Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5404
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Pialina » 2. Februar 2019, 18:41

Anita hat geschrieben:
31. Januar 2019, 21:10
Habe bis jetzt nur nach Rezept gerührt - das sind meine ersten „kreativen“ Gehversuche!
In dem Fall würde ich Dir raten, Dich erstmal an die Basisrezepturen von Olionatura oder in Heikes Handbuch zu halten. Ich arbeite immer wieder gerne damit, meistens reduziere ich jedoch die Buttern und ersetze sie durch flüssige Öle, notwendig ist das aber nicht.
Damit hast Du ein sicheres, funktionierendes Konzept als Grundlage. Das Basisrezept mit 30% FP, Variante A ist mit Xyliance und würde sich z.B. anbieten: Klick. Nachtkerzenöl und Wildrosenöl passen gut in eine Nachtcreme, ich würde erstmal je 1% einsetzen. Deine Wirkstoffe kalkulierst Du in die Wasserphase ein.
Zuletzt geändert von Pialina am 2. Februar 2019, 18:45, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ergänzung eingefügt
Liebe Grüße,
Pialina


(Hat den Thread eröffnet)
Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!neuer Versuch!!

Ungelesener Beitrag von Anita » 2. Februar 2019, 19:13

Helga hat geschrieben:
2. Februar 2019, 18:00
Nicht böse sein Anita, Pialina hat recht, leider :) das Konzept passt gar nicht. Für uns ist es ehrlich gesagt auch frustrierend wenn wir uns Zeit nehmen, einen Rat schreiben der nicht befolgt wird :knuff: Ich klinke mich dann meist aus, schade um die Zeit :)
Naja beim ersten passten die Fette gar nicht - da war die olionatura basisrezeptur meine Grundlage - jetzt habe ich mich ehrlich gesagt durch die olionatura Seiten gelesen, und ehrlicherweise nebenbei versucht mein Konzept von vorne zu starten! Ich versuche noch einmal alle Eure Ratschläge in ein Konzept zu bringen- und ja Helga du hast Recht- ich hätte mir einfach mehr Zeit nehmen sollen -
Aber ich höre schon zu!
Es wird letzten Endes hoffe ich doch noch klappen!!
Zuletzt geändert von Pialina am 2. Februar 2019, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat eingekürzt und korrigiert


(Hat den Thread eröffnet)
Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Anita » 2. Februar 2019, 19:40

Nachtcreme 3 (100 g)
Die Rezeptur besteht aus folgenden Ingredienzien:
30.3 % Fettphase (30.3 g)
* Öle, Buttern und Wachse (25 g | 25 %):
* 6 g Shea (6 %)
* 6 g Jojobaöl (6 %)
* 11 g Traubenkernöl (11 %)
* 1 g Wildrosenöl (1 %)
* 1 g Nachtkerzenöl (1 %)
* Emulgatoren/Konsistenzgeber (5.3 g | 5.3 % | 16.5 % der Fettphase¹)
* 5 g Xyliance (5 %)
* 0.3 g Cosphaderm (0.3 %) als Konsistenzgeber
69.7 % Wasserphase (69.7 g)
* Wirkstoffe (8.8 g | 8.8 %):
* 0.3 g Hyaluron (0.3 %)
* 3 g Glycerin (3 %)
* 0.1 g Tetrapeptide (0.1 %)
* 0.4 g ACE Fluid (0.4 %)
* 5 g Rosenwasser (5 %)
* Hilfs- und Zusatzstoffe (1 g | 1 %):
* 1 g Rokonsal (1 %)
* 59.9 g Wasser (59.9 %)

Habe das noch einmal durchgedacht - ich glaube da wären alle Tipps berücksichtigt- was meint Ihr?


(Hat den Thread eröffnet)
Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Anita » 2. Februar 2019, 19:49

Eventuell auch keine Butter und stattdessen 17g Traubenkernöl?


Rabin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 566
Registriert: 14. Februar 2017, 12:30
Wohnort: Düsseldorfer Ecke

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Rabin » 2. Februar 2019, 20:02

Anita hat geschrieben:
2. Februar 2019, 19:49
Eventuell auch keine Butter und stattdessen 17g Traubenkernöl?
Was hast Du denn sonst noch an Ölen da oder musst Du ohnehin bestellen?
Liebe Grüße
Birgit


(Hat den Thread eröffnet)
Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Anita » 2. Februar 2019, 20:11

Was würdest Du mir empfehlen? Ich bestelle auch wenn ich muss! Ich habe ziemlich viele Öle, weil ich zuletzt ins Seifensieden gekippt bin - mit Wirkstoffölen bin ich allerdings nicht gut ausgerüstet- woran denkst Du ? Ich dachte Traubenkernöl wegen derLinolensäure?


Rabin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 566
Registriert: 14. Februar 2017, 12:30
Wohnort: Düsseldorfer Ecke

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Rabin » 2. Februar 2019, 20:15

Traubenkernöl ist ja auch wunderbar und sollte auch drin bleiben, aber wenn Du die Shea damit ersetzt fehlt dir Ölsäure, deshalb die Frage.
Liebe Grüße
Birgit


(Hat den Thread eröffnet)
Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Anita » 2. Februar 2019, 20:17

:fahne:
Helga hat geschrieben:
2. Februar 2019, 17:14
20% Babassuöl. Habe ich eine Wissenslücke? Wo wird so viel Butter empfohlen? Siehe mein Beitrag weiter oben.


(Hat den Thread eröffnet)
Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Anita » 2. Februar 2019, 20:20

Rabin hat geschrieben:
2. Februar 2019, 20:15
Traubenkernöl ist ja auch wunderbar und sollte auch drin bleiben, aber wenn Du die Shea damit ersetzt fehlt dir Ölsäure, deshalb die Frage.
Soll ich die Shea drinnen lassen ? Reduzieren? Passt denn der Rest jetzt???


(Hat den Thread eröffnet)
Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Anita » 2. Februar 2019, 20:23

Nachtcreme 3 (100 g)
Die Rezeptur besteht aus folgenden Ingredienzien:
30.3 % Fettphase (30.3 g)
* Öle, Buttern und Wachse (25 g | 25 %):
* 6 g Shea (6 %)
* 6 g Jojobaöl (6 %)
* 11 g Traubenkernöl (11 %)
* 1 g Wildrosenöl (1 %)
* 1 g Nachtkerzenöl (1 %)
* Emulgatoren/Konsistenzgeber (5.3 g | 5.3 % | 16.5 % der Fettphase¹)
* 5 g Xyliance (5 %)
* 0.3 g Cosphaderm (0.3 %) als Konsistenzgeber
69.7 % Wasserphase (69.7 g)
* Wirkstoffe (8.8 g | 8.8 %):
* 0.3 g Hyaluron (0.3 %)
* 3 g Glycerin (3 %)
* 0.1 g Tetrapeptide (0.1 %)
* 0.4 g ACE Fluid (0.4 %)
* 5 g Rosenwasser (5 %)
* Hilfs- und Zusatzstoffe (1 g | 1 %):
* 1 g Rokonsal (1 %)
* 59.9 g Wasser (59.9 %)
:heike:


Rabin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 566
Registriert: 14. Februar 2017, 12:30
Wohnort: Düsseldorfer Ecke

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Rabin » 2. Februar 2019, 20:27

Anita hat geschrieben:
2. Februar 2019, 20:20
...Soll ich die Shea drinnen lassen ? Reduzieren? Passt denn der Rest jetzt???
So, damit Du nicht völlig verzweifelst und wir hier mal zu Potte kommen:
Shea hat für mich in einer Nachtcreme in dieser EK nur dann was zu suchen, wenn die Haut extrem fettarm ist. Würdest Du jetzt mit dieser Creme einen langen Aufenthalt bei großer Kälte im Freien planen: wunderbar, dafür passt es.
Wenn Du eine Haut hast, die auch mal Unreinheiten hat: Lass die Shea raus und setze dafür etwas ein wie Kameliensamenöl, Marulaöl, Mandelöl, Aprikosenöl oder auch Olivenöl, wenn dir der Geruch nichts ausmacht.
Liebe Grüße
Birgit


(Hat den Thread eröffnet)
Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Anita » 2. Februar 2019, 20:29

super ich habe Kameliensamenöl!!


(Hat den Thread eröffnet)
Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Anita » 2. Februar 2019, 20:32

Danke !! Morgen wird das jetzt in die Tat umgesetzt!!!
Danke für die viele Hilfe!!!
:kleinehexe: :kleinehexe: :kleinehexe:


Rabin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 566
Registriert: 14. Februar 2017, 12:30
Wohnort: Düsseldorfer Ecke

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Rabin » 2. Februar 2019, 20:49

Dann viel Erfolg ;D

Wenn Du das Rohstoffbuch von Heike hast empfehle ich die gründliche Lektüre des Kapitels Pflanzenöle, damit Du ein Gefühl für sinnvolle Kombinationen in Bezug auf die Bedürfnisse deiner Haut bekommst, alternativ kannst Du dir auch die Ölportraits anschauen ;)
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5404
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Pialina » 2. Februar 2019, 20:57

Viel Erfolg, das wird schon. :yeah: Cosphaderm zählt wie gesagt zur Wasserphase, nicht zu den Emulgatoren.
Liebe Grüße,
Pialina


(Hat den Thread eröffnet)
Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Anita » 3. Februar 2019, 11:10

So jetzt hab ich diese Creme gerührt - hab das Cosphaderm weggelassen, weil die Konsistenz eh schon recht fest war obwohl ich statt Shea Kameliensamenöl genommen habe - jetzt bin ich sehr gespannt aufs Ausprobieren!! Möchte mich hier nochmals für Eure Hilfe bedanken und hoffe Euch nicht zu viele Nerven gekostet zu haben - wie es meiner Haut damit geht, berichte ich in ein paar Wochen
Liebe Grüße und einen schönen Tag
:hallihallo:


(Hat den Thread eröffnet)
Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Rezept Nachtcreme - bitte beurteilen!

Ungelesener Beitrag von Anita » 20. Februar 2019, 14:54

Liebe Alle, die ihr mir geholfen habt!!
Ich bin bis jetzt mit meiner Nachtcreme sehr zufrieden- ich vertrage sie auch gut- von der Konsistenz ist sie vielleicht ein bisschen fest geworden, sonst bin ich hochzufrieden- großes Dankeschön für Eure Hilfe!

Antworten