Tagescreme u. Nachtcreme

Neue Rezepte planen, Variationen testen, Herstellungsverfahren diskutieren, Fehlern auf die Spur kommen: hier ist der kreative Mittelpunkt der Rührküche!

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
RobertK
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 11
Registriert: 12. Februar 2021, 23:11

Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von RobertK »

Hallo ihr Lieben,

ich bin recht neu hier im Forum und hatte mir Gedanken zu einer Tages- und Nachtcreme gemacht.

Zu mir, ich bin 33 Jahre alt, männlich und habe eine Mischhaut, welche an manchen Stellen trocken ist und langanhaltende Feuchtigkeit verträgt. Meine hat bildet Mitesser an der Nase, wenn die Öle reichhaltig sind. Die ersten Falten kann man schon sehen.
Ich möchte meiner Haut einfach etwas Gutes tun und im Bereich Anti Aging ebenfalls gegenwirken.

Ich hatte mir überlegt, mein Gesicht mit milden Tensiden zu waschen. Perlastan® SC 25 und Decylglucosid, WAS ca. 5 %.
Anschließend kommt nur noch die Tagecreme aufs Gesicht und am Abend die Nachtcreme.

Da ich erstmal kein Serum verwenden möchte, habe ich die Cremen voll mit Wirkstoffen gepackt.

Gleich folgen noch die zwei Rezepte.

Habt ihr Erfahrung mit meiner Konservierung? Wie ist der Geruch?
Ich hatte den Geogard 221 verwendet, welcher ziemlich chemisch mandelartig riecht. Ist nicht so mein Fall.

Reicht 1 % Vitamin E Acetet aus um die Öle gut zu konservieren?

Vertragen sich die Wirkstoffe?

Was meint ihr generell?

Ich bin kritikfähig :-a

VG Robert


(Hat den Thread eröffnet)
RobertK
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 11
Registriert: 12. Februar 2021, 23:11

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von RobertK »

Tagescreme

Öle, Buttern 17,08 % Fett
4,27 % Jojobaöl (B0)
0,85 % Squalan (B0)
1,71 % Sheabutter (PF1)
2,56 % Babassuöl raffiniert oder Bio kaltgepresst (PF2)
5,13 % Arganöl (B2)
2,56 % Traubenkernöl raffiniert (B3)

Emulgatoren 5 %
- 3 % Emulsan
- 2 % Cetylalkohol

Wirkstoffe 10,30 %
- 0,5 % Q10
- 1 % Vitamin E Acetat
- 0,3 % Ursolsäure
- 1 % Pentavitin
- 0,2 % Aloe Vera Extrakt 200:1
- 0,2 % Allantoin
- 0,5 % Phytosteryl Macadamiate
- 2 % Lipodermin
- 3 % Argireline
- 1,5 % Vitamin B3
- 0,1 % Hyaluronsäure niedermolekular

Konservierer 3,20 %
- 3 % Pentylene Glycol
- 0,2 % Magnoliaextrakt 98

Sonstiges 64,42 %
- 64,42 % destilliertes Wasser
- Xanthan nach Bedarf
- Milchsäure nach Bedarf
- Natriumlaktat nach Bedarf


(Hat den Thread eröffnet)
RobertK
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 11
Registriert: 12. Februar 2021, 23:11

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von RobertK »

Nachtcreme

Öle, Buttern 20 % Fett
6 % Jojobaöl (B0)
2 % Squalan (B0)
3 % Sheatbutter (PF 1)
7 % Arganöl (B2)
1 % Borretschöl (W2)
1 % Granatapfelsamenöl (W3)

Emulgatoren 5 %
- 3 % Emulsan
- 2 % Cetylalkohol

Wirkstoffe 10,3 %
- 0,5 % Q10
- 1 % Vitamin E Acetat
- 1 % Retiniyl Palmitat (Vitamin A Palmitat)
- 1 % Panthenol
- 0,3 % Ursolsäure
- 1 % Pentavitin
- 0,2 % Aloe Vera Extrakt 200:1
- 0,2 % Allantoin
- 0,5 % Phytosteryl Macadamiate
- 2 % Lipodermin
- 1,5 % Argireline
- 1 % Vitamin B3
- 0,1 % Hyaluron niedermolekular

