Suche gutes Rezept für Shampoobar

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
June
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 15. Januar 2017, 00:28

Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von June » 10. März 2017, 12:31

Hallo,

ich habe bisher einige Shampoobars gerührt. Von Seifen bin ich weg, weil wir in einem Gebiet mit sehr kalkhaltigem Wasser leben. Die sauren Rinsen hinterher und die Kalkseife in der Wanne fand ich ziemlich lästig.
Für die Kinder waren die Seifen auch nichts, weil sie so sehr in den Augen gebrannt haben. Daher also Shampoobars, die wir auch für den Körper benutzen.
Meine letzte Mischung war:
25 g. SCI (Sodium Cocoyl Isethionate)
10 g. Lavaerde
3 g. Kakaobutter
2 g. Sheabutter
2 g. Brokkolisamenöl
2 g. Rhizinusöl
2 g. Jojobaöl
2 g. D-Panthenol
0,5 g Lysolecithin
3 Tr. Rosenöl

Pflegen tut diese Mischung sehr gut. Aber das Aufschäumen ist bei meinen Haaren wirklich nicht einfach. Komischerweise ist es bei den Kindern kein Problem. Liegt das daran, dass ich dicke Haare ab?
Die Haare glänzen ganz toll. Allerdings fällt mir auf, dass ich nach zwei, drei Tagen bei den Kindern beim Bürsten so etwas wie feinen Staub in der Bürste habe. Handelt es sich da wirklich um Staub?
Man könnte die Rezeptur sicher noch verbessern, aber wie?
Sollte ich für den Körper eine andere Rezeptur nehmen als die für Haare? Welche Öle würden sich für den Körper besser eignen?
Fragen über Fragen... aber so stands in der Forenbeschreibung ;-)
Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5435
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Judy » 10. März 2017, 13:14

Liebe June,

hier gibt es schon einige Threads über Shampoobars, aber vielleicht hast du noch keine Berechtigung sie zu öffnen...
Nach 20 Beiträgen sollte das gehen.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


:: Hat das Thema eröffnet ::
June
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 15. Januar 2017, 00:28

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von June » 14. März 2017, 00:27

Liebe Judy,
dann muss ich wohl noch warten, um Antworten auf meine Fragen zu finden.
Grüße, June

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5435
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Judy » 14. März 2017, 02:03

June hat geschrieben:Liebe Judy,
dann muss ich wohl noch warten, um Antworten auf meine Fragen zu finden.
Grüße, June
Oder einfach ein einfach ein paar Postings mehr...

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Nemo
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 317
Registriert: 16. Februar 2017, 08:46
Wohnort: Elmshorn

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Nemo » 14. März 2017, 06:35

Hallo June
Helfen kann ich dir leider nicht aber vielleicht darf ich hier fragen wie so ein Shampoobar funktioniert.
Benutzt man das wie ein Stück Seife, also Hände einschäumen und dann ab damit in die Haare?
Entschuldige die vielleicht etwas dämliche Frage. Ist sowas praktisch in der Anwendung?
LG Nemo

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1257
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von flidibus » 14. März 2017, 06:57

Nemo hat geschrieben:Hallo June
Helfen kann ich dir leider nicht aber vielleicht darf ich hier fragen wie so ein Shampoobar funktioniert.
Benutzt man das wie ein Stück Seife, also Hände einschäumen und dann ab damit in die Haare?
Entschuldige die vielleicht etwas dämliche Frage. Ist sowas praktisch in der Anwendung?
LG Nemo
Meine Shampoobarren nehme ich in die Hand, streiche damit mehrfach über die nassen Haare, lege sie weg und schäume dann die Haare auf...
Ich nehme sie auch für den Körper, dann hab ich nicht soviel in der Waschtasche für den Sport...
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5435
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Judy » 14. März 2017, 07:21

flidibus hat geschrieben:
Nemo hat geschrieben:Hallo June
Helfen kann ich dir leider nicht aber vielleicht darf ich hier fragen wie so ein Shampoobar funktioniert.
Benutzt man das wie ein Stück Seife, also Hände einschäumen und dann ab damit in die Haare?
Entschuldige die vielleicht etwas dämliche Frage. Ist sowas praktisch in der Anwendung?
LG Nemo
Meine Shampoobarren nehme ich in die Hand, streiche damit mehrfach über die nassen Haare, lege sie weg und schäume dann die Haare auf...
Ich nehme sie auch für den Körper, dann hab ich nicht soviel in der Waschtasche für den Sport...
Ja, so mache ich es auch - oder in die 'hohle' Hand nehmen, aufschäumen und übers Haar fahren, Schaum einmassieren, kurz wirken lassen, ausspülen.
Nicht in der Dusche liegen lassen sondern trocknend aufbewahren.
Hält super lange, ist total praktisch, macht schönes, weiches Haar! :bingo:

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


:: Hat das Thema eröffnet ::
June
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 15. Januar 2017, 00:28

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von June » 14. März 2017, 07:56

Hallo Nemo,

so wie Judy und Flidibus schon sagten, ist so ein Shampoobar einfach praktisch, weil man Haar und Haut damit waschen kann und weil es so schön kompakt ist. Es kann beim Transport also nichts auslaufen.
Von den Inhaltsstoffen hat nan ja die Wahl, was man da rein mischt. Gut ist aber such, dass man keinerlei Konservierung braucht, weil ja kein Wasser enthalten ist.
In unserem Badezimmer konnte ich alle Shampooflaschen, Duschgele, Flüssigseifen verbannen. Wir nehmen nur noch Shampoobars.

Liebe Grüße
June


Nemo
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 317
Registriert: 16. Februar 2017, 08:46
Wohnort: Elmshorn

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Nemo » 14. März 2017, 11:15

Das liest sich wirklich ganz praktisch. Habe das mal mit auf meine To do Liste genommen. Für das Wohnmobil wird sowas wohl ideal sein :)

Benutzeravatar

Sommerwind
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 135
Registriert: 13. Mai 2016, 16:28

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Sommerwind » 14. März 2017, 20:05

SCI als einziges Tensid ist zwar sehr verträglich, schäumt aber nicht so doll.... wenn das Haar wirklich gut nass ist schäumt es besser.

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5435
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Judy » 14. März 2017, 22:12

Sommerwind hat geschrieben:SCI als einziges Tensid ist zwar sehr verträglich, schäumt aber nicht so doll.... wenn das Haar wirklich gut nass ist schäumt es besser.
Das stimmt - das Haar muss sehr nass sein.
Aber ich denke, dass alle naturkonformen Tenside nicht so stark schäumen wie KK.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


:: Hat das Thema eröffnet ::
June
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 15. Januar 2017, 00:28

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von June » 14. März 2017, 23:30

Wie ich schon zu Beginn sagte, bei meinen Kindern schäumt der Shampoobar mit SCI ganz wunderbar. Ein ganz cremiger, reicher Schaum kommt dabei raus. Aber bei meinen Haaren klappt das nicht so gut. Sie sind viel dicker. Vielleicht muss ich sie länger im Wasser aufquellen lassen?

Grüße
June

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5435
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Judy » 15. März 2017, 00:15

Dabei bedeutet mehr Schaum nicht unbedingt bessere Waschkraft...

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


:: Hat das Thema eröffnet ::
June
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 15. Januar 2017, 00:28

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von June » 16. März 2017, 08:07

Hallo,

kann deinen Kommentar, Judy, nicht so richtig einordnen. Du schreibst, dass SCI nicht so stark schäumt wie die Tenside in KK.
Ich habe geantwortet, dass meine Shampoobars mit SCI bei den Kindern gut schäumen, bei mir nicht.
Und jetzt sagst du, dass der Schaum nicht bessere Waschkraft bedeutet... was soll das aussagen oder welchen Bezug hat das zu meiner Aussage?
Sorry, stehe auf dem Schlauch.

