Lecithinshampoo / Brokkolisamenöl und Henna färben

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
ileg
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 157
Registriert: 27. November 2017, 19:31
Wohnort: Heilbronn

Lecithinshampoo / Brokkolisamenöl und Henna färben

Ungelesener Beitrag von ileg » 17. Januar 2018, 13:42

Huhu :sunny:

ich habe das Lecithinshampoo von Heike angerührt und gleich ausprobiert. Nicht nur ich, sondern meine ganze Familie ist total begeistert. Bei mir kann ich sagen, dass die Haare schön glänzen und sich angenehm anfühlen. Mal sehen, was nach ein paar Wochen Anwendung passier ...

Ich färbe meine Haare gerne mit rotem Henna. Jetzt hatte ich irgendwo gelesen, dass das Brokkolisamenöl vergleichbar sei in der Wirkung mit Silikonen, nur eben auf eine pflegende Art.

Henna wird vom Haar nicht so gut aufgenommen, wenn man silikonhaltige Shampoos verwendet. Kann das mit Brokkolisamenöl auch passieren?

Liebe Grüße

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 637
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Lecithinshampoo / Brokkolisamenöl und Henna färben

Ungelesener Beitrag von Alraune » 17. Januar 2018, 19:54

Bei mir nicht. Ich färbe seit geraumer Zeit mit Henna. Und nutze Brokkolisamenöl auch zwischendurch für die Spitzen.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
ileg
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 157
Registriert: 27. November 2017, 19:31
Wohnort: Heilbronn

Re: Lecithinshampoo / Brokkolisamenöl und Henna färben

Ungelesener Beitrag von ileg » 17. Januar 2018, 20:42

Dankeschön.
Ich nehme es gar nicht pur und es ist nur ein Bestandteil im Lecithinshampoo. Aber es wird ja durch die Haarwäsche im ganzen Haar verteilt. Deswegen hatte ich überlegt, ob beim nächsten Färben das Ergebnis nicht mehr ganz so intensiv sein könnte.

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2410
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Lecithinshampoo / Brokkolisamenöl und Henna färben

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 17. Januar 2018, 22:16

Ich denke nicht, dass Öle auch einen "Build-up-Effekt" wie Silikone haben.
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
ileg
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 157
Registriert: 27. November 2017, 19:31
Wohnort: Heilbronn

Re: Lecithinshampoo / Brokkolisamenöl und Henna färben

Ungelesener Beitrag von ileg » 18. Januar 2018, 07:59

Ich habe eben den Begriff Build-up-Effekt nachgelesen. Das ist ja interessant. Ich wusste schon, dass Silikone sich auf das Haar legen, aber dass das Haar dadurch darunter keine Pflege mehr bekommen könnte, wusste ich nicht. Obwohl es ja auch logisch ist, wenn keine Farbe hält, dann kann auch keine Pflege halten. Das ist ja interessant! Zum Glück benutze ich schon lange keine Silikone mehr :-)

Am Wochenende habe ich mir vorgenommen meine Haare wieder zu färben. Dann kann ich ja mal berichten, ob mir was auffällt. Wobei ich mir vorstellen kann, dass ich das nicht unbedingt gleich feststellen könnte, da Henna bei mir jedes Mal etwas anders rauskommt. Ich stelle nur fest, dass es manchmal schön intensiv rot ist und die Haare glänzen, aber manchmal sieht es auch ein bisschen lasch/langweilig aus.

Henna selbst müsste ja dann im Prinzip auch einen "Build-up-Effekt" ... habe aber eher das Gefühl, dass es meinen Haaren gut tut.

Benutzeravatar

myrtille
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 337
Registriert: 7. Februar 2017, 19:17

Re: Lecithinshampoo / Brokkolisamenöl und Henna färben

Ungelesener Beitrag von myrtille » 19. Januar 2018, 22:57

ileg hat geschrieben: Henna selbst müsste ja dann im Prinzip auch einen "Build-up-Effekt" ... habe aber eher das Gefühl, dass es meinen Haaren gut tut.[/color]
Nein, denn im Gegsatz zu Silikonen legt es sich nicht abdichtend aufs Haar. :gut:

Antworten