Neujahrshaarseife

Farben, Formen, Düfte – hier zeigen sich Seifen von ihrer schönsten Seite. Es darf mit allen Sinnen genossen und nachgesiedet werden.

Moderator: Birgit Rita

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2209
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 2. Januar 2019, 18:11

Aus Resten gemacht:
Kokos, Olive, Avocado, Pistazie, Kakaobutter, Kürbiskern, Reiskeim.
Als Laugenflüssigkeit Quillajatee (hab die Birkenblätter nicht gefunden :lupe: ), 10% LU. Zusätze Zucker, NaCitrat, 1 Ei (war in der Packung kaputt gegangen), gemahlene Walnussschalen (Tonerde nicht gefunden...). Die bewährten ÄÖ Lavendel, Rosmarin, Thymian, Wacholder.
Gestempelt mit Kupfermica.
Gefällt mir sehr gut, hoffe, dass sie Haar und Kopfhaut auch gefällt!
IMG_20190102_180155.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

coboki
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3456
Registriert: 11. Juni 2014, 22:38
Wohnort: Niedersachsen

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von coboki » 2. Januar 2019, 18:24

Da startest Du aber mit einer tollen Kreation ins neue Seifenjahr, liebe Bernadette :blumenfuerdich: .
Herzliche Grüße
Conny

Die Zeit ist immer reif, um das Richtige zu tun. (Martin Luther King)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2209
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 2. Januar 2019, 18:48

Danke dir, Conny!
Die letzten Tage war ich im "Siederausch"...
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9537
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 2. Januar 2019, 18:50

Ich bin ja ein ganz großer Fan brauner Seifen. Deine Inhalte gefallen mir auch. Ei in Seife finde ich ganz toll! Schönes Seifchen, ich geh morgen an die Töpfe.
Liebe Grüße, Nina


Cappuccino
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 25
Registriert: 1. Januar 2019, 12:59

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Cappuccino » 2. Januar 2019, 18:54

@Flidibus,

Wow, die sehen toll aus.

Ich bin nicht sicher - wenn Du schreibst "Als Laugenflüssigkeit Quillajatee", meinst Du daß Du die Lauge statt in Wasser in Tee zubereitet hast oder funktioniert sogar der Tee als Lauge? (Durch den Saponin Gehalt???)

Seifenrühren steht noch auf meiner Liste, aber ich habe mich noch nicht drüber getraut...

Danke fürs Einstellen - Deine Seifen gefallen mir sehr gut.

Liebe Grüße
Cappuccino
(Michaela)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2209
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 2. Januar 2019, 19:04

Cappuccino hat geschrieben:
2. Januar 2019, 18:54
@Flidibus,

Wow, die sehen toll aus.

Ich bin nicht sicher - wenn Du schreibst "Als Laugenflüssigkeit Quillajatee", meinst Du daß Du die Lauge statt in Wasser in Tee zubereitet hast oder funktioniert sogar der Tee als Lauge? (Durch den Saponin Gehalt???)
Danke dir!
Ich habe das NaOH statt in dest. Wasser in mit dest. Wasser gekochtem Quillajatee aufgelöst.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2209
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 2. Januar 2019, 19:06

Kunstblume hat geschrieben:
2. Januar 2019, 18:50
Ich bin ja ein ganz großer Fan brauner Seifen. Deine Inhalte gefallen mir auch. Ei in Seife finde ich ganz toll! Schönes Seifchen, ich geh morgen an die Töpfe.
Viel Spaß Morgen!
Freut mich, dass dir meine neueste auch gefällt.
Liebe Grüße
Flidibus


Cappuccino
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 25
Registriert: 1. Januar 2019, 12:59

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Cappuccino » 2. Januar 2019, 19:11

@Flidibus,

Danke für die Erklärung

Lg
Cappuccino

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4829
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 2. Januar 2019, 19:21

flidibus hat geschrieben:
2. Januar 2019, 18:11
Aus Resten gemacht:
Kokos, Olive, Avocado, Pistazie, Kakaobutter, Kürbiskern, Reiskeim.
........................
So schön können Reste aussehen

Tolles Seifchen, schön gestempelt :sunny:
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2209
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 2. Januar 2019, 19:32

Danke dir!
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

lavendelhexe
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4024
Registriert: 18. Juli 2007, 19:26
Kontaktdaten:

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von lavendelhexe » 2. Januar 2019, 23:15

Interessante Zusammenstellung. :happy: Sieht aber sehr gut aus (besonders der Hirsch hat es mir angetan!). Die Walnussschalen sind so richtig fein gemahlen? Ich kenne sie nur als Peeling...
Liebe Grüßlis,
Lavendelhexe

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2209
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 3. Januar 2019, 06:29

lavendelhexe hat geschrieben:
2. Januar 2019, 23:15
Interessante Zusammenstellung. :happy: Sieht aber sehr gut aus (besonders der Hirsch hat es mir angetan!). Die Walnussschalen sind so richtig fein gemahlen? Ich kenne sie nur als Peeling...
Bin gespannt, wie sie dann im Gebrauch wird!
Ja, die Walnussschalen sind pudrig.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5773
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Bellis » 3. Januar 2019, 15:14

Liebe Bernadette,
du warst aber fleißig am Sieden. Die braune Farbe gefällt mir auch außerordentlich gut. Kommt die nur von den Walnussschalen oder färbt auch Eigelb? :lupe:

Ich lese immer mal wieder von Zusätzen wie Eigelb, Banane, Avocado usw. in Seife. Da traue ich mich so gar nicht ran aus Angst, die könnten verderben. Kann mir jemand erklären, warum solche Inhaltsstoffe in der Seife nicht verderben? Alkalisches Milieu durch hohen pH-Wert vielleicht? :nixweiss:
Und welche der wertvollen Inhaltsstoffe bleiben nach der Verseifung erhalten?
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 7374
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Positiv » 3. Januar 2019, 15:46

Sehr schöne Seifen.
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2209
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 3. Januar 2019, 15:51

Bellis hat geschrieben:
3. Januar 2019, 15:14
Liebe Bernadette,
du warst aber fleißig am Sieden. Die braune Farbe gefällt mir auch außerordentlich gut. Kommt die nur von den Walnussschalen oder färbt auch Eigelb? :lupe:

Ich lese immer mal wieder von Zusätzen wie Eigelb, Banane, Avocado usw. in Seife. Da traue ich mich so gar nicht ran aus Angst, die könnten verderben. Kann mir jemand erklären, warum solche Inhaltsstoffe in der Seife nicht verderben? Alkalisches Milieu durch hohen pH-Wert vielleicht? :nixweiss:
Und welche der wertvollen Inhaltsstoffe bleiben nach der Verseifung erhalten?
Ja, ich war wie im Rausch...
Der Seifenleim war schon von Anfang an braun, ich denke vom Quillajatee. Das Ei hat nichts verändert, die Walnussschalen haben die Farbe noch vertieft.
Also die genannten Zusätze verderben nicht, wenn sie ausreichend fein sind. Ich nehme auch an, dass der alkalische pH keine Keime wachsen lässt.
Edit: Jedenfalls sind meine bisherigen Seifen mit Eiweiß, Banane und Kefir alle noch gut.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2209
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 3. Januar 2019, 15:53

Positiv hat geschrieben:
3. Januar 2019, 15:46
Sehr schöne Seifen.
Danke dir, Positiv!
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2514
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 4. Januar 2019, 17:33

Auch eine schöne Seife mit schönen Stempeln - du bist aber fleißig!
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2209
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 4. Januar 2019, 19:36

Danke Andrea!
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5773
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Bellis » 5. Januar 2019, 09:36

flidibus hat geschrieben:Der Seifenleim war schon von Anfang an braun, ich denke vom Quillajatee. Das Ei hat nichts verändert, die Walnussschalen haben die Farbe noch vertieft.
Also die genannten Zusätze verderben nicht, wenn sie ausreichend fein sind. Ich nehme auch an, dass der alkalische pH keine Keime wachsen lässt.
Edit: Jedenfalls sind meine bisherigen Seifen mit Eiweiß, Banane und Kefir alle noch gut.
Hallo flidibus,
danke für Deine Antwort. Ich habe auch nochmal in meinem Buch von P. Neumann nachgeschaut. Es ist wohl nicht bekannt, welche Inhaltsstoffe aus Gurke, Aloe Vera, Banane usw. den Verseifungsprozess überhaupt überleben. Irgendwo las ich aber, dass wohl Mineralstoffe erhalten bleiben. Ich finde aber diese Quelle aber nicht mehr. Habe so viel gelesen in der letzten Zeit...
Im Buch fand ich den Hinweis, dass Proteine durch die Lauge teilweise hydrolysiert werden, d.h. zersetzt und in kürzere Bruchstücke zerlegt werden. Sie werden dadurch wasserlöslicher und die Seife schäumt besser. Eigelb enthält ja auch Lecithin, welches unverseifbar ist und demzufolge erhalten bleiben sollte.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)


Theresa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 50
Registriert: 6. Mai 2019, 11:12

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Theresa » 10. Mai 2019, 00:15

Sehr schön 😍


Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Anita » 13. Mai 2019, 20:32

Wie passt sie denn Deinen Haaren? Sieht phänomenal aus !
Lg Anita

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2209
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 14. Mai 2019, 13:54

Sie ist ok für meine Haare, aber sie fetten schneller nach als mit meiner Hanf-Kefir-Haarseife.
Liebe Grüße
Flidibus


Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Anita » 15. Mai 2019, 22:00

Was packst Du denn in Deine Hanf-Kefir-Haarseife so alles rein??bin auch grade am herumexperimentieren mit den Haarseifen- hab noch nicht die perfekte gefunden!
Lg Anita

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2209
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 16. Mai 2019, 06:44

Anita hat geschrieben:
15. Mai 2019, 22:00
Was packst Du denn in Deine Hanf-Kefir-Haarseife so alles rein??bin auch grade am herumexperimentieren mit den Haarseifen- hab noch nicht die perfekte gefunden!
Lg Anita
Kann ich dir im Moment nicht sagen; bin grade in der Klinik und hab keinen Zugriff auf meine Rezepte. Erinner mich in 4 Wochen nochmal dran...
Was sicher drin ist, ist Hanföl, Traubenkernöl, Kakaobutter, als Laugenflüssigkeit hat sich Linsenwasser bei mir sehr bewährt. LU 9 - 10%.
Liebe Grüße
Flidibus


Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Neujahrshaarseife

Ungelesener Beitrag von Anita » 16. Mai 2019, 17:41

Linsenwasser??? Auf die Idee wäre ich ganz bestimmt nicht gekommen !!!
Gute Besserung!!
Lg Anita
Erstmal vielen Dank!!

Antworten