Mascara Rezept gesucht

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Kathryn
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 35
Registriert: 27. Februar 2019, 12:49
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen

Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Kathryn » 7. März 2019, 21:44

Hallo, liebe Rührküchler!
Nachdem ich nun nach Heikes Rezepturen die Mineral Foundation und die Satin Foundation gemacht habe, wollte ich mich an einer Wimperntusche probieren.
Ich habe dazu ein Rezept mit Rizinusöl, Brokkolisamenöl, Lamecreme, Gummi Arabicum, Seidenpulver, Wasser, Sorbit, Xanthan und Biokons gefunden und nachgerührt. Das Ergebnis war aber ein wenig klumpig auf den Wimpern. :bunny:
Deshalb hab ich nach Hilfe hier im Forum gesucht. Bei der Recherche gab es nicht viele Hinweise. Es tauchte aber immer wieder Vranas Rezept auf. Aber ich habe leider noch keine Berechtigung das Rezept zu sehen.
Gibt es hier im Anfängerbereich jemanden, der mir da aushelfen kann und vielleicht einen Hinweis zu den Zutaten hat, damit das Rezept vielleicht besser wird? Ich freue mich über Hilfe!
Liebe Grüße, Kathryn


Rabin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 564
Registriert: 14. Februar 2017, 12:30
Wohnort: Düsseldorfer Ecke

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Rabin » 7. März 2019, 22:08

Puuuhhh, Mascara und Nagellack gehören hier noch zu den großen "Forschungsgebieten" :gruebel: , viel gibt es dazu nicht, aber wenn Du dich noch weiter fleißig im Forum beteiligst, wirst Du bald Zugang zu Vranas Rezept haben ;)
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 13511
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Helga » 7. März 2019, 22:17

Hallo Kathryn,

Ich habe mal die Suchfunktion benutzt und diese Beiträge gefunden: klick hoffentlich kannst Du alle sehen :)

Ich selbst habe Mascara noch nicht hergestellt, mir ist aber in Erinnerung, dass - wie Du selbst schon gelesen hast - das Rezept von Vrana oft erwähnt wird. Wimperntusche war eigentlich noch nie ein großes Thema hier, verlief immer wieder im Sand, den Grund weiß ich nicht, vermute aber, dass es so ist, weil auch die käuflichen NK-Mascara's noch nicht zu 100% überzeugen. Habe soeben auch bei Aroma-Zone nachgesehen, die arbeiten aber mit einer Basismischung.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Kathryn
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 35
Registriert: 27. Februar 2019, 12:49
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Kathryn » 7. März 2019, 23:09

:blumenfuerdich: Danke Helga für die Hinweise! Ich bin ganz "gerührt", wie schnell du mal eben so ein paar Sachen nachguckst, um zu helfen. Ich finde es immer wieder aufregend sich hier rauszuwagen und so offen sich mitzuteilen, aber dann kommst du und man fühlt sich gut aufgehoben.
Ich muss wohl aber tatsächlich noch ein bisschen warten, bis ich all die Dinge hier öffnen kann. :D, Rabin. Macht nichts. Samstag besuche ich einen Kurs über Parfums. Vielleicht kann ich dann hier etwas dazu teilen und dann bin ich dem Ziel wieder einen Schritt näher :fred:
Liebe Grüße, Kathryn


Anita
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 61
Registriert: 9. Januar 2019, 11:50

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Anita » 10. März 2019, 00:15

Ich hab Mascara nach dem Rezept von ***** gerührt - bin ganz zufrieden damit, aber pass bitte auf wenn Du es nachkochst - war eine Sauerei, weil durch das Natron alles übergegangen ist-
Lg


(Hat den Thread eröffnet)
Kathryn
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 35
Registriert: 27. Februar 2019, 12:49
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Kathryn » 10. März 2019, 00:38

Hi Anita, ich sehe leider nur Sternchen bei dem Namen. Wahrscheinlich habe ich noch nicht die Berechtigung das zu lesen. Ich komme aber nochmal auf dich zurück, wenn ich 50+ bin. Danke dir.
Liebe Grüße, Kathryn

