Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Puliseele » 22. Januar 2020, 15:13

Hallo Ihr Lieben,

nachdem mir so gut geholfen wurde, habe ich mich soeben ans Werk gemacht und herausgekommen ist tadaaa Creme/Lotion - wer hätte das gedacht. Ich bin happy. Ganz lieben Dank für Eure Hilfe.

Es ist nicht alles glatt gegangen beim ersten Versuch. Vor lauter Aufregung habe ich das Lanolin im Rezept vergessen. So wie es aussieht ist das aber nicht schlimm, also es sieht aus wie Creme und es fühlt sich an wie Creme. Das End-Rezept sah dann so aus:

32% Fettphase
6g Mandelöl 12%
6g Hanföl 12%
1,5g Sheabutter 3%
2,5g Lameecreme 5%

68% Wasserphase
2 % Glycerin
33,5g Rosenwasser* 67%
0,5g Chemikons 1%

10 Tropfen Rosenöl - habe ich nicht mitberechnet

*Ich glaube mein Rosenwasser ist kein Hydrolat. Es ist das was man in türkischen Geschäften zum aromatisieren von Speisen bekommt, das gibt es auch als Orangenblütenwasser. So viel ich weiß ist das aromatisiertes Wasser, kein Hydrolat, aber ich bin mir da nicht sicher. Aber alleine der Preis von 1,20 für 250 ml spricht schon dagegen.

Das Hanföl würde ich beim nächsten Mal etwas reduzieren, es roch ziemlich stark raus. Nach Zugabe des Rosenöls hat sich das aber gebessert.

Auf den Händen fühlt sie sich schon mal sehr schön an. Der Gesichtstest kommt morgen früh.
Zuletzt geändert von Heike am 27. Januar 2020, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Glycerin ergänzt
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15408
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Helga » 22. Januar 2020, 15:39

Gratuliere :ja:, freu mich mit Dir, dass es Dir so gut gelungen ist :) und bin gespannt auf Deinen Langzeit-Test im Gesicht.

Die Creme wird sich noch ein bisschen verändern, "reifen", zumindest ist es nach meinem Empfinden so, dass sie sogar noch "besser" werden.

10 Tropfen Rosenöl ist auch nicht wenig :wink:, für Gesichtscremes rechnet man 1 Tr. auf 10g, aber mit Rosenöl kann nichts passieren.

Hanföl, ja - es riecht stark, ich habe aber auch übersehen, dass Du es nicht so hoch einsetzen hättest sollen, es ist ein Wirkstofföl und wird maximal bis 10% von der Fettphase eingesetzt, 5g hätten gereicht, es ist ja kein stabilisierendes Öl dabei aber für einen ersten Test wird das schon passen.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Coco
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 927
Registriert: 7. Februar 2018, 21:05
Wohnort: Leipzig

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Coco » 22. Januar 2020, 16:32

Glückwunsch zur gelungenen Creme! Ich bin gespannt, wie du sie im Gesicht findest!

Zu deinem Rosenwasser: nein, das ist sicher kein Hydrolat. Ich ganz persönlich würde diese Art Rosenwasser auch nicht in meinen Lotionen/Cremes und schon gar nicht in der Gesichtspflege einsetzen.
Echtes Rosenhydrolat hingegen schon, aber eben nur als einen Teil der Wasserphase. Ich denke, dass selbst mit einem kleinen Anteil Rosenhydrolat deine Creme noch mal wertvolle Inhaltsstoffe hinzugewinnen würde, die das jetzt verwendete Rosenwasser nicht hat.
Kannst ja mal für eine nächste Charge darüber nachdenken :)
Viele Grüße, Coco

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2632
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 22. Januar 2020, 18:48

Gratuliere Norma! Und dass vor lauter Aufregung etwas vergessen wird ist nicht ungewöhnlich :) und wird immer besser.
Was ich jedenfalls für sinnvoll erachte ist Hydratisierer einzubauen. Vielleicht das nächste Mal?
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 30611
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Heike » 22. Januar 2020, 19:51

Herzlichen Glückwunsch! :blumenstrauss: Hach, so eine selbstgerührte Creme ist einfach etwas ganz Wunderbares. :ja:
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15408
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Helga » 22. Januar 2020, 21:29

Andrea- hat geschrieben:
22. Januar 2020, 18:48
Was ich jedenfalls für sinnvoll erachte ist Hydratisierer einzubauen. Vielleicht das nächste Mal?
Wir wissen noch nicht mal ob Puliseele zurecht kommt mit dem neuen Rezept :wink: es ist doch eine große Umstellung von der Wintercreme auf Sommercreme mit viel weniger Fettphase, einen Emulgator anstelle des Wollwachsalkohols und vorher gar keine Hydratisierer .... Automatisch eine Creme mit Wirkstoffen voll zu packen, widerstrebt mir. Mein Vorschlag wäre, lieber exakt auf die Bedürfnisse der kommenden Beschreibung von Puliseele eingehen, das wird sich innerhalb der kommenden ca. 2 Wochen zeigen :). Eventuell muss viel korrigiert werden, doch höhere FP oder noch weniger, anderer Emulgator, zu fett, zu trocken, es ist alles noch offen :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2632
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 23. Januar 2020, 15:57

Vom ihrem Profil her käme ich nicht auf die Idee eine Creme ohne Hydratisierer zu rühren. Glycerin z.B kann doch nicht schlecht für sie sein? Daher meine zarte Anfrage :)
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15408
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Helga » 23. Januar 2020, 17:18

Andrea- hat geschrieben:
23. Januar 2020, 15:57
Vom ihrem Profil her käme ich nicht auf die Idee eine Creme ohne Hydratisierer zu rühren. Glycerin z.B kann doch nicht schlecht für sie sein? Daher meine zarte Anfrage :)
Das ist im Rezept, nur halt nicht gleich die volle Pulle :) Bei vorher 60% FP hatte sie keine Hydratisierer, ich wollte es vorsichtig angehen und bin nur auf Puliseele's Beitrag eingegangen.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 753
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Blüten » 23. Januar 2020, 20:26

Helga hat geschrieben:
23. Januar 2020, 17:18
Das ist im Rezept, nur halt nicht gleich die volle Pulle :) Bei vorher 60% FP hatte sie keine Hydratisierer, ich wollte es vorsichtig angehen und bin nur auf Puliseele's Beitrag eingegangen.
Verstehe ich nicht, habt Ihr Euch privat ausgetauscht? :D
Liebe Grüße Birgit

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15408
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Helga » 23. Januar 2020, 20:28

Blüten hat geschrieben:
23. Januar 2020, 20:26
Verstehe ich nicht,
Macht doch nichts :) betrifft Dich ja nicht
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 753
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Blüten » 23. Januar 2020, 20:30

Ok, no worries!
Liebe Grüße Birgit

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15408
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Helga » 23. Januar 2020, 20:34

Blüten hat geschrieben:
23. Januar 2020, 20:30
Ok, no worries!
Ich dachte es war ein Scherz von Dir, sorry :) OK - nein, es war kein privater Austausch, siehe einfach ihren allerersten Beitrag :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15408
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Helga » 23. Januar 2020, 21:16

Korrektur:
Es ist dieser Beitrag: klick
oder eigentlich der ganze Thread.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Malvina
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 393
Registriert: 15. Februar 2014, 13:26
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Malvina » 24. Januar 2020, 12:26

:blumenfuerdich: Ich gratuliere Dir zu Deinem Erstling! Was für ein wundervoller Erfolg, die erste selbst gerührte Creme produziert zu haben
Liebe Grüße
Malvina



Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
Franz Kafka

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9919
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 24. Januar 2020, 14:20

Herzlichen Glückwunsch zum Erstling! :bingo: Wieviel Gramm Emulsion hast du gerührt, damit man einen Bezug zur Menge des Rosenöls bekommt? Als feuchtigkeitsbindenen Wirkstoff finde ich pflanzliches Glycerin für die Grundausstattung prima, weil vielseitig verwendbar. Ob nun für Emulsionen, als Auszugsmittel für Pflanzenextrakte oder Aconitas Putzpaste aus dem ST. Kann man dann in Zukunft als Einstieg mal 2% von einplanen. :gut:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Puliseele » 27. Januar 2020, 16:13

Andrea- hat geschrieben:
23. Januar 2020, 15:57
Vom ihrem Profil her käme ich nicht auf die Idee eine Creme ohne Hydratisierer zu rühren. Glycerin z.B kann doch nicht schlecht für sie sein? Daher meine zarte Anfrage :)
Entschuldigung, da habe ich wohl Verwirrung gestiftet. Ich Blödi habe vergessen das Glyzerin oben im Rezept aufzuführen. Also ihr Lieben Glyzerin ist mit drin 1g also 2%.

