Haarseife StrongScent

Farben, Formen, Düfte – hier zeigen sich Seifen von ihrer schönsten Seite. Es darf mit allen Sinnen genossen und nachgesiedet werden.

Moderator: Birgit Rita

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 709
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Kessia » 8. Februar 2019, 10:26

Hallo ihr Lieben,
gestern ist eine kleine Menge Haarseife entstanden von 250g GFM.

Seit ich meine Haare nur noch mit meiner Seife wasche, vermisse ich den Duft nach dem Haarewaschen, so wie er bei Shampoos immer war. Dieser "frisch gewaschen" Duft vom Shampoo.

Daher habe ich hier mit dem Duftfixierer Labdanum Resinoid gearbeitet, um zu testen, ob der Duft dann hinterher in meinen Haaren verbleibt. Das Labdanum wurde in Jojobaöl eingeschmolzen, zusammen mit den Düften Lotus Blossom und Cactus Seasalt in Höhe von 5% auf die GFM.

Folgende Öle sind noch enthalten: Kokos, Haselnuss, Algenöl (in Sojaöl Mazeriert), Avocado, Rizinuss, Brokkolisamen, Reiskeim und ein wenig Jojoba für das Labdanum.

Der Duft der Seife ist herrlich und etwas anders, als die beiden Düfte ohne Labdanum. Ich würde sagen, der Duft ist runder, voller und anregender. Ob der Duft später in meinen Haaren zu riechen ist, weiß ich erst nach der Reifezeit. Mit Veilchenwurzelpulver möchte ich das irgendwann auch nochmal austesten. So sieht die Seife nun aus.
photo_2019-02-08_09-30-31.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2257
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von flidibus » 8. Februar 2019, 10:52

Sieht schön glatt aus. Berichte doch nach dem Anwaschen über Waschverhalten, Haare und Duft!
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

lavendelhexe
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4048
Registriert: 18. Juli 2007, 19:26
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von lavendelhexe » 8. Februar 2019, 20:36

Feine Seife - wie hoch ist die ÜF/UL?
Liebe Grüßlis,
Lavendelhexe

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 709
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Kessia » 8. Februar 2019, 21:20

flidibus hat geschrieben:
8. Februar 2019, 10:52
Sieht schön glatt aus. Berichte doch nach dem Anwaschen über Waschverhalten, Haare und Duft!
Vielen Dank. :bussi:
Sie ist auch sehr glatt und seidig und fest. Bin auch schon auf das Waschverhalten gespannt. Immer diese lange Wartezeit. :popcorn:
lavendelhexe hat geschrieben:
8. Februar 2019, 20:36
Feine Seife - wie hoch ist die ÜF/UL?
Dankeschön. :bussi:
8% ÜF/UL und Wasser hatte ich auf 25% reduziert.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3341
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 8. Februar 2019, 21:53

Sehr schöne Seifen :love: , liebe Kessia, interessante Duftkombi, ich freue mich auch schon auf deine Berichte! :sunny:
Liebe Grüße
Manjusha


Frechdachs
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 119
Registriert: 20. Juli 2018, 07:03

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Frechdachs » 9. Februar 2019, 08:17

Eine schöne Haarseife hast du da gemacht. Ich experimentiere noch an "meiner" Seife und vermisse auch einen Duft. Bis jetzt hab ich Haarseife mit Rosmarin und Lavendel beduftet, hält aber nicht im Haar.
Deshalb interessiert mich das mit dem Duftfixierer. Hast du schön öfter mit diesem gearbeitet? Ich kenne nur äth. Öle, die den Duft länger in Seife fixieren sollen wie z.b Patchouli.
Viele Grüße
Frechdachs

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 709
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Kessia » 9. Februar 2019, 08:32

Frechdachs hat geschrieben:
9. Februar 2019, 08:17
Eine schöne Haarseife hast du da gemacht. Ich experimentiere noch an "meiner" Seife und vermisse auch einen Duft. Bis jetzt hab ich Haarseife mit Rosmarin und Lavendel beduftet, hält aber nicht im Haar.
Deshalb interessiert mich das mit dem Duftfixierer. Hast du schön öfter mit diesem gearbeitet? Ich kenne nur äth. Öle, die den Duft länger in Seife fixieren sollen wie z.b Patchouli.
Vielen Dank. :bussi:
Ich habe schon mal das Labdanum Harz verseift, das man aber nur in Honig auflösen kann. Zusätzlich kam dann noch Banane dazu. Die Seife war mit 12% ÜF aber am Körper hat sie mir einfach die Haut zu trocken gemacht. Die ÜF von 12% fühlt man der Seife nicht an. Ich hatte sie dann als Test auf den Haaren ausprobiert und da war sie super. Da wußte ich aber auch noch nicht, das Labdanum ein Duftfixierer ist.

