Lilienhydrolat

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
martinak
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 97
Registriert: 26. April 2018, 17:56

Lilienhydrolat

Ungelesener Beitrag von martinak » 14. Juni 2018, 15:13

Hallo liebe Leute :bluemchen:
Da ich mal wieder meine Destille ausgepackt habe stellt sich auch gleich wieder eine Frage..
Ich habe super duftende rote Lilien im Garten die ich gerne destilliert möchte .Hat bitte jemand ein Rezept für mich für eine Gesichtscreme mit Lilien? Oder kann ich ohneweiters Heike 's Rosencreme Rezept nehmen und es auf Lilien austauschen.
Es könnte aber auch eine Körpercreme sein.
Ich würde gerne eure Meinung dazu hören
Danke und LG
Martina :kleinehexe:

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12495
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lilienhydrolat

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. Juni 2018, 15:19

(Modernes) Rezept mit Lilien habe ich noch nie gelesen, wohl aber sehr alte Rezepte bei denen aber die Wurzelknolle (pulverisiert?) verendet wurde. Auch gibt es kein Lilienhydrolat zu kaufen, eventuell weil man den Duft nicht einfangen kann oder nichts nennenswertes enthalten ist?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


:: Hat das Thema eröffnet ::
martinak
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 97
Registriert: 26. April 2018, 17:56

Re: Lilienhydrolat

Ungelesener Beitrag von martinak » 14. Juni 2018, 16:22

Danke Helga, ich werde auch noch mal suchen. Von Hildegard gibt es eine Gesichts und Hautcreme mit Lilien aber die ist schon fertig! Naja, vieleicht werde ich doch noch fündig. Danke und LG Martina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12495
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lilienhydrolat

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. Juni 2018, 20:51

Bei der genannten Creme wird Schwertliliensaft verwendet lt. INCI.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Schwesterchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1095
Registriert: 19. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Oberbayern

Re: Lilienhydrolat

Ungelesener Beitrag von Schwesterchen » 14. Juni 2018, 20:58

Das ätherische Öl der Lilie wird aus der getrockneten Wurzel gewonnen, drum glaub ich nicht, dass du aus der Blüte ein duftendes Hydrolat gewinnen kannst.
Liebe Grüße
Anita


Der Baum kann sich den Vogel nicht aussuchen, der auf ihm landet.
chin. Sprichwort


:: Hat das Thema eröffnet ::
martinak
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 97
Registriert: 26. April 2018, 17:56

Re: Lilienhydrolat

Ungelesener Beitrag von martinak » 14. Juni 2018, 21:29

Hallo nochmal
Hat mir keine Ruhe gelassen, habe nochmal nach gegoogelt.
Es gibt eine Creme aus Lilienblüten und auch ein Lilienblütenwasser von der Hildegard von Bingen. Wirkt straffend für die Haut und ist auch für empfindliche Haut geignet. . Soll auch bei Neurodermitis sehr gut sein. Es sind die Blütenblätter der Madonna Lilie. (Weiße Lilie ) so steht die Creme beschrieben.
Meine Lilie ist etwas rötlich oder eher rosa, deshalb dachte ich daß auch sie diese Eigenschaften hat.
:kleinehexe:
.LG Martina

Antworten