Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Franziline
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 11
Registriert: 30. Dezember 2018, 13:27

Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Ungelesener Beitrag von Franziline » 3. Februar 2019, 17:28

Hallo und guten Abend :)
Ich habe mal wieder einige Stunden Recherche und Basiswissenaneignung betrieben und bin schlussendlich bei Lamesoft gelandet. Dachte ich hätte die Lösung aller Probleme gefunden, bis ich gelesen habe das es Palmöl enthält. Jetzt bin ich wirklich zu müde zum weiterrecherchieren und frage deswegen alle Profis hier:
Was ist die palmölfreie Alternaitve zu Lamesoft? Ich brauch das Produkt für eine Handcreme um ein zartes, "eingecremtes" Hautgefühl zu erhalten. Dachte spontan an eine Kombi aus Glycerinstearat SE und Lysolecithin ...
Was meint ihr? Und Danke für Eure Zeit ;)
Zuletzt geändert von Ulrike am 3. Februar 2019, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Überschrift angepasst


(Hat den Thread eröffnet)
Franziline
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 11
Registriert: 30. Dezember 2018, 13:27

Re: Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Ungelesener Beitrag von Franziline » 3. Februar 2019, 17:30

Sorry, ich meinte Lamecreme, nicht Lamesoft :D


Coco
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 623
Registriert: 7. Februar 2018, 21:05
Wohnort: Leipzig

Re: Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Ungelesener Beitrag von Coco » 3. Februar 2019, 17:51

Du kannst es mit Montanov 202 versuchen oder mit GSC Palm oil free - entweder solo oder in Kombination mit Behenylalkohol oder mit Bergamuls oder mit beiden. Du findest Infos zur EK auf Olionatura.
Ich nehme immer Montanov 202 für meine Handcreme und bin damit sehr zufrieden. Aber ob es auch für dich das gewünschte Hautgefühl bringt, müsstest du vermutlich ausprobieren.

Liebe Moderatorinnen - vielleicht kann eine von euch den Thread-Titel ändern? :blumenfuerdich:

Edit: es gibt im Rohstoffe- Unterforum einen Thread zu palmölfreien Rohstoffen. :)
Viele Grüße, Coco

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4666
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 3. Februar 2019, 22:13

Coco hat geschrieben:
3. Februar 2019, 17:51
....
Liebe Moderatorinnen - vielleicht kann eine von euch den Thread-Titel ändern? :blumenfuerdich:
Erledigt.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!


Mathew
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 116
Registriert: 12. Dezember 2018, 20:20

Re: Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Ungelesener Beitrag von Mathew » 5. Februar 2019, 19:38

Coco hat geschrieben:
3. Februar 2019, 17:51
... oder in Kombination mit Behenylalkohol ...
Behenylalkohol hatte ich mal im Einsatz, als palmölfreie Alternative. Meine Erfahrungen waren mehr als ernüchternd. Um Konsistenz zu bekommen braucht man (nach meinen Erfahrungen) 5% und mehr als EK.
Herzliche Grüße
Mathew


Coco
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 623
Registriert: 7. Februar 2018, 21:05
Wohnort: Leipzig

Re: Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Ungelesener Beitrag von Coco » 5. Februar 2019, 20:14

Mathew hat geschrieben:
5. Februar 2019, 19:38
Behenylalkohol hatte ich mal im Einsatz, als palmölfreie Alternative. Meine Erfahrungen waren mehr als ernüchternd. Um Konsistenz zu bekommen braucht man (nach meinen Erfahrungen) 5% und mehr als EK.
Also ich verwende ihn gerne auch deutlich unter 5% EK. Beispielsweise rühre ich Heikes Fußbalsam abgewandelt mit GSC pof, Phospholipon und 1% Behenylalkohol. Da kann ich über mangelnde Konsistenz nicht klagen. Allerdings ist die Frage, ob wir beide das gleiche unter Konsistenz verstehen ;) Im Pumpspender ist zu viel Konsistenz ja eher hinderlich :)
Viele Grüße, Coco


Mathew
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 116
Registriert: 12. Dezember 2018, 20:20

Re: Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Ungelesener Beitrag von Mathew » 5. Februar 2019, 21:48

Coco hat geschrieben:
5. Februar 2019, 20:14
Allerdings ist die Frage, ob wir beide das gleiche unter Konsistenz verstehen ;)
Das könnte zutreffen. ;-)

Ich habe mal Gesichtscreme mit Dermofeel GSC und Behenylalkohol gerührt und auf ein Ergebnis gehofft, wie es bei aliacura beschrieben wird: "Zusammen mit dem Dermofeel GSC Palm Oil Free lassen sich elegante Anwendungen formulieren, die ein seidiges weiches Gefühl auf der Haut hinterlassen." Bei mir war die Creme keineswegs elegant. Nach einigen Versuchen mit verschiedenen EKs habe ich die Sache dann beendet.
Herzliche Grüße
Mathew

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6496
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Ungelesener Beitrag von Judy » 5. Februar 2019, 22:07

Na ja, fürs Gesicht sind Fettalkohole wohl suboptimal - aber so wie Coco schon geschrieben hat in Fuß- oder Handcreme sehr angenehm.
Unschlagbar ist Behenylalkohol aber in Shampoo Bars...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Cat
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 23. November 2018, 13:20

Re: Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Ungelesener Beitrag von Cat » 19. Februar 2019, 20:55

Coco hat geschrieben:
3. Februar 2019, 17:51
Ich nehme immer Montanov 202 für meine Handcreme und bin damit sehr zufrieden. Aber ob es auch für dich das gewünschte Hautgefühl bringt, müsstest du vermutlich ausprobieren.
Hallo Coco,
weisst du, oder auch die anderen, ob es einen Unterschied zwischen Montanov 202 und Montanov 68 gibt?
Könnte man diese beiden 1:1 austauschen? :)
Liebe Grüße

Cat


Coco
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 623
Registriert: 7. Februar 2018, 21:05
Wohnort: Leipzig

Re: Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Ungelesener Beitrag von Coco » 19. Februar 2019, 21:23

Cat hat geschrieben:
19. Februar 2019, 20:55

Hallo Coco,
weisst du, oder auch die anderen, ob es einen Unterschied zwischen Montanov 202 und Montanov 68 gibt?
Könnte man diese beiden 1:1 austauschen? :)
Also, auf dem Feld kann ich lediglich mit Laienwissen weiterhelfen.
Was auf der Hand liegt: die Emulgatoren werden aus unterschiedlichen Rohstoffen hergestellt, M. 202 ist palmölfrei, M 68 nicht.
Vom persönlichen Gefühl bei der Anwendung her: mit Montanov 68 gerührte Emulsionen finde ich reichhaltiger als solche mit Montanov 202 - auch bei gleicher Fettphase mit gleichem Verhältnis Öle/Buttern (also eine ziemlich „gefühlte“ Wahrnehmung). Einziehverhalten bei beiden gut, Feuchtigkeitsfreigabe auch. M 202 weißelt weniger.
Von daher: tauschen kannst du sicher, aber das Ergebnis wird nicht dasselbe sein, denke ich. Ich nehme eher Olivem 1000, wenn ich Montanov 68 ersetzen will.

Aber hier gibt’s Menschen, die sich damit sicher besser auskennen als ich - vielleicht meldet sich ja noch jemand;)
Viele Grüße, Coco

Benutzeravatar

Cat
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 23. November 2018, 13:20

Re: Lamecreme ... palmölfreie Alternative gesucht

Ungelesener Beitrag von Cat » 20. Februar 2019, 07:19

Super vielen Dank schon mal :-)
Liebe Grüße

Cat

Antworten