INCIs Parfum und Extrakt

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Verenamoon
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 7
Registriert: 27. Dezember 2018, 13:32

INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Verenamoon » 10. Januar 2019, 11:49

Hallo Ihr Lieben,

ich bräuchte bitte Eurer Fachwissen zur INCI Liste.
Ich hab noch das ein oder andere Naturkosmetik Kaufprodukt daheim und nachdem ich mich ja jetzt ganz stark mit der Theorie von Emulsionen (also Emulgatoren, Konservierern und Wirkstoffen) auseinander setze, versuche ich immer wieder die INCIs dieser Produkte zu „entschlüsseln“.
Nicht um sie nachzubauen, aber um herauszufinden, wie bei den Produkten gearbeitet wird.

Ich bin mir bei folgenden Themen nicht sicher und hoffe auf Erleuchtung  :gruebel: :knicks:

Parfum: nach Literaturstudium von Heikes Büchern und der Website Olionatura ist mir ja bekannt, dass auch gewisse Konservierer mit INCI „Parfum“ angegeben werden.
Wenn nun aber in einer INCI Liste „Parfum*“ … „*from natural essential oils“ (oder ähnlich) steht: kann ich dann davon ausgehen, dass es sich wirklich nur um eine Mischung ätherischer Öle handelt, die der Hersteller einfach nicht im Detail preisgeben will?
Oder kann sich dahinter schon theoretisch auch ein Konservierer (oder etwas anderes) verstecken?

Extrakt: immer wieder begegnen mir Produkte, die Pflanzenextrakte enthalten und als „xy Extract“ (zb. Chamomilla Recutita (Camomile) Extract) angegeben werden.
Was nun, wenn in der Liste aber KEIN Alkohol angegeben ist? Dann kann es ja mal kein (wässrig)-alkoholischer Auszug sein. Ist das korrekt?
Ich habe ein Produkt, da findet sich vor 4 verschiedenen Pflanzenextrakten noch Glycerin in der Liste. Kann es hier sein, dass diese Pflanzen in Glycerin ausgezogen wurden?
Was aber, wenn weder Alkohol noch Glycerin (noch Wasser) in der Liste enthalten ist? Ist ein Ölmazerat auch ein Extrakt lt. INCI?
Oder kann man aus einem alkoholischen Auszug alle flüssigen Bestandteile „verdampfen“, damit nur das reine Pflanzenmaterial übrig bleibt?


Ich hoffe, das sind keine allzu doofen Fragen und freu mich auf Euer Wissen! :rosefuerdich:
Danke Euch!! Verenamoon
Alles Liebe, Verenamoon

Benutzeravatar

petitigre
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2870
Registriert: 26. April 2015, 20:44
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von petitigre » 10. Januar 2019, 13:30

Danke für Deine Frage - darauf habe ich bisher auch noch keine Antwort gefunden. Aber man lernt nie aus. Ich bin gespannt, was die anderen Expert*innen dazu sagen...
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.


Mathew
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 126
Registriert: 12. Dezember 2018, 20:20

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Mathew » 10. Januar 2019, 14:37

Hallo Verenamoon. Ätherische Öle werden i.d.R. explizit in den INCIs aufgeführt. "Parfum" kann aus allem Möglichen bestehen kann. Das können natürliche Stoffe sein. Meistens handelt es sich dabei aber um synthetische Stoffe aus dem Labor. Die Hersteller müssen nicht angeben, aus was "Parfum" besteht oder wie ein Extrakt gewonnen wurde. Ein Extrakt kann z.B. auch ein CO2-Extrakt sein. Handelt es sich um einen Alkoholauszug und befindet sich dadurch Alkohol in einem Produkt, muss er auch bei den INCIs angegeben werden. Dasselbe gilt auch für andere Auszüge.
Herzliche Grüße
Mathew


Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 456
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Nine » 10. Januar 2019, 14:46

@Verenamoon: alle kennzeichnungsrelevanten Vorgaben sind in der (europaweit gültigen) Kosmetikverordnung definiert und bestimmt. Eine kurze und "verbraucherverständliche" Erläuterung findest du hier.

Grüessli Nine


(Hat den Thread eröffnet)
Verenamoon
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 7
Registriert: 27. Dezember 2018, 13:32

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Verenamoon » 10. Januar 2019, 15:10

Vielen Dank für Eure Antworten!
Dass ein "Parfum" auch ein anderer Inhaltsstoff, wie bspw. ein Konservierer sein kann, ist mir bewusst.

Wenn es nun aber als "Parfum* " mit dem Zusatz (meist unter der Liste) " *from natural essential oils" angeführt ist: sind das wirklich nur ätherische Öle? Oder kann es auch etwas anderes sein? :gruebel:

Und vielen Dank für den Hinweis mit dem CO2 Extrakt. Das heißt, mit dieser Methode ausgezogene Pflanzen würden nur als "Extract" angeführt?


Dankeschön! :knicks:
Alles Liebe, Verenamoon


Mathew
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 126
Registriert: 12. Dezember 2018, 20:20

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Mathew » 10. Januar 2019, 16:20

Verenamoon hat geschrieben:
10. Januar 2019, 15:10
Wenn es nun aber als "Parfum* " mit dem Zusatz (meist unter der Liste) " *from natural essential oils" angeführt ist: sind das wirklich nur ätherische Öle? Oder kann es auch etwas anderes sein? :gruebel:
Wenn bei den INCIs "from natural essential oils" steht, müssen auch "natural essential oils" drin sein, also natürliche ätherische Öle. :)
Herzliche Grüße
Mathew


Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 456
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Nine » 10. Januar 2019, 16:35

Verenamoon hat geschrieben:
10. Januar 2019, 15:10

Wenn es nun aber als "Parfum* " mit dem Zusatz (meist unter der Liste) " *from natural essential oils" angeführt ist: sind das wirklich nur ätherische Öle? Oder kann es auch etwas anderes sein? :gruebel:
Es geht um etwas anderes: Ich vermute, du meinst Angaben, bei denen Begriffe wie z.B. Benzyl Benzoate, Citral, Coumarin, Hexyl Cinnemal, Limonene, Linalool mit dem Hinweis "from natural essential oils" versehen sind. Damit ist gemeint, dass die genannten Stoffe natürlicher Bestandteil ätherischer Öle sind. Sie müssen dennoch extra deklariert werden, weil sie zu einer Liste von 26 Duftstoffen gehören, die die EU-Kommission als mit einem besonders hohen Allergiepotential behaftet identifiziert hat und die dann aufgeführt werden müssen, wenn sie mit einer Konzentration von 0,001 % oder mehr im Endprodukt vorliegen (leave-on, rinse-off höher).

Der Zusatz " *from natural essential oils" erfreut sich insofern einer gewissen Beliebtheit, weil er versucht klarzumachen, dass die Stoffe, um die es geht, und deren Namen für den Laien nach "Chemie" und "Ihh-bäh" klingt, eben natürlichen Ursprungs sind...

LG Nine


Mathew
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 126
Registriert: 12. Dezember 2018, 20:20

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Mathew » 10. Januar 2019, 16:46

Nine hat geschrieben:
10. Januar 2019, 16:35
Es geht um etwas anderes (...)
Danke Nine. :gut:
Herzliche Grüße
Mathew


Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 456
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Nine » 10. Januar 2019, 16:49

Da nich´für :klimper:


(Hat den Thread eröffnet)
Verenamoon
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 7
Registriert: 27. Dezember 2018, 13:32

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Verenamoon » 10. Januar 2019, 16:56

Liebe Nine, danke dir!! Das mit den allergenen Bestandteilen ist mir bewusst.

Vielleicht ein Beispiel eines Naturkosmetik Duschgels:
Water (Aqua), Lauryl Glucoside, Sodium Glucoside, Sodium Coco - Sulfate, Betaine, Sea Salt (Maris Sal), Rosa Canina Fruit Extract*, Rosa Damascena Flower Water*, Sodium PCA, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Alcohol*, Fragrance (Parfum)**, Citronellol**, Geraniol**, Linalool**, Limonene**, Citral**

* ingredients from certified organic agriculture
** natural essential oils

Die gelb hinterlegte Zutat ist meine Frage: hinter diesem "Parfum" Begriff dürfen sich korrekterweise NUR ätherische Öle verbergen?
Und keine anderen Stoffe (bspw. Konservierer)?
Wenn ich Mathew richtig verstehe, dann sind es wirklich nur die ätherischen Öle :daisy:
Alles Liebe, Verenamoon


Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 456
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Nine » 10. Januar 2019, 17:14

Verenamoon hat geschrieben:
10. Januar 2019, 16:56

Wenn ich Mathew richtig verstehe, dann sind es wirklich nur die ätherischen Öle :daisy:
ja, genau!

Noch eine kurze Anmerkung zu den "Konservierern": es dürfen keine Konservierungsstoffe als "Parfüm" deklariert werden. Allerdings gibt es unter den Duftstoffen einige, wie z.B. Benzylalkohol, der u.a. in den Blüten von Jasmin und Ylang Ylang vorkommt (und Bestandteil des Konservierers Geogard ist). Diese können also grundsätzlich zum Parfümieren verwendet werden und bringen dann zusätzlich eine konservierende Wirkung mit. Sie wären mit "Parfum" korrekt deklariert, ebenweil sie "duften" und weil sie deshalb und nicht wegen ihrer konservierenden Wirkung eingesetzt werden..... (allerdings steht Benzyhlalkohol auch auf der Liste mit den 26 allergenen Stoffen, so dass man um seine direkte Benennung nicht herumkäme...)