Dieses mal habe ich mir extra das Labdanum ÄÖ gekauft, ich dachte, es sei flüssig. Ist es aber nicht. Es ist eine klebrige Paste, die sich aber im Jojobaöl mit kräftiger Erhitzung (70 Grad) aufgelöst hat.

Weihrauch soll, so habe ich gelesen, auch den Duft fixieren. Ich hatte mit Boswellia Carterii Öl und Lindenblüte PÖ als Duft eine Haarseife gesiedet. Diese hab ich nur mit 6% ÜF. Die Seife duftet herrlich, in meinen Haaren riecht man es aber nur, solange diese noch naß sind. Dazu kommt aber leider, das die Seife meine Haare am zweiten Tag gleich fettig aussehen lassen. :schocking: Die Seife fühlt sich höher ÜF an, als sie ist. Scheinbar hätte ich hier das Boswellia Carterii mit berechnen müssen.

Veilchenwurzelpulver soll den Duft auch fixieren. Das wollte ich auch noch ausprobieren. Hier soll man das Pulver schon einen Tag vorher mit dem Duft vermischen. Die Seife bekommt kleine braune Pünktchen vom Veilchenwurzelpulver. Aber das wäre mir egal.

Es kann natürlich gut sein, das diese Duftfixierer nur mit ÄÖs funktionieren. Das habe ich bisher nicht ausprobiert, weil ich noch nicht viele ÄÖs habe. Aber ich habe mir schon ein paar bestellt, weil ich in Heikes Buch davon gelesen habe. :)
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)


Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Anita » 13. Februar 2019, 00:01

:sunny: Sieht sehr fein aus ! Bitte erzähl doch nach dem Haarwaschtest wie sich die Seife macht! Habe auch schon ein paar Haarseifen versucht, bin aber bis jetzt nicht richtig glücklich damit geworden!
:sunny:

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 709
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Kessia » 18. Februar 2019, 22:02

Ich weiß, die Seife ist noch zu jung, um sich mit ihr die Haare zu waschen, trotzdem habe ich es heute gemacht. Sie ist so fest und glatt, als wäre sie schon länger gereift. Ich konnte einfach nicht widerstehen. Sie fühlt ich auch nicht unreif an, wie das schon bei anderen Seifen hatte, die ihre Reifezeit noch nicht hinter sich gebracht hatten. :pfeifen:

Sie streicht sich ganz rutschig ins Haar. Also die Seife selber ist nicht rutschig, aber andere Haarseifen verursachen manchmal ein Brems-Gefühl beim anfänglichen einstreichen. Diese nicht, sie rutscht über die Haare, als wäre es rutschig.

Nachdem der ganze Kopf genügend Seife abbekommen hat und man alles aufschäumt, produziert sie sehr viel weichen, fein blasigen, angenehmen Schaum. So viel, das ich meine langen Haare mit dem Schaum auf dem Kopf drehen und oben ablegen kann, ohne das sie verrutschen. Der Schaum läßt sich super verteilen, sodass auch die Schläfen und der Nacken genug abbekommen.

Die Haare fühlen sich hinterher gepflegt an, aber nicht überpflegt. Sie sind weich, aber nicht zu weich. Ich würde sagen, sie sind fluffig. Der Duft ist noch in meinen Haaren zu riechen, leider kann ich nicht sagen, wie stark, da ich erkältet bin und im Moment nicht gut riechen kann.

Jetzt hoffe ich, das die Seife mein Haar nicht zu schnell nachfetten läßt. Ich wechsel immer 3-4 Haarseifen ab, weil ich oder meine Haare damit besser zurecht kommen, als wenn ich immer nur die selbe nehme. Nach dem Waschen werden die Haare kalt abgespült, dann trocknen sie schneller ohne Fön.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

lavendelhexe
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4048
Registriert: 18. Juli 2007, 19:26
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von lavendelhexe » 20. Februar 2019, 23:37

Oh, das klingt ja fein! Welche Wasserhärte hast du?
Liebe Grüßlis,
Lavendelhexe

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 709
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Kessia » 21. Februar 2019, 16:46

lavendelhexe hat geschrieben:
20. Februar 2019, 23:37
Oh, das klingt ja fein! Welche Wasserhärte hast du?
Das Wasser hier ist sehr hart. Aber ich mag keine sauren Rinsen, ich spüle kalt aus, weil der Effekt der Haare hinterher ganz anders ist, als würde ich nicht ausspülen.

Die Seife hat meine Haar nicht schnell nachfetten lassen. Das ist gut. Normal muß ich alle 2 Tage Waschen. Heute ist der dritte Tag und sie sind noch ok. Werde sie aber heute Abend waschen, weil sie morgen bestimmt nicht mehr OK sind.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)


Gloa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 166
Registriert: 17. Februar 2019, 19:10

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Gloa » 25. Februar 2019, 16:38

Gefällt mir, Dein Haarseifchen, Kessia.
Eine Heissverseifung habe ich noch nicht probiert, wird noch kommen.

Herzlichst Gloa

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 709
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Kessia » 25. Februar 2019, 17:09

Gloa hat geschrieben:
25. Februar 2019, 16:38
Eine Heissverseifung habe ich noch nicht probiert, wird noch kommen.
Vielen Dank Gloa. Freut mich, wenn dir meine Seife gefällt. :)
Eine Heißverseifung war es nicht. Die Haarseifen mach ich nicht in schöne Formen. Die sollen einfach nur gut für mein Haar sein. :)
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)


Gloa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 166
Registriert: 17. Februar 2019, 19:10

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Gloa » 25. Februar 2019, 21:05

Neues Spiel, neues Glück.....eine CP wars, Kessia ?

Wenn Ihr so hartes Wasser habt, gibst Du dann Zitronensäure mit rein ?

Herzlichst Gloa

Benutzeravatar

lavendelhexe
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4048
Registriert: 18. Juli 2007, 19:26
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von lavendelhexe » 25. Februar 2019, 22:20

Kessia hat geschrieben:
21. Februar 2019, 16:46
Aber ich mag keine sauren Rinsen, ich spüle kalt aus, weil der Effekt der Haare hinterher ganz anders ist, als würde ich nicht ausspülen.
Vielen Dank. Das ist ja interessant! Auf die Idee wäre ich nie gekommen. Obwohl die saure Rinse ja auch kalt ist...
Liebe Grüßlis,
Lavendelhexe

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 709
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Kessia » 26. Februar 2019, 08:57

Gloa hat geschrieben:
25. Februar 2019, 21:05
Wenn Ihr so hartes Wasser habt, gibst Du dann Zitronensäure mit rein ?
Ja, war eine Kaltverseifung. Habe anfangs immer Zitronensäure mit ins Wasser gegeben. 3%. Aber mittlerweile mache ich das nicht mehr. Ich merke keinen Unterschied, ob in der Seife Zitronensäure enthalten ist oder nicht. Die Lauge, die später zum Wasser kommt, verändert ja auch die Zitronensäure im Wasser.
lavendelhexe hat geschrieben:
25. Februar 2019, 22:20
Vielen Dank. Das ist ja interessant! Auf die Idee wäre ich nie gekommen. Obwohl die saure Rinse ja auch kalt ist...
Aber es ist Essig in der sauren Rinse drinnen.
Ich verstehe den Sinn daran auch nicht. Ich habe hier hartes Wasser. Es sollen sich dadurch Kaltreste bilden können. Daher soll Zitronensäure ins Wasser, wo die Lauge rein kommt. Aber ich merke keinen Unterschied. Ich habe keine Kalkreste im Haar, wenn ich keine Zitronensäure nehme. Es ist kein Unterschied. Und ich mag keine saure Rinse und habe trotzdem keine Kalkreste im Haar. Hatte noch nie Kalkreste im Haar und ich wasche schon ein halbes Jahr mit Haar-Seife. Ich glaube, das ist ein Mythos mit den Kalkresten im Haar. Im Waschbecken habe ich Kalkreste, das sieht schnell stumpf aus, aber nicht auf den Haaren.

Wenn ich die Haare kurz richtig kalt abspüle, sodass auch wirklich alle Haare richtig kalt sind, bis an die Kopfhaut, dann habe ich einen großen Unterschied. Nicht auf Kalkreste bezogen, sondern aufs Haar bezogen.
Es trocknet viel schneller an der Luft, ist nicht klettig oder zippelig, es fühlt sich ganz anders an. Kann es schlecht beschreiben.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1626
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Bina » 26. Februar 2019, 09:48

Kessia, du verwechselst Kalkreste mit Kalkseife.

