Lieblingsrohstoff

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eliza
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 367
Registriert: 8. April 2019, 12:10
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Eliza » 10. Juli 2019, 17:42

Sicherlich gibt es zu dem Thema schon einiges nachzulesen, aber diverse Suchversuche haben irgendwie nichts ergeben.

Ich möchte gerne eine Gesichtscreme mit möglichst wenigen Wirkstoffen herstellen. Am liebsten nur 1 oder 2. Was sollte unbedingt drin sein? Bzw. auf welchen Rohstoff würdet ihr nicht verzichten wollen?

Sollte es entsprechende Posts bereits geben wäre es gaaaaaanz nett, wenn ihr mich hinstupsen könntet :klimper:

Liebe Grüße, Ute
Wir sollten früher aufhören, später zu sagen...

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 7511
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Positiv » 10. Juli 2019, 18:02

Das kommt ja darauf an, was Du erreichen möchtest. Eine ganz einfache Creme enthält auf jeden Fall Hydratsierer (Glycerin,
Natriumlaktat, Sodium PCA)
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eliza
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 367
Registriert: 8. April 2019, 12:10
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Eliza » 10. Juli 2019, 18:26

Ich möchte gerne eine einfache Pflege für reife Haut herstellen. Glycerin und Xanthan sind - gem. Heikes Rezepten :) - schon drin.
Wir sollten früher aufhören, später zu sagen...


Lilli
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 343
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Lilli » 10. Juli 2019, 18:41

Hallo liebe Ute,

ich (auch mit reifer und empfindlicher Haut) verwende seit einiger Zeit Aquaxyl als Hydratisierer, das vertrage ich sehr gut. Gerade jetzt im Sommer mag ich gerne zusätzlich Ectoin (ist leider nicht günstig), das empfinde ich als schützend gegen Umwelteinflüsse. Außerdem Avellanaöl, es ist so schön sanft und gut verträglich, und Marulaöl.

Viel Spaß beim Rühren :kleinehexe: und liebe Grüße
Sylvia

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4962
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 10. Juli 2019, 19:53

Glycerin, Xantan, Emulmetik,
Aprikosenkernöl, Wiesenschaumkrautöl, Hanföl, Distelöl
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14577
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Helga » 10. Juli 2019, 23:05

Eliza hat geschrieben:
10. Juli 2019, 17:42
Ich möchte gerne eine Gesichtscreme mit möglichst wenigen Wirkstoffen herstellen. Am liebsten nur 1 oder 2. Was sollte unbedingt drin sein? Bzw. auf welchen Rohstoff würdet ihr nicht verzichten wollen?
Ich rühre seit sehr vielen Jahren, bewährt hat sich:

Standard (für alle Produkte): Phospholipon mit Imwitor (oder Emulprot)
Immer dabei Arganöl, Wiesenschaumkrautöl, restl. Öle variieren

Standard-Wirkstoffe: Urea, D-Panthenol, Natriumlaktat+Milchsäure (fertig gemischt in Fläschchen abgefüllt)
zusätzlich: 1% Sepilift (empfinde ich als sichtbar straffend).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7028
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Judy » 10. Juli 2019, 23:20

Ich sage nur: Pentavitin!
Der übertrifft sogar noch Aquaxyl was die Feuchtigkeit angeht und ist ein Muss für mich für alles - sogar nur 0,2% in Rinse-Off-Produkten erhöht schon die Hautfeuchtigkeit!
Wenn du es verträgst: Niacinamide für reife Haut!

Liebe Grüße,
Judy

PS: Du wirst wahrscheinlich viele unterschiedliche Antworten erhalten, die die Auswahl auch nicht leichter machen werden :bussi:
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eliza
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 367
Registriert: 8. April 2019, 12:10
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Eliza » 11. Juli 2019, 10:00

Judy hat geschrieben:
10. Juli 2019, 23:20
PS: Du wirst wahrscheinlich viele unterschiedliche Antworten erhalten, die die Auswahl auch nicht leichter machen werden :bussi:
Da hast du absolut Recht! Aber jetzt hat sich die Auswahl zumindest auf einige wenige Rostoffe reduziert, die ich mir jetzt alle nochmal genau angucke und dann ja auch abwechselnd nutzen kann, bis ich meine Lieblinge rausgefunden habe :)

Euch allen vielen lieben Dank für die Anregungen! Ute
Wir sollten früher aufhören, später zu sagen...