Nine


Meghan
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 106
Registriert: 12. Januar 2018, 15:46
Wohnort: Schweiz

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Meghan » 10. Januar 2019, 17:21

Nine hat geschrieben:
10. Januar 2019, 17:14
Allerdings gibt es unter den Duftstoffen einige, wie z.B. Benzylalkohol, der u.a. in den Blüten von Jasmin und Ylang Ylang vorkommt (und Bestandteil des Konservierers Geogard ist). Diese können also grundsätzlich zum Parfümieren verwendet werden und bringen dann zusätzlich eine konservierende Wirkung mit.
Dies gilt auch auch für einige ätherische Öle :)
Liebe Grüsse, Meghan


(Hat den Thread eröffnet)
Verenamoon
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 7
Registriert: 27. Dezember 2018, 13:32

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Verenamoon » 10. Januar 2019, 18:05

Nine hat geschrieben:
10. Januar 2019, 17:14


Noch eine kurze Anmerkung zu den "Konservierern": es dürfen keine Konservierungsstoffe als "Parfüm" deklariert werden. Allerdings gibt es unter den Duftstoffen einige, wie z.B. Benzylalkohol, der u.a. in den Blüten von Jasmin und Ylang Ylang vorkommt (und Bestandteil des Konservierers Geogard ist). Diese können also grundsätzlich zum Parfümieren verwendet werden und bringen dann zusätzlich eine konservierende Wirkung mit. Sie wären mit "Parfum" korrekt deklariert, ebenweil sie "duften" und weil sie deshalb und nicht wegen ihrer konservierenden Wirkung eingesetzt werden..... (allerdings steht Benzyhlalkohol auch auf der Liste mit den 26 allergenen Stoffen, so dass man um seine direkte Benennung nicht herumkäme...)

Nine
Ahh, vielen Dank für diese Sichtweise!! Ich hab’s wohl von der falschen Seite her betrachtet :brille:
Also ist es korrekterweise kein Konservierer der duftet, sondern ein Duft der konserviert!
Wobei natürlich alles relativ ist... :skeptisch:

Vielen Dank liebe Nine für deine geduldigen Erklärungen!! :knutsch:
Alles Liebe, Verenamoon


Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 456
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Nine » 10. Januar 2019, 18:18

gerne doch :-)

Benutzeravatar

Violette
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 462
Registriert: 9. Januar 2016, 20:22
Wohnort: Frankreich

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Violette » 10. Januar 2019, 21:48

Nine hat geschrieben:
10. Januar 2019, 17:14


Noch eine kurze Anmerkung zu den "Konservierern": es dürfen keine Konservierungsstoffe als "Parfüm" deklariert werden. Allerdings gibt es unter den Duftstoffen einige, wie z.B. Benzylalkohol, der u.a. in den Blüten von Jasmin und Ylang Ylang vorkommt (und Bestandteil des Konservierers Geogard ist). Diese können also grundsätzlich zum Parfümieren verwendet werden und bringen dann zusätzlich eine konservierende Wirkung mit.

Nine
Hallo Nine,
was ist dann aber mit Naticide - INCI: Parfum ? Es wird von Aroma Zone als Konservierer geführt.
LG Petra


Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 456
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Nine » 11. Januar 2019, 10:19

Violette hat geschrieben:
10. Januar 2019, 21:48

Hallo Nine,
was ist dann aber mit Naticide - INCI: Parfum ? Es wird von Aroma Zone als Konservierer geführt.
Hallo Violetta,

hier kommen wir in so eine Art Graubereich, der formaljuristisch zulässig ist, jedoch in meinen Augen geneigt ist, den Verbraucher ein wenig zu "behumsen": Soweit ich es auf die Schnelle dem Datenblatt entnommen habe, ist Naticide eine Mischung verschiedener natürlicher Aromen mit "leichtem Vanille-Duft". Demnach kann es zum Parfümieren eingesetzt werden und ist mit INCI Parfum auch soweit eindeutig gekennzeichnet. Tatsächlich wird aber die anitmikrobielle Wirkung beworben (und so wird man auch dieses Produkt entwickelt haben: nämlich als Konservierungsmittel, dass sich als Parfum "tarnt") und explizit ("preservative-free claims") darauf hingewiesen, dass man das Endprodukt als "frei von Konservierungsmitteln" bewerben könne, wobei dies ja nicht zutrift. Im Grunde "zum Glück nicht", da das Produkt ja mikrobiologisch sicher ist - weil konserviert - (anders wäre es auch nicht verkehrsfähig), aber der Verbraucher denken könnte, er hätte ein "unkonserviertes", "frisches" Produkt.

Laut entsprechender Gesetzes- und Verordnungstexte ist es zwar nicht zulässig, mit dem Claim "frei von Konservierungsmitteln" zu werben, wenn der Zusatz eines Stoffes genau diese beabsichtigte Wirkung hat, aber wie wollte man dem Hersteller nachweisen, dass er nicht diese Substanz zum Parfümieren verwendet hat und deshalb "rein zufällig" aufgrund der konservierenden Wirkung seines Parfums nun keine Konservierungsmittel mehr einsetzen muss....

Ich hoffe, ich konnte den Hintergrund verständlich machen?

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Violette
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 462
Registriert: 9. Januar 2016, 20:22
Wohnort: Frankreich

Re: INCIs Parfum und Extrakt

Ungelesener Beitrag von Violette » 11. Januar 2019, 11:16

Hallo liebe Nine,
die Taktik der Hersteller ist mir schon klar, das wurde hier auch schon öfter diskutiert. Ich bin nur über den Satz "es dürfen keine Konservierungsstoffe als "Parfüm" deklariert werden. " gestolpert.
LG Petra

Antworten