Lavendelhexe: Meine Rinse ist immer warm. Ich seh nicht ein, unter der Dusche leiden zu müssen. :engel:
Liebe Grüsse
Bine

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2257
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von flidibus » 26. Februar 2019, 10:01

Meine saure Rinse ist lauwarm...
Ich merke auch einen Unterschied zwischen ohne und mit Rinse.
Mit Rinse werden bei mir die Haare glatter, besser kämmbar und fühlen sich ein bisschen "glitschiger" an (obwohl ich vorher die Seife gründlichst ausgespült habe).
Mir geht es auch darum, meiner Kopfhaut nach der basischen Seifenwäsche rasch wieder einen sauren pH zurückzugeben...
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 709
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Kessia » 26. Februar 2019, 10:28

Bina hat geschrieben:
26. Februar 2019, 09:48
Kessia, du verwechselst Kalkreste mit Kalkseife.
Was ist genau mit Kalkseife gemeint? Verkalkt dann die Seife? :gruebel:
flidibus hat geschrieben:
26. Februar 2019, 10:01
Mir geht es auch darum, meiner Kopfhaut nach der basischen Seifenwäsche rasch wieder einen sauren pH zurückzugeben...
Welchen PH-Wert hat eigentlich eine saure Rinse?
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2257
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von flidibus » 26. Februar 2019, 13:31

Schau mal, hier wird erklärt, was Kalkseife ist. In Haaren wirkt sie ein bisschen wie fettige weiße Schuppen oder auch ein schmieriger Film...
Habe den pH meiner Rinse noch nicht gemessen. Sie schmeckt schwach sauer. Beim nächsten Mal versuch ich, dran zu denken, den pH zu messen!
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 709
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Kessia » 26. Februar 2019, 18:45

flidibus hat geschrieben:
26. Februar 2019, 13:31
Schau mal, hier wird erklärt, was Kalkseife ist. In Haaren wirkt sie ein bisschen wie fettige weiße Schuppen oder auch ein schmieriger Film...Habe den pH meiner Rinse noch nicht gemessen. Sie schmeckt schwach sauer. Beim nächsten Mal versuch ich, dran zu denken, den pH zu messen!
Danke für den Link. Ich hab nichts davon in den Haaren. Weder Schuppen noch einen Film. Aber im Waschbecken macht es sich natürlich schon bemerkbar. Macht aber nichts, dafür tun mir die Seifen auf der Haut und in den Haaren gut. Das ist für mich wichtiger.

Ich habe auch gesucht und dies hier zum PH-Wert der Seifen gefunden. Ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht.
Zuletzt geändert von Pialina am 31. März 2019, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link versteckt
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2257
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von flidibus » 28. Februar 2019, 10:32

So, jetzt hab ich den pH meiner Rinse gemessen (gebe immer nach Gefühl ca. 1/4 bis 1/2 TL Zitronensäurekristalle auf ca. 1 l Wasser, diesmal eher 1/2 TL). Er war bei 4.

Seife ist per se immer basisch, sonst ist sie keine Seife mehr, daher finde ich die saure Rinse auch für die Kopfhaut wichtig.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 709
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Kessia » 28. Februar 2019, 13:20

flidibus hat geschrieben:
28. Februar 2019, 10:32
So, jetzt hab ich den pH meiner Rinse gemessen ...Er war bei 4.
Hallo Flidibus,
Danke fürs PH-Wert messen. Meine Seifen haben den PH-Wert 8.
Könnte mir vorstellen, dass es aufs gleiche heraus kommt, ob der PH-Wert von 4 oder von 8 wieder zurück oder rauf auf 5,5-6 muß. Aber wissen tue ich es natürlich nicht.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)


Cabinclaudia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 28. März 2019, 19:36
Wohnort: Rottenburg

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Cabinclaudia » 30. März 2019, 19:02

Hi, Kessia! Ich freue ich, dass du auch hier bist. Wir haben das Seifenhobby gemeinsam.
What is elegance? SOAP and WATER.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 709
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Haarseife StrongScent

Ungelesener Beitrag von Kessia » 30. März 2019, 22:04

Huhu Claudia, schön dich auch hier zu sehen. 🙂
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Antworten