Suche Rezept Tagescreme für Mischhaut

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Evchen
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 142
Registriert: 18. März 2018, 10:43
Wohnort: Bönen bei Dortmund

Suche Rezept Tagescreme für Mischhaut

Ungelesener Beitrag von Evchen » 16. April 2018, 15:30

Hallo Zusammen,

ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende und genießt dieses wunderschöne Wetter.

Ich möchte schon einmal „Danke“ sagen für die wundervollen Ratschläge die ihr mir gegeben habt,
ich konnte viele davon umsetzten und es hat auch gut geklappt. Die Gesichtsmaske aus Pflanzenpulvern ist gerührt, die Abwandlung des Rezeptes „Pure Skin“ ist geglückt und der Etikettendrucker ist bestellt … Ich freue mich dank euch.

Nun suche ich ein Rezept für eine Tagescreme die meiner/einer Mischhaut entspricht und die ich auch als
Make-Up- Grundlage nutzen möchte. Leider habe ich keinen Vorschlag gefunden. Ich möchten och nicht auf
eigene Faust mischen. Ich habe zwar schon sehr viel gelesen und gelernt aber für den Anfang ist es doch noch schwer.

Lieben Dank und liebe Grüße, Evchen
Ganz liebe Grüße, das Evchen
,, Phantasie ist das Auge der Seele,,

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6913
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Suche Rezept Tagescreme für Mischhaut

Ungelesener Beitrag von Positiv » 16. April 2018, 16:32

Schau doch einmal hier klick
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)


Coco
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 314
Registriert: 7. Februar 2018, 21:05
Wohnort: Leipzig

Re: Suche Rezept Tagescreme für Mischhaut

Ungelesener Beitrag von Coco » 16. April 2018, 17:26

Als Anfängerin auf der Suche nach der perfekten Tagespflege habe ich mich auch an den Basisrezepten orientiert und an den Rohstoffen, die ich vorrätig hatte. Mithilfe der Rohstoffporträts habe ich dann die Öle, Butter, Wirkstoffe und den Emulgator ausgewählt. Inzwischen habe ich mit derselben Mischung an Ölen/Witkstoffen schon kleine Mengen mit verschiedenen Emulgatoren gerührt, um mich an meine Lieblings-Kombi heranzutasten.
Wenn du unsicher mit deinem Cremekonzept bist, hilft der Rezeptrechner für die Mengen und dann kannst du dein Rezept vor dem Rühren ja auch noch mal hier zur Begutachtung einstellen :)
Ich finde, diesen Weg sollten wir uns auch als Anfängerinnen zutrauen :opa:
Mir hat das jedenfalls total Spaß gemacht. :)
Viele Grüße, Coco

Benutzeravatar

ChaKei
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 4. Februar 2018, 23:18

Re: Suche Rezept Tagescreme für Mischhaut

Ungelesener Beitrag von ChaKei » 16. April 2018, 17:45

Ich hab mir ein Hydrogel gemacht (mich langsam an die passenden Wirkstoffe rangetastet)
Und wenn ich merke meine Haut braucht etwas Öl oder als Make-up Grundlage - eine ganz einfache Creme mit niedriger FP und ohne Wirkstoffe.

Die Wirkstoffe die ich im Gel hab kann man auch in eine Creme rühren, nur meine Haut mag zuviel Öl einfach nicht- aus dem Grund hab ich beides getrennt.
Glaub an dich!

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12482
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Suche Rezept Tagescreme für Mischhaut

Ungelesener Beitrag von Helga » 16. April 2018, 19:18

Evchen hat geschrieben:
16. April 2018, 15:30
Nun suche ich ein Rezept für eine Tagescreme die meiner/einer Mischhaut entspricht und die ich auch als
Make-Up- Grundlage nutzen möchte. Leider habe ich keinen Vorschlag gefunden. Ich möchten och nicht auf
eigene Faust mischen.
Einen Vorschlag für jemand anderen zu machen ist schwierig :) Meist wird das empfohlen, was für einen selbst das Beste ist und das muss es nicht unbedingt für Dich sein. Deswegen finde ich auch die "Basis-Rezepturen" so gut; erstens bekommt man ein Gefühl wie sich der Emulgator anfühlt, zweitens kann man auf diese Rezepte aufbauen (Wirkstoffe nach und nach einberechnen) und drittens bei Unverträglichkeiten weiß man sofort wer der Übeltäter ist, nämlich der zuletzt zugerechnete Wirkstoff :)

Zwei sehr wichtige Punkte solltest Du vielleicht vorab (durch Lesen) für Dich klären: Welchen Emulgator möchtest Du verwenden (wie soll er sich auf der Haut anfühlen, gleich einziehen oder eingecremtes Gefühl hinterlassen z. B.) und welche Höhe der Fettphase glaubst Du dass gut für Dich ist.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten