Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Phytopraktikerin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 139
Registriert: 16. Juni 2016, 21:03
Wohnort: Boms, in der Nähe vom Bodensee.

Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Phytopraktikerin » 19. Februar 2018, 19:36

Hallo Zusammen :sunny:
ich habe vor ein paar Tagen meiner erste Schweineschmalz-Seifen gesiedet. Versteift wurden:

500g Schweineschmalz ÜF 7%
450g Olivenöl
50g Rizinusöl

die Seifen werden von Tag zu Tag blasser, ich habe am selben Tag Seifen nach einem klassischen 25-er Rezept mit den selben Seifenfarben gesiedet, diese strahlen bunt aus meinem Holz Regal. Kann es sein dass das Schweineschmalz die Farben schluckt? :mampf:
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar

Dori
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 427
Registriert: 19. April 2013, 12:57
Wohnort: Niederösterreich

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Dori » 19. Februar 2018, 20:10

Mir wäre dieses Phänomen noch nicht aufgefallen. Seifen mit Schmalz sind manchmal etwas durchscheinend, vielleicht wirken daher die Farben blasser.
Allerdings fällt mir bei deinem Rezept auf, dass du kein Schaumfett drinnen hast. Diese Seife wird wohl kaum schäumen.
Schöne Grüsse aus dem Wald4tel


:: Hat das Thema eröffnet ::
Phytopraktikerin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 139
Registriert: 16. Juni 2016, 21:03
Wohnort: Boms, in der Nähe vom Bodensee.

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Phytopraktikerin » 19. Februar 2018, 21:02

..........na super, eine Seife ohne Schaum und Farbe, wird wohl nicht mein Lieblingsrezept, und das alles weil ich endlich eine Schmalzseife haben wollte. :achso: Danke für die Info Dori, willst du ein Stück haben, habe gleich 1 kg davon gesiedet :fluesterei:
Liebe Grüße
Birgit


Gisi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 103
Registriert: 10. Januar 2016, 10:09

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Gisi » 24. Februar 2018, 21:53

Hat deine Seife gegelt? Dies ist oft sehr ausschlaggebend und notwendig für eine strahlende Farbe
lg
Gisi


:: Hat das Thema eröffnet ::
Phytopraktikerin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 139
Registriert: 16. Juni 2016, 21:03
Wohnort: Boms, in der Nähe vom Bodensee.

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Phytopraktikerin » 24. Februar 2018, 22:53

Hallo Gisi :sunny:
Ja, die Seife hatte eine Gelphase, allerdings war der Block nach 48 Stunden immer noch butterweich. Ich musste aufpassen dass ich beim schneiden keine Fingerabdrücke oder Einkerbungen hinterließ .Mittlerweile bildet sich auch Soda Asche. :gruebel:
Ich wollte eine Schmalzseife ausprobieren, vermutlich wäre ein 25-er Rezept besser gewesen anstatt gleich 50% der Fettphase mit Schweineschmalz zu bestücken. Na ja, Frau lernt nie aus. :seufz:
Werden deine Schmalzseifen strahlend in der Farbe, und falls ja, mit wie viel Prozent setzt du Schweineschmalz ein?
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1437
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Bina » 25. Februar 2018, 00:49

Kannst Du mal bitte ein Bild zeigen?
Ich befürchte nämlich fast, daß Du nicht ausreichend emulgiert hast und Deine Sodaasche könnte stattdessen das "Nasse-Kreide-Symptom sein.
Oder ist die Seife mittlerweile richtig schön fest? Falls ja, vergiß meinen Kommentar, aber dann hab ich auch keine Erklärung.
Liebe Grüsse
Bine


:: Hat das Thema eröffnet ::
Phytopraktikerin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 139
Registriert: 16. Juni 2016, 21:03
Wohnort: Boms, in der Nähe vom Bodensee.

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Phytopraktikerin » 25. Februar 2018, 15:04

Liebe Bina, :sunny:
mein Problemseifchen wurde nach 2 bis 3 Tagen fest. Was ist denn das "Nasse Kreide Symptom"? Hab ich noch nie gehört.
Danke fürs mitdenken :bluemchen:
Liebe Grüße
Birgit


:: Hat das Thema eröffnet ::
Phytopraktikerin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 139
Registriert: 16. Juni 2016, 21:03
Wohnort: Boms, in der Nähe vom Bodensee.

