Chili in der Seife?

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2726
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Chili in der Seife?

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 26. März 2018, 16:33

Hallo,
hat irgendwer Erfahrung mit Chili in der Seife?
Ich habe mal ein Öl geschenkt bekommen, keiner mag es essen und nun tut es mir leid zum wegwerfen.
Wird das Chili irgendwie entschärft oder muss ich mir dann immer die Hände waschen nach dem Händewaschen?
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1601
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Chili in der Seife?

Ungelesener Beitrag von flidibus » 26. März 2018, 17:06

Ich würde mich nicht trauen, es in die Seife zu tun.
Aber wenn es euch zu scharf ist: man könnte es noch weiter mit Olivenöl verdünnen (haben wir mit einer superscharfen Chilipaste gemacht - 1 bis 3 Tropfen vom verdünnten Würzöl sind optimal für einen leicht scharfen Geschmack...) :mampf:
Edit: unsere Verdünnung war ein Teelöffel Chilipaste in einem 150ml- Marmeladenglas Öl verrührt.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2726
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Chili in der Seife?

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 26. März 2018, 17:21

Danke dir! Meine Überlegung war, dass Öl ja das Capsaicin bindet und dann ja vielleicht einfach abgewaschen wird?
Aber verdünnen wäre auch noch eine Möglichkeit. Gute Idee.
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 11730
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Chili in der Seife?

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 27. März 2018, 22:31

Manjusha hat geschrieben:
26. März 2018, 17:21
Meine Überlegung war, dass Öl ja das Capsaicin bindet und dann ja vielleicht einfach abgewaschen wird?
Seife ist aber auch ein Tensid, das selbst eine gesunde Barriere kurzzeitig schwächt. Das heißt: Sie könnte hier wie ein Penetrationsverstärker wirken und das Capsaicin tiefer in die Haut eindringen lassen, als es bei einem normalen Auftragen von Chiliöl auf die Hautoberfläche der Fall wäre.
:gruebel:

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2726
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Chili in der Seife?

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 27. März 2018, 22:37

Hmmmm, kann auch gut sein, ich werde es vielleicht einfach mal ausprobieren. Wenn das Capsaicin tiefer in die Haut dringen würde wäre ja nicht schlimm, ich hatte nur Bedenken, dass es auf der Haut bleibt und ich, da ich die Pfoten dauernd im Gesicht habe, mir es dann in die Augen reibe. :eek:
Liebe Grüße
Manjusha


Sybil
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 15. Februar 2018, 15:35

Re: Chili in der Seife?

Ungelesener Beitrag von Sybil » 27. März 2018, 22:58

Ich möchte kein Chiliöl in meiner Seife haben! Denk mal an den Effekt einer Rheumasalbe, das möcht ich nichtmal an den Händen haben ohne medizinische Notwendigkeit, geschweige denn unter der Dusche dann überall O.O
Lieber großzügig verdünnen, das Chiliöl, und kulinarisch verwerten. Oder direkt Wärmesalbe draus machen für Verspannungen und Eisfüße.
Liebe Grüße *** Sybil

Antworten