Pflegende und teure Öle in der Seife verwenden

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
isolo
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 10. Dezember 2020, 13:42

Pflegende und teure Öle in der Seife verwenden

Ungelesener Beitrag von isolo »

Hallo Zusammen!
Ich habe eine kurze Verständnisfrage:

Wenn ich sehr gut pflegende Öle (z.B. Avocado, Arganöl, Reiskeimöl, etc.) verwende, macht es Sinn die Öle erst nach Vermengen/Verdicken von NaOH-Lauge mit Basisölen hinzuzufügen (Herstellung mit Kaltrührverfahren)?
Also als letzten Schritt zusammen mit z.B. ÄÖ und oder Aloe Vera Saft?

Wenn ja, berechnet man den NaOH wie gewohnt für alle Öle?

Danke und Grüße
isolo


carlotta
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 197
Registriert: 25. Januar 2015, 18:18

Re: Pflegende und teure Öle in der Seife verwenden

Ungelesener Beitrag von carlotta »

Hallo,
ja man muss alle Öle mitberechnen, da auch alle Öle auch wenn man sie erst später hinzufügt verseift werden. Lg, Carlotta


(Hat den Thread eröffnet)
isolo
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 10. Dezember 2020, 13:42

Re: Pflegende und teure Öle in der Seife verwenden

Ungelesener Beitrag von isolo »

Aber das ist es ja :)
Wie kann man es schaffen, dass diese Öle nicht versteift werden und ihre Wirkung entfalten können?

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1884
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Pflegende und teure Öle in der Seife verwenden

Ungelesener Beitrag von Bina »

Das funktioniert nur bei Heißverseifung (OHP) und Zugabe, wenn der komplette Leim fertig verseift ist.
Liebe Grüße
Bine

Antworten