Diffuser

Sie duften, wirken, heilen – ätherische Öle. Hier ist Raum für intensiven Erfahrungsaustausch rund um die »Seele der Pflanzen«.

Moderatoren: Tessa, Kunstblume

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12351
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Helga » 17. Januar 2017, 16:35

Wo ich gerade Platz habe, er kann überall hin :) weil kein Luftstrom aus dem Gerät kommt, zumindest nicht spürbar, er macht nichts feucht; hab ich erwähnt, dass er gleichzeitig ein "Luftwäscher" ist?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2226
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 17. Januar 2017, 16:54

ja, hast du :)!
Es steht nur in der Anleitung dabei, dass man ihn nicht unter einen Tisch oder näher als 50 cm an eine Wand oder einen Gegenstand stellen darf - daher meine Frage. Also näher kein Problem bei dir?
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12351
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Helga » 17. Januar 2017, 17:31

Andrea- hat geschrieben: Also näher kein Problem bei dir?
Soweit nein, die kürzeste Entfernung sind 30cm von einem Kasten und einer Kommode. Bei mir läuft er aber nicht jeden Tag, das muss ich auch dazu sagen :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2226
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 17. Januar 2017, 17:40

Danke Helga :rosefuerdich: ! Es ist einfach fein von den Erfahrungen anderer profitieren zu können :)! Ich bin schon sehr neugierig wann ich die feuchtere Luft merke.
Liebe Grüße, Andrea-


mjoelle
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 259
Registriert: 30. Dezember 2015, 23:09
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von mjoelle » 21. Januar 2017, 19:39

Hallo Helga, hallo Andrea,

ich benutze während der Heizperiode auch einen Vesta zur Luftbefeuchtung. Im ca. 30 qm großen Wohnzimmer verdampfen pro Tag ca. 2-3 l. Das kriegt man über irgendwelche Schüsseln oder feuchte Handtücher nicht weg. Ich lasse ihn übrigens über Nacht aus. Abends lüften, dann wird ein Teil der relativ feuchten Luft durch die kalte, trockene Luft ersetzt und die Luftfeuchtigkeit sinkt so schon etwas.

Über Nacht sinkt die Raumtemperatur ab, die kühlere Luft nimmt weniger Feuchtigkeit auf. Durch das Lüften und Ausschalten des Ventilators will ich eine zu hohe Luftfeuchtigkeit und mögliche Schimmelbildung verhindern. Wäre vielleicht nicht unbedingt notwendig, ich fahre aber trotzdem lieber auf Nummer sicher.

Ätherische Öle mische ich aber nicht bei.

Viele Grüße

mjoelle
Viele Grüße

mjoelle

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4505
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 21. Januar 2017, 20:25

Kunstblume hat geschrieben:Habe nun einen Diffuser von TaoTronics erstanden mit 400 ml Fassungsvermögen. Er läuft gerade mit Zitronengeranienhydrolat-Wasser-Gemisch und 2 gtt. ÄÖ Zitrone.
Herrlich! :love:
Hallo Ninchen, :duft:
Bist Du immer noch zufrieden?
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8431
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 21. Januar 2017, 21:08

Ja, sehr. Alles an ihm stimmt für meinen Geschmack. :gut:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4505
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 21. Januar 2017, 21:19

Kunstblume hat geschrieben:Ja, sehr. Alles an ihm stimmt für meinen Geschmack. :gut:
Danke! :knutscher:
Dann werde ich auch zu schlagen,
mein Schatz weigert sich bei dem Temperaturen mit offenem Fenster zu schlafen und meine Nasenschleimhäute werden zur Zeit überstrapaziert.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8431
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 21. Januar 2017, 22:47

Also so ein richtiger Luftbefeuchter ist es nicht. Aber wir haben ihn neben dem Bett stehen und lassen ihn mit ÄÖ drin mindestens eine Stunde laufen. Er ist leise, aber hörbar. Er vernebelt das Wasser so fein, dass es kein feuchter Nebel ist. Man kann damit sogar inhalieren. Habe zusätzlich aber noch Wasserschalen auf Heizung und lüfte vor dem Schlafen gut durch. Vor allem aber finde ich das diffundierte ÄÖ im Aroma viel toller als mit Aromalampe.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4505
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 22. Januar 2017, 00:35

Kunstblume hat geschrieben:Also so ein richtiger Luftbefeuchter ist es nicht. Aber wir haben ihn neben dem Bett stehen und lassen ihn mit ÄÖ drin mindestens eine Stunde laufen. Er ist leise, aber hörbar. Er vernebelt das Wasser so fein, dass es kein feuchter Nebel ist. Man kann damit sogar inhalieren. Habe zusätzlich aber noch Wasserschalen auf Heizung und lüfte vor dem Schlafen gut durch. Vor allem aber finde ich das diffundierte ÄÖ im Aroma viel toller als mit Aromalampe.
So in etwa möchte ich ihn auch nutzen ich reiß auch immer das Fenster vor dem Schlafen weit auf und ich wollte, Äö Zeder, Zypresse +
Melissenhydrolat verduften.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8431
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 22. Januar 2017, 09:26

Wir haben im Wohnzimmer einen 2. Diffuser, gestern Abend darin ÄÖ Lavandin und ÄÖ Zitronenmyrte verdunsten lassen, einfach herrlich. Bringt einen runter, klärt die Luft, entspannt einen ohne zu ermüden. Neben dem Bett ist zum besseren Einschlafen auch Lavendel+Mandarine sehr schön oder Majoran. :wolke:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4505
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 22. Januar 2017, 10:09

Kunstblume hat geschrieben:Wir haben im Wohnzimmer einen 2. Diffuser, gestern Abend darin ÄÖ Lavandin und ÄÖ Zitronenmyrte verdunsten lassen, einfach herrlich. Bringt einen runter, klärt die Luft, entspannt einen ohne zu ermüden. Neben dem Bett ist zum besseren Einschlafen auch Lavendel+Mandarine sehr schön oder Majoran. :wolke:
Das hört sich sehr schön an, meine Auswahl ist Therapeutischund auch in meinem Auto.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8431
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 22. Januar 2017, 10:13

Ah, Heuschnupfen vorbeugend, sehr gut!
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4505
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 25. Januar 2017, 21:29

Kunstblume hat geschrieben:Ah, Heuschnupfen vorbeugend, sehr gut!
Mein Diffuser ist angekommen und diffust nun so vor sich hin.
im Augenblick im Wohnzimmer, doch wenn ich schlafen gehe muss er mit
Ich bin sehr zufrieden, danke für den Tipp.

:blumenfuerdich:
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8431
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 25. Januar 2017, 23:13

Freue mich für dich! :bussi: Viel Freude mit Diffu, dem kleinen Nebler. :kicher: Mache meinen auch gleich an..
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12351
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Helga » 25. Januar 2017, 23:31

mjoelle hat geschrieben: ich benutze während der Heizperiode auch einen Vesta zur Luftbefeuchtung. Im ca. 30 qm großen Wohnzimmer verdampfen pro Tag ca. 2-3 l. Das kriegt man über irgendwelche Schüsseln oder feuchte Handtücher nicht weg. Ich lasse ihn übrigens über Nacht aus.
Ich auch :), bei 45% Luftfeuchtigeit schalte ich meist sowieso aus. Am Montag habe ich mal auf die Uhr gesehen wie lange es dauert, innerhalb von 1 bis 1,5 Std. stieg die Feuchtigkeit um 15%, das fand ich schon beachtlich, weil wie Du sagst lüften momentan gar nichts bringt :) und ich spürte es schon an meinen Augen, die immer trockener wurden.
Ätherische Öle mische ich aber nicht bei.
Ich auch nicht, das mache ich mit dem Diffuser. Am Anfang habe ich ÄÖ in den Venta gegeben, war aber kaum merkbar und hatte Angst, dass es mir die Lamellen angreift, Im Diffuser ist es viel effektiver, mit wenigen Tropfen sehr gut und lange riechbar.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8431
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 26. Januar 2017, 09:26

Helga hat geschrieben:... Im Diffuser ist es viel effektiver, mit wenigen Tropfen sehr gut und lange riechbar.
Finde ich auch! :ja: Und im Diffuser duften die Aromen für meine Nase noch besser. Klarer, reiner, "kühler"... :wolke:
Liebe Grüße, Nina


Sandy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 3
Registriert: 28. Februar 2017, 07:27

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von Sandy » 15. März 2017, 08:54

Ich benutze Adoric Öl Diffusor, es ist nicht so teuer, aber es funktioniert gut.

Benutzeravatar

BiKi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 137
Registriert: 31. Januar 2015, 20:00
Wohnort: 59320 Ennigerloh

Re: Diffuser

Ungelesener Beitrag von BiKi » 19. März 2017, 09:26

Wegen Klavier haben wir einen großen Venta, funktioniert auch gut bezüglich Raumfeuchtigkeit. Verbraucht gut Strom, war teuer und muss viel gereinigt werden. Da gehen auch viele Liter Wasser rein. Man hört ihn auch.
Ansonsten habe ich verschiedene Vernebler von 12 bis 30 Euro. Sind alle gleich gut, unterscheiden sich durch Wassermenge und Art der einstellbaren Zeitintervalle. Der ganz kleine kommt mit Akku mit in die Sauna, dafür auch schön. Ich meine, dass ich gerade im Büro bei schwierigen Gesprächen Wirkungen auch merke. Verwende gerne auch Hydrolate. Wer konkrete Links haben möchte, kann sich gerne bei mir melden.
Liebe Grüße von Ute

Antworten