Grüße,
June

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6756
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Positiv » 16. März 2017, 08:40

Ich bin zwar nicht Judy, aber:
Sehr viele Menschen (auch ich, früher) glauben( gefühlsmäßig)daß ein Shampoo stark schäumen muß, um sauber zu waschen. Aber:
Mehr Schaum bedeutet nicht, daß das Shampoo sauberer wäscht, mehr Waschkraft hat. :)
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5435
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Judy » 16. März 2017, 09:32

Danke, liebe Karin :knutsch: genau so habe ich das gemeint!
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


:: Hat das Thema eröffnet ::
June
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 15. Januar 2017, 00:28

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von June » 16. März 2017, 20:31

Hallo,

aha, danke für die Antwort.
Habe heute wieder meine Haare gewaschen, aber es war doch recht mühselig, weil es so garnicht schäumen wollte. Das Problem ist, dass ich mir dann nicht sicher bin, ob die Inhaltsstoffe des Shampoobars schon an jeder Stelle angelangt sind, um Kopfhaut und Haare zu säubern und zu pflegen.
Es war echt anstrengend. Aber bei den Kindern geht es immer total einfach - verstehe es einfach nicht.
Hoffentlich habe ich bald die Berechtigung, die anderen Beiträge zu lesen.

Liebe Grüße
June

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1098
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Beauté » 16. März 2017, 20:48

Liebe June
Ich denke, dass die Haare von Kindern einfach nicht so fettig sind wie diejenigen von Erwachsenen. Wenn meine Haare mal einen Tag länger nicht gewaschen wurden, schäumt mein Shampoo beim ersten Waschen auch nicht wirklich. Dann muss ich ein 2. Mal dahinter, dann schäumt es wieder. Wenn ich nach 1-2 Tagen schon wieder wasche, schäumt es bereits beim ersten Mal. Meine Haare sind nie wirklich fettig, aber wahrscheinlich eben doch...
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5435
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Judy » 16. März 2017, 22:35

June, Liebes, wäschst du einmal oder zweimal?
Beim zweiten Mal schäumt es bei uns immer mehr.
Übrigens ist es bei uns umgekehrt - bei mir und GG schäumt es gut, beim Töchterlein nicht so (Teenie mit eher fettigem Haar) :happy:

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Sonnschein
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 3
Registriert: 10. Mai 2016, 06:37

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Sonnschein » 20. Mai 2017, 13:53

Hallo, ich möchte auch Shampoom bars machen mit SCI , wie wird es verarbeitet.. auch in pulverform wie SLSA oder wird es gelöst ??

und wieviel Tonerde macht ihr rein ?
Muss es auch gestreckt werden .... oder brauch man das hier bei nicht ?

LG Sonnschein

Benutzeravatar

Aline
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 33
Registriert: 5. Mai 2017, 09:55
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Aline » 22. Mai 2017, 21:25

June hat geschrieben:

Allerdings fällt mir auf, dass ich nach zwei, drei Tagen bei den Kindern beim Bürsten so etwas wie feinen Staub in der Bürste habe. Handelt es sich da wirklich um Staub?
Liebe June
Ich vermute, dass dies an der Lavaerde liegt. Diesen Effekt habe ich auch bei einer Haarseife mit Lavaerde erlebt. Ohne Lavaerde blieb es aus.
Liebe Grüsse


Gisi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 101
Registriert: 10. Januar 2016, 10:09

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Gisi » 23. Mai 2017, 13:56

Also meine Haarseife mit Lavaerde schäumt sehr gut
lg
Anna


Prinzerin
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 29. Juni 2016, 10:03

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Prinzerin » 1. Juni 2017, 11:36

Hallo June,
bei meinen Haaren schäumt auch die erste Wäsche (mit normalem Shampoo) nicht besonders gut. Wenn ich dann ein 2. mal einschäume, klappt es wunderbar. Ich vermute mal, es liegt tatsächlich daran, wie fettig die Haare sind.
Ich wasche erst immer einmal grob durch und beim 2. mal massiere ich ein :-)

Liebe Grüße
Prinzi

Benutzeravatar

Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 686
Registriert: 7. Februar 2016, 21:45
Wohnort: bei Koblenz

Re: Suche gutes Rezept für Shampoobar

Ungelesener Beitrag von Ishani » 13. Februar 2018, 09:58

Ich muss auch 2 mal ran, bevor es einen Schaumeffekt gibt. Bei mir ist es ebenfalls ein Unterschied, wie lange die Haare nicht gewaschen wurden. Allerdings habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass die Pulvertenside unterschiedlich reagieren. Daher auch mein Tip - einfach mal mit den Pülverchen und Tensiden spielen und die eigene "Waschmischung" finden - dies kann dann auch dazu führen, dass jeder ein anderes Haarbar hat :)

Oh ich liebe meine Haarbars immer noch.
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman

Antworten