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2050
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von flidibus » 10. März 2019, 07:05

Kathryn hat geschrieben:
10. März 2019, 00:38
Hi Anita, ich sehe leider nur Sternchen bei dem Namen. Wahrscheinlich habe ich noch nicht die Berechtigung das zu lesen. Ich komme aber nochmal auf dich zurück, wenn ich 50+ bin. Danke dir.
Liebe Kathryn, die Sternchen haben einen anderen Grund, schau mal hier ...
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Angi
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1823
Registriert: 20. Februar 2014, 18:31
Wohnort: bei Leipzig

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Angi » 10. März 2019, 08:27

Liebe Kathryn, Mascara habe ich 2x probiert, es war jedesmal eine Mords Sauerei :D, da ist es mir wirklich vergangen.
Ich habe ein Buch von Petra Doleschalek, da sind Rezepte drin, aber wie gesagt, ich habe es aufgegeben. Mittlereile habe ich eine von Sante gefunden, die in Ordnung ist.
Viele Grüße
Anja

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6380
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Judy » 10. März 2019, 08:48

Liebe Kathryn,
ich halte es wie Angi - die Sauerei ist einfach zu groß und es ist unglaublich mühsam, die kleine Menge in eine Mascara Garnitur hineinzubekommen!
Vor Jahren hatte ich mich mal daran gewagt; aber mir war es auch mit Konservierung etwas zu heikel (ich habe sehr empfindliche Augen).
Falls du trotzdem etwas ausprobieren möchtest, hier gibt es eine Formulierung.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Angi
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1823
Registriert: 20. Februar 2014, 18:31
Wohnort: bei Leipzig

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Angi » 10. März 2019, 09:54

Judy hat geschrieben:
10. März 2019, 08:48
und es ist unglaublich mühsam, die kleine Menge in eine Mascara Garnitur hineinzubekommen!
Das ist das nächste, furchtbar, alles blubberte iregndwie immer wieder raus. :huhu:
Viele Grüße
Anja


Rabin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 564
Registriert: 14. Februar 2017, 12:30
Wohnort: Düsseldorfer Ecke

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Rabin » 10. März 2019, 10:15

Judy hat geschrieben:
10. März 2019, 08:48
...ich halte es wie Angi - die Sauerei ist einfach zu groß und es ist unglaublich mühsam, die kleine Menge in eine Mascara Garnitur hineinzubekommen!...
Kann man das nicht mit einer Spritze aufziehen und dann in die Tube füllen?
Judy hat geschrieben:
10. März 2019, 08:48
...Falls du trotzdem etwas ausprobieren möchtest, hier gibt es eine Formulierung...
Man müsste nur schauen womit man das Silikon und das Paraben ersetzt. Ansonsten wäre das doch schon mal ein guter Ansatz.
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6380
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Judy » 10. März 2019, 12:28

Liebe Birgit,
statt Silikon einfach ein Öl wie Abyssinian Öl oder Lexfeel Natural oder vielleicht Squalan und dann Konservierer nach Wahl...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


(Hat den Thread eröffnet)
Kathryn
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 35
Registriert: 27. Februar 2019, 12:49
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Kathryn » 10. März 2019, 13:49

Ihr Lieben! Vielen Dank für die vielen Erfahrungsberichte und das coole Rezept, Judy. Ich habe die Fettphase aus dem Buch von Dolaschek von den Prozenten verändert und ein paar Wirkstoffe ergänzt von Judys Rezept. Ich habe einen kleinen Trichter benutzt, um die Mascara einzufüllen. Das ging eigentlich ganz sauber und zügig.
Das Auftragen auf die Wimpern dauert ein wenig länger, weil so kleine Fliegenbeine entstehen, aber vielleicht liegt es auch an meiner Billigbürste.
Ich bin eigentlich niemand, der sich viel schminkt und habe auch bisher immer nur Wimperntusche mal eben beim Einkaufen mitgenommen.
Mir gefällt es einfach mit Pigmenten zu experimentieren, deshalb habe ich auch keine so großen Erwartungen an meine Wimperntusche. Ich weiß also nicht, ob sie tolle geschwungene Wimpern macht oder so, sie färbt meine Wimpern schön schwarz und formt sie nach oben. Das freut mich schon einmal. Hihi.

Beim nächsten Mal versuche ich die Fettphase aus Judys Rezept und vergleiche das mal. Dann werde ich wieder berichten.

Hier ist mein REZEPT, ich habe 15g gemischt.

A Fettphase 30%: auf 65°C erhitzen
Rizinusöl 16%
Brokkolisamenöl 9%
Lamecreme (Emulgator) 5%

B Wasserphase: Wasser erhitzen, Sorbit einrühren, auf Handwärme abkühlen, Xanthan, Panthenol, Seidenprotein einrühren
48,33% destilliertes Wasser
0,6% Sorbit (statt Glycerin, soll nicht so kleben)
0,2% Xanthan
0,5% Panthenol
4% Seidenprotein

C Pigmentphase: mischen und in A/B rühren
2% Gummi Arabicum
10 % schwarze Pigmente

D 1% Rokonsal, 2 gtt

Wie stellt man denn bei einer schwarzen Farbe den PH Wert am besten ein?
Liebe Grüße, Kathryn


(Hat den Thread eröffnet)
Kathryn
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 35
Registriert: 27. Februar 2019, 12:49
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Kathryn » 10. März 2019, 13:55

Liebe Kathryn, die Sternchen haben einen anderen Grund, schau mal hier ...
Oh, das ist keine schöne Erfahrung. Schade, dass man mit so vielen Widrigkeiten zu kämpfen hat, obwohl man schon gibt, ohne etwas zurück zu erwarten. Wie schön, dass Heike trotzdem nicht die Freude an diesem Forum verloren hat und wir noch die Möglichkeit zum Austausch haben.
Zuletzt geändert von Heike am 10. März 2019, 14:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat repariert
Liebe Grüße, Kathryn


Joko
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 345
Registriert: 15. März 2016, 23:04

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Joko » 10. März 2019, 18:57

Hallo Kathryn,
meine Nichte rührt seit einiger Zeit Mascara nach den etwas abgewandelten Rezepten von Frau Petra Doleschalek. Sie ist so begeistert davon, dass sie letztens einen gekauften Mascara (keine Zeit zum Rühren gehabt) in den Müll entsorgt hat, weil sie damit nicht zufrieden war. Es wurde dann schnell wieder selbst gerührt. Der Selbstgerührte ist etwas flüssiger als die Kaufmascara.
Liebe Grüße
Johanna

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6380
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Judy » 10. März 2019, 22:11

Na das hört sich gut an - da könnte frau ja direkt angefixt werden...
Aber da ich Brillenträgerin bin und draußen immer Sonnenbrille aufhabe, werde ich mich zurückhalten... Obwohl... GG möchte manchmal meine Augen betont sehen...
Weiterhin viel Erfolg,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


(Hat den Thread eröffnet)
Kathryn
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 35
Registriert: 27. Februar 2019, 12:49
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Kathryn » 11. März 2019, 18:53

Joko hat geschrieben:
10. März 2019, 18:57
meine Nichte rührt seit einiger Zeit Mascara nach den etwas abgewandelten Rezepten von Frau Petra Doleschalek. Sie ist so begeistert davon, dass sie letztens einen gekauften Mascara (keine Zeit zum Rühren gehabt) in den Müll entsorgt hat, weil sie damit nicht zufrieden war. Es wurde dann schnell wieder selbst gerührt. Der Selbstgerührte ist etwas flüssiger als die Kaufmascara.
Ja, das ist gut zu hören und bestätigt mich in meiner Erfahrung. Dass die Wimperntusche flüssiger ist, gefällt mir auch ganz gut. Welchen Rohling hat sie denn verwendet? Ich habe mir erst einmal so Billige von Amazon gekauft, denn Saubermachen ist bei den kleinen Öffnungen ja etwas schwierig. Wirft sie die Leeren den weg? :gruebel:
Liebe Grüße, Kathryn


Joko
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 345
Registriert: 15. März 2016, 23:04

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Joko » 12. März 2019, 22:14

Kathryn » 11. März 2019, 18:53 hat geschrieben:Ja, das ist gut zu hören und bestätigt mich in meiner Erfahrung. Dass die Wimperntusche flüssiger ist, gefällt mir auch ganz gut. Welchen Rohling hat sie denn verwendet? Ich habe mir erst einmal so Billige von Amazon gekauft, denn Saubermachen ist bei den kleinen Öffnungen ja etwas schwierig. Wirft sie die Leeren den weg? :gruebel:
Welche Rohlinge sie verwendet kann ich leider im Moment nicht sagen, da ich sie aber morgen treffe, werde ich sie fragen und dann berichten.
Liebe Grüße
Johanna


Joko
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 345
Registriert: 15. März 2016, 23:04

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Joko » 13. März 2019, 21:59

Kathryn hat geschrieben:
11. März 2019, 18:53


Ja, das ist gut zu hören und bestätigt mich in meiner Erfahrung. Dass die Wimperntusche flüssiger ist, gefällt mir auch ganz gut. Welchen Rohling hat sie denn verwendet? Ich habe mir erst einmal so Billige von Amazon gekauft, denn Saubermachen ist bei den kleinen Öffnungen ja etwas schwierig. Wirft sie die Leeren den weg? :gruebel:
Sie benutzt meistens auch die günstigen Rohlinge, hat aber auch schon leere Kaufmascarahülsen gründlich gesäubert und desinfiziert. Die Bürstchen sind bei der Kaufmascarahülse besser zum Auftragen. Allerdings ist das Saubermachen sehr zeitaufwendig.
Liebe Grüße
Johanna

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 13511
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Helga » 13. März 2019, 22:48

Nur so eine Idee:
Es gibt so Mini-Alutuben klick die leicht von hinten (man stellt sie in ein Glas) zu befüllen sind. Wenn man nun eine leere Mascara-Hülse nimmt und von dieser Tube etwas auf das Bürstchen gibt, das Bürstchen in die Hülse um gleichzeitig abzustreifen und verteilen, wäre das eine machbare Lösung? Mascara hat es vor vielen, vielen Jahren in einer Tube gegeben :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Kathryn
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 35
Registriert: 27. Februar 2019, 12:49
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Kathryn » 17. März 2019, 11:31

Joko hat geschrieben:
13. März 2019, 21:59

Sie benutzt meistens auch die günstigen Rohlinge, hat aber auch schon leere Kaufmascarahülsen gründlich gesäubert und desinfiziert. Die Bürstchen sind bei der Kaufmascarahülse besser zum Auftragen. Allerdings ist das Saubermachen sehr zeitaufwendig.
Danke, dass du noch einmal nachgefragt hast. Ich werde mich mal ein wenig umsehen, was es noch so für gute Hülsen gibt. Kaufen werde ich Mascara jedenfalls nicht mehr, ich bin total zufrieden mit dem Rezept. Inzwischen bin ich mit dem Auftragen auch flinker. Es wirkt ganz natürlich. Weil die Wimpernspitzen normalerweise so hell sind, wirken die Wimpern nun insgesamt durch das Färben länger. Abends mache ich mir dazu noch ein wenig Öl auf die Wimpern und bilde mir ein, dass sie kräftiger werden :lupe:
Helga hat geschrieben:
13. März 2019, 22:48
Mascara hat es vor vielen, vielen Jahren in einer Tube gegeben :)
Ich mag nostalgische Ideen total gerne. Vielleicht kann man diese Tuben auch für Zahnpasta und Pickelcreme verwenden, dann könnte ich gleich mehrere bestellen. Ich probiere das mal aus, wird aber noch dauern, weil ich erst meine jetzige Wimperntusche leeren will. :schleich:
Liebe Grüße, Kathryn

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4723
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 17. März 2019, 12:47

Kathryn hat geschrieben:
17. März 2019, 11:31
............................
Ich mag nostalgische Ideen total gerne. Vielleicht kann man diese Tuben auch für Zahnpasta und Pickelcreme verwenden, dann könnte ich gleich mehrere bestellen. Ich probiere das mal aus, wird aber noch dauern, weil ich erst meine jetzige Wimperntusche leeren will. :schleich:
Die Alu-Tuben, sind auch schön für Salben oder Lipgloss.

Wimperntuschehülsen haben meist einen Stopfen den man lösen kann, ist trotzdem Sauerei doch ein bisschen leichter.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)


Joko
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 345
Registriert: 15. März 2016, 23:04

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Joko » 19. März 2019, 15:49

Kathryn hat geschrieben:
17. März 2019, 11:31
Joko hat geschrieben:
13. März 2019, 21:59

Sie benutzt meistens auch die günstigen Rohlinge, hat aber auch schon leere Kaufmascarahülsen gründlich gesäubert und desinfiziert. Die Bürstchen sind bei der Kaufmascarahülse besser zum Auftragen. Allerdings ist das Saubermachen sehr zeitaufwendig.
Danke, dass du noch einmal nachgefragt hast. Ich werde mich mal ein wenig umsehen, was es noch so für gute Hülsen gibt. Kaufen werde ich Mascara jedenfalls nicht mehr, ich bin total zufrieden mit dem Rezept. Inzwischen bin ich mit dem Auftragen auch flinker. Es wirkt ganz natürlich. Weil die Wimpernspitzen normalerweise so hell sind, wirken die Wimpern nun insgesamt durch das Färben länger. Abends mache ich mir dazu noch ein wenig Öl auf die Wimpern und bilde mir ein, dass sie kräftiger werden :lupe:
Helga hat geschrieben:
13. März 2019, 22:48
Mascara hat es vor vielen, vielen Jahren in einer Tube gegeben :)
Ich mag nostalgische Ideen total gerne. Vielleicht kann man diese Tuben auch für Zahnpasta und Pickelcreme verwenden, dann könnte ich gleich mehrere bestellen. Ich probiere das mal aus, wird aber noch dauern, weil ich erst meine jetzige Wimperntusche leeren will. :schleich:
Hallo Kathryn,
ich habe bezüglich der Mascara-Hülsen noch mal nachgefragt (bin mittlerweile selber auch angefixt), ob es eine Möglichkeit gibt, die Hüllen der KK vernünftig oder einfach zu befüllen.
Sie sagt, man könne die Hülsen auseinander nehmen, indem man den Abstreifer für das Bürstchen, das in der Hülse steckt, herausnimmt (geht eigentlich ganz einfach und man hat dieselben Einzelteile wie bei den befüllbaren Rohlingen). Somit kann man die Hülse sehr gut reinigen und die fertige Mascara mit einer Spritze sehr gut wieder einfüllen.
Vielleicht hilft Dir das etwas weiter.
Liebe Grüße
Johanna

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 13511
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Mascara Rezept gesucht

Ungelesener Beitrag von Helga » 19. März 2019, 16:23

Kathryn hat geschrieben:
11. März 2019, 18:53
Welchen Rohling hat sie denn verwendet? Ich habe mir erst einmal so Billige von Amazon gekauft, denn Saubermachen ist bei den kleinen Öffnungen ja etwas schwierig. :gruebel:
Bis jetzt gab es Rohlinge zu kaufen, deren Bürstchen mir nicht gefielen, zu wenig dicht angeordnet. Bei Aroma-Zone habe ich welche entdeckt, die wie Gummi-Bürstchen aussehen. Ich komme mit diesen besser klar, ist halt Geschmackssache :wink:
klick
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten