Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Mija
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 136
Registriert: 17. November 2019, 10:39
Wohnort: Bonn

Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Mija »

Liebe Alle,

ich muss gestehen, dass ich mich am Seifensiedenvirus angesteckt habe und sehr gerne baldmöglichst am meine erste Seife herantrauen möchte. Da ich noch nicht sicher bin, ob der Enthusiasmus nachhaltig sein wird, überlege ich, welche der Dinge, die ich zum Rühren verwende, ich auch zum Sieden nutzen kann. Insbesondere stelle ich mir die Frage zum Pürierstab.
Dass man den Pürierstab nicht mehr für Lebensmittel verwenden kann, ist mir klar. Aber kann ich den Stab nach dem Seifensieden wieder für meine Cremes verwenden?
Falls ja, hat jemand Erfahrung mit dem Mini-Aufsatz vom Bosch Clevermix? Reicht der für 500g GFM aus? Oder ist er zu klein?

Lieben Dank im Voraus!
Schöne Grüße
Mija

Benutzeravatar

Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1866
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: BW

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Rautgundis »

Liebe Mija,
für das Seifeln habe ich mir einen günstigen Pürierstab (20,00€) gekauft. Es gab im Laden einen im Angebot nach einer Umbaumaßnahme. Für die Kosmetikrührerei verwende ich meinen Kai Blendia. Möchte nicht ein und den selben für beides nehmen. Ob dein Boschgerät funktioniert, kommt auf die Stablänge und die Höhe deines Rührbehältnisses an. Teste doch mal mit einer anderen Masse, z.b. Pudding in entsprechender Menge , ob es geht.
Es grüßt herzlichst Heike

Benutzeravatar

Kessia
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1073
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Kessia »

Liebe Mija,
auch ich siede Seife und rühre Creme. Allerdings würde ich nicht den selben Aufsatz vom Creme rühren, auch für Seife verwenden.

Kauf dir doch einen zweiten Aufsatz für deinen Püri. Ich würde dafür den größeren nehmen, weil Seife eine größere Menge hat, auch wenn man nur 300g siedet. Und verwechseln kannst du die beiden Aufsätze dann auch nicht. Bei Bosch auf deren Webseite kann man die einzeln kaufen, falls du den Bosch hast.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 966
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne »

Ich nutze auch zwei getrennte Rührer. Gefühlt bleibt am Seifenrührer der Duft länger kleben....und die Farben


(Hat den Thread eröffnet)
Mija
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 136
Registriert: 17. November 2019, 10:39
Wohnort: Bonn

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Mija »

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten!
Mir geht es vor allem um mein erstes Seifenexperiment (das ohne Farbe und ohne Duft sein wird). Wenn es mir Spaß machen sollte, werde ich sicher einen extra Rührstab, bzw. größeren Aufsatz für meinen Bosch kaufen. Möchte nur nicht gleich einen kaufen, den ich dann gar nicht mehr verwenden kann, da nicht mehr brauchbar für Lebensmittel und zu groß für die Cremes. Mir geht es vor allem auch darum, nicht einen quasi neuen Pürierstab wegwerfen zu müssen, wenn das Seifesieden nichts für mich sein sollte...

Daher meine Frage vielleicht besser anders formuliert:
Ist es aus Eurer Sicht fahrlässig, den Pürierstab einmal für die Seife zu verwenden, ihn anschließend z.B über Nacht in Essigwasser stehen zu lassen, dann normal in die Spülmaschine zu geben, um ihn dann wieder für Cremes zu verwenden? Das Argument mit dem Duft und der Farbe habe ich verstanden (wie gesagt, meine erste Seife will ich sowieso simpel halten). Frage mich nur, ob es noch weitere Gründe gibt, die dagegensprechen?

Vielen lieben Dank für Eure Meinungen!
Schöne Grüße
Mija

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1834
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Bina »

Warum rührst Du nicht einfach 300-500 g Gesamtfettmenge von Hand mit einem Schneebesen oder Kochlöffel?

Ich nutze auch ausschließlich getrennte Geräte für Kosmetik und Seifen.
Liebe Grüsse
Bine

Benutzeravatar

Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1336
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Leela »

Bina hat geschrieben:
24. Februar 2020, 19:48
... 300-500 g Gesamtfettmenge von Hand mit einem Schneebesen oder Kochlöffel?
Ich wollte das eigentlich schon länger einmal fragen, das ist so einfach möglich? Und der Leim emulgiert trotzdem gut? :)
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4127
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Manjusha »

Leela hat geschrieben:
24. Februar 2020, 19:54
Bina hat geschrieben:
24. Februar 2020, 19:48
... 300-500 g Gesamtfettmenge von Hand mit einem Schneebesen oder Kochlöffel?
Ich wollte das eigentlich schon länger einmal fragen, das ist so einfach möglich? Und der Leim emulgiert trotzdem gut? :)
Ja, das funktioniert. :kleinehexe:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1834
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Bina »

Kein Problem - so habe ich meine allererste Seife gerührt. Allerdings fast zwei Stunden lang, weils eine (viel zu) große Menge war.
Ich finde, das sollte jeder mal gemacht haben, so lernt man den Leim am besten kennen.
Man muss übrigens nicht pausenlos rühren, zwischendurch mal kurze Pausen sind erlaubt. Und Pudding muss es auch nicht werden - es soll bloß keinerlei Öl mehr auszumachen sein, das ist dann emulgierter Leim. Man merkt dann schon, wenn er leicht anzieht.
Liebe Grüsse
Bine