Lilli
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 343
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Lilli » 11. Juli 2019, 10:34

Judy hat geschrieben:
10. Juli 2019, 23:20
Ich sage nur: Pentavitin!
Hi,

weil die liebe Judy immer so davon schwärmt, ist bei meiner letzten Bestellung das Pentavitin im Warenkorb gelandet. Ich habe es noch nicht ausprobiert, weil ich erst brav meinen Aquaxyl-Vorrat leeren wollte. Aber so ein kleiner Versuch zwischendurch wird ja bestimmt nicht schaden... :D

Sepililft habe ich auch schon zuhause liegen - spricht etwas dagegen, beides zusammen zu verwenden? Oder sehe ich dann zu glattgebügelt aus :vollirre: ?

Liebe Grüße
Sylvia

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7028
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Judy » 11. Juli 2019, 10:53

Klar kannst du das zusammen verwenden!
:fluesterei:
Ich kombiniere zum Beispiel Aquaxyl mit Pentavitin und Niacinamide (ich würde auch Sepilift verwenden, wenn es palmölfrei wäre...).

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14577
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Helga » 11. Juli 2019, 12:41

Judy hat geschrieben:
10. Juli 2019, 23:20
Ich sage nur: Pentavitin!
Der übertrifft sogar noch Aquaxyl was die Feuchtigkeit angeht..
Bin überrascht :wink:, bei mir ist es genau das Gegenteil und Pentavitin war bei Langzeittest nicht spürbar :gruebel: kommt wohl auf das Gesamtkonzept an.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14577
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Helga » 11. Juli 2019, 12:45

Lilli hat geschrieben:
11. Juli 2019, 10:34
Sepililft habe ich auch schon zuhause liegen - spricht etwas dagegen, beides zusammen zu verwenden? Oder sehe ich dann zu glattgebügelt aus :vollirre: ?
Kleiner Schelm Du :kichern:, glattgebügelt - das wäre was :)
Du kannst beide zusammen verwenden, Sepilift wird im FP gelöst.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7028
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Judy » 11. Juli 2019, 13:09

Helga hat geschrieben:
11. Juli 2019, 12:41
Judy hat geschrieben:
10. Juli 2019, 23:20
Ich sage nur: Pentavitin!
Der übertrifft sogar noch Aquaxyl was die Feuchtigkeit angeht..
Bin überrascht :wink:, bei mir ist es genau das Gegenteil und Pentavitin war bei Langzeittest nicht spürbar :gruebel: kommt wohl auf das Gesamtkonzept an.
Ach Helga, das tut mir leid!
Ich habe es auch im Shampoo Bar mit 0,8% und spüre die Feuchtigkeitsabgabe förmlich...
Im Tagesfluid wie gesagt kombiniere ich es mit Aquaxyl.

Liebe Grüße,
Judy
PS: Aber, wie du so richtig schreibst, kommt es immer aufs Gesamtkonzept an :knutscher:

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Lilli
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 343
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Lilli » 11. Juli 2019, 14:46

Liebe Judy,
liebe Helga,

vielen Dank für eure lieben Antworten. :knuddler: Da ich ja auch immer das Niacinamide in meinen Emulsionen dabei habe, probiere ich die nächste Version mal mit Pentavitin statt mit Aquaxyl und danach mal mit allen dreien. Das mit der Glattbügelei muss doch irgendwie klappen :D .

Und wenn es mir zuviel ist, freut sich der Göttergatte mit seiner problemlosen Haut darüber :yeah:.

Ganz herzliche Grüße und weiterhin einen schönen Tag für euch
Sylvia


Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 762
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Korsin » 11. Juli 2019, 16:16

:brille: hm... Also ich bin ja auch von Sepilift begeistert. Zum 'glattgebügelt' sein ist es bei mir wahrscheinlich deutlich ein paar Jahre zu spät, aber das wunderbar geschützte, eingehüllte Gefühl möchte ich, neben Sodium PCA und Niacinamid auch nicht mehr missen. Alles andere 'kann' :P
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7028
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Judy » 11. Juli 2019, 23:12

Liebe Sylvia,
ich wünsche dir gute Erfolge!
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Lilli
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 343
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Lilli » 12. Juli 2019, 13:06

Danke dir, du Liebe :knuff:

Benutzeravatar

Janett
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 863
Registriert: 1. Mai 2012, 21:44
Wohnort: Braunschweig

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Janett » 12. Juli 2019, 13:23

Judy hat geschrieben:
10. Juli 2019, 23:20
Ich sage nur: Pentavitin!
Der übertrifft sogar noch Aquaxyl was die Feuchtigkeit angeht und ist ein Muss für mich für alles - sogar nur 0,2% in Rinse-Off-Produkten erhöht schon die Hautfeuchtigkeit!
Liebe Judy, in welcher Konzentration nutzt du es im Gesichtsfluid?
Ich verwende es schon ewig begeistert für mein Haarfluid und würde es auch mal wieder in meine Hautpflege einbauen wollen.
🥰
Liebe Grüße
Janett

Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.
(Franz Grillparzer)

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7028
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Judy » 12. Juli 2019, 13:28

Janett hat geschrieben:
12. Juli 2019, 13:23
Liebe Judy, in welcher Konzentration nutzt du es im Gesichtsfluid?
Ich verwende es schon ewig begeistert für mein Haarfluid und würde es auch mal wieder in meine Hautpflege einbauen wollen.
🥰
Liebe Janett,
ich habe es mit 3% an Bord.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Kati
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 486
Registriert: 4. März 2010, 21:04
Wohnort: Allgäu

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Kati » 12. Juli 2019, 13:59

Noch ein Bote für Niacin- ist immer dabei und wunderbar auch bei entzündlicher Haut
Grüße von Kati

Benutzeravatar

Janett
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 863
Registriert: 1. Mai 2012, 21:44
Wohnort: Braunschweig

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Janett » 13. Juli 2019, 11:21

Judy hat geschrieben:
12. Juli 2019, 13:28
Liebe Janett,
ich habe es mit 3% an Bord.
:hallihallo:
Dankeschön!
Liebe Grüße
Janett

Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.
(Franz Grillparzer)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eliza
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 367
Registriert: 8. April 2019, 12:10
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Eliza » 16. Juli 2019, 17:59

Helga hat geschrieben:
10. Juli 2019, 23:05

Standard (für alle Produkte): Phospholipon mit Imwitor (oder Emulprot)
Immer dabei Arganöl, Wiesenschaumkrautöl, restl. Öle variieren

Standard-Wirkstoffe: Urea, D-Panthenol, Natriumlaktat+Milchsäure (fertig gemischt in Fläschchen abgefüllt)
zusätzlich: 1% Sepilift (empfinde ich als sichtbar straffend).
Hallo Helga,

sind die Wirkstoffe jetzt eine Auswahl oder sollten alle immer in ein Produkt hineinkommen... :gruebel:

Liebe Grüße, Ute
Wir sollten früher aufhören, später zu sagen...

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14577
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Helga » 16. Juli 2019, 18:38

Eliza hat geschrieben:
16. Juli 2019, 17:59
Helga hat geschrieben:
10. Juli 2019, 23:05

Standard (für alle Produkte): Phospholipon mit Imwitor (oder Emulprot)
Immer dabei Arganöl, Wiesenschaumkrautöl, restl. Öle variieren

Standard-Wirkstoffe: Urea, D-Panthenol, Natriumlaktat+Milchsäure (fertig gemischt in Fläschchen abgefüllt)
zusätzlich: 1% Sepilift (empfinde ich als sichtbar straffend).
Hallo Helga,

sind die Wirkstoffe jetzt eine Auswahl oder sollten alle immer in ein Produkt hineinkommen... :gruebel:
Liebe Ute,

ich verwende "alle", es ist schon seit vielen Jahren meine bewährte persönliche Wahl , von "sollte" nehme ich mal Abstand :), das liegt in Deiner Entscheidung.
Muss übrigens etwas korrigieren: Die "Standard" Roh- und Wirkstoffe verwende ich alle in Gesichtspflege und Bodylotion :), nur in der Reinigungsmilch verzichte ich auf Urea und Natriumlaktat. Sepilift kommt nur in die Gesichtspflege.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eliza
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 367
Registriert: 8. April 2019, 12:10
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Eliza » 17. Juli 2019, 09:48

Helga hat geschrieben:
16. Juli 2019, 18:38
Liebe Ute,

ich verwende "alle", es ist schon seit vielen Jahren meine bewährte persönliche Wahl , von "sollte" nehme ich mal Abstand :), das liegt in Deiner Entscheidung.
Muss übrigens etwas korrigieren: Die "Standard" Roh- und Wirkstoffe verwende ich alle in Gesichtspflege und Bodylotion :), nur in der Reinigungsmilch verzichte ich auf Urea und Natriumlaktat. Sepilift kommt nur in die Gesichtspflege.
Liebe Helga,

danke für die Info! Ich werde es jetzt damit ausprobieren. Zwar habe ich schon diverse Rezepte gerührt und ausprobiert, aber ich pendele zwischen so vielen Rohstoffen hin und her, dass ich schon gar nicht mehr weiß, was genau ich nehmen will. Man liest auch immer von diesem und jenem und wird noch verunsicherter. Also halte ich mich mal für's erste an erprobte Vorgaben und baue später von Mal zu Mal - wenn überhaupt nötig oder aus Neugierde - neue Stoffe ein.

Liebe Grüße, Ute
Wir sollten früher aufhören, später zu sagen...

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14577
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Helga » 17. Juli 2019, 11:16

Dann wünsche ich Dir gutes Gelingen :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Leela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 788
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Leela » 17. Juli 2019, 13:42

Meine persönlichen Lieblingsrohstoffe sind:

Phospholipon, D-Panthenol und die Barriereschutzbasis.

Bei den Emulgatoren, Wirkstoffen und Ölen bin ich noch am austesten! :)
Liebe Grüße, Alexandra

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eliza
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 367
Registriert: 8. April 2019, 12:10
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Eliza » 18. Juli 2019, 17:56

Helga hat geschrieben:
10. Juli 2019, 23:05
Standard-Wirkstoffe: Urea, D-Panthenol, Natriumlaktat+Milchsäure (fertig gemischt in Fläschchen abgefüllt)
zusätzlich: 1% Sepilift (empfinde ich als sichtbar straffend).
Hallo Helga,

ich arbeite gerade die genannten Roh- und Wirkstoffe durch und hätte da noch Klärungsbedarf:

In den Beschreibungen steht, wenn mit Rokonsal oder Kaliumsorbat konserviert wird, kommt die Milchsäure erst danach hinein. Bezieht sich das auf die reine Milchsäure zur pH-Wert-Regulierung oder muss ich das auch schon bei der Natriumlaktat-Milchsäure-Lösung beachten?

Liebe Grüße, Ute
Wir sollten früher aufhören, später zu sagen...

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14577
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Helga » 18. Juli 2019, 17:59

Ich nehme an auch auf die Lösung, ich verwende andere Konservierer :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eliza
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 367
Registriert: 8. April 2019, 12:10
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Eliza » 18. Juli 2019, 18:11

Helga hat geschrieben:
18. Juli 2019, 17:59
Ich nehme an auch auf die Lösung, ich verwende andere Konservierer :)
In dem Fall noch ein Nachtrag: ist es notwendig, beim Gebrauch von Geogard 221 als Breitbandkonservierer die im Buch genannten 0,2% Kaliumsorbatgranulat hinzuzufügen? Wir waren uns in einem anderen Post schon einig, dass das Kaliumsorbat nötig sei, weil es eine ausgeprägte Wirkung gegen Hefen und Schimmel hat, Geogard aber nur eine gute Wirkung. Allerdings hat Rokonsal die gleichen Wirkungen wie Geogard und hier ist Kaliumsorbat nicht empfohlen...
Wir sollten früher aufhören, später zu sagen...

Benutzeravatar

Candela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 426
Registriert: 13. Mai 2014, 20:45
Wohnort: Allgäu

Re: Lieblingsrohstoff

Ungelesener Beitrag von Candela » 18. Juli 2019, 19:34

Liebe Eliza,
schau mal hier, du kannst Geogard auch alleine einsetzen, musst ihn dann allerdings höher dosieren. :) Ich verwende ihn auch seit einiger Zeit, allerdings kombiniert mit Kaliumsorbat.
Liebe Grüße
Candela

Antworten