Hilfe! Creme trennt sich nach 3 Wochen

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Birkenblatt
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 17
Registriert: 29. Juni 2017, 16:32

Hilfe! Creme trennt sich nach 3 Wochen

Ungelesener Beitrag von Birkenblatt » 13. November 2018, 17:41

Hallo liebe leute,
ich habe ein Problem mit meinem jetzigen Handcremerezept. Nach dem rühren ist sie super. Nach 3-4 Wochen trennt sie sich plötzlich. Das ist mir jetzt schon 2x passiert -.-

Das Rezept:
Fettphase (37%)
12% Kokosöl
14% Öle
6% Butter
5% Lamecreme
Wasserphase (63%)
3% Glycerin
2% D-Panthenol
3-4 Tropfen Sandornfruchtfleischöl
5 Tropf. Aloe 10fach
0,2% Xanthan
1% Dermosoft GMCY
4% Ecokons

Ph auf 5,5 eingestellt u. 10Tropfen Duftöl.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen den Fehler zu finden.
Danke u. Lg Birkenblatt

Benutzeravatar

Ari
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 445
Registriert: 18. Februar 2015, 20:54

Re: Hilfe! Creme trennt sich nach 3 Wochen

Ungelesener Beitrag von Ari » 13. November 2018, 18:56

Ich seh jetzt im Rezept keinen Fehler. Mit was hast du denn gerührt?
Liebe Grüße, Ari


(Hat den Thread eröffnet)
Birkenblatt
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 17
Registriert: 29. Juni 2017, 16:32

Re: Hilfe! Creme trennt sich nach 3 Wochen

Ungelesener Beitrag von Birkenblatt » 13. November 2018, 20:24

Mit so einem Minirührer. Er hat nicht unbedingt viel power und gerührt habe ich 100g.
So kleine Mengen mache ich nicht gerne mit dem Stabmixer.

Lg Birkenblatt

Benutzeravatar

Ari
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 445
Registriert: 18. Februar 2015, 20:54

Re: Hilfe! Creme trennt sich nach 3 Wochen

Ungelesener Beitrag von Ari » 13. November 2018, 22:31

Ich vermute daran liegt es. Versuch es doch mal mit einem Stabmixer. 100 g würde ich jetzt nicht unbedingt als kleine Menge bezeichnen und in einen 250 ml Becherglas funktioniert das eigentlich recht gut.
Liebe Grüße, Ari

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3529
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Hilfe! Creme trennt sich nach 3 Wochen

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 15. November 2018, 21:28

Also der Emulgator-Rechner sagt- bei 37% Fettphase sind es 5- 6,7% nötig sind + 0,2% Gelbildner, das hast Du ja, wenn Du mit einem Minirühre rührst dann brauchst bestimmt mehr an Emulgator. :)
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 757
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Hilfe! Creme trennt sich nach 3 Wochen

Ungelesener Beitrag von Alraune » 16. November 2018, 08:18

ich würde auch vorschlagen entweder mit einem Stabmixer zu rühren, oder mehr Emulgator. Wo bewahrst Du die Creme auf? Bei starken Temperaturschwankungen, z.B.im Bad wäre auch eine Emulgatorkombi evt.stabiler.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt


Manu
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 13
Registriert: 27. August 2018, 07:10
Wohnort: Hamburg

Re: Hilfe! Creme trennt sich nach 3 Wochen

Ungelesener Beitrag von Manu » 18. November 2018, 15:45

Ich würde bei 100 Gramm auch den Stabmixer nehmen. Mein Minimixer schafft keine 100 Gramm.

Liebe Grüße
Manu


Ava
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 3
Registriert: 14. Dezember 2018, 13:29

Re: Hilfe! Creme trennt sich nach 3 Wochen

Ungelesener Beitrag von Ava » 17. Dezember 2018, 23:05

Birkenblatt hat geschrieben:
13. November 2018, 17:41
Hallo liebe leute,
ich habe ein Problem mit meinem jetzigen Handcremerezept. Nach dem rühren ist sie super. Nach 3-4 Wochen trennt sie sich plötzlich. Das ist mir jetzt schon 2x passiert -.-
...
Ich hoffe ihr könnt mir helfen den Fehler zu finden.
Liebes Birkenblatt,

ich vermute auch, dass Du entweder den Emulgatoranteil der Lamecreme erhöhen, oder einen stärkeren Emulgator auswählen solltest und zusätzlich mit einer höheren Scherkraft in der Herstellung arbeiten solltest. Möglicherweise sind damit die Probleme behoben. Phasentrennung heisst ja, dass die Emulsion nicht stabil ist. Der Grund liegt üblicherweise beim Emulgator oder in der Dauer und Stärke der Scherkraft.
Herzlichst,
Ava

“If one advances confidently in the direction of his dreams, and endeavors to live the life which he has imagined, he will meet with a success unexpected in common hours.”
Henry David Thoreau (1817-1862)

Antworten