Zahncreme Minze - Salbei

Neue Rezepte planen, Variationen testen, Herstellungsverfahren diskutieren, Fehlern auf die Spur kommen: hier ist der kreative Mittelpunkt der Rührküche!

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Wildblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 3. Dezember 2020, 16:21
Wohnort: Österreich

Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von Wildblume »

Hallo, ihr Lieben!

Habe bereits Heikes Zahncreme Rezept aus dem Buch ausprobiert und möchte das Rezept dahingehend verändern, dass ich das Xylit (5g) durch Meersalz ersetze. Da möchte ich gerne fragen, ob das möglich ist , oder ob irgendein Inhaltsstoff (Glycerin, Xanthan, Hydrolat, Salbeiextrakt, äth. Öle, Kalziumkarbonat, Kieselsäure, Titaniumoxid) sich vielleicht nicht mit Salz verträgt???? LG

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 225
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von Lisbeth »

Wieso hast du das Xylit denn ersetzt, wenn ich fragen darf?
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷


moni
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 77
Registriert: 2. Mai 2017, 17:28

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von moni »

Hallo Lisa,
rühre mir seid ewigen Zeiten diese Zahncreme.Ich könnte mir vorstellen das durch das Salz die Konsistenz stark anzieht wie beim Shampoo.Geschmacklich denke ich solltest du Zucker nehmen,könnte eklig werden.
LG moni

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 225
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von Lisbeth »

moni hat geschrieben:
30. Mai 2021, 20:04
Hallo Lisa,
rühre mir seid ewigen Zeiten diese Zahncreme.Ich könnte mir vorstellen das durch das Salz die Konsistenz stark anzieht wie beim Shampoo.Geschmacklich denke ich solltest du Zucker nehmen,könnte eklig werden.
LG moni
Liebe Moni,
Ich denke, das sollte an Wildblumen gehen, oder meintest du mich?
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷


(Hat den Thread eröffnet)
Wildblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 3. Dezember 2020, 16:21
Wohnort: Österreich

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von Wildblume »

Ich mag keine süßen Zahncremes, putze schon jahrelang mit einer salzigen . Die Umstellung war anfangs auch herausfordernd, aber mittlerweile hat sich das umgedreht und ich finde süß ekelig.
Ich werde mir eine Creme ohne Xylit rühren und dann einer Miniportion etwas Salz beigeben und schauen, was passiert. Das Xylit dient ja eh nur der Geschmacksverbesserung und hat sonst keine Funktion, oder?
Danke für eure schnelle Antwort 🌞

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 225
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von Lisbeth »

Wildblume hat geschrieben:
31. Mai 2021, 08:22
Das Xylit dient ja eh nur der Geschmacksverbesserung und hat sonst keine Funktion, oder?
Danke für eure schnelle Antwort 🌞
Liebe Wildblumen,

Genau deshalb hab ich gefragt. Xylit hat in der Zahnpflege nämlich schon eine wichtige Funktion.
Es wirkt der Plaquebildung entgegen und damit auch Karies und Paradontitis. Wenn du Zeit hast, lies mal bei Google nach. Ich denke aber dass es für die Zahncreme sehr wichtig ist, ich wüsste nicht welcher Inhaltsstoff darin noch aktiv dagegen wirken soll.
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

lafeerique
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 524
Registriert: 21. Februar 2019, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von lafeerique »

Ich würde das Xylit unbedingt drin lassen oder mit Erythrit ersetzen. Erythrit ist etwas weniger süß für mein Empfinden und schmeckt Kühler bzw. frischer. Beide haben die Funktion, Karies Bakterien den Nährboden zu entziehen. Du kannst das Salz ja zusätzlich mit reinnehmen, damit der Geschmack nach deinen Vorlieben ist.
Liebe Grüße, Fee


moni
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 77
Registriert: 2. Mai 2017, 17:28

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von moni »

Liebe Lisa Salz entzieht einer Konsistenz Flüssigkeit es könnte sogar passieren wenn du das Xylit gegen Salz in der Menge ersetzt dass die Zahncreme dann klumpig wird👋👋👋

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 225
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von Lisbeth »

moni hat geschrieben:
31. Mai 2021, 10:38
Liebe Lisa Salz entzieht einer Konsistenz Flüssigkeit es könnte sogar passieren wenn du das Xylit gegen Salz in der Menge ersetzt dass die Zahncreme dann klumpig wird👋👋👋
Liebe Moni,
Ich glaube du verwechselst mich immer noch. Ich habe die Frage nicht gestellt und stelle meine Zahnpasta auch nicht selbst her :D
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷


(Hat den Thread eröffnet)
Wildblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 3. Dezember 2020, 16:21
Wohnort: Österreich

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von Wildblume »

Danke, dann werde ich es nach Originalrezept machen . Das macht Sinn. Es hat schon seinen Grund, dass Heikes Rezepte sind, wie sie sind😉 Habt einen schönen Tag ❣


moni
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 77
Registriert: 2. Mai 2017, 17:28

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von moni »

Ohha entschuldigte bitte Lisa tja wer lesen kann 😁😁😁😁


LeaMarie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 148
Registriert: 19. März 2020, 10:07

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von LeaMarie »

"Es wirkt der Plaquebildung entgegen und damit auch Karies und Paradontitis"

Aber nur, wenn es auf den Zähnen bleibt.

Das heisst, nach dem Zähneputzen, mit einer kleinen Menge Xylit spülen und NICHT ausspülen.
Liebe Grüße, LeaMarie

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2086
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von GartenEden »

Liebe LeaMarie,
LeaMarie hat geschrieben:
3. Juni 2021, 21:07
Aber nur, wenn es auf den Zähnen bleibt.
Das heisst, nach dem Zähneputzen, mit einer kleinen Menge Xylit spülen und NICHT ausspülen.
das steht wo? Hast du eine Quelle für mich?
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain


LeaMarie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 148
Registriert: 19. März 2020, 10:07

Re: Zahncreme Minze - Salbei

Ungelesener Beitrag von LeaMarie »

Die Quelle sind die finnischen Studien, die vor mehreren Jahrzehnten überhaupt dazu geführt haben, daß Xylit diesen Aufschwung erfahren hat - aber ich müsste selbst dazu suchen, es ist lange her.
Du könntest evtl. beim größten Lieferanten schnell fündig werden: Xucker.de


Man könnte Xylit auch rhitzen, bis es flüssig wird (heiss!) und dann als Bonbon abfüllen oder als Tropfen.

Der 1/4-1/2 TL jedoch, in den Mund genommen, ist halt einfacher.
Liebe Grüße, LeaMarie

Antworten