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Phytopraktikerin » 25. Februar 2018, 16:38

ich habe nach dem "Nass Kreide Syndrom" recherchiert, mein Problemseifchen ist davon nicht betroffen. Ich denke sie war anfangs durch das Olivenöl so weich. Das Nass Kreide Syndrom hatte ich vor 1 bis 2 Jahren bei einer anderen Seife, sie zerbröselte beim Aufschneiden, damals wusste ich nicht, dass es die Bezeichnung Nass Kreide Syndrom dafür gibt. :vollirre:
Egal, sobald das Schweineschmalzseifchen seine Ruhezeit beendet hat, entferne ich die Sodaasche mit Wasserdampf und habe meine erste Pastell Seife.

Vielen Dank für eure Antworten :blumenfuerdich:
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar

Dori
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 427
Registriert: 19. April 2013, 12:57
Wohnort: Niederösterreich

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Dori » 25. Februar 2018, 18:32

Olivenöl macht sehr harte Seifen, das war bestimmt nicht dafür verantwortlich, dass deine Seife länger weich war.
Meine Vermutung wäre da entweder schlecht emulgiert oder keine Gelphase.
Schöne Grüsse aus dem Wald4tel


:: Hat das Thema eröffnet ::
Phytopraktikerin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 139
Registriert: 16. Juni 2016, 21:03
Wohnort: Boms, in der Nähe vom Bodensee.

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Phytopraktikerin » 25. Februar 2018, 22:11

......na da hab ich schon wieder was durcheinander gebracht. :argverlegen:
Ich bin einfach keine Siederin, mache 2 bis maximal 3 mal im Jahr Seife, das reicht für mich und meine Familie.
Bislang siedete ich immer ein 25-er Rezept, was auch immer gelang. Dieses mal ist die Experimentierfreude mit mir durchgegangen, darauf hätte ich mich besser vorbereiten sollen. :popohauen:
Aber immerhin weiß ich nun, dass Schmalzseifen schön bunt sein können. :pfeifen:
Liebe Grüße
Birgit


Sabinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 75
Registriert: 26. Februar 2018, 08:28

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Sabinchen » 8. März 2018, 12:10

auweia, wie bist du denn auf das Rezept gekommen? Hast du es in keinen Seifenrechner eingegeben, da hättest du sehen müssen, dass die Seife nicht gerade toll ist. Bitte immer mindestens 25% Schaumfett, bei Salz/Sole 33%, sonst hast du keinen Schaum, dann 5-8% Rizinus (das wäre ja drinnen gewesen) und den Rest hättest du in Olive und Schweineschmalz versenken können, dann wäre sie um einiges besser geworden.

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1728
Registriert: 25. März 2012, 22:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Ame » 8. März 2018, 12:40

nun ja, gegen eine schöne pure Olivenölseife kann auch niemand einen Einwand bringen, warum sollte dieses Rezept eine schlechte Seife ergeben..? :brille: halt eher was für die richtigen Seifenkenner :rosefuerdich:
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1437
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Bina » 8. März 2018, 14:21

Sabinchen, eine Soleseife benötigt nicht mehr Schaumfette, und auch die 25 % sind nur Anhaltswerte für Anfänger.
Brake-the-Rules Seifen können wahre Schätzchen sein.
Gell, Ame?
Liebe Grüsse
Bine

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8495
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 8. März 2018, 14:58

Meine Seifenwelt wäre deutlich ärmer, wenn ich auf meine Oliven-Lorbeer-Seife verzichten müsste, die ich momentan verwende. :love: Nein, hilfreiche Richtwerte für Anfänger vielleicht . Aber sicher kein Dogma für eine gelungene Seife, liebes Sabinchen. :blumenfuerdich:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1728
Registriert: 25. März 2012, 22:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Ame » 8. März 2018, 20:56

Bina hat geschrieben:
8. März 2018, 14:21
Brake-the-Rules Seifen können wahre Schätzchen sein.
Gell, Ame?
na also... ich kann auch solche Seifen, die sich nach den Regeln halten :argverlegen: :kicher: :nail:
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1437
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Schluckt Schweineschmalz die Seifenfarbe?

Ungelesener Beitrag von Bina » 8. März 2018, 21:15

:bussi: Weiß ich doch, aber eben auch wunderbare andere.
Liebe Grüsse
Bine

Antworten