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8255
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Judy »

Liebe Bine,
deinen Tipp finde ich auch hochinteressant, danke!
Ich verwende auch verschiedene Rührstäbe (Blendia für Hautpflege und einen alten ausrangierten Pürierstab aus der Küche für Seife).
Du solltest nur auf das Material achten - mein erster war ein ESG Zauberstab und prompt korrodierte die Schlagscheibe... Ich weiß nicht inwieweit das „schlecht“ ist, hat mich damals aber ganz schön erschreckt.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


(Hat den Thread eröffnet)
Mija
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 136
Registriert: 17. November 2019, 10:39
Wohnort: Bonn

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Mija »

Vielen Dank für die weiteren Hinweise! Danke, Bine, für den Hinweis, mit der Hand zu rühren! Das werde ich so machen. Vor allem der Punkt, dass man so den Leim besser „kennenlernt“ finde ich sehr überzeugend! Da ich auch beim Kochen und Backen kein Handrührgerät verwende, sollte ich hoffentlich schon etwas Übung mitbringen. :kleinehexe: :kichern:
Schöne Grüße
Mija


(Hat den Thread eröffnet)
Mija
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 136
Registriert: 17. November 2019, 10:39
Wohnort: Bonn

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Mija »

Ups, Entschuldigung, es sollte natürlich Bina heißen! :argverlegen: :wall:
Schöne Grüße
Mija

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1834
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Bina »

Alles gut - ich bin doch die Bine.
Viel Erfolg!
Liebe Grüsse
Bine


Goldblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 5
Registriert: 16. April 2020, 13:36

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Goldblume »

Hallo. Ich bin als "Küken" hier neu im Forum und konnte mir die eine oder andere Frage zum Pürrierstab mit euren Antworten im Forum nun selbst beantworten: mein extra für das Seifesieden gekaufter Zauberstab (älteres Modell) ist also nicht zum Seifesieden optimal, da er einen Spritzschutz aus Aluminium hat. :schocker:

Habt ihr einen Tip zum Kauf eines geeigneten Pürrierstabes? Aus Kunststoff ist klar. Auf welche Ausstattung sollte ich sonst achten? Damit es nicht wieder ein Fehlkauf wird :shopping2:

Viele Grüße

Goldblume

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4127
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Manjusha »

Hallo Goldblume, meiner Meinung nach brauchst du keine besondere Ausstattung, ich habe ein 10.- oder 15.-€ -Teil (Vollplastik) vom Elektromarkt. :)
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Themai
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 16. November 2019, 13:07
Wohnort: Wien

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Themai »

Hallo ihr Lieben,

ich muss mich hier mal outen: :skeptisch:
Ich habe lange Zeit den Pürrierstab sowohl fürs Kochen als auch Seife sieden verwendet. Allerdings habe ich einen mit Edelstahl-Fuß. Den kann man sehr gut reinigen und es bleiben keine Gerüche oder Verfärbungen. Ich habe immer sehr genau geputzt, dass keine Seifenreste dran bleiben. Ich würde auch einen Plastik-Fuß für Seife und Kosmetik verwenden, allerdings verwende ich nicht sehr viele Pigmente in den Seifen.
Ich finde nach dem Verseifen sind alle Geräte immer besonders sauber (NaOH) und mir ist noch nicht aufgefallen, dass Gerüche zurückbleiben - im Edelstahl-Topf sowieso nicht, an den Plastikschüsseln habe ich gerade noch mal gerochen, da habe ich auch nichts gemerkt. Ich verwende für die Seifen auch extra Plastikbehälter, auf Dauer würde ich da nicht mit Lebensmitteln vermischen.

Um einmal 500 g Seife ohne viele Pigmente und Duft zu probieren würde ich den Bosch Minimixxer probieren. Beim Seifen kommt er ja nur mit Ölen, Fetten, ev. PÖ oder ÖA in Berührung - wie bei Cremen auch, und halt NaOH das besonders sauber macht. Vor dem nächsten Creme-Einsatz wird der Pürrierstab dann noch mit Alkohol ordentlich desinfiziert. Ich sehe da nichts Schlechtes dran um einmal das Verseifen auszuprobieren.

LG - Theresa

Benutzeravatar

Eulalie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 199
Registriert: 27. Dezember 2018, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Eulalie »

Das seh ich genauso. Ich benutz tatsächlich den gleichen Mini-Aufsatz von Bosch für Cremes und Seifen (mach eh immer nur 500g)...
Liebe Grüße
Eulalie

Benutzeravatar

Finja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 137
Registriert: 20. April 2020, 20:34

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Finja »

Den Minimixer hab ich auch. Der ist wirklich klasse für kleine Mengen. Ich benutze ihn auch für Beides, rühre aber relativ wenig.
LG
Liebe Grüße, Finja


Goldblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 5
Registriert: 16. April 2020, 13:36

Re: Pürierstab für Kosmetik auch für Seife verwendbar?

Ungelesener Beitrag von Goldblume »

Hallo. Vielen lieben Dank für eure Antworten. Ihr habt mir damit sehr geholfen. Nun kann ich gezielt nach einem Pürierstab schauen.
Lg Goldblume

Antworten