Konservierer 3,20 %
- 3 % Pentylene Glycol
- 0,2 % Magnoliaextrakt 98

Sonstiges 61,50 %
- 61,50 % Wasser
- Xanthan nach Bedarf
- Milchsäure nach Bedarf
- Natriumlaktat nach Bedarf

Benutzeravatar

Augenweide
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1038
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Aloha Robert :hallihallo:

Ich denke, du solltest deine Wirkstoffe überdenken. Hast du sie alle schon einmal einzeln getestet und geschaut, was in welcher Dosierung welchen Effekt auf deine Haut hat? :lupe:
Das ist nämlich schon ein ganz schöner Cocktail, den du da zusammenmixt :kicher:

Klar - Männerhaut ist robuster :muckis:
Aber ob du deiner Haut damit so wirklich hilfst, weiß ich nicht.

Kennst du denn Heikes Basis-Rezepturen schon auf Olionatura? Sie sind wirklich super und auf denen kann man ganz wunderbar aufbauen und nach und nach Wirkstoffe testen und einbauen.

Ich weiß. Es gibt massig Wirkstoffe, die sich alle wundertoll lesen und die man auch alle an Bord haben will. Aber oft machen 1-3 Stöffchen (diese aber ordentlich dosiert) als Schwerpunkt tatsächlich mehr aus als eine ganze Wirkstoffbatterie.

Und mit 33 bist du doch (fast wie ich *hust* :D ) ein knackiger junger Kerl, der noch gar nicht so viel tun muss. Mit guten Hydratisierern, der richtigen Fettphasenhöhe, einem guten Emulgatorsystem ist schon wirklich viel getan.
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet

Benutzeravatar

Augenweide
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1038
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Übrigens :D
RobertK hat geschrieben:
20. Februar 2021, 13:40
Habt ihr Erfahrung mit meiner Konservierung? Wie ist der Geruch?
Ich hatte den Geogard 221 verwendet, welcher ziemlich chemisch mandelartig riecht. Ist nicht so mein Fall.
Ich nutze Geogard sehr sehr gerne. Er ist in seinem pH Bereich wirklich zuverlässig und für mich riecht er gar nicht. Mandelartig riecht für mich eher Rokonsal. Wenn du das also nicht magst, ist der nichts für dich.

Ich kombiniere ihn mit Kaliumsorbat.

Ansonsten wäre vllt 1388 eco etwas für dich.

Guck mal hier.
Da findest du alle Konservierer im Portrait.
Und hier gibt’s die Konservierer-Tabelle.

:)
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31654
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Heike »

RobertK hat geschrieben:
20. Februar 2021, 13:40
Habt ihr Erfahrung mit meiner Konservierung? Wie ist der Geruch?
Leider haben einige naturkosmetische Konservierungmittel einen Eigengeruch. Rokonbsal™ BSB-N riecht auch mandelartig. Wenn man die Geruchsrichtung mag, kann man es einbinden. Ich mag den Geruch von Kokosöl, Kakaobutter, Pflaumenkernöl, da ist das gar kein Problem, weil es einfach »foody« duftet. Du könnest Dermosoft 1388 eco mit Dermosoft® GMCY kombinieren. Die sind beide recht neutral.
Reicht 1 % Vitamin E Acetet aus um die Öle gut zu konservieren?
Vitamin-E-Acetat muss erst gespalten werden, damit Tocopherol frei wird. Das klappt nur beim Auftrag auf die Haut, damit kann man keinen Produktschutz im Gebinde erreichen. Für den reinen Produktschutz nimmst Du reines natürliches Tocopherol, am besten einen Mix gemischter Tocopherole, oft auf 70 % standardisiert – und davon bitte nicht mehr als 0,1 bis 0,2 %, sonst wirken Tocopherole prooxidativ.

