Creme aus Retterspitzwasser

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 9. März 2019, 18:58

Mein Vater hat gerade sehr Probleme mit seinem Knie und benutzt Umschläge mit Retterspitzwasser. Jetzt kam mir die Idee daraus eine Creme zu rühren. :kleinehexe: Quasi statt dest. Wasser das Retterspitzwasser zu nehmen. Ansonsten halt die üblichen Verdächtigen: Mandelöl, Sheabutter, Emulsan, Cetylalkohol und natürlich Konservierung. Das sind die INCI vom Retterspitzwasser: Citronensäure-Monohydrat, Weinsäure, Aluminiumkaliumsulfat x 12 H2O, Thymol, Arnikatinktur, Hühnerei denaturiert, gehärtet, keimfrei, Zitronenöl, Bergamottöl, Orangenblütenöl, Medizinische Seife, Macrogolglycerol-hydroxystearat, Ethanol, Gereinigtes Wasser, Rosmarinöl.
Meint ihr das könnte funktionieren?
Ich bin schon gespannt auf Eure Ideen. :kekse:
Liebe Grüße
Twinmama 🌸

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2050
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von flidibus » 9. März 2019, 21:13

Ich hätte die Befürchtung, dass beim Erhitzen die ganzen Wirkstoffe des Retterspitz flöten gehen...
Liebe Grüße
Flidibus


Rabin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 564
Registriert: 14. Februar 2017, 12:30
Wohnort: Düsseldorfer Ecke

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Rabin » 9. März 2019, 22:33

Oder einem Emulgator nehmen, der auch Kaltrühren erlaubt...
Liebe Grüße
Birgit


miraculix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 132
Registriert: 31. Januar 2017, 23:00
Wohnort: westl. von Hannover

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von miraculix » 9. März 2019, 22:49

Twinmama hat geschrieben:
9. März 2019, 18:58
Das sind die INCI vom Retterspitzwasser: Citronensäure-Monohydrat, Weinsäure, Aluminiumkaliumsulfat x 12 H2O, Thymol, Arnikatinktur, Hühnerei denaturiert, gehärtet, keimfrei, Zitronenöl, Bergamottöl, Orangenblütenöl, Medizinische Seife, Macrogolglycerol-hydroxystearat, Ethanol, Gereinigtes Wasser, Rosmarinöl.
Meint ihr das könnte funktionieren?
Hallo
das Retterspitzwasser würde ich wie eine wärmeempfindliche Tinktur/Öl in Deiner Creme behandeln. Das Heißt Du gibst sie erst dazu, wenn die Emulsion auf Handwärme abgekühlt ist. Wenn alle Zutaten in der Creme sind, kannst Du noch mal hochtourig emulgieren.
Mengenmäßig kannst Du etwa 15-20 % der Wasserphase so spät zugeben. Damit die Emulsion stabil wird verwende ich eine Mischung aus Heißemulgatoren plus einem Emulgator, der auch kalt verarbeitet werden kann.
Ich verwende 3 % Emulgator: 2 % als Heißemulgator, 1 % als Kaltemulgator, z.B. Imwitor.

Liebe Grüße,
Miraculix


Phytopraktikerin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 165
Registriert: 16. Juni 2016, 21:03
Wohnort: Boms, in der Nähe vom Bodensee.

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Phytopraktikerin » 10. März 2019, 00:18

Hallo Twinmama, :sunny:
wenn du zu den üblichen Verdächtigen noch Beinwell- oder Johanniskrautöl und eventuell etwas Arnika- Extrakt verwendest, wird es sicher eine sehr wirksame Creme :beet:
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 10. März 2019, 08:09

Danke für die vielen Tipps und Ideen. :blumenfuerdich:
Liebe Grüße
Twinmama 🌸

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 10. März 2019, 08:13

miraculix hat geschrieben:
9. März 2019, 22:49

das Retterspitzwasser würde ich wie eine wärmeempfindliche Tinktur/Öl in Deiner Creme behandeln. Das Heißt Du gibst sie erst dazu, wenn die Emulsion auf Handwärme abgekühlt ist. Wenn alle Zutaten in der Creme sind, kannst Du noch mal hochtourig emulgieren.
Mengenmäßig kannst Du etwa 15-20 % der Wasserphase so spät zugeben. Damit die Emulsion stabil wird verwende ich eine Mischung aus Heißemulgatoren plus einem Emulgator, der auch kalt verarbeitet werden kann.
Ich verwende 3 % Emulgator: 2 % als Heißemulgator, 1 % als Kaltemulgator, z.B. Imwitor.
:blumenfuerdich: Danke Miraculix für die ausführliche Beschreibung. So werde ich es demnächst mal versuchen. Leider habe ich als Kaltemulgatur nur Mulsifan da. Meinst Du das klappt auch damit? Im Moment rühre ich noch mit einem kleinem Milchaufschäumer. Das reicht ja wahrscheinlich nicht. Kann ich zum abschließenden hochtourigen Rühren einfach einen Pürierstab nehmen?
Sorry für die vielen Fragen.
Zuletzt geändert von Heike am 10. März 2019, 08:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat repariert
Liebe Grüße
Twinmama 🌸

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 10. März 2019, 08:32

Ich habe den Ansatz mal aufgeschrieben:

Rezeptansatz Retterspitzcreme

Fettphase 26%

8 g Sheabutter
12 g Mandelöl
3 g Emulsan
3 g Cetylalkohol
(Ich mag die Kombination von meiner letzten Handcreme)

Wasserphase:
51 g Wasser

Wirkstoffe
20 g Retterspitzwasser

Zum Schluss mit 1 g Mulsifan aufemulgieren und mit
2 g Biokons Neo konservieren

Meint ihr das könnte so klappen?
Liebe Grüße
Twinmama 🌸

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 7248
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Positiv » 10. März 2019, 20:14

Entschuldigung, aber ich muß mal fragen: Was ist Retterspitzwasser???
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 10. März 2019, 20:40

Gute Frage. Es ist ganz kurz und knapp gesagt eine Heiltinktur von der Firma Retterspitz. Mein Vater hat den Tipp von seiner Physiotherapeutin bekommen.

Es soll wohl bei schmerzhaften Schwellungszuständen helfen. Die Wickel mit dem Wasser helfen zumindest bei den Knie-Gelenkschwellungen meines Vaters. Deshalb bin ich auf die Idee mit der Creme gekommen.
Liebe Grüße
Twinmama 🌸

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 10. März 2019, 20:42

https://www.mycare.de/blog/wie-wende-ic ... serlich-an

Hier gibt es dazu ein bisschen mehr zu lesen.
Liebe Grüße
Twinmama 🌸

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12011
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 10. März 2019, 21:47

Twinmama hat geschrieben:
9. März 2019, 18:58
Citronensäure-Monohydrat, Weinsäure, Aluminiumkaliumsulfat x 12 H2O, Thymol, Arnikatinktur, Hühnerei denaturiert, gehärtet, keimfrei, Zitronenöl, Bergamottöl, Orangenblütenöl, Medizinische Seife, Macrogolglycerol-hydroxystearat, Ethanol, Gereinigtes Wasser, Rosmarinöl.
Ich möchte nur darauf hinweisen, dass hier schon das Ausgangsprodukt eine Emulsion darstellt (zwischen Wasser und den ätherischen Ölen), was durch die von mir unterstrichenen Zutaten vermittelt wird. Ob das denaturierte Hühnerei hier auch zu den Emulgatoren gehört, weil es womöglich Lecithin beisteuert, ist mir leider nicht bekannt - aber es könnte natürlich sein.

Wenn man das nun in eine Emulsion einarbeitet, müsste gewährleistet sein, dass die emulgierenden Systeme einander nicht in die Quere kommen und sich vielleicht sogar das Ergebnis trennt.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 11. März 2019, 07:35

pflanzenölscheich hat geschrieben:
10. März 2019, 21:47
Twinmama hat geschrieben:
9. März 2019, 18:58

Wenn man das nun in eine Emulsion einarbeitet, müsste gewährleistet sein, dass die emulgierenden Systeme einander nicht in die Quere kommen und sich vielleicht sogar das Ergebnis trennt.
Vielen Dank für Deinen Beitrag. Hättest Du einen Tipp wie man das verhindern könnte?
Liebe Grüße
Twinmama 🌸


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 870
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne » 11. März 2019, 13:06

Heja Twinmama,

Retterspitz macht doch Werbung mit unveränderter Rezeptur seit ich glaube um 1900...da liegt die Vermutung nah, dass das Lechitin des Eigelbes als Emulgator zu verstehen ist.

Was spricht dagegen, die Wirkstoffe aus dem Retterspitz (Arnika, ätherische Öle) als Wirkstoffe in ein Oleogel einzubauen? Dann hast du eine Paste, die mit einem Verband leicht aufgetragen werden kann. Oder Du nimmst Mulsifan und machst ne Sprühtinktur aus Arnikatinktur und ätherischen Ölen.

Habe mir schon vor Jahren abgewöhnt, das Zeugs immer nachzukaufen. Lies dich ein wenig ein in die Wirkweise der verwendeten ätherischen Öle, dann fällt dir das Selber machen ganz leicht. Meine Mischung ändert sich von mal zu mal, aber als Konstante habe ich Arnika, Orange, Thymian und Bergamotte drin. Im Sommer eine winzMenge Menthol, im Winter was krautiges wie Wacholder .

Viel Spaß beim Experimentieren

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 11. März 2019, 17:38

Hallo Schmunzelsonne, das ist langfristig sicherlich eine gute Idee. Aber im Moment fehlen mir noch die geeigneten ÄÖ und Extrakte. Aber Deinen Vorschlag habe ich mir schon für später abgespeichert. :-a
Liebe Grüße
Twinmama 🌸


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 870
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne » 12. März 2019, 11:51

Alles ist gut, denn gut Ding will Weile haben :-)

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 7248
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Positiv » 12. März 2019, 19:31

Herzlichen Dank für Eure Erklärung, was Retterspitz ist. Ich hatte es noch nie gehört. Aber der Link war sehr aufschußreich.
:blumenfuerdich:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 18. März 2019, 13:17

So, ich habe es gewagt und die Creme mit dem Retterspitzwasser als Wirkstoff gerührt. :kleinehexe: Es hat super geklappt. :yeah: Nichts hat sich getrennt. Trotz 20% Wirkstofflösung. Am Donnerstag sehe ich meinen Vater wieder und dann gehen wir in die Versuchsphase. Vielen lieben Dank nochmal an Miraculix für die Idee das Retterspitzwasser als Wirkstoff zum Schluss zu zugeben. :blumenfuerdich:
Liebe Grüße
Twinmama 🌸

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Creme aus Retterspitzwasser - es hat geklappt :-)

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 18. März 2019, 13:19

Ein Foto gibt es natürlich auch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Twinmama 🌸


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 870
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne » 18. März 2019, 18:54

Sieht gelungen aus - da ist dein Papa bestimmt sehr gerne Versuchskaninchen

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Twinmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 2. März 2019, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von Twinmama » 19. März 2019, 07:31

Ja er ist schon ganz neugierig. Und ich natürlich auch. :superirre:
Liebe Grüße
Twinmama 🌸


miraculix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 132
Registriert: 31. Januar 2017, 23:00
Wohnort: westl. von Hannover

Re: Creme aus Retterspitzwasser

Ungelesener Beitrag von miraculix » 19. März 2019, 11:50

Twinmama hat geschrieben:
18. März 2019, 13:17
So, ich habe es gewagt ....
für die Idee das Retterspitzwasser als Wirkstoff zum Schluss zu zugeben. :blumenfuerdich:
Hallo Twinmama,
das freut mich von Herzen,
Grüße, Miraculix

Antworten