere ist "just for Fun". :happy:
Liebe Grüßlis,
Lavendelhexe

Benutzeravatar

PatrickH
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 480
Registriert: 19. Januar 2017, 20:12

Re: Alkohol in die Seife?

Ungelesener Beitrag von PatrickH » 24. Januar 2017, 22:31

Eisige Dieser sind dafür bekannt, alles mögliche in den Seifen zu versenken ;)
Kannst alles pürieren, unterheben, rein mixen...

Rotweinseife färbt sich leicht ins bräunliche, damit kannst du anderen die Farbe erklären.
Bierseife (so ein Zylinder mit weißer Masse oben drauf als Schaumkrone) lässt sich sicher besser "verkaufen" wenn man angibt, sie mit echtem Bier angesetzt zu haben.

Da das ganze ein rinse-off Produkt ist wird sich hauttechnisch nicht viel tun. Wenn Zucker enthalten ist fördert das zumindest den Schaum.
Ungesundes sehe ich da nicht, ein Achterl Roter senkt ja auch das Infarktrisiko ;)

Ich glaub da geht's eher um den Wow - Effekt. So a la: "was, das ist in der Seife alles drinnen?"


:: Hat das Thema eröffnet ::
Bauerngärtchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 12. Januar 2017, 22:54

Re: Alkohol in die Seife?

Ungelesener Beitrag von Bauerngärtchen » 21. Februar 2017, 17:05

.... und Bier in der Seife soll ja glänzende Haare machen.
Ob`s stimmt?
Hoffen wir mal, dass das NaOH nicht den Pflegeeffekt wegätzt.

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4433
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Alkohol in die Seife?

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 21. Februar 2017, 19:12

PatrickH hat geschrieben: ................Bierseife (so ein Zylinder mit weißer Masse oben drauf als Schaumkrone) lässt sich sicher besser "verkaufen" wenn man angibt, sie mit echtem Bier angesetzt zu haben. ...............................Ich glaub da geht's eher um den Wow - Effekt. So a la: "was, das ist in der Seife alles drinnen?"
Hallo Patrick,
Dachtest Du an so etwas
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

PatrickH
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 480
Registriert: 19. Januar 2017, 20:12

Re: Alkohol in die Seife?

Ungelesener Beitrag von PatrickH » 23. Februar 2017, 10:24

Ganz genau sowas hab ich gemeint. ;)
Und alleine schon der Optik wegen muss die Lauge ja mit Bier angesetzt werden.

Antworten