SLSA gegen SCI austauschen - was beachten?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

SLSA gegen SCI austauschen - was beachten?

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 7. März 2019, 19:45

Meine Rohstoff- Bestellung ist endlich da. :laufen: Und jetzt habe ich auch SLSA um Shampoobars herzustellen, :kleinehexe: aber irgendwie finde ich über die Suchfunktion nur Tipps und Rezepte für Bars mit SCI. Kann ich die beiden einfach gegeneinander austauschen? Was muss ich sonst beachten? Danke schon mal für die Unterstützung.
Liebe Grüße
Twinmama 🌸

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4642
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: SLSA gegen SCI austauschen - was beachten?

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 7. März 2019, 21:19

Ja, teilweise.

SLSA kann man mit SCI tauschen. SLMI ist da schon ein anderes Kaliber. Es bedarf einer wasserfreien Zubereitung, wenn man einen festen Bar haben möchte. Auch andere feste Tenside sind geeignet, wobei ich deren Hautfreundlichkeit beachten sollte.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4642
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: SLSA gegen SCI austauschen - was beachten?

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 7. März 2019, 21:20

SLSA ist der Klassiker für Bars. SCI wurde hier im Forum thematisiert, weil es palmölfrei ist und deutlich milder ist.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: SLSA gegen SCI austauschen - was beachten?

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 7. März 2019, 21:41

Danke Ulrike für die Infos. Das ist gut wissen, dass es auch eine palmölfreie Variante gibt. Für den Anfang genügt mir aber jetzt auch das SLSA. Dann gehe ich jetzt mal auf Rezeptsuche.
Liebe Grüße
Twinmama 🌸

Antworten