Bei den Wirkstoffen müsstest Du prüfen, welchen pH-Wert sie bevorzugen und aus welcher Grundlage sie optimal freigeben werden. Manche haben da gegensätzliche »Bedüfnisse«. Daher ist es mitunter durchaus sinnvoll, Wirkstoffe zu splitten und einige in einen Toner zu packen (Nicotinamid, also Vitamin B 3, ist z. B. ideal für wasserbasierte Produkte) und andere in Emulsionen oder einer Ölmischung. Lipodermin verstärkt die Verfügbarkeit von Wirkstoffen, man kann sie daher niedriger dosieren. Vitamin-A-Palmitat ist bei Dir zu hoch dosiert, nur ein Beispiel … also: Prüfe alle Stoffe gründlich.

Du nimmst sehr viele … was machst Du, wenn die Formulierung nicht das Gelbe vom Ei ist? Wo fängst Du an zu optimieren? Ich beginne immer mit einer reduzierten Grundlage, die ich bei Bedarf ausbaue. Dann spüre ich schneller, ob etwas nicht rund ist, und kann gezielter »schrauben«.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2550
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Lieber Robert
Um die Vorschläge meiner Vorschreiberinnen umzusetzen könntest Du die Wirkstoffe aufteilen. Ich rühre auch immer eine Tages-und Nachtpflege. Ich verwende aber die Wirkstoffe nicht 2x. So wird das einzelne Produkt übersichtlicher. Am Abend geize ich nicht mit den Wirkstofföle :D sondern klotze richtig :lach:.
LG - Beauté
Carpe diem!


(Hat den Thread eröffnet)
RobertK
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 11
Registriert: 12. Februar 2021, 23:11

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von RobertK »

Augenweide hat geschrieben:
20. Februar 2021, 14:26
Ich denke, du solltest deine Wirkstoffe überdenken. Hast du sie alle schon einmal einzeln getestet und geschaut, was in welcher Dosierung welchen Effekt auf deine Haut hat?
Drei Wirkstoffe habe ich noch nicht getestet, Phytosteryl Macadamiate, Pentavitin und Urolsäure. Das stimmt, ich werde sie noch solo testen, dann kann ich es besser einschätzen.


(Hat den Thread eröffnet)
RobertK
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 11
Registriert: 12. Februar 2021, 23:11

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von RobertK »

Heike hat geschrieben:
20. Februar 2021, 14:53
Du könnest Dermosoft 1388 eco mit Dermosoft® GMCY kombinieren. Die sind beide recht neutral
Die Beiden werde ich mal ausprobieren, auch das Mit dem Vitamin E ist ein guter Hinweis.

Ich bin sehr positiv von euch und dem Forum überrascht. :yeah:


(Hat den Thread eröffnet)
RobertK
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 11
Registriert: 12. Februar 2021, 23:11

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von RobertK »

Heike hat geschrieben:
20. Februar 2021, 14:53
Bei den Wirkstoffen müsstest Du prüfen, welchen pH-Wert sie bevorzugen und aus welcher Grundlage sie optimal freigeben werden.
Beauté hat geschrieben:
20. Februar 2021, 15:27
Lieber Robert
Um die Vorschläge meiner Vorschreiberinnen umzusetzen könntest Du die Wirkstoffe aufteilen. Ich rühre auch immer eine Tages-und Nachtpflege. Ich verwende aber die Wirkstoffe nicht 2x.
Auch die beiden Hinweise sind für mich wertvoll. Wegen der Wirkstoffe schaue ich bei Olionatura, dragons pice und andere Seiten, welche solche Wirkstoffe vertreiben. Habt ihr noch andere Seite, wo man nachschauen kann.

Ja und ich bin nicht abgeneigt die Wirkstoffe einmal täglich zu verwenden oder zusätzlich die Wirkstoffe noch auf ein Serum zu verteilen.

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31654
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Heike »

RobertK hat geschrieben:
21. Februar 2021, 08:29
. Habt ihr noch andere Seite, wo man nachschauen kann..
Aliacura hat teilweise gute Erläuterungen.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Eulalie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 242
Registriert: 27. Dezember 2018, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Eulalie »

RobertK hat geschrieben:
20. Februar 2021, 13:40
Ich hatte den Geogard 221 verwendet, welcher ziemlich chemisch mandelartig riecht. Ist nicht so mein Fall.
Ich bin beim Geruch der Konservierer extrem empfindlich, die meisten (auch Geogard) gehen für mich nicht. Geruchsneutral empfinde ich nur Blend TBG und Leucidal SF Complete.
Liebe Grüße
Eulalie

Benutzeravatar

Witzworter Krauthexe
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 217
Registriert: 30. April 2020, 14:43
Wohnort: Witzwort
Kontaktdaten:

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Witzworter Krauthexe »

Robert, vielleicht geht es Dir nicht so: ich habe mit Cethylalkohol keine guten Erfahrungen gemacht. Ich schwitze darunter und es fühlt sich unangenehm an.
Viele Grüße aus dem Norden


(Hat den Thread eröffnet)
RobertK
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 11
Registriert: 12. Februar 2021, 23:11

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von RobertK »

Du hast Recht, ich werde statt2% Cethylalkohol 1 % nehmen und schauen wie es meiner Haut dabei geht.


(Hat den Thread eröffnet)
RobertK
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 11
Registriert: 12. Februar 2021, 23:11

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von RobertK »

Heike hat geschrieben:
20. Februar 2021, 14:53

Vitamin-E-Acetat muss erst gespalten werden, damit Tocopherol frei wird. Das klappt nur beim Auftrag auf die Haut, damit kann man keinen Produktschutz im Gebinde erreichen. Für den reinen Produktschutz nimmst Du reines natürliches Tocopherol, am besten einen Mix gemischter Tocopherole, oft auf 70 % standardisiert – und davon bitte nicht mehr als 0,1 bis 0,2 %, sonst wirken Tocopherole prooxidativ.
Weiß jemand, ob das Vitamin E von dragonspice das Tocopherol Mix ist? Es steht recht wenig bei der Beschreibung.
klick
Zuletzt geändert von Helga am 25. Februar 2021, 13:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link versteckt

Benutzeravatar

Mirimi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 103
Registriert: 20. August 2018, 20:16
Wohnort: Rhein- Neckar

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Mirimi »

RobertK hat geschrieben:
22. Februar 2021, 20:41
Weiß jemand, ob das Vitamin E von dragonspice das Tocopherol Mix ist? Es steht recht wenig bei der Beschreibung.
klick
Der Shop bietet die Möglichkeit Fragen zu den einzelnen Produkten direkt über einen Link auf der Produktseite zu stellen. Herr Recke antwortet i.d.R auch sehr zügig. Den Link "Fragen zum Artikel" findest du am rechten Rand.

LG
Zuletzt geändert von Helga am 25. Februar 2021, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link im Zitat versteckt

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1309
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Nine »

Helga hat geschrieben:
25. Februar 2021, 13:42
RobertK hat geschrieben:
22. Februar 2021, 20:41

Weiß jemand, ob das Vitamin E von dragonspice das Tocopherol Mix ist? [...]
Doch :), siehe INCI: dort steht eindeutig "Tocopherol", Zusätze sind keine angegeben :)
(INCIs sind für uns Selbstrührer immer sehr wichtig und aussagekräftig)
Helga, ich glaube, Robert möchte wissen, ob das Produkt dem von Heike oben verlinktem Profil von Tocopherol auf Olionature entspricht ;-). Und - ja, es tut es :D!
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
@RobertK: Kannste also kaufen ;-)
Grüessli Nine

Edit: :gruebel: Helga, wo ist denn jetzt dein von mir zitierter Beitrag geblieben :gruebel:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 17757
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Tagescreme u. Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Helga »

Nine hat geschrieben:
25. Februar 2021, 14:36

Edit: :gruebel: Helga, wo ist denn jetzt dein von mir zitierter Beitrag geblieben :gruebel:
Ich habe beim nochmaligem Lesen von Roberts Beitrag meinen Irrtum (dass man einen Mix nicht erkennen kann) bemerkt und gelöscht :), tut leid :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten