Haargel verflüssigt sich

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Aurelia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 17. Dezember 2020, 17:52
Wohnort: Wien

Haargel verflüssigt sich

Ungelesener Beitrag von Aurelia »

Hallo ihr Lieben!

Mein neuestes Projekt ist gerade ein Haargel.
Sinn des Gels soll sein, meine Wellen/Locken nach dem Waschen schön zu bündeln.

Der erste Versuch hat gut geklappt, die Konsistenz ist schön gelig geworden, so weit so gut.
Habs also abgefüllt und in den Kühlschrank gepackt.

Jetzt war ich eine Woche weg und nun hat sich das Gel wieder verflüssigt.
Es ist nicht ganz flüssig geworden, hat aber doch viel von seiner Viskosität eingebüßt.
Jetzt rinnt es fast zwischen meinen Fingern davon.

Hat jemand eine Idee was hier passiert sein könnte?
pH Wert war auf ca. 5,2 eingestellt.
1.5 % Fettphase (2.7 g)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (2.7 g | 1.5 % | 100 % der Fettphase)
2.7 g Natrosol (1.5 %) als Konsistenzgeber

98.5 % Wasserphase (177.3 g)

Wirkstoffe (17.1 g | 9.5 %):
10.8 g Glycerin (6 %)
5.4 g Glycinbetain (3 %)
0.9 g Aloe 200:1 (0.5 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (8.42 g | 4.68 %):
0.32 g Cosphaderm X34 (0.18 %)
6.3 g Dermosoft Eco (3.5 %)
1.8 g Kaliumsorbat Lösung (1 %)

151.78 g Wasser (84.32 %)
Liebe Grüße
Aurelia

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5654
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Haargel verflüssigt sich

Ungelesener Beitrag von Pialina »

Die genaue Verarbeitung wäre interessant- hast Du heiß oder kalt gerührt? Ist das Gel ganz klar oder gibt es einen Bodensatz?
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Aurelia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 17. Dezember 2020, 17:52
Wohnort: Wien

Re: Haargel verflüssigt sich

Ungelesener Beitrag von Aurelia »

Ich hab heiß gerührt.
Dazu destilliertes Wasser abgekocht und dann Xanthan und Natrosol, dispergiert in Glycerin, eingerührt.
Gerührt mit einem Gummispachtel auf Handwärme, danach die Wirkstoffe zugegeben, konserviert und den pH-Wert mit Milchsäure eingestellt.

Es gab keinen Bodensatz, alle Wirkstoffe waren aufgelöst.
Auch Xanthan und Natrosol waren vollständig gequollen.
Das Gel hatte ein paar kleine Luftblasen, das war beim Kaltrühren nicht vermeidbar.
Liebe Grüße
Aurelia

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2789
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Haargel verflüssigt sich

Ungelesener Beitrag von Andrea- »

:hallihallo: Eventuell nicht hochtourig gerührt? Ich habe den Eindruck dass das wichtig ist.
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5654
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Haargel verflüssigt sich

Ungelesener Beitrag von Pialina »

Du hast nur mit dem Gummispatel gerührt? Ich würde mal probieren, die Gelbildner bei - falls vorhanden - möglichst hochtourig laufendem Rührer in heißes Wasser einzurühren. Nach dem Andicken nur noch vorsichtig rühren, wie bei der Verarbeitung im Rohstoffportrait beschrieben. So habe ich Natrosol HX bisher verarbeitet und es blieb stabil und die Konsistenz blieb bis zum Aufbrauchen des Produkts gleich.
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Aurelia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 17. Dezember 2020, 17:52
Wohnort: Wien

Re: Haargel verflüssigt sich

Ungelesener Beitrag von Aurelia »

Ja, stimmt, ich hab gar nicht hochtourig gerührt.

Das hochtourige Rühren ist mir bei vorherigen Versuchen immer zum Verhängnis geworden.
Vielleicht ist da der Zauberstab einfach zu viel des Guten, die Luftblasen die sich gebildet haben, bin ich nie wieder losgeworden.
Heike schreibt ja von 700rpm, ich glaube meine Zauberstab Version rührt bei der kleineren Stufe mit 18 000rpm.

Ich werde das aber bei der nächsten Charge probieren, vielleicht muss ich einfach kürzer rühren.
Mit welcher Gerätschaft hast du denn gerührt Pialina?

Weitere Berichte folgen :winke:
Liebe Grüße
Aurelia

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5654
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Haargel verflüssigt sich

Ungelesener Beitrag von Pialina »

Aurelia hat geschrieben:
15. September 2021, 21:15
Heike schreibt ja von 700rpm, ich glaube meine Zauberstab Version rührt bei der kleineren Stufe mit 18 000rpm.

Ich werde das aber bei der nächsten Charge probieren, vielleicht muss ich einfach kürzer rühren.
Mit welcher Gerätschaft hast du denn gerührt Pialina?
Gelbildner rühre ich immer mit dem Heidolph-Rührwerk mit eingespanntem Einwegrührer ein bei 2000 rpm. Heike hat in ihrem Experiment bei 700 rpm gerührt, ja, aber dass man diesen Gelbildner nicht hochtouriger einrühren können soll, wäre mir völlig neu, habe ich da was übersehen? Zum kurzen Einrühren des Gelbildners reicht glaube ich auch ein Handrührgerät mit Knethaken.

Mit dem Zauberstab habe ich keine Erfahrung, habe aber früher mit dem Braun Multiquick gerührt- und zwar nur die ersten 1- 2 Minuten. Wenn Du wesentlich länger mit dem Zauberstab gerührt hast, kann ich mir vorstellen, dass es zu Bläschen geführt hat.
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Aurelia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 17. Dezember 2020, 17:52
Wohnort: Wien

Re: Haargel verflüssigt sich

Ungelesener Beitrag von Aurelia »

Pialina hat geschrieben:
17. September 2021, 11:24
Gelbildner rühre ich immer mit dem Heidolph-Rührwerk mit eingespanntem Einwegrührer ein bei 2000 rpm. Heike hat in ihrem Experiment bei 700 rpm gerührt, ja, aber dass man diesen Gelbildner nicht hochtouriger einrühren können soll, wäre mir völlig neu, habe ich da was übersehen? Zum kurzen Einrühren des Gelbildners reicht glaube ich auch ein Handrührgerät mit Knethaken.
Danke Pialina!
Nein, ich glaube nicht, dass du was übersehen hast, ich bin einfach sehr vorsichtig wegen der Luftblasenbildung bei den vorherigen Versionen.

Ich werde einfach mal probieren beim Einrühren mit dem Zauberstab zu Rühren, so maximal 30 Sekunden.
:-a
Liebe Grüße
Aurelia

Antworten