NaOH für Zitronensäure

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4129
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

NaOH für Zitronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Hallo Ihr lieben,
ich möchte jetzt meine 2-te Putzseife sieden, dafür habe ich wieder Kathrins Seifenrechner bemüht und bin verwirrt. :schocker:

Bis jetzt habe es so mit dem zusätzlichem NaOH verstanden, dass ich zu dem NaOH die in der Laugentabelle unter
ÜL steht, z. B. bei 7% noch extra was unten steht(davon für ZS: (z. B. 3,43g) NaOH) nehmen muss.
So ist es aber anscheinend nicht.

Verlinken(Rezept) geht leider nicht-
Bei meiner erste Seife habe 200 GFM und 33% Wasser keine ZS und in der Laugentabelle steht bei 0% ÜL 32,42g NaOH

Heute möchte neue Putzseife mit 5% ZS sieden, und da steht in der Laugentabelle bei 0% ÜL 38,13g NaOH(davon für ZS 5,71g NaOH)- verstehe jetzt- (weil gleiche Menge nur ZS kommt dazu) dass ich kein zusätzliches 5,71g NaOH nehmen soll sondern dass es schon drin enthalten ist, nur halt erklärt wieso mehr NaOH.

Kann mir bitte jemand weiter hälfen?

Wenn ich von 38,13 die 5,71 abziehe bleibt genau 32,42 genau wie gestern ohne ZS.


Was ist mit der Seife die ich schon mit zu viel an NaOH gesiedet habe? :seufz:
Liebe Grüße
Eva


Seifenfrosch
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 33
Registriert: 9. Dezember 2018, 12:46

Re: NaOH für Zitronensäure

Ungelesener Beitrag von Seifenfrosch »

Liebe Eva,
wenn du in deinem Rezept die 5% ZS eingegeben hast, dann ist die Laugenmenge für die ZS in der Laugentabelle bereits enthalten. Kathrin führt sie unten zwar nochmal seperat auf, aber so wie ich es verstanden habe, nur für den Fall, dass man das gleiche Rezept auch mal ohne ZS sieden kann, und dann weiß wieviel man in diesem Fall an NaOH einsparen muss. Ich nutze ihren Rechner auch schon lange und war erst auch verunsichert.

Zu deiner zweiten Frage:
Wenn du deine erste Seife ohne ZS gesiedet hast, dann ist es doch korrekt, dass du in der Rezeptur weniger NaOH benötigt hast.

Oder verstehe ich deine Frage falsch?

LG Seifenfrosch

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4129
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH für Zitronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Seifenfrosch hat geschrieben:
20. März 2020, 13:18
wenn du in deinem Rezept die 5% ZS eingegeben hast, dann ist die Laugenmenge für die ZS in der Laugentabelle bereits enthalten. Kathrin führt sie unten zwar nochmal seperat auf, aber so wie ich es verstanden habe, nur für den Fall, dass man das gleiche Rezept auch mal ohne ZS sieden kann...
Liebe Seifenfrosch, :knutscher:
vielen lieben Dank, ja das habe ich jetzt auch endlich kapiert. :achso:

Meine letzte Frage,
es geht mir darum ob die Seife die ich schon gesiedet habe z. B. 10% UL 58,79g NaOH für 3% ZS(Habe ich nochmal die 6,85g NaOH wo unten steht genommen, es ist dann unter 0% UL,
kann ich also die Seife wo zu viel NaOH ist noch retten?

Schmelzen vielleicht, wenn ja wie viel Fett noch dazu geben, oder entsorgen, :gruebel:
ich habe noch nie mein NaOH selbst berechnet. :seufz:
Liebe Grüße
Eva


Seifenfrosch
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 33
Registriert: 9. Dezember 2018, 12:46

Re: NaOH für Zitronensäure

Ungelesener Beitrag von Seifenfrosch »

Liebe Eva,
hast du dein Rezept von der alten Seife noch zur Hand?
Dann könnte ich dir berechnen, ob sie vom Gesamt NaOH noch in Ordnung ist, oder freies NaOH enthält.

LG Seifenfrosch :hallihallo:

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4129
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH für Zitronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Liebe Seifenfrosch,
vielen herzlichen Dank für deine Hilfe. :knutscher:

Ja das Rezept habe ich noch, bin gespannt ob es klappt als Dateianhang, Mal gucken.
Funktioniert doch nicht, schreibe dir eine PN und hoffe zumindest das klappt.
Liebe Grüße
Eva


Seifenfrosch
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 33
Registriert: 9. Dezember 2018, 12:46

Re: NaOH für Zitronensäure

Ungelesener Beitrag von Seifenfrosch »

:sunny: Liebe Eva,
ich habe dein Rezept erhalten. Jetzt kommt es auf die Höhe der ÜF bzw. UL an die du gewählt hast. Je höher sie gewählt ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die zusätzlichen Fette, das von dir versehentlich dazu gegebene NaOH abpuffern können und du im Idealfall kein freies NaOH in deiner Seife hast.
Welche ÜF/UL hast du gewählt?
Wie ist der PH Test bei deiner Seife ausgefallen?

LG Seifenfrosch :klimper:

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4129
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH für Zitronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Liebe Seifenfrosch, :rosefuerdich:
ich habe bei der Seife(habe noch andere) mit 7% UL, pH habe noch nicht gemessen, ist am 12.03 gesiedet,
kann aber messen gehen.

Dazu wollte ich auch schon Mal fragen, wie wird gemessen, einfach ein paart tropfen Leitungswasser oder Destillierwasser?
Liebe Grüße
Eva


Seifenfrosch
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 33
Registriert: 9. Dezember 2018, 12:46

Re: NaOH für Zitronensäure

Ungelesener Beitrag von Seifenfrosch »

Liebe Eva,
dann ist die Seife ja noch nicht ausgereift. Den PH Wert Messe ich immer nach vier bis sechs Wochen Reifezeit, indem ich die Seife mit normalem Leitungswasser ordentlich aufschäume und den Teststreifen, oder das Testpapier auf den Schaum am Seifenstück auflege, bis er vollständig benetzt ist.
Ich habe ausgerechnet, das deine Seife 1,46 g freies NaOH enthält, das ist leider bei der geringen Gesamtfettmenge von 200 g sehr viel.
Benutze sie so lieber nicht!
Eventuell hat ja sonst noch Jemand aus dem Forum eine Idee, ob du sie irgendwie weiterverarbeiten kannst.
Aber zum Waschen der Haut ist sie leider zu scharf.
Bitte sei nicht traurig! :rosefuerdich:
Beim nächsten Mal weißt du ja jetzt was du anders machen musst.

Liebe Grüße
Seifenfrosch

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4129
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH für Zitronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Liebe Seifenfrosch, :knutscher:
vielen herzlichen Dank für deine Hilfe. :blumenfuerdich:

Vielleicht gibt es doch noch eine Chance für die Seife, ich habe jetzt den pH-Wert gemessen-
Meine Haarseife hat pH 9
Sole pH 8- 9
Andere die seit gestern 6 Wochen alt ist hat pH 8- 9
Eine die ich am 05.03 gesiedet habe, ist zwar zu früh aber ich habe die falsche(zum messen) genommen hat jetzt pH 9

Was meinst du?
Seifenfrosch hat geschrieben:
20. März 2020, 20:03
Bitte sei nicht traurig! :rosefuerdich:
Ich bin eigentlich nie Traurig, nur manchmal über mich selbst verärgert wenn ich etwas missverstehe, :popohauen:
versuche aber immer wieder nach vorne zu schauen.

Ich muss noch dazu sagen dass meine Waage letzte Zeit geschwächelt hat, habe schon das NaOH weg und nochmal wiegen müssen, und beim Auflösen gabt es auch Probleme deshalb konnte auch nicht immer alles durch den Sieb rein. :pfeifen:

Jetzt habe ich neue Waage und etwas dazu gelernt,
und hoffe dass es das letzte ist wo ich noch Verständnis Probleme hatte. :opa:

Wünsche dir noch einen schönen Abend. :knuddel:
Bleibt Alle gesund. :knuddler:
Liebe Grüße
Eva


Seifenfrosch
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 33
Registriert: 9. Dezember 2018, 12:46

Re: NaOH für Zitronensäure

Ungelesener Beitrag von Seifenfrosch »

Liebe Eva,
das hört sich doch gut an! :bingo:
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und weiterhin viel Spaß beim sieden, bleib du auch gesund! :mixine:

Ganz liebe Grüße
Seifenfrosch :blumenstrauss:

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4129
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH für Zitronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Danke :rosefuerdich:
Liebe Grüße
Eva

Antworten