Jetzt wollte ich es oben noch nachtragen, aber irgendwie habe ich keine nachträgliche Bearbeitungsfunktion.
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Puliseele » 27. Januar 2020, 16:17

Kunstblume hat geschrieben:
24. Januar 2020, 14:20
Herzlichen Glückwunsch zum Erstling! :bingo: Wieviel Gramm Emulsion hast du gerührt, damit man einen Bezug zur Menge des Rosenöls bekommt? Als feuchtigkeitsbindenen Wirkstoff finde ich pflanzliches Glycerin für die Grundausstattung prima, weil vielseitig verwendbar. Ob nun für Emulsionen, als Auszugsmittel für Pflanzenextrakte oder Aconitas Putzpaste aus dem ST. Kann man dann in Zukunft als Einstieg mal 2% von einplanen. :gut:
Hi Kunstblume, ich habe 50g Emulsion gerührt, nächstes Mal nehme ich etwas weniger ätherisches Rosenöl oder auch nicht mal sehen, ich mag eigentlich ganz gerne wenn es deutlich riecht.
Sorry ich habe das Glyzerin oben im Rezept vergessen zu erwähnen es sind 2% drin.
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Puliseele » 27. Januar 2020, 16:36

Helga hat geschrieben:
22. Januar 2020, 21:29
Andrea- hat geschrieben:
22. Januar 2020, 18:48
Was ich jedenfalls für sinnvoll erachte ist Hydratisierer einzubauen. Vielleicht das nächste Mal?
Wir wissen noch nicht mal ob Puliseele zurecht kommt mit dem neuen Rezept :wink: es ist doch eine große Umstellung von der Wintercreme auf Sommercreme mit viel weniger Fettphase, einen Emulgator anstelle des Wollwachsalkohols und vorher gar keine Hydratisierer .... Automatisch eine Creme mit Wirkstoffen voll zu packen, widerstrebt mir. Mein Vorschlag wäre, lieber exakt auf die Bedürfnisse der kommenden Beschreibung von Puliseele eingehen, das wird sich innerhalb der kommenden ca. 2 Wochen zeigen :). Eventuell muss viel korrigiert werden, doch höhere FP oder noch weniger, anderer Emulgator, zu fett, zu trocken, es ist alles noch offen :wink:
So liebe Helga, jetzt kann ich schon ein wenig sagen wie meine Haut reagiert.
Die ersten paar male eincremen empfand ich die Emulsion als ziemlich trocken, will sagen sie machte so gar kein schmieriges Gefühl, das Creme sonst gewöhnlich erzeugt. Dieses typische eingecremt Gefühl. Es war eher so, als hätte die Haut die Emulsion schneller inhaliert als ich eincremen konnte. Das fand ich etwas gewöhnungsbedürftig. Aber und das kann man durchaus groß schreiben, nach ein paar Minuten war die Haut pfrisichweich. Ich habe dann probiert was passiert, wenn ich etwas mehr Creme nehme, normalerweise nehme ich eher sehr wenig, und siehe da, das eingecremt Gefühl war da - wunderbar. Ich habe sie auch nach dem Duschen als Körpercreme ausprobiert, da war das nichteingecremt Gefühl noch stärker, aber die Haut war den ganzen Tag samtweich. Was will man denn mehr. So wie sie ist, kann ich sie schon für den Sommer verwenden.

Für das Gesicht, habe ich mir jüngst überlegt, würde ich mir aber durchaus ein wenig mehr Festigkeit wünschen, jetzt ist sie ja wie eine Lotion und ich wollte mir keine extra Spender kaufen sondern lieber in Töpfchen abfüllen. Für den Körper ist die Konsistenz prima, dafür habe ich auch ein paar Flaschen gesammelt.

Was recht merkwürdig ist, am Anfang war die Lotion sehr glatt und jetzt hat sie sich in eine Mousse au Chocolat verwandelt, so als hätte ich jede Menge Luft mit eingerührt. Ich habe mit dem ESGE 100 mit der Quirlscheibe gerührt. Allerdings habe ich nach dem Kaltrühren das Konservierungsmittel und das Rosenöl auch noch mal kurz mit dem ESGE eingerührt, liegt es daran? Ich hatte auf olionatura gelesen, dass die Quirlscheibe eher keine Luft unterrührt.

Ihr sagt immer ich hätte in meiner Wintercreme Wollwachsalkohol verwendet. Bin ein bisschen verwirrt, ich habe Lanolin verwendet. Wollwachsalkohol wollte ich mal ausprobieren, weil ich gelesen habe, dass der ein weniger schweres Gefühl als das pure Lanolin auf der Haut macht. Oder sind Lanolin und Wollwachsalkohol ein und dasselbe? Es gibt so viel zu lernen.

Ich bastel jetzt mal an einem neuen Rezept - macht wirklich viel Freude.
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9919
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 27. Januar 2020, 17:11

Ah, dann ist es ja schon prima, dass du Glycerin mit drin hast. Kann ein Mod im Eingangspost vielleicht noch ergänzen.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 30611
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Heike » 27. Januar 2020, 17:14

Kunstblume hat geschrieben:
27. Januar 2020, 17:11
Ah, dann ist es ja schon prima, dass du Glycerin mit drin hast. Kann ein Mod im Eingangspost vielleicht noch ergänzen.
Erledigt. :-)
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Christine
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 82
Registriert: 24. August 2018, 18:05
Wohnort: Eifel

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Christine » 27. Januar 2020, 17:42

Liebe Puliseele,

Gratulation zu Deiner ersten Creme!
Puliseele hat geschrieben:
27. Januar 2020, 16:36
Oder sind Lanolin und Wollwachsalkohol ein und dasselbe?
Lanolin und Wollwachsalkohol ist nicht ein und dasselbe.
Lanolin ist Wollwachs, also das gesamte Substanzgemisch.
WollwachsALKOHOLE sind aus diesem Gemisch isolierte Bestandteile.

Das Problem mit der mousseartigen Konsistenz hatte ich früher auch schon mal; ich vermute genauso wie Du, dass Du zu viel Luft reingerührt hast; ich kenne nur die Quirlscheibe nicht, dazu kann ich Dir leider nichts sagen.

Liebe Grüße
Christine
Liebe Grüße
Christine

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9919
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 27. Januar 2020, 17:55

Heike hat geschrieben:
27. Januar 2020, 17:14
Kunstblume hat geschrieben:
27. Januar 2020, 17:11
Ah, dann ist es ja schon prima, dass du Glycerin mit drin hast. Kann ein Mod im Eingangspost vielleicht noch ergänzen.
Erledigt. :-)
:bingo:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15408
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Helga » 27. Januar 2020, 18:35

Liebe Norma, Wollwachsalkohol hast Du im anderen Thread auf Frage b) geantwortet :) das und Lanolin ist nicht das selbe, macht aber nix, es geht ja um die Sommercreme. Um mehr Konsistenz zu erhalten, kannst Du Cetylalkohol zu geben, 1% vorerst mal :), ich kann es schlecht einschätzen, bei zuviel leidet das Hautgefühl wenn ich mich richtig erinnere.

Woher der Schaum kommt kann ich leidernicht sagen, ich hoffe sehr, dass es nicht moussiert weil kontaminiert, das kann schon mal passieren :) Mit der Schlagscheibe habe ich leider keine Erfahrung, versuch mal den Stabmixer und dann die Luft händisch heraus rühren :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15408
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Helga » 27. Januar 2020, 18:56

Schau mal Norma, hier ist es gut beschrieben:
Auszug aus Rohstoffportrait Lamecreme: klick
... Dosierung
Sehr angenehme Texturen erzeugt ein Zusatz von Cetylalkohol in Kombination mit Pflanzenbuttern. In geringer Dosierung bis ca. 1 % gibt Cetylalkohol leichte, aber spürbare Konsistenz, beeinflusst jedoch die Geschmeidigkeit der Emulsion kaum. Bei höheren Einsatz-Konzentrationen steigert Cetylalkohol das Einziehvermögen deutlich, erzeugt jedoch ab einer bestimmten Menge ein stoppendes, stumpfes Gefühl, das in Gesichtscremes unangenehm, in Hand- und Fußcremes durchaus erwünscht ist. Aus meiner Erfahrung heraus sollte Cetylalkohol mit klassischen Emulgatoren nicht höher als 3 % dosiert werden, in Emulsionen für das Gesicht nicht höher als 1,5 %. Mit Lyso- oder einem anderen Lecithin kombiniert verliert er in den genannten Einsatzkonzentrationen das Wachsige und bildet Emulsionen mit angenehmen Applikationseigenschaften.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1950
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Erste Creme - Vollzugsmeldung jipiih

Ungelesener Beitrag von Beauté » 28. Januar 2020, 20:54

Helga hat geschrieben:
27. Januar 2020, 18:56
Auszug aus Rohstoffportrait Lamecreme uns Konsistenzgeber/Fettalkis: klick
... Dosierung... in Emulsionen für das Gesicht nicht höher als 1,5 %.
Wenn Lamecreme mit 5% dosiert ist und dann noch 1% Cetylalkohol dazu kommt, würde ich sagen, dass dann die 1.5% deutlich überschritten sind oder? Lamecreme hat den Fettalki ja schon...
LG - Beauté
Carpe